Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Totschnig und Kraus-Winkler: RESY stärkt nachhaltig die Zusammenarbeit zwischen Regionalentwicklung und Tourismusverbänden

21.06.2024, 2788 Zeichen
Wien (OTS) - Der Tourismus ist ein wesentlicher Treiber der regionalen Entwicklung und Wettbewerbsfähigkeit. Für die erfolgreiche Weiterentwicklung der Regionen sind funktionierende Kooperationen auf allen Ebenen sowie zwischen den einzelnen Wirtschaftssektoren entscheidend. Daher gewinnt auch das Zusammenspiel von Regionalentwicklung und Tourismus immer mehr an Bedeutung.
„Als Regionenminister möchte ich Regionen weiterhin zu selbstbestimmten evidenzbasierten Handeln ermächtigen. Das RESY-Dashboard ist ein weiterer Schritt meines Ressorts zur Stärkung der regionalen Akteurinnen und Akteure, denn zukunftsfähige Entscheidungen in den Regionen erfordern solide Informationsgrundlagen“, so Regionenminister Norbert Totschnig.
„Wie schon im ‚Plan T – Masterplan für Tourismus‘ verankert, geht es vor allem um die Schaffung von qualitätsvollen Lebensräumen, in denen die Bedürfnisse der Bevölkerung, der regionalen Unternehmen und der Beschäftigten gleichermaßen berücksichtigt werden. Mit RESY haben wir nun ein wertvolles Informationsinstrument für die Gemeindeebene, die Verwaltung, die Planungsbüros bis hin zur Bevölkerung und damit ein gutes Werkzeug für die Zukunftsplanung, um die Qualität der österreichischen (Tourismus-)Regionen zu halten und auszubauen“, so Tourismus-Staatssekretärin Susanne Kraus-Winkler.
Um dabei gut agieren zu können, brauchen Regionen vor allem hochwertige Datengrundlagen für strategische Entscheidungen. Regionale Informations- und Monitoringsysteme können dazu einen wichtigen Beitrag leisten. Vor diesem Hintergrund haben das Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Regionen und Wasserwirtschaft (BML) und das Bundesministerium für Arbeit und Wirtschaft (BMAW) ausgehend von der Regionen-Strategie „Meine Region - Unser Weg“ und vom „Plan T - Masterplan für Tourismus“ im Jahr 2023 das Projekt „Regionale Informations- und Monitoringsysteme in Tourismusregionen“ (RESY) initiiert. Nach einem Aufruf an Österreichs Regionen, RESY-Kooperationsprojekte einzureichen, wurden zwei Pilotregionen – die Stadtregion Wels und die Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern – von einer Fachjury ausgewählt.
Im Rahmen von Workshops wurde mit den beiden Pilotprojekten intensiv am Aufbau eines Dashboards gearbeitet, es wurden relevante Indikatoren aus verschiedensten Bereichen ausgewählt und aufbereitet sowie die Anforderungen an das Tool konkretisiert. Ziel ist, mit diesem interaktiven Dashboard Daten auf regionaler Ebene leicht zugänglich und nutzbar zu machen und die Zusammenarbeit in der Region, insbesondere zwischen den Verantwortlichen für Regionalentwicklung und für Tourismus, nachhaltig zu stärken.
Das RESY-Dashboard ist ab sofort unter [www.resy-dashboard.at] (http://www.resy-dashboard.at/) zugänglich und kostenlos nutzbar und enthält zahlreiche Funktionen.

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Börsenradio Live-Blick, Mi. 24.7.24: DAX startet leichter, Deutsche Bank abverkauft, Sartorius-Comeback, Immofinanz/CPI-Fusion?


 

Aktien auf dem Radar:Warimpex, CA Immo, FACC, Austriacard Holdings AG, Addiko Bank, Polytec Group, Telekom Austria, Erste Group, Immofinanz, Rosenbauer, VIG, Gurktaler AG Stamm, Gurktaler AG VZ, Marinomed Biotech, S Immo, Wiener Privatbank, Oberbank AG Stamm, Agrana, Amag, EVN, Flughafen Wien, Österreichische Post, Uniqa, Wienerberger, SAP, Sartorius, RWE, Vonovia SE, Siemens Energy, Siemens Healthineers, DAIMLER TRUCK HLD....


Random Partner

UBM
Die UBM fokussiert sich auf Immobilienentwicklung und deckt die gesamte Wertschöpfungskette von Umwidmung und Baugenehmigung über Planung, Marketing und Bauabwicklung bis zum Verkauf ab. Der Fokus liegt dabei auf den Märkten Österreich, Deutschland und Polen sowie auf den Asset-Klassen Wohnen, Hotel und Büro.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER