Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Startschuss für das erste Gesundheitszentrum für Selbständige in der Steiermark

18.06.2024, 4075 Zeichen
Graz (OTS) - Der Campus der Wirtschaft in der Grazer Körblergasse wächst. Mit dem heutigen Spatenstich erfolgt der Startschuss für den Bau eines neuen Bürogebäudes, in das die SVS einzieht. Dieses wird auf einer Gesamtbruttogeschoßfläche von rund 4.700 Quadratmeter auch das erste Gesundheitszentrum für Selbständige in der Steiermark beheimaten. „Ein Meilenstein für die Gesundheitsvorsorge von Unternehmerinnen und Unternehmern, neue Selbständige und Bauern“, sind sich WKO Präsident Josef Herk, SVS-Obmann Peter Lehner und Gesundheitslandesrat Karlheinz Kornhäusl einig.
Nachhaltig steirisch – gemäß diesem Motto wird auf dem Areal der Wirtschaftskammer ab sofort ein zusätzliches Bürogebäude errichtet, in das die SVS einzieht. Der in moderner Holzbauweise mit geothermischer Heizung und begrüntem Photovoltaikdach realisierte Bau, wird auf fünf Geschossen – davon eines unterirdisch – und einer Gesamtbruttogeschoßfläche von 4.725 Quadratmetern nicht nur Büroarbeitsplätze beheimaten, sondern auch das erste Gesundheitszentrum für Selbständige in der Steiermark und das dritte in Österreich. 1980 wurde bereits das erste in Wien entwickelt, 2016 in ein PPP-Modell umgewandelt und 2019 in seiner aktuellen Ausrichtung eröffnet. Das zweite wird derzeit in Linz fertiggestellt.
Das Gesundheitszentrum bietet ein umfangreiches ambulantes Angebot an Gesund­heits­vorsorge, Diagnostik sowie Therapie und unterstützt Selbständige beim Gesund­bleiben und Gesund­werden. „Unser GZ ist nach dem One-Stop-Shop-Konzept aufgebaut und richtet sich an die 210.000 SVS-Versicherten in der Steiermark“, sagt SVS-Obmann Peter Lehner und führt weiter aus: „Neben Allgemeinmedizinern sind eine Vielzahl von Fachärzten und Therapeuten an einem Standort verfügbar. Begleitet wird das Vorort-Angebot von umfassenden telemedizinischen Leistungen. Mit den langen Öffnungszeiten und der guten Erreichbarkeit schafft dies ein zeiteffizientes und flexibles Angebot.“ Schwerpunkt des Gesundheitszentrums liegt auf der Vorsorge. „Wir bieten umfangreiche Vorsorgeuntersuchungen an und helfen unseren Versicherten, ihre Gesundheitsziele zu erreichen. Das schafft einen Anreiz, sich mit der eigenen Gesundheit auseinander zu setzen und unterstützt den Weg vom Reparatursystem zum Vorsorgesystem“, betont Lehner.
Das umfassende Angebot umfasst: fachärztliche Vorsorgeuntersuchungen inklusive Innere Medizin, Dermatologie, Gynäkologie, HNO, Neurologie, Erwachsenenpsychiatrie, Urologie und Zahnheilkunde, Erwerbsunfähigkeits-Untersuchungen, diagnostische Begleitverfahren, fachärztliche Konsultationen, Telemedizin und Prä-Anästhesie zur Vorbereitung einer geplanten Operation. Das Gesundheitszentrum wird wie jene in Wien und Linz nach einem PPP-Model umgesetzt. Die EU-weite Ausschreibung startet im Sommer 2024. Die Fertigstellung des Gebäudes ist für Q3 2025 geplant, der Start des Gesundheitszentrums wird voraussichtlich Mitte 2026 erfolgen. Dazu WKO Steiermark Präsident Josef Herk: „Es wächst zusammen was zusammengehört: Mit dem neuen Gesundheitszentrum werten wir den Campus der Wirtschaft in der Grazer Körblergasse, wo aktuell ja auch das Center of Excellence gebaut wird, noch einmal auf. Es freut mich sehr, dass die Sozialversicherung der Selbständigen sich hier für einen Ausbau entschieden hat, den wir als Wirtschaftskammer auf unserem Areal umsetzen. Nicht zuletzt, weil wir damit auch ein starkes Zeichen für mehr Eigenverantwortung in der Gesundheitsvorsorge setzen.“
Damit die Unternehmerinnen und Unternehmer, neuen Selbständigen und Bauern auch schon auf dem Weg zu ihrer Vorsorge für ihre Gesundheit etwas Gutes tun können, werden im Rahmen des Baus auch weitere 60 Fahrradabstellplätze errichtet. Groß ist die Freude über die Initiative auch bei Gesundheitslandesrat Karlheinz Kornhäusl: „Unser Ziel für die steirische Gesundheitsversorgung ist es, aufzusperren, wo immer wir können, damit die Steirerinnen und Steirer die beste Versorgung bekommen. Ganz besonders freut mich, dass mit diesem Gesundheitszentrum der SVS die Prävention gestärkt wird, denn leider gerät ein gesunder Lebensstil im Alltag oft in den Hintergrund.“

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Börsenradio Live-Blick, Mi. 24.7.24: DAX startet leichter, Deutsche Bank abverkauft, Sartorius-Comeback, Immofinanz/CPI-Fusion?


 

Aktien auf dem Radar:Warimpex, CA Immo, FACC, Austriacard Holdings AG, Addiko Bank, Polytec Group, Telekom Austria, Erste Group, Immofinanz, Rosenbauer, VIG, Gurktaler AG Stamm, Gurktaler AG VZ, Marinomed Biotech, S Immo, Wiener Privatbank, Oberbank AG Stamm, Agrana, Amag, EVN, Flughafen Wien, Österreichische Post, Uniqa, Wienerberger, SAP, Sartorius, RWE, Vonovia SE, Siemens Energy, Siemens Healthineers, DAIMLER TRUCK HLD....


Random Partner

Strabag
Strabag SE ist ein europäischer Technologiekonzern für Baudienstleistungen. Das Angebot umfasst sämtliche Bereiche der Bauindustrie und deckt die gesamte Bauwertschöpfungskette ab. Durch das Engagement der knapp 72.000 MitarbeiterInnen erwirtschaftet das Unternehmen jährlich eine Leistung von rund 14 Mrd. Euro (Stand 06/17).

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER