Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





SWAROVSKI OPTIK erfolgreich auf Wachstumskurs

27.07.2021
Absam (OTS) - Das Tiroler Familienunternehmen SWARVOSKI OPTIK, Marktführer für hochwertige Ferngläser, Teleskope und Zielfernrohre, trotzt der Pandemie und setzt seinen Wachstumskurs der letzten Jahre erfolgreich fort. Im Jahr 2020 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 163,5 Millionen Euro (+3% gegenüber 2019). Auch für 2021 ist man beim Fernoptikspezialisten optimistisch und geht von einem weiteren Plus aus. Im Mai dieses Jahrs überstieg der monatliche Umsatz erstmals die 20-Millionen-Euro-Marke. Rekordzahlen, die sich auch im Juni fortsetzten.
Carina Schiestl-Swarovski, Vorstandsvorsitzende der SWAROVSKI OPTIK, erklärt: „Wir blicken auf eine sehr erfolgreiche Geschäftsentwicklung in den letzten Jahren zurück. Daran hat auch die COVID-19-Krise nichts geändert. Im Gegenteil - als Marke profitieren wir vom weltweiten Trend des Wiederentdeckens der Natur als Kraftplatz und Erholungsort.“
Zwtl.: Investitionen stärken den Standort Absam
In den letzten 15 Jahren investierte das Unternehmen 150 Mio. Euro in den Standort. Davon flossen alleine in den letzten 3 Jahren 27 Mio. Euro in das aktuelle Kapazitätserweiterungsprogramm, um der stetig steigenden Nachfrage auch in Zukunft gerecht werden zu können. „Als Familienunternehmen mit starken Wurzeln in Tirol denken wir langfristig und stehen für den Fortbestand über Generationen“, so die Vorstandsvorsitzende. „Unser Ziel ist es, zur Absicherung der Arbeitsplätze und zur Behauptung unserer globalen Marktführerschaft auch weiterhin nachhaltig zu wachsen und den Wert der Marke SWAROVSKI OPTIK kontinuierlich zu steigern.“ Die erfreuliche Entwicklung des Unternehmens spiegelt sich auch in der Zahl der Beschäftigten wider. Aktuell arbeiten weltweit mehr als 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für SWAROSKI OPTIK, davon knapp 800 in Absam. Damit hat sich der Personalstand auch im von der Pandemie geprägten Jahr 2020 erhöht.
Zwtl.: Die Liebe zur Natur als Eckpfeiler der Unternehmensphilosophie
Im Mittelpunkt der Firmenstrategie steht neben dem nachhaltigen Wirtschaften die Liebe zur Natur. SWAROVSKI OPTIK verfolgt den klaren Auftrag möglichst viele Menschen für die Natur zu begeistern und sie zu inspirieren ihr als Gast mit Achtung und Respekt zu begegnen. Die hohe Wertschätzung der Natur findet ihren Ausdruck auch in der vorbildlich umweltschonenden Produktion sowie in einem nachhaltigen Engagement im Rahmen ausgewählter Naturschutzprojekte.
Zwtl.: Großes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich
Kürzlich wurde die Vorstandsvorsitzende, Carina Schiestl-Swarovski, auch von höchster politischer Ebene wertgeschätzt. Nach dem Ehrenzeichen des Landes Tirol im Jahr 2019, wurde ihr Ende Juni 2021 von Wirtschafts- und Digitalisierungsministerin Dr. Margarete Schramböck das Große Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich verliehen. „Diese hohe staatliche Auszeichnung freut mich sehr und erfüllt mich mit großer Dankbarkeit. Sie gilt nicht nur mir, sondern allen Menschen in der Swarovski Optik, die sich mit Mut, Können, Innovationsgeist und Fleiß engagieren. Die unternehmerischen, sozialen und ehrenamtlichen Leistungen sowie unser Engagement für Nachhaltigkeitsthemen werden durch diese Auszeichnung anerkannt. Diese Ehrung ist die Ernte für das Leben unserer Werte, die ich mit Stolz allen in der Swarovski Optik Familie widme, “ so Carina Schiestl-Swarovski.
Zwtl.: Auch für die Zukunft gilt: Das Gute ständig verbessern
Kunden mit innovativen Produkten zu überraschen, neue Märkte und Zielgruppen zu erschließen sowie die Digitalisierung im gesamten Unternehmen voranzutreiben sind die Ziele, die sich SWAROVSKI OPTIK für die Zukunft gesteckt hat. Die Innovationskraft, der hohe Anspruch an die Qualität und Werthaltigkeit der Produkte, sowie die Nachhaltigkeit werden auch weiterhin tragende Säulen des Erfolges sein. „Wir setzen auf das, was uns über viele Jahre stark gemacht hat: Unsere Vision, unsere Werte, unseren Daseinszweck, die Menschen in unserem Unternehmen und die langfristigen Beziehungen zu unseren Partnern“, erklärt Carina Schiestl-Swarovski abschließend. „Das Gute ständig zu verbessern“, Daniel Swarovskis Grundsatz hat dafür auch nach über 125 Jahren noch seine Gültigkeit.
Hochauflösende Bilder unter: https://mam.swarovski.com/pinaccess/showpin.do?pinCode=L... (https://mam.swarovski.com/pinaccess/showpin.do?pinCode=L...
© Bilder Standort: SWAROVSKI OPTIK © Bild Verleihung Ehrenzeichen: BMDWHartberger
SWAROVSKI OPTIK
SWAROVSKI OPTIK mit Sitz in Absam, Tirol, ist Teil der Unternehmensgruppe Swarovski. Das 1949 gegründete österreichische Unternehmen ist auf die Entwicklung und Herstellung fernoptischer Geräte von höchster Präzision spezialisiert. Die Ferngläser, Teleskope, Zielfernrohre und optronischen Geräte werden weltweit von anspruchsvollen Anwendern bevorzugt. Der Erfolg des Unternehmens basiert auf seiner Innovationskraft, auf der Qualität und Werthaltigkeit der Produkte, sowie auf ihrem funktionalen und ästhetischen Design. Die Wertschätzung der Natur ist wesentlicher Bestandteil der Firmenphilosophie und findet ihren Ausdruck in der vorbildlich umweltschonenden Produktion und in einem nachhaltigen Engagement im Rahmen ausgewählter Naturschutzprojekte. 2020 lag der Umsatz bei 163,5 Mio. Euro (Vorjahr: 158,7 Mio. Euro) und die Exportquote bei 91%. Das Unternehmen beschäftigt ca. 1.000 Mitarbeiter.
 

Aktien auf dem Radar:Bawag, AT&S, UBM, Frequentis, CA Immo, Marinomed Biotech, Immofinanz, RBI, Agrana, VIG, Strabag, Österreichische Post, Cleen Energy, Gurktaler AG VZ, Josef Manner & Comp. AG, Pierer Mobility, Rath AG, startup300, Verbund, Kapsch TrafficCom.


Random Partner

Andritz
Andritz ist ein österreichischer Konzern für Maschinen- und Anlagenbau mit Hauptsitz in Graz. Benannt ist das Unternehmen nach dem Grazer Stadtbezirk Andritz. Das Unternehmen notiert an der Wiener Börse und unterhält weltweit mehr als 250 Produktionsstätten sowie Service- und Vertriebsgesellschaften.

>> Besuchen Sie 65 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER


Ausgewählte Events von BSN-Partnern


Meistgelesen
>> mehr


PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A284P0
AT0000A2MJG9
AT0000A2RJY1

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Verbund(3), Österreichische Post(1), Frequentis(1), S&T(1)
    Star der Stunde: UBM 2.86%, Rutsch der Stunde: FACC -1.2%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: AT&S(1), S Immo(1)
    Star der Stunde: Marinomed Biotech 0.65%, Rutsch der Stunde: Verbund -0.65%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: S&T(2), EVN(1)
    Star der Stunde: Lenzing 1.09%, Rutsch der Stunde: UBM -1.47%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: Fabasoft(3), AT&S(2), S&T(1), Polytec Group(1)
    Österreich-Depots: Valneva-Position verdoppelt (Depot Kommentar)
    BSN MA-Event Daimler