Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





SMATRICS: Der Sommer ist die beste Zeit für Elektromobilität

09.07.2020
Wien (OTS) - Der Sommer steht vor der Tür und mit ihm die Ferien- und Urlaubszeit. Trotz der aktuell herausfordernden Situation wollen viele dennoch nicht aufs Verreisen verzichten, als Fortbewegungsmittel steht dabei das eigene Fahrzeug besonders hoch im Kurs. Erfreulich in diesem Zusammenhang ist, dass der Anteil an rein batteriebetriebenen Autos nach wie vor steigt. In Österreich waren Ende Mai bereits rund 33.000 E-Autos angemeldet, die Anhebung des E-Mobilitätsbonus wird diese Entwicklung weiterhin positiv beeinflussen. SMATRICS sorgt mit der entsprechenden Ladeinfrastruktur und Roamingvereinbarungen dafür, dass der e-mobile Fahrspaß nicht an der Landesgrenze endet.
Das SMATRICS Netz ist Österreichs einziges flächendeckendes Hochleistungs-Ladenetz. Mehr als 450 Ladepunkte stehen zur Verfügung, davon sind rund 210 Highspeed Ladepunkte mit Leistungen von 43 bzw. 50 kW, die sich ca. alle 60 Kilometer entlang von Autobahnen und in Ballungszentren befinden. Zudem wurden seit Ende 2018 sechzehn Ultra-Schnellladestationen (High Power Charging – HPC) mit bis zu 350 kW Ladeleistung in unmittelbarer Nähe zu großen Autobahnknotenpunkten in Wien, der Steiermark, Salzburg und Tirol installiert, an denen SMATRICS Kunden innerhalb von 5 Minuten bis zu 100 Kilometer laden können – mit Strom aus 100 % Wasserkraft. „Damit kann die sogenannte Reichweitenangst nun endgültig der Vergangenheit angehören und ist als Argument gegen Elektromobilität hinreichend entkräftet“, betont Michael-Viktor Fischer, Geschäftsführer und CEO von SMATRICS.
Für noch mehr Komfort und Verfügbarkeit spielen Roamingvereinbarungen bei SMATRICS eine wichtige Rolle: „Gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern ermöglichen wir ein grenzenloses Ladenetz mit über 5.000 Ladepunkten in Österreich und über 40.000 im Ausland“, erklärt Hauke Hinrichs, Geschäftsführer und COO von SMATRICS. SMATRICS Kunden können außerhalb Österreichs mit einem einheitlichen Tarif an den Ladestationen von zehn Partnerunternehmen in allen umliegenden Nachbarländern (ausg. Liechtenstein) und darüber hinaus (Belgien, Dänemark, Frankreich, Großbritannien, Irland, Luxemburg, Niederlande, Norwegen, Polen, Schweden) laden. Details unter https://smatrics.com/roaming-partner (https://smatrics.com/roaming-partner).
„Viele Initiativen sowohl aus der Politik als auch der Wirtschaft zeigen, dass der jetzt dringend notwendige Aufschwung nicht auf Kosten der Umwelt und des Klimas erfolgen darf“, mahnt Fischer. Besonders zu begrüßen sei in diesem Zusammenhang die Erhöhung der Bundesförderung für E-Fahrzeuge und Ladeinfrastruktur. Bei Kauf eines neuen E-Autos gibt es seit 1. Juli 5.000 Euro statt bisher 3.000 Euro Zuschuss, für Ladeinfrastruktur wurden die Fördersummen sogar verdreifacht.
Auch die breite Zustimmung zum Klimavolksbegehren werte Fischer als Indikator dafür, dass Umwelt- und Klimaschutz den Menschen wichtige Anliegen sind. „Mit der eigenen individuellen Mobilität kann jeder seinen Beitrag leisten – die Zeit ist reif für Elektromobilität“, so Fischer abschließend.
Zwtl.: SMATRICS
ist führender Anbieter von Dienstleistungen rund um das Thema Elektromobilität und hat ein flächendeckendes Hochleistungs-Ladenetz in Österreich errichtet. Das Leistungsspektrum umfasst zudem maßgeschneiderte Ladelösungen für Unternehmen entlang der gesamten e-mobilen Wertschöpfungskette: von der Planung und Errichtung über den Betrieb der Infrastruktur bis zum Kundenmanagement und der Verrechnung bietet SMATRICS alle Leistungen aus einer Hand. Standardisierte IT Produkte sowie Systemlösungen inkl. Integration in Fremdsysteme sind eine wesentliche Kernkompetenz.
 

Aktien auf dem Radar:Semperit, Kapsch TrafficCom, Frequentis, Zumtobel, FACC, Amag, AMS, Marinomed Biotech, Andritz, CA Immo, Erste Group, Linz Textil Holding, Porr, Rosenbauer, Telekom Austria, Wienerberger, Stadlauer Malzfabrik AG.


Random Partner

Unicredit Onemarkets
"onemarkets" steht für die europaweite Kompetenz der UniCredit bei Anlage- und Hebelprodukten. Anleger finden ein breites Angebot an linearen Zertifikaten, strukturierten Anlage- und Hebelprodukten sowie strukturierten Fonds.

>> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER