Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Vermeiden – Verringern – Verbessern: Wie der Straßengüterverkehr zur CO2-Reduktion und Klimazielen beitragen kann

29.01.2020
Wien (OTS) - Im Rahmen der Klima- und CO2-Debatte wird der Verkehr, insbesondere der Lkw-Verkehr, aufgrund der Wachstumsraten oftmals als Problemfeld dargestellt. Laut Europäischem Parlament ist der Verkehr für fast 30 Prozent der gesamten CO2-Emissionen der EU verantwortlich, von denen 72 Prozent auf den Straßenverkehr entfallen und hier wiederum 26,2 Prozent auf den Schwerverkehr bzw. 11,9 Prozent auf leichte Nutzfahrzeuge.
Der Fachverband für das Güterbeförderungsgewerbe in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) will seinen Beitrag zur CO2-Reduktion leisten und lädt daher zu einer hochrangig besetzten Veranstaltung, die am 31. Jänner in der Wirtschaftskammer Österreich stattfinden wird. Unter dem Titel „Vermeiden – Verringern – Verbessern: Wie der Straßengüterverkehr zur CO2-Reduktion und Klimazielen beitragen kann“ werden folgende Fragestellungen diskutiert: Wie kann der Straßengüterverkehr einen effizienten Beitrag in Sachen CO2-Reduktion leisten? Welche Rahmenbedingungen sind notwendig? Welche Konzepte gibt es bereits?
Die Referenten der Veranstaltung:
• Günther REDER, Obmann des Fachverbandes Güterbeförderung
• Alexander KLACSKA, Obmann der Bundessparte Transport und Verkehr
• Franz WEINBERGER, MAN/Nutzfahrzeugindustrie IV
• Matthias MAEDGE, International Road Transport Union, Genf
• Georg HAUGER, Technische Universität Wien/Institut für Verkehrssystemplanung
• Barbara THALER, Abgeordnete zum Europäischen Parlament
• Rüdiger ELFLEIN, Elflein Transport und Logistik
[Hier] (https://mcusercontent.com/a36caf7eca8436fd360d27b92/file... c6a-4226-a27d-c65107241ce5/CO2_Reduktion_V4.pdf) geht es zum detaillierten Programm.
Wir bitten um Anmeldung zur Veranstaltung, die am 31.1.2020 ab 9.00 in der Wirtschaftskammer Österreich, Wiedner Hauptstraße 63, 1045 Wien, Saal 6, stattfinden wird, unter <a>office@dietransporteure.at</a> und freuen uns auf Ihr Kommen!
 

Aktien auf dem Radar:Mayr-Melnhof, Kapsch TrafficCom, Marinomed Biotech, Frequentis, Amag, Warimpex, Zumtobel, S Immo, Immofinanz, SBO, Palfinger, Telekom Austria, Uniqa, Pierer Mobility AG, Andritz, Polytec, LINDE.


Random Partner

Oddo Seydler
Die Oddo Seydler Bank AG ist eine deutsch-französische Bankengruppe. Die Gruppe beschäftigt in beiden Ländern insgesamt 2.500 Mitarbeiter, verwaltet ein Kundenvermögen von 100 Mrd. Euro und ist in Frankreich wie in Deutschland in den Bereichen Investment Banking und Asset Management aktiv.

>> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER