Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







21.02.2024, 4056 Zeichen

Der DAX verlor am Dienstag -0,14% auf 17068,43 Punkte. Year-to-date liegt der DAX nun 1,89% im Plus. Es gab bisher 18 Gewinntage und 18 Verlusttage. Auf das Jahreshoch fehlen 0,29%, vom Low ist man 3,88% entfernt. Der statistisch beste Wochentag 2024 ist der Freitag mit 0,23%, der schwächste ist der Mittwoch mit -0,19%.

Die aktuell längste Serie: Brenntag mit 5 Tagen Plus in Folge (Performance: 3.92%) - die längste Serie dieses Jahr: BMW 7 Tage (Performance: 4.74%).

Das ist der 14. schlechteste Handelstag (prozentuell) dieses Jahr.

Tagesgewinner war am Dienstag HeidelbergCement mit 2,19% auf 87,68 (151% üblicher Tagesumsätze, 1-Week-Performance 5,31% - es war der 3. Tagessieg 2024, Rang 4 im DAX) vor Beiersdorf mit 1,91% auf 139,05 (151% Vol.; 1W 0,76%) und Covestro mit 1,85% auf 47,85 (65% Vol.; 1W -1,75%). Die Tagesverlierer: Siemens Energy mit -4,07% auf 13,43 (120% üblicher Tagesumsätze, 1-Week-Performance -5,39%), Fresenius mit -2,36% auf 26,04 (139% Vol.; 1W 2,24%), Porsche Automobil Holding mit -2,00% auf 45,14 (124% Vol.; 1W -2,25%)

Die höchsten Tagesumsätze hatten Bayer (509,47 Mio.), Rheinmetall (360,33) und Mercedes-Benz Group (337,41). Umsatzausreisser nach oben gegenüber dem 2024er-Tagesschnitt gab es bei Rheinmetall (199%), Bayer (187%) und HeidelbergCement (151%).

Die beste Aktie in der 1-Monats-Sicht ist Rheinmetall mit 21,68%, die beste ytd ist Rheinmetall mit 40,03%. Am schwächsten tendierten RWE mit -16,86% (Monatssicht) und RWE mit -24,31% (ytd).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Rheinmetall 40,03% (Vorjahr: 54,26 Prozent) im Plus. Dahinter SAP 16,91% (Vorjahr: 44,7 Prozent), MTU Aero Engines 14,47% (Vorjahr: -3,44 Prozent).
Am schlechtesten YTD: RWE -24,31% (Vorjahr: -0,99 Prozent), dann Bayer -14,47% (Vorjahr: -30,41 Prozent), Infineon -13,86% (Vorjahr: 32,96 Prozent).

Weitere Highlights: Brenntag ist nun 5 Tage im Plus (3,92% Zuwachs von 78,48 auf 81,56), ebenso Allianz 4 Tage im Plus (1,96% Zuwachs von 244,6 auf 249,4), HeidelbergCement 4 Tage im Plus (6,46% Zuwachs von 82,36 auf 87,68), adidas 3 Tage im Plus (4,02% Zuwachs von 174,12 auf 181,12), Henkel 3 Tage im Plus (1,82% Zuwachs von 70,18 auf 71,46), Brenntag 3 Tage im Minus (1,16% Verlust von 68,92 auf 68,12), Commerzbank 3 Tage im Minus (4,11% Verlust von 11,06 auf 10,61), RWE 3 Tage im Minus (2,84% Verlust von 32,08 auf 31,17).

Gestoppte bzw. gedrehte Serien: Siemens -0,51% auf 168,72, davor 4 Tage im Plus (3,6% Zuwachs von 163,68 auf 169,58), Mercedes-Benz Group -1,26% auf 66,78, davor 4 Tage im Plus (3,35% Zuwachs von 65,44 auf 67,63), Deutsche Post -0,03% auf 42,98, davor 4 Tage im Plus (2,66% Zuwachs von 41,88 auf 42,99), Fresenius -2,36% auf 26,04, davor 4 Tage im Plus (4,71% Zuwachs von 25,47 auf 26,67), Merck KGaA -1,51% auf 153,4, davor 4 Tage im Plus (2,91% Zuwachs von 151,35 auf 155,75),

Index-Performance DAX der letzten 5 Tage

 20.02.: 17068,43 -0,14%
 19.02.: 17092,26 -0,15% (2-Tagesperformance -0,29%)
 16.02.: 17117,44 +0,42% (3-Tagesperformance 0,13%)
 15.02.: 17046,69 +0,60% (4-Tagesperformance 0,73%)
 14.02.: 16945,48 +0,38% (Wochenperformance 1,11%)
 13.02.: 16880,83 -0,92% (6-Tagesperformance 0,18%)

Top Flop

 HeidelbergCement am 20.2. 2,19%, Volumen 145% normaler Tage » Details
 Beiersdorf am 20.2. 1,91%, Volumen 148% normaler Tage » Details
 Covestro am 20.2. 1,85%, Volumen 66% normaler Tage » Details
 Porsche Automobil Holding am 20.2. -2,00%, Volumen 125% normaler Tage » Details
 Fresenius am 20.2. -2,36%, Volumen 142% normaler Tage » Details
 Siemens Energy am 20.2. -4,07%, Volumen 116% normaler Tage » Details

Folgende Aktien befinden sich auf Periodenhoch- bzw. tief (ytd): HeidelbergCement (87,68) mit 8,33% ytd, RWE (31,17) mit -24,31% ytd.

Am weitesten über dem MA200: Rheinmetall 47,15%, SAP 22,67% und Vonovia SE 17,5%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Bayer -33,63%, Zalando -18,55% und RWE -17,72%.

 

Hier geht es zum DAX-Universum (Zusammensetzung, Performance, Umsätze, Statistiken).

(dieser Text wurde vollautomatisch aus der BSNgine des Börse Social Network generiert)



BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Party #629: Wienerberger 155, B&C überlegt Changes bei Amag, Lenzing und Semperit, Fonds selbstbewusst vs. ETFs


 

Bildnachweis

1. DAX Frankfurt Viola Grebe , (© Viola Grebe)   >> Öffnen auf photaq.com



Aktien auf dem Radar:Rosenbauer, SBO, Frequentis, Austriacard Holdings AG, Addiko Bank, RHI Magnesita, EVN, Immofinanz, Telekom Austria, VIG, Bawag, Agrana, Erste Group, ams-Osram, Lenzing, Semperit, S Immo, Wiener Privatbank, SW Umwelttechnik, Porr, Oberbank AG Stamm, Polytec Group, Palfinger, Marinomed Biotech, Amag, CA Immo, Flughafen Wien, Kapsch TrafficCom, Österreichische Post, Strabag, Uniqa.


Random Partner

Kostad Steuerungsbau
Kostad ist ein österreichisches Familienunternehmen, das sich auf maßgeschneiderte Elektromobilitätslösungen spezialisiert hat. Das Unternehmen bietet Produkte und Dienstleistungen rund um die Elektromobilität in den Bereichen Schaltschrankbau, Automatisierungstechnik, Kabelkonfektionierung, Elektroprojektierung und Software an. Kostad hat in mehreren Ländern der Welt Schnell-Ladestationen für Elektrofahrzeuge errichtet.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner