Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







27.02.2021

In der Wochensicht ist vorne: startup300 5,45% vor Amag 3,42%, Rosenbauer 2,1%, voestalpine 2,02%, Oberbank AG Stamm 0%, Pierer Mobility AG -1,45%, Lenzing -1,66%, Polytec Group -3,93%, Fabasoft -5%, FACC -5,86% und bet-at-home.com -8,87%.

In der Monatssicht ist vorne: Lenzing 18,33% vor Rosenbauer 10,63% , Amag 8,47% , voestalpine 4,49% , bet-at-home.com 2,01% , Oberbank AG Stamm 0,71% , Fabasoft 0,42% , Polytec Group 0% , startup300 -0,57% , Pierer Mobility AG -0,73% und FACC -30,3% . Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Lenzing 43,48% (Vorjahr: 0 Prozent) im Plus. Dahinter Rosenbauer 20,39% (Vorjahr: -9,7 Prozent) und bet-at-home.com 19,31% (Vorjahr: -39,79 Prozent). FACC -1,65% (Vorjahr: -23,79 Prozent) im Minus. Dahinter startup300 -0,57% (Vorjahr: -37,05 Prozent) und Fabasoft 1,06% (Vorjahr: 74,44 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: Lenzing 88,55%, Polytec Group 36,32% und voestalpine 36,17%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: startup300 -18,25%,
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:07 Uhr die bet-at-home.com-Aktie am besten: 0,13% Plus. Dahinter Lenzing mit -0,17% , voestalpine mit -0,59% , Rosenbauer mit -1,03% , Polytec Group mit -1,05% , Pierer Mobility AG mit -1,1% , Amag mit -1,2% , FACC mit -2,81% und Fabasoft mit -6,63% .

Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group OÖ10 Members ist 11,16% und reiht sich damit auf Platz 12 ein:

1. IT, Elektronik, 3D: 39,73% Show latest Report (27.02.2021)
2. Ölindustrie: 26,71% Show latest Report (27.02.2021)
3. Gaming: 19,85% Show latest Report (27.02.2021)
4. Crane: 19,73% Show latest Report (27.02.2021)
5. Stahl: 17,69% Show latest Report (20.02.2021)
6. Zykliker Österreich: 16,95% Show latest Report (20.02.2021)
7. Auto, Motor und Zulieferer: 15,53% Show latest Report (27.02.2021)
8. Licht und Beleuchtung: 13,24% Show latest Report (27.02.2021)
9. Banken: 11,66% Show latest Report (27.02.2021)
10. Rohstoffaktien: 11,65% Show latest Report (20.02.2021)
11. Energie: 11,29% Show latest Report (27.02.2021)
12. OÖ10 Members: 11,16% Show latest Report (20.02.2021)
13. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 10,42% Show latest Report (20.02.2021)
14. Börseneulinge 2019: 9,46% Show latest Report (27.02.2021)
15. Bau & Baustoffe: 8,24% Show latest Report (27.02.2021)
16. MSCI World Biggest 10: 7,8% Show latest Report (27.02.2021)
17. Post: 7,16% Show latest Report (20.02.2021)
18. Media: 7,1% Show latest Report (27.02.2021)
19. Deutsche Nebenwerte: 6,14% Show latest Report (27.02.2021)
20. Computer, Software & Internet : 5,91% Show latest Report (27.02.2021)
21. Aluminium: 5,69%
22. Versicherer: 4,53% Show latest Report (20.02.2021)
23. Global Innovation 1000: 4,12% Show latest Report (27.02.2021)
24. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 3,41% Show latest Report (20.02.2021)
25. Sport: 3,17% Show latest Report (20.02.2021)
26. Telekom: 2,07% Show latest Report (20.02.2021)
27. Runplugged Running Stocks: -0,13%
28. Immobilien: -0,15% Show latest Report (27.02.2021)
29. Luftfahrt & Reise: -0,55% Show latest Report (27.02.2021)
30. Solar: -1,8% Show latest Report (27.02.2021)
31. Big Greeks: -2,26% Show latest Report (27.02.2021)
32. Konsumgüter: -7,19% Show latest Report (27.02.2021)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

IhrDepot
zu LNZ (26.02.)

Verkauf - Aktie ist in letzter Zeit gut gelaufen und hat m.M.n. ein faires Niveau erreicht, daher Teilverkauf und Gewinnmitnahme!

investresearch
zu PMAG (25.02.)

Interview mit dem Gründer und CEO von Pierer Mobility: https://www.youtube.com/watch?v=3tf2whwYdvg 

MavTrade
zu FAA (26.02.)

Auch Fabasoft hat heute Ergebnisse für die ersten 9 Monate des Geschäftsjahres 20/21 bekannt gegeben: Umsatzerlöse + 16,3 % EBITDA +59,8 % EBIT +60 % EPS +59 % operativer Cashflow +112,7 % Fabasoft wächst zwar nicht so rasant schnell wie andere Highflyer, aber sie wachsen eben sehr verlässlich und sind zudem hochprofitabel und mit einer soliden Bilanz ausgestattet. Neben dem Old Business mit den öffentlichen Auftraggebern gibt es zudem noch die Perle "Mindbreeze" an der man 75,1 % der Anteile hält.  Mindbreeze ist zwar im Q3 langsamer gewachsen als in den vorangegangenen Quartal, aber ich sehe hier gerade mit der weiteren Ausbau des Vertriebs in Nordamerika noch großes Potenzial, auch wenn die sehr starken Margen von Mindbreeze kurzfristig unter verstärkten Vertriebsaufwendungen leiden werden.  Als alleinstehendes Unternehmen hätte Mindbreeze vermutlich mit einer kleinen verschaufspause im Wachstum ein größeres Problem, aber auch das Old Business von Fabasoft läuft weiterhin sehr gut. Digitalisierungsprojekte, gerade für öffentliche Auftraggeber dürften u.a. ausgelöst durch die aufgezeigten Probleme in der Pandemie, noch einmal an Fahrt aufnehmen. Größere Projekte benötigen hier aber eine Menge Zeit. Der große Vorteil von Fabasoft könnten hier die Vorzeigeprojekte mit der E-Akte Bund sein, die bereits in mehreren Ministerien läuft.  Auch wenn der Kurs heute schwächelt nach Verkündung der Zahlen bin ich langfristig sehr optimistisch, dass sich die Fabasoft Aktie in den nächsten Jahren positiv entwickeln wird. 

MavTrade
zu FAA (26.02.)

Auch Fabasoft hat heute Ergebnisse für die ersten 9 Monate des Geschäftsjahres 20/21 bekannt gegeben: Umsatzerlöse + 16,3 % EBITDA +59,8 % EBIT +60 % EPS +59 % operativer Cashflow +112,7 % Fabasoft wächst zwar nicht so rasant schnell wie andere Highflyer, aber sie wachsen eben sehr verlässlich und sind zudem hochprofitabel und mit einer soliden Bilanz ausgestattet. Neben dem Old Business mit den öffentlichen Auftraggebern gibt es zudem noch die Perle "Mindbreeze" an der man 75,1 % der Anteile hält.  Mindbreeze ist zwar im Q3 langsamer gewachsen als in den vorangegangenen Quartal, aber ich sehe hier gerade mit der weiteren Ausbau des Vertriebs in Nordamerika noch großes Potenzial, auch wenn die sehr starken Margen von Mindbreeze kurzfristig unter verstärkten Vertriebsaufwendungen leiden werden.  Als alleinstehendes Unternehmen hätte Mindbreeze vermutlich mit einer kleinen verschaufspause im Wachstum ein größeres Problem, aber auch das Old Business von Fabasoft läuft weiterhin sehr gut. Digitalisierungsprojekte, gerade für öffentliche Auftraggeber dürften u.a. ausgelöst durch die aufgezeigten Probleme in der Pandemie, noch einmal an Fahrt aufnehmen. Größere Projekte benötigen hier aber eine Menge Zeit. Der große Vorteil von Fabasoft könnten hier die Vorzeigeprojekte mit der E-Akte Bund sein, die bereits in mehreren Ministerien läuft.  Auch wenn der Kurs heute schwächelt nach Verkündung der Zahlen bin ich langfristig sehr optimistisch, dass sich die Fabasoft Aktie in den nächsten Jahren positiv entwickeln wird. 

trade2win
zu FAA (24.02.)

Die FABASOFT Position musste ich gestern leider verkaufen, da meine maximale Verlusttoleranz für diesen Trade erreicht wurde. Es verbleibt ein Minus von -11,8%. Fabasoft ist ein hervorragendes Unternehmen von dem ich langfristig überzeugt bin. Heute kann der Kurs schon wieder +7% zulegen. Im Nachhinein betrachtet war der Verkauf also sehr unglücklich. Aber es hilft nichts. Als Trader muss man sich an seine selbst auferlegten Regeln halten.



 

Bildnachweis

1. BSN Group OÖ10 Members Performancevergleich YTD, Stand: 27.02.2021



Aktien auf dem Radar:Telekom Austria, Zumtobel, Rosenbauer, FACC, Marinomed Biotech, Kapsch TrafficCom, voestalpine, Verbund, Palfinger, ATX, ATX Prime, ATX TR, OMV, AB Effectenbeteiligungen , Cleen Energy, startup300, SBO, Amag, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Bawag, CA Immo, RBI, Semperit, S Immo, UBM, Wienerberger, Warimpex.


Random Partner

bankdirekt.at
Die bankdirekt.at ist die Direktbank der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG, verfügt über ein breites Wertpapier-Angebot und ermöglicht den Handel von Wertpapieren an 65 internationalen Börsen und den außerbörslichen Direkthandel mit den wichtigsten Emittenten. Kunden können sekundenschnell mitunter Aktien, Fonds, Optionsscheine, ETF's und Zertifikate handeln.

>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner