Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Temenos startet den branchenweit ersten KI-gestützten Banking-Dienst Buy-Now-Pay-Later in der Temenos Banking Cloud

20.01.2022

Temenos (SIX: TEMN), das Unternehmen für Banking-Software, meldete heute die Markteinführung seines Banking-Dienstes Buy-Now-Pay-Later. Dieses Angebot wird Banken und Fintechs neue Ertragsmöglichkeiten eröffnen, ihnen bei der Erschließung neuer Märkte helfen und ihre Beziehungen zu Privatkunden und Händlern durch alternative Kreditprodukte festigen.

Temenos BNPL kann in Verbindung mit der patentierten Technologie der erklärbaren künstlichen Intelligenz (Explainable AI, XAI) Banken dabei unterstützen, nach ethischen Gesichtspunkten ausgerichtete Kreditvergabeprogramme zu entwickeln, indem automatisierte Entscheidungen transparent gemacht werden und BNPL-Kunden anhand ihrer Historie passende Kreditangebote erhalten.

Da im Zuge der Pandemie immer mehr Verbraucher auf E-Commerce umgestiegen sind, haben Ratenkredite am Verkaufspunkt an Popularität und Wert gewonnen. Verbraucherkredite und Ratendarlehen wurden in der Ära des Banking-as-a-Service (BaaS) von BNPL revolutioniert. Der BNPL-Dienst ist nahtlos in den Kaufprozess der Kunden eingebettet, um diesen ein reibungsloses digitales Erlebnis und einen einfachen Zugang zur Finanzierung am Verkaufspunkt zu bieten. Außerdem unterstützt er Händler dabei, die Kundenakquise im Einzelhandel zu verbessern, den Umsatzanteil von bestimmten Kunden zu erhöhen und die Kundenbindung zu stärken. Im Jahr 2021 stieg der Online-Umsatz über BNPL um 45 % im Vergleich zu 2019.1 McKinsey schätzt, dass Fintechs in den letzten 24 Monaten mit BNPL-Angeboten bis zu 10 Mrd. US-Dollar an Jahreseinnahmen von Banken abgezogen haben.​2

BNPL bietet sowohl Fintech-Unternehmen als auch Banken erhebliche Vorteile. Fintechs profitieren von einer schnellen Kunden- und Händlerakquise mit relativ niedrigem Kreditrisiko und mehr Zahlungstransaktionen. Zugleich können die Banken die Bindung zu ihren Kunden stärken, den Anteil bestimmter Kunden am Umsatz erhöhen und ihre Loyalität stärken, indem sie ein nahtloses und komfortables Einkaufserlebnis schaffen. BNPL kann profitabel für etablierte Banken sein, die auf ihren Stärken aufbauen können, beispielsweise einer größeren Flexibilität bei den Darlehensbedingungen und einer höheren Kapitalnutzung aufgrund eines schnelleren Kreditumschlags und geringerer regulatorischer Anforderungen an das Eigenkapital. Darüber hinaus bietet der BNPL-Dienst Cross-Selling-Möglichkeiten mit potenziell stärker engagierten Bank- und Nichtbankkunden.

Der Temenos-Bankingdienst Buy-Now-Pay-Later ist eigenständig über die Temenos Banking Cloud nutzbar. Der Dienst ist unabhängig vom zugrundeliegenden Kernbanksystem und kann neben Temenos Transact oder jeder anderen Kernbanklösung eingesetzt werden. Er berücksichtigt die bewährten Verfahren der Branche und bietet Funktionen für die verantwortungsbewusste Kreditvergabe, die den Anbietern bei der Anpassung an neue Vorschriften helfen. Mit dem BNPL-Bankingdienst bietet Temenos eine vollständig flexible, umlagefinanzierte Lösung, die es den Banken ermöglicht, BNPL schnell und umfassend einzuführen, ohne eine neue IT-Infrastruktur aufbauen zu müssen, so dass sie sich auf die Kundenbetreuung konzentrieren können.

Durch die Einbindung von XAI ermöglicht Temenos seinen Kunden die Vorabgenehmigung von Darlehensanträgen oder das Anbieten variabler Raten in Echtzeit auf der Grundlage von zuvor festgelegten Kriterien, unter anderem weiche und harte Kreditwürdigkeitsprüfungen, und bietet gleichzeitig Transparenz über die Art der Entscheidungsfindung. So können Banken und Fintechs Kredite nach ethischen Grundsätzen vergeben, die empfohlenen Zahlungspläne schon während des Antragsverfahrens transparent machen und sicherstellen, dass sich die Verbraucher die Rückzahlungsraten auch leisten können.

Ein globaler Zahlungsdienstleister startete seinen Buy-Now-Pay-Later-Dienst auf der Temenos Banking Cloud und verzeichnete in nur neun Monaten 22 Millionen Kreditanträge. Dies war die schnellste und erfolgreichste Produkteinführung in der Firmengeschichte. 70 % seiner Kunden sind Wiederholungsnutzer, die das Produkt lieben, wobei es von 50 % innerhalb von drei Monaten erneut genutzt wird.

Ginger Schmeltzer, Strategic Advisor, Retail Banking and Payments bei der Aite-Novarica Group: “Buy-Now-Pay-Later wird immer beliebter, was sich in der zunehmenden Akzeptanz bei Einzelhändlern wie Target und Amazon sowie einer wachsenden Zahl von kleinen und mittelgroßen Händlern widerspiegelt. Die Temenos-SaaS-Lösung für BNPL in Kombination mit eingebetteter KI vereint bewährte Technologie mit erhöhter Geschwindigkeit, Effizienz, Skalierbarkeit und Transparenz bei der Entscheidungsfindung. Die robuste und flexible Temenos-Lösung BNPL-as-a-Service stellt dieses neue Geschäftsmodell Unternehmen jeder Größe zur Verfügung, von Kreditgenossenschaften und Challenger-Banken bis hin zu globalen Zahlungsdienstleistern und Tier-1-Banken.”

Max Chuard, Chief Executive Officer von Temenos, sagte: “Auf einem extrem wettbewerbsintensiven Markt müssen Finanzdienstleister neue Geschäftsmodelle evaluieren, um ihre Einnahmen zu steigern. Als strategischer Technologieanbieter für über 3.000 Banken weltweit unterstützen wir unsere Kunden bei der Einführung und Umsetzung dieser neuen, profitablen Geschäftsmodelle. Buy-Now-Pay-Later hat der Branche gezeigt, dass wir für alte Probleme neue Lösungen finden können. Diese Lösung hat uns dazu gebracht, über Kundenengagement, -akquise und -bindung ganz neu nachzudenken. Wir freuen uns sehr über die Markteinführung dieser neuen Lösung, die es unseren Kunden ermöglicht, alternative Finanzierungen anzubieten, die schnell, nahtlos und skalierbar sind.”

– Ende –

Über Temenos

Temenos AG (SIX: TEMN) ist der weltweit führende Anbieter von Bankensoftware. Über 3.000 Banken auf der ganzen Welt, darunter 41 der Top 50 Banken, setzen auf Temenos, um sowohl die täglichen Transaktionen als auch die Interaktionen von Kunden von mehr als 1,2 Milliarden Bankkunden abzuwickeln. Temenos bietet Cloud-native, Cloud-agnostische und KI-gestützte Front-Office-, Kernbanking-, Zahlungsverkehrs- und Fondsverwaltungssoftware, die es Banken ermöglicht, reibungslose, kanalübergreifende Kundenerlebnisse zu liefern und operative Bestleistungen zu erzielen.

Die Software von Temenos ermöglicht seinen leistungsstärksten Kunden nachweislich ein Aufwand-Ertrag-Verhältnis von 26,8%, was der Hälfte des Branchendurchschnitts entspricht, und eine Eigenkapitalrendite von 29%, also das Dreifache des Branchendurchschnitts. Diese Kunden investieren außerdem über 51% ihres IT-Budgets für Wachstum und Innovation gegenüber Instandhaltung, ein Wert, der doppelt so hoch ist wie im Branchendurchschnitt. Das zeigt, dass die IT-Investitionen diesen Banken einen handfesten Mehrwert verschaffen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.temenos.com.


1 Holiday shopping 2021: Four ways shoppers have changed since the pandemic began (cnbc.com)

2 Buy now, pay later: Five business models to compete | McKinsey

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.


BSN Podcasts
Der Podcast für junge Anleger jeden Alters

SportWoche Podcast S1/06: Plausch mit Andi Ogris u.a. über Polster, Schinkels, Kristan, Geniales & Versemmeltes sowie Ogris Debris


 

Aktien auf dem Radar:Strabag, EVN, Rosenbauer, Warimpex, Frequentis, Polytec Group, Uniqa, Österreichische Post, DO&CO, AT&S, RBI, Porr, Marinomed Biotech, Addiko Bank, AMS, Andritz, Cleen Energy, Lenzing, SBO, Semperit, Wienerberger, Oberbank AG Stamm, Immofinanz, ATX, Qiagen, SAP, Deutsche Telekom, Deutsche Post, Infineon, Continental, Hannover Rück.


Random Partner

Agrana
Die Agrana Beteiligungs-AG ist ein Nahrungsmittel-Konzern mit Sitz in Wien. Agrana erzeugt Zucker, Stärke, sogenannte Fruchtzubereitungen und Fruchtsaftkonzentrate sowie Bioethanol. Das Unternehmen veredelt landwirtschaftliche Rohstoffe zu vielseitigen industriellen Produkten und beliefert sowohl lokale Produzenten als auch internationale Konzerne, speziell die Nahrungsmittelindustrie.

>> Besuchen Sie 61 weitere Partner auf boerse-social.com/partner



Meistgelesen
>> mehr


PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2CMW1
AT0000A2SL24
AT0000A2SUY6

Börse Social Club Board
>> mehr
    Österreich-Depots: Am Freitag Verbund, Wienerberger und Post gut erwischt (Depot Kommentar)
    Nachlese: Rätsel Erste Group, Rätsel UIAG, Rechen-Rätsel, Andi Ogris Antworten
    Star der Stunde: EVN 0.88%, Rutsch der Stunde: Flughafen Wien -0.86%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: voestalpine(1)
    Star der Stunde: Addiko Bank 0.47%, Rutsch der Stunde: Marinomed Biotech -2.08%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 11-12: AT&S(1)
    Star der Stunde: Mayr-Melnhof 3.01%, Rutsch der Stunde: Rosenbauer -2.01%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 10-11: Fabasoft(1), AT&S(1), Uniqa(1), OMV(1)
    Wiener Börse zu Mittag stärker: Verbund, Do&Co und FACC gesucht