Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Upgrade für Frequentis-Aktie

17.04.2024, 298 Zeichen

Die Analysten der BankM stufen Frequentis von Halten auf Kaufen hoch. Das Kursziel wird von 33,45 auf 34,11 Euro angepasst. "Die 2023er Geschäftszahlen überzeugen - vor allem bei Auftragseingang und Umsatzentwicklung. Auch das EBIT konnte unsere Erwartung noch leicht übertreffen", so die Experten.



BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

SportWoche Podcast #110: Bob Anthony, Profiboxer aus Linz mit Titelambitionen


 

Bildnachweis

1. FREQUENTIS und Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt heben mit Multi Remote Tower-Konzept ab Credit: Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt / DLR , (© Aussender)   >> Öffnen auf photaq.com



Aktien auf dem Radar:Marinomed Biotech, SBO, Rosenbauer, Austriacard Holdings AG, Flughafen Wien, Warimpex, Bawag, Erste Group, Lenzing, Cleen Energy, Gurktaler AG Stamm, Linz Textil Holding, S Immo, Stadlauer Malzfabrik AG, Verbund, Wolford, Wolftank-Adisa, Wiener Privatbank, Agrana, Amag, CA Immo, EVN, Immofinanz, OMV, Österreichische Post, Semperit, Telekom Austria, Uniqa, VIG, Wienerberger, Frequentis.


Random Partner

Addiko Group
Die Addiko Gruppe besteht aus der Addiko Bank AG, der österreichischen Mutterbank mit Sitz in Wien (Österreich), die an der Wiener Börse notiert und sechs Tochterbanken, die in fünf CSEE-Ländern registriert, konzessioniert und tätig sind: Kroatien, Slowenien, Bosnien & Herzegowina (wo die Addiko Gruppe zwei Banken betreibt), Serbien und Montenegro.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


FREQUENTIS und Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt heben mit Multi Remote Tower-Konzept ab Credit: Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt / DLR, (© Aussender)