Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







14.06.2021
Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
Ausschüttungen/Dividendenbeschlüsse/Hauptversammlungen/Vorstandssitzungen/Strate gische Unternehmensentscheidungen/immobilien
Wien - Die ViennaEstate Immobilien AG (ViennaEstate) hielt vergangene Woche ihre 15. ordentliche Hauptversammlung ab. Im Rahmen der teilweise virtuell abgehaltenen Sitzung wurde nicht nur eine attraktive Dividende für das Wirtschaftsjahr 2020, sondern auch eine umfassende Satzungsänderung beschlossen.
Der zuletzt vorgestellte Konzernabschluss, mit einem Ergebnis von rund 3,8 Millionen Euro und Assets under Management von über 900 Millionen Euro, bot die Bühne für eine positive Hauptversammlung 2021.
"Mit unserer stabilen Ertrags- und Finanzsituation auch während Corona sind wir für unsere Aktionärinnen und Aktionäre unverändert attraktiv geblieben" sagt Peter Lazar, Vorstandsvorsitzender der ViennaEstate. "Mit einer Eigenkapitalrendite von 18% und einer Dividende von EUR 1,00 je Aktie zeigen wir außerdem, dass unser nachhaltig ertragsreiches Geschäftsmodell auch einen klaren Ertragsmehrwert für alle Shareholder der Gesellschaft bietet" ergänzt Helmut Dietler, Vorstand der ViennaEstate.
Die Dividende, welche im Rahmen der Hauptversammlung einstimmig beschlossen und bereits am darauffolgenden Tag ausbezahlt wurde, entspricht einem Payout Ratio von 94% des Konzernjahresüberschusses 2020. Damit konnte auch in Zeiten der Pandemie ohne Eingriff in die Substanz eine attraktive Dividendenrendite von rund 4,00% auf den aktuellen, intern ermittelten Wert je Aktie ausbezahlt werden.
Zwtl.: Weitreichende Satzungsänderung zum Unternehmensjubiläum
Darüber hinaus kam es auf Anregung von Vorstand und Aufsichtsrat zu einer Abstimmung über weitreichende Änderungen in der Satzung der ViennaEstate. Kurz vor deren 15. Jahrestag positioniert sich die Gesellschaft damit für kommende Herausforderungen.
Zukünftig ist es der ViennaEstate gestattet auch außerhalb ihres bisherigen Kernmarkts aktiv zu werden. Die neue Satzung ermöglicht erstmals das europaweite Investment in Immobilien aller Art auf eigene und fremde Rechnung. Damit wird die Gesellschaft ihre Tätigkeiten nicht nur geografisch, sondern auch in neue Assetklassen erweitern. Ein klares Zeichen für die langfristige Orientierung der Gruppe.
"Durch die erfolgte Änderung der Satzung können wir nicht nur selbst neue Märkte erschließen, sondern dies auch unseren Klientinnen und Klienten ermöglichen" bestätigt Helmut Dietler. Dazu Peter Lazar: "Unverändert zeichnet uns unsere Fähigkeit aus, gemeinsam mit unseren Projektpartnerinnen und Projektpartnern Risiko einzugehen. Wir stehen zur Qualität unserer Arbeit und freuen uns darauf, dies auch weiterhin durch gemeinsame Beteiligungen und geteiltes Risiko unter Beweis zu stellen."
Zwtl.: Über die ViennaEstate Gruppe
Die ViennaEstate Immobilien AG mit Sitz in Wien wurde 2006 gegründet und verfügt mit ihren gruppenweit über 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern über rund 900 Mio. Euro an Assets under Management. Das Unternehmen ist als Immobilieninvestor und Immobilien-Asset Manager tätig. Das ganzheitliche Geschäftsmodell umfasst alle Aktivitäten des Immobilienmanagements - vom Investment über die Entwicklung und den Handel bis hin zur Strukturierung, Finanzierung und laufenden Bewirtschaftung. Größter Aktionär ist seit Anfang 2020 die oberösterreichische AVV Gruppe, welche Günter Kerbler als größten Aktionär abgelöst hat. Weitere Details rund um die ViennaEstate Immobilien AG entnehmen Sie der Website unter http://www.viennaestate.com.

Emittent: ViennaEstate Immobilien AG Janis-Joplin-Promenade 26 A-1220 Wien Telefon: 01 - 236 01 55 FAX: 01 - 236 01 55 - 111 Email: info@viennaestate.com WWW: www.viennaestate.com ISIN: ----- Indizes: Börsen: Sprache: Deutsch
 

Bildnachweis

1. Die ViennaEstate Immobilien AG ("ViennaEstate"), ein in Wien ansässiger Investor, Asset Manager und Entwickler von Immobilien im Großraum Wien, gibt bekannt, dass der langjährige Vorstand Thomas Gell das Unternehmen Mitte Juni auf eigenen Wunsch verlassen, und seinen zur Jahresmitte auslaufenden Vorstandsvertrag nicht neuerlich verlängern wird. Helmut Dietler (links im Bild) verbleibt als Alleinvorstand, Thomas Gell (rechts im Bild) verlässt das Unternehmen auf eigenen Wunsch, Credit: ViennaEstate Immobilien AG   >> Öffnen auf photaq.com



Aktien auf dem Radar:CA Immo, Wienerberger, Bawag, Kapsch TrafficCom, Addiko Bank, Marinomed Biotech, Verbund, ATX, ATX Prime, ATX TR, Erste Group, SBO, Porr, BKS Bank Stamm, Mayr-Melnhof, Frequentis, OMV, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Immofinanz, Daimler, BASF, Allianz, Bayer, HeidelbergCement, Volkswagen Vz., Aareal Bank, BioNTech, S Immo.


Random Partner

Marinomed
Erforscht und entwickelt völlig neuartige Technologieplattformen, die innovative Therapien gegen Atemwegs- und Augenerkrankungen ermöglichen. Aus wissenschaftlichen Ideen werden so neue Patente, Marken und Produkte geschaffen.

>> Besuchen Sie 65 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER


Meistgelesen
>> mehr

Finanzmap-Suchen

TGW Logistics Group GmbH Headquarter

PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A26J44
AT0000A2QM25
AT0000A28C15

Börse Social Club Board
>> mehr
    Unser Robot findet: Daimler, BASF, Allianz und weitere Aktien auffällig
    Star der Stunde: Flughafen Wien 1.23%, Rutsch der Stunde: Erste Group -0.95%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 8-9: CA Immo(1)
    #gabb #890