Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







16.07.2020

Die Technische Analyse erlaubt es dem Geübten, sich innert Minuten ein Bild von der Lage der Finanzmärkte zu machen und dabei zu erkennen, welche der in den Mainstream-Medien kolportierten G‘schicht’ln Unfug sind und welche möglicherweise wahr. Ein Beispiel, selbst erlebt: Das Männchen im TV mit titelschwerer Bauchbinde (so heißt das oftmals elegant transparenzierte Feld am unteren Bildschirmrand, welches für kurze Zeit Namen, Titel, Profession und Firma des solcherart Vorgestellten) zeigt, erzählt etwas von der Superchance und rät zu „Kauf in Stärke“, weil die Rally weitergeht nun. Am Chart sehe ich, dass es mit dem „Prinzip der Bestätigung“ nicht hinhaut: Der Aktienkurs steigt zwar, die Handelsvolumina liegen aber flach. Das heißt, er ist entweder ein Ignorant ohne Ahnung oder er hat andere Interessen. Merke: Wenn niemand kauft, ist der Kursanstieg eventuell nur dem Market Maker geschuldet oder einem Käufer mit der Absicht, eine größere Position zu besseren Kursen zu verkaufen! Wer mehr wissen will, liest Das „Große Buch der Börse“ von mir oder die Pflichtlektüre „Reminiscences of a Stock Operator“ über den wahren Wolf of Wallstreet, Jesse Livermore.

Heute ein Blick auf die Aktie der Schoeller-Bleckmann, die in einem Rechteck innert des Fibonacci-Bereichs (türkise Linien) sich befindet. Eine Erholung über 25,40 bis 28,00 – 33,00 ist drin, es ist aber das Verkaufslimit 22,70 im Auge zu beahlten, da bei Auslösen sich der Abwärtstrend gen‘ 15,50 fortsetzt.




SBO ( Akt. Indikation:  24,15 /24,65, 0,00%)

(Der Input von Robert Schittler für den http://www.boerse-social.com/gabb vom 16.07.)


 

Bildnachweis

1. Christoph Schultes (Erste Group) und Robert Schittler (Raiffeisen) - Chartechnik / Research für das Fachheft (c) Martina Draper   >> Öffnen auf photaq.com



Aktien auf dem Radar:Semperit, DO&CO, Wienerberger, Warimpex, Rosenbauer, Zumtobel, Addiko Bank, FACC, Bawag, EVN, Kapsch TrafficCom, Lenzing, Österreichische Post, Signature AG.


Random Partner

gutbetreut.at
Gutbetreut.at ist Qualitätspartner für 24-Stunden-Pflege und Betreuung in Niederösterreich und Wien. Das Team von gutbetreut.at gibt täglich sein Bestes, um die individuellen Wünsche und Bedürfnisse der zu betreuenden Menschen zu erfüllen – und das mit ganzem Herzen. Die Betreuung und Pflege von Menschen braucht viel Herz, Verstand und Liebe zur Arbeit.

>> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/partner