Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







07.07.2020
Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
Geschäftszahlen/Bilanz/Hauptversammlungen/Vorstandssitzungen/Jahresergebnis/Immo bilien/HoHo Wien
Wien - Vor kurzem fand die 14. ordentliche Hauptversammlung der ViennaEstate Immobilien AG statt, welche - zum Schutz der Teilnehmer - auch virtuell abgehalten wurde.
Das Unternehmen kann auf ein ausgesprochen erfolgreiches Jahr 2019 zurückblicken, welches - trotz aller aktuellen Herausforderungen - die Zeichen auf Wachstum stellt.
Mit einem konsolidierten Ergebnis vor Steuern von EUR 4,71 Mio., einer Eigenkapitalquote konzernweit bei rund 35% und etwa 40 Mitarbeitern zum 31.12.2019, beweist sich das Unternehmen auch in turbulenten Zeiten als äußerst solide aufgestellt. Darüber hinaus konnten Anfang des Jahres zwei Unternehmensanleihen vorzeitig getilgt werden. Diese Tilgungen erfolgten rein aus Innenfinanzierungskraft, was die Finanz- und Ertragsstärke der ViennaEstate noch weiter unterstreicht.
Richtungsweisend ist darüber hinaus der in der Hauptversammlung gefasste Beschluss einer Sacheinlage, durch welche die Assets under Management der ViennaEstate zur Jahresmitte auf rund EUR 900 Mio. ansteigen. Die Gesellschaft kann mit diesem Schritt ihre laufende Ertragskraft steigern und wird auch in Zukunft vermehrt Asset Management als Dienstleistung für größere private und institutionelle Immobilieneigentümer anbieten.
Zwtl.: Neuer Standort
Dieser Tage bezieht die ViennaEstate ihren neuen Unternehmensstandort: "Wir freuen uns unglaublich, mit dem neuen Standort zugleich eine neue Unternehmensära einzuläuten! Das HoHo Wien - als erstes Holzhochhaus der Stadt - verkörpert jene Strategie, die wir mit klarem Fokus verfolgen: Nachhaltiges Wachstum. Das HoHo Wien - in seiner Einzigartigkeit - zeigt, wie aus Visionen reale und erfolgsversprechende Aussichten werden." so Mag. Peter Lazar und Helmut Dietler, Vorstände der ViennaEstate, stolz.
Zwtl.: Über ViennaEstate
Die ViennaEstate Immobilien AG mit Sitz in Wien wurde 2008 gegründet und verfügt mit ihren gruppenweit über 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern über rund 900 Mio. Euro an Assets under Management. Das Unternehmen ist als Immobilieninvestor und Immobilien-Asset Manager tätig. Das ganzheitliche Geschäftsmodell umfasst alle Aktivitäten des Immobilienmanagements - vom Investment über die Entwicklung und den Handel bis hin zur Strukturierung, Finanzierung und laufenden Bewirtschaftung. Weitere Details rund um die ViennaEstate Immobilien AG entnehmen Sie der Website unter https://www.viennaestate.com [https:// www.viennaestate.com/]
Weitere Details rund um das HoHo Wien entnehmen Sie der HoHo Wien-Website unter http://www.hoho-wien.at http://www.hoho-wien.at/ sowie der Facebook-Seite www.facebook.com/hohowien http://www.facebook.com/hohowien

Bilder zur Meldung: ---------------------------------------------- http://resources.euroadhoc.com/images/3445/5/10520227/HoHo_Wi... http://resources.euroadhoc.com/images/3445/5/10520227/HoHo_Wi...
Emittent: ViennaEstate Immobilien AG Parkring 12 A-1010 Wien Telefon: 01 - 236 01 55 FAX: 01 - 236 01 55 - 111 Email: info@viennaestate.com WWW: www.viennaestate.com ISIN: ----- Indizes: Börsen: Sprache: Deutsch
 

Bildnachweis

1. Philipp Gröfler, Patrick Hollinksy und Philipp Hain (Reval) mit Helmut Dietler und Thomas Gell (ViennaEstate) sowie Peter Lazar (Kerbler Holding) - ViennaEstate Immobilien AG: ViennaEstate Immobilien AG / ViennaEstate beteiligt sich an Wiener Crowdinvesting-Start-Up Reval (Fotocredit: ViennaEstate Immobilien AG) , (© Aussender)   >> Öffnen auf photaq.com



Aktien auf dem Radar:Wienerberger, voestalpine, Andritz, Zumtobel, Warimpex, Rosenbauer, SBO, UBM, Erste Group, Immofinanz, OMV, Uniqa, RBI, ATX, ATX Prime, AMS, Addiko Bank, Porr, Marinomed Biotech, AT&S, Lenzing, Österreichische Post, Josef Manner & Comp. AG.


Random Partner

Liechtensteinische Landesbank (Österreich) AG
Die Liechtensteinische Landesbank (Österreich) AG ist mit einem betreuten Vermögen von mehr als 22 Mrd. Euro und über 230 Mitarbeitenden (per 30.6.2019) Österreichs führende Vermögensverwaltungsbank. Die eigenständige österreichische Vollbank ist darüber hinaus auch in den Ländern Zentral- und Osteuropas, in Italien und Deutschland tätig. Als 100-prozentige Tochter der Liechtensteinischen Landesbank AG (LLB), Vaduz profitiert die LLB Österreich zusätzlich von der Stabilität und höchsten Bonität ihrer Eigentümerin.

>> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER