Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Solera kündigt Fortschritte im bahnbrechenden K.I.-Solution Qapter an, das in Zusammenarbeit mit der Google-Cloud Geschwindigkeit, Einsparungen und Skalierbarkeit beim Kfz-Schadensmanagement vorantreibt

03.12.2020
Westlake, Texas (ots/PRNewswire) - Innovative Lösung kombiniert die neueste Cloud-Technologie und Computervision, um den Arbeitsablauf im Schadensfall neu zu erfinden
Solera Holdings, Inc. ("Solera" oder das "Unternehmen"), ein weltweit führender Anbieter von Risiko- und Asset-Management-Daten und Softwarelösungen für die Versicherungs- und Automobilindustrie, kündigte heute Innovationen seiner revolutionären K.I.-basierten End-to-End-Schadenmanagement-Plattform Qapter an.
Qapter ermöglicht es den Nutzern in der Unfallreparatur, die Einführung von K.I. in ihren Arbeitsabläufen zu beschleunigen, ohne die Risiken, Kosten und Einschränkungen, die mit maßgeschneiderten Lösungen verbunden sind. Durch die Zusammenarbeit zwischen der KI von Qapter und der Google Cloud-Infrastruktur kann die Schadenskalkulation weltweit für jede Fahrzeugmarke und jedes Modell angewendet werden.
In der Kfz-Schadensfallbranche ist der Weg vom Schadensfoto bis zum Kostenvoranschlag eines der am schwierigsten zu lösenden Problemen. Wo andere Lösungen einfache statistische Algorithmen verwenden, um eine Schätzung von einem Bild zu projizieren, verwendet Solera die bewährte Repair ScienceTM, die auf über 40 Jahren historischer Fahrzeug- und Schadendaten basiert, um schnell, konsistent und maßstabsgetreu präzisere und genauere Schätzungen zu erstellen.
Nur anhand der Schadensfotos und der Fahrzeug-Identifikationsnummer (VIN) ermittelt Qapter die effizientesten Reparaturvorgänge, was zu einer Schätzung mit Angabe der Teilenummer und des Teilepreises führt. Dies sorgt für unübertroffene Schnelligkeit und Workflow-Transparenz zwischen Versicherungsanbietern, Gutachtern, Werkstätten, Leasinggesellschaften und Fahrern und spart in jeder Phase des Schadensfalls Zeit und Geld.
"Unsere strategische Vision für die Zukunft des Versicherungsmarktes erfordert Umdenken, Ehrgeiz und Schwerpunkte zu setzen, um die besten A.I.-basierten Lösungen zu liefern, die auf globaler Ebene festgelegt sind. Unsere marktführenden Daten und die K.I., die Googles branchenführende Technologie nutzt, ermöglichen es uns, die nächste Generation von Soleras hervorragenden Produkten und Dienstleistungen mit Tempo und Zielstrebigkeit voranzutreiben", sagte Darko Dejanovic, Chief Executive Officer von Solera.
Durch den Einsatz von Googles Tensor Processing Units (TPUs), Vision API, Google Kubernetes Engine und anderen Tools in der Google Cloud hat Solera bei den Schulungsmodellen, die bereits über 300 Millionen durchgeführter Schadensfälle und einer Milliarde archivierter Bilder enthalten, erheblich an Geschwindigkeit gewonnen. Dadurch ist es möglich, die Verteilung und Bereitstellung der Qapter-Plattform des Unternehmens an Kunden in fast 90 Ländern weltweit zu beschleunigen.
Da die bewährte Schadenmanagement-Infrastruktur von Solera zur Verwaltung vieler Aspekte des Arbeitsablaufs bereits vorhanden ist, hilft die Implementierung der neuen visuellen Intelligenzfunktionen von Qapter Versicherern und Reparaturbetrieben, Zeit zu sparen, den Schadenprozess zu beschleunigen und die Kundenzufriedenheit zu erhöhen. Zusammen mit der Fähigkeit, Kundenselbstbedienung, schnellere Mietwagenrückgaben und reibungslosere Leasingrückgaben zu unterstützen, gibt Qapter den Kunden mehr Kontrolle über ihren Schadenverlauf und bringt sie schneller wieder auf die Straße.
"Das maschinelle Lernen öffnet weiterhin Türen für Unternehmen, die eine neue Ära datengesteuerter Innovation schaffen wollen", so Craig Wiley, Director of Product Management, Google Cloud AI Platform. "Solera schafft neue Möglichkeiten für Kunden, entwickelt neue Produkte und Dienstleistungen und arbeitet an der Automatisierung von Teilen seines Geschäfts durch den Einsatz künstlicher Intelligenz auf Basis der Google Cloud. Wir freuen uns, ein Teil dieser Reise zu sein".
"Wir verfügen über eine große Anzahl urheberrechtlich gesicherter KI-Algorithmen, die wir kontinuierlich verbessern, um den Wert für unsere Kunden zu steigern. Das Google Cloud-Ökosystem hat unseren Entwicklern durch zahlreiche Integrationen und kontinuierlicher Investitionen in neue Tools und Funktionen, die ihre bestehende Plattform zur Unterstützung iterativer und kontinuierlicher Verbesserungen erweitern, viel Zeit gespart", so Evan Davies, Chief Technology Officer von Solera.
Weitere Informationen über Soleras Ansatz zur künstlichen Intelligenz und visuelle Intelligenz im Schaden-Workflow mit Qapter finden Sie unter https://www.qapter.com .
Logo - https://mma.prnewswire.com/media/215922/solera_holdings_i...
 

Aktien auf dem Radar:Warimpex, UBM, Lenzing, Frequentis, AT&S, Addiko Bank, AMS, Bawag, Amag, Palfinger, DO&CO, Flughafen Wien, Gurktaler AG Stamm, Kapsch TrafficCom, UIAG, voestalpine, RHI Magnesita, Wolford, SW Umwelttechnik, Linz Textil Holding.


Random Partner

Andritz
Andritz ist ein österreichischer Konzern für Maschinen- und Anlagenbau mit Hauptsitz in Graz. Benannt ist das Unternehmen nach dem Grazer Stadtbezirk Andritz. Das Unternehmen notiert an der Wiener Börse und unterhält weltweit mehr als 250 Produktionsstätten sowie Service- und Vertriebsgesellschaften.

>> Besuchen Sie 61 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER