Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Shin-Etsu Chemical hat eine bahnbrechende Form des Formens von Silikonkautschuk entwickelt, die keine Nachhärtung erfordert

28.09.2020

Shin-Etsu Chemical Co., Ltd. (Hauptsitz: Tokio, Präsident, Yasuhiko Saitoh) hat jetzt zusätzlich zu seiner bereits vermarkteten Form von flüssigem Silikonkautschuk einen Formsilikonkautschuk entwickelt, der in seiner mahlbaren Form auch keine Nachhärtung erfordert.

Shin-Etsu ist das erste Unternehmen in der Branche, das einen mahlbaren (hochkonsistenten) Silikonkautschuktyp* entwickelt hat, für den keine Nachhärtung erforderlich ist. Shin-Etsu gelang es, dieses bahnbrechende Produkt zu entwickeln, indem es die einzigartige Technologie nutzte, die Shin-Etsu Chemical über einen langen Zeitraum von Jahren kultiviert hat.

Bei dem bestehenden Formverfahren für mahlbaren Silikonkautschuk wird nach Durchführung der anfänglichen Presshärtung des Silikonformteils eine Nachhärtung durchgeführt, um die Rückstände auszutreiben, die durch das beim Kautschukformen verwendete Vulkanisationsmittel sowie das niedermolekulare Siloxan im Formprodukt zurückbleiben.

Im Vergleich zum bestehenden Produkt reduziert das von Shin-Etsu entwickelte neue Silikonkautschuk-Formprodukt den Gehalt an niedermolekularem Siloxan erheblich und durch die Verwendung eines Additionsreaktions-Härtungssystems, das zum Zeitpunkt einer Presshärtung keine Nebenprodukte erzeugt, wird der Prozess der Nachhärtung unnötig. Aus diesem Grund wird unser neues Produkt zur Produktivitätsverbesserung und Energieeinsparung der Formenbauer beitragen. Gleichzeitig erwarten wir, dass dieses neue Produkt auf Kundenwünsche wie die Verhinderung der Anhaftung von Fremdstoffen an den Formprodukten reagiert.

Darüber hinaus eignet sich dieses neue Produkt für verschiedene Formverfahren wie Extrusionsformen, Transferformen, Kalanderformen, Pressformen und Spritzgießen.

Shin-Etsu Chemical vermarktet seine LIMS-Materialien (Liquid Injection Molding System), die keine Nachhärtung erfordern, in Bezug auf seinen flüssigen Silikonkautschuk, der anderen in der Branche bereits voraus ist, und LIMS wird in verschiedenen Bereichen eingesetzt, hauptsächlich für Anwendungen in Automobilteilen.

Im September 2017 eröffnete Shin-Etsu Chemical ein technisches Zentrum für die Herstellung von Silikonkautschuk. Dieses technische Labor für Shin-Etsu-Formen befindet sich in Higashimatsuyama City, Präfektur Saitama, Japan. In diesem Labor ist eine mahlbare Spritzgießmaschine installiert, und wir werden dort Demonstrationen des Formens mit diesem neuen Produkt durchführen. In Zukunft werden wir uns in diesem Labor bemühen, die aktuellen und auch zukünftigen Anforderungen unserer Kunden zu erfüllen, indem wir die technischen Dienstleistungen verbessern, die wir ihnen anbieten können.

Silikonkautschuk kombiniert viele überlegene Eigenschaften wie ausgezeichnete Wärmebeständigkeit, Kältebeständigkeit, Witterungsbeständigkeit und stabile elektrische Isolationseigenschaften, die alle in gewöhnlichem organischem Kautschuk nicht zu finden sind. Aus diesem Grund wird es in einer Vielzahl von Anwendungen eingesetzt, beispielsweise in Automobilen, Elektroelektronikgeräten, OA-Geräten, Haushaltsgeräten und Produkten für den täglichen Gebrauch.

Shin-Etsu nutzt die überlegene Produktqualität und die technologischen Stärken von Shin-Etsu Chemical sowie unser System zur detaillierten Reaktion auf Kundenwünsche und wird sich auch in Zukunft bemühen, die Anforderungen des diversifizierenden Marktes zu erfüllen.

* mahlbarer Typ: Es handelt sich um die Verwendung eines Mixers, der als „Walzenmühle“ bezeichnet wird, und es ist ein allgemeiner Begriff für Kautschukmaterialien, die gemixt werden.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.


 

Aktien auf dem Radar:Semperit, Verbund, Kapsch TrafficCom, Warimpex, SBO, FACC, Lenzing, AMS, VIG, Telekom Austria, AB Effectenbeteiligungen , Athos Immobilien, Autobank, Cleen Energy, Flughafen Wien, Frequentis, S Immo, SW Umwelttechnik, Delivery Hero.


Random Partner

UBM
Die UBM fokussiert sich auf Immobilienentwicklung und deckt die gesamte Wertschöpfungskette von Umwidmung und Baugenehmigung über Planung, Marketing und Bauabwicklung bis zum Verkauf ab. Der Fokus liegt dabei auf den Märkten Österreich, Deutschland und Polen sowie auf den Asset-Klassen Wohnen, Hotel und Büro.

>> Besuchen Sie 57 weitere Partner auf boerse-social.com/partner