Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







29.11.2021

Mehr Produktivität am Arbeitsplatz

Glückliche und entspannte Mitarbeiter sind bessere Mitarbeiter. Das ist schon lange kein Geheimnis mehr. Sie sind produktiver, haben weniger Fehl- und Krankheitstage, sie arbeiten besser im Team und erreichen insgesamt mehr, als Mitarbeiter, die sich jeden Morgen zur Arbeit zwingen müssen. Doch Mitarbeiter bei Laune zu halten ist gar nicht immer so einfach. Wir sagen: Doch! Denn mit einem smart eingerichteten Pausenraum können Sie die Produktivität Ihrer Mitarbeiter ganz spielerisch bereits in der Pause steigern. Schaffen Sie Anreize und sorgen Sie für mehr Zufriedenheit am Arbeitsplatz mit unseren fünf Tipps für einen gelungenen Pausenraum, der Effizienz fördert.

1: Spielkarten bedrucken lassen

Auf Maxilia.de können Sie Ihr ganz persönliches Spielkarten-Set für den Pausenraum bedrucken lassen. Schon in der Schule hat man sich gern in der Cafeteria zum Kartenspiel getroffen. Sorgen Sie dafür, dass diese Tradition auch im Büro weiterhin möglich bleibt. Kartenspiele fördern das strategische Denken, sorgen für ein lockeres und nettes Teamgefühl und sind zudem platzsparend und zeitlos. Wer also Spielkarten bedrucken lässt, liegt jederzeit voll im Trend. Lassen Sie die Spielkarten bedrucken mit einem schönen Motiv, Ihrem Firmenlogo oder einem frechen Slogan. Extra Tipp: Spielkarten bedrucken lohnt sich nicht nur für die eigenen Mitarbeiter. Wer gleich mehrere Sets mit dem eigenen Firmenlogo bedrucken lässt, kann diese direkt bei der nächsten Marketingaktion als Werbegeschenk nutzen.

2: Kaffee, Tee und andere Getränke

Eigentlich versteht sich dieser Punkt von selbst. Denn was wäre ein Arbeitsplatz ohne Kaffee? Doch auch andere Getränke, wie kostenloser Tee, Säfte oder Wasser sind stets gern im Pausenraum gesehen und sorgen für zufriedene Mitarbeiter. Doch kostenfreie Getränke anzubieten lohnt sich für Sie als Arbeitgeber noch aus einem anderen Grund! Denn wer viel Wasser und nicht-alkoholische Getränke trinkt, bleibt länger fit und gesund. Das bedeutet für Sie: Weniger Krankheitstage Ihrer Mitarbeiter und generell fittere Angestellte. In diesem Sinne: Kaffee, Tee und Wasser: Marsch!

3: Zeitschriften oder ein Büchertausch

Lesen hält das Gehirn auf Trab und sorgt dafür, dass Ihre Mitarbeiter stets informiert bleiben. Legen Sie Zeitungen, Fachzeitschriften und Bücher im Pausenraum an, um Ihren Mitarbeitern so die Möglichkeit zu geben, sich in ihrer Pause in ein Thema ihrer Wahl einzulesen. Sie können auch eine richtige Leseecke oder einen Büchertauschschrank im Pausenraum einrichten, in den Mitarbeiter alte Bücher stellen und neue herausnehmen können – bedenken Sie aber, dass ein Pausenraum selten die Ruhe zum Lesen bietet. Zeitschriften, Zeitungen und Bücher sollten daher zum Ausleihen verfügbar sein.

4: Teambuilding durch gemeinsame Aktivitäten

Sie möchten das teamgefühl im Pausenraum stärken aber Spielkarten bedrucken reicht Ihnen nicht? Dann sorgen Sie doch einfach für ein wenig Bewegung und Teamsport! Eine Tischtennisplatte, ein Billardtisch oder eine Dart-Scheibe sind schnell an Ort und Stelle und sorgen für eine aktive Pause mit den Kollegen.

5: Yogamatten und Sportequipment

Apropos aktive Pause: Neben Wasser hält natürlich auch Bewegung fit und jung. Einige Yogamatten, ein paar Hanteln oder eine Massagerolle können einfach in der Ecke verstaut werden und sorgen dafür, dass Ihre Mitarbeiter sich während ihrer Pause schnell und unkompliziert körperlich betätigen, stretchen oder einfach sportlich Dampf ablassen können. Die Folge: Entspannte, glückliche Mitarbeiter, die sich wieder richtig auf den Job konzentrieren können.


BSN Podcasts
Der Podcast für junge Anleger jeden Alters

Wiener Börse Plausch #56: Neue Valneva-Präsentation, Entain, Edi vergessen, KTM Marokko, Frequentis Mexiko, S&T und VIE


 

Bildnachweis

1. Pausenraum



Aktien auf dem Radar:UBM, Marinomed Biotech, S Immo, Addiko Bank, Rosenbauer, FACC, Bawag, SBO, OMV, Amag, Lenzing, startup300, UIAG, RHI Magnesita, Kapsch TrafficCom, Oberbank AG Stamm, Wolford, Frequentis, Immofinanz.


Random Partner

Pierer Mobility AG
Die Pierer Mobility-Gruppe ist Europas führender „Powered Two-Wheeler“-Hersteller (PTW). Mit ihren Motorrad-Marken KTM, Husqvarna Motorcycles und Gasgas zählt sie insbesondere bei den Premium-Motorrädern jeweils zu den europäischen Technologie- und Marktführern.

>> Besuchen Sie 67 weitere Partner auf boerse-social.com/partner



Meistgelesen
>> mehr


PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2B667
AT0000A2S778
AT0000A2SUY6

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 22-23: Telekom Austria(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: Polytec Group(1), Frequentis(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: VIG(1), AT&S(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: EVN(1), Strabag(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: FACC(2)
    Star der Stunde: Zumtobel 1.21%, Rutsch der Stunde: Polytec Group -0.61%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Fabasoft(1), voestalpine(1), Lenzing(1), S&T(1)
    Star der Stunde: AT&S 0.66%, Rutsch der Stunde: Frequentis -1.89%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: S&T(2), Erste Group(1), Semperit(1)