Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







11.07.2020

In der Wochensicht ist vorne: Wacker Chemie 7,42% vor Stratec Biomedical 6,33%, Fielmann 5,02%, Dialog Semiconductor 3,17%, Bechtle 2,93%, Aurubis 2,81%, Fuchs Petrolub 2,69%, Aixtron 2,43%, Evonik 2,33%, Rheinmetall 2,3%, Sartorius 2,19%, SMA Solar 1,76%, Klöckner 0,94%, Rhoen-Klinikum 0,56%, BB Biotech 0,14%, Qiagen 0%, BayWa 0%, Aareal Bank -0,06%, Hochtief -0,12%, DMG Mori Seiki -0,25%, Drägerwerk -0,38%, MorphoSys -0,77%, Pfeiffer Vacuum -1,04%, Deutsche Wohnen -1,13%, Suess Microtec -1,57%, Salzgitter -1,84%, Carl Zeiss Meditec -2,65%, Bilfinger -3,19%, ProSiebenSat1 -3,52% und Fraport -6,69%.

In der Monatssicht ist vorne: Stratec Biomedical 22,08% vor Suess Microtec 17,35% , Aixtron 17,17% , Drägerwerk 12,45% , Pfeiffer Vacuum 11,18% , Sartorius 11,03% , Klöckner 10,4% , Wacker Chemie 9,82% , Bechtle 9,71% , Dialog Semiconductor 8,81% , MorphoSys 8,73% , BayWa 5,07% , Aurubis 5,05% , BB Biotech 3,01% , Fielmann 2,85% , Qiagen 2,58% , Deutsche Wohnen 1,25% , Carl Zeiss Meditec 0,62% , Fuchs Petrolub -0,11% , DMG Mori Seiki -0,25% , Rheinmetall -0,65% , Rhoen-Klinikum -0,99% , SMA Solar -2,73% , Evonik -3,3% , Hochtief -4,09% , Salzgitter -8,28% , Aareal Bank -10,57% , Bilfinger -16,86% , ProSiebenSat1 -18,77% und Fraport -22,7% . Weitere Highlights: MorphoSys ist nun 3 Tage im Minus (2,07% Verlust von 118,3 auf 115,85), ebenso ProSiebenSat1 3 Tage im Minus (5,73% Verlust von 10,47 auf 9,87).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Sartorius 61,43% (Vorjahr: 75,21 Prozent) im Plus. Dahinter Stratec Biomedical 54,1% (Vorjahr: 21,27 Prozent) und Drägerwerk 39,5% (Vorjahr: 19,58 Prozent). Bilfinger -52,66% (Vorjahr: 35,71 Prozent) im Minus. Dahinter Fraport -50,65% (Vorjahr: 21,33 Prozent) und Aareal Bank -43,24% (Vorjahr: 12,08 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: Sartorius 36,87%, Suess Microtec 36,2% und Bechtle 30,45%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Qiagen -100%, Fraport -36,08% und Bilfinger -33,18%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:02 Uhr die BB Biotech-Aktie am besten: 0,99% Plus. Dahinter Pfeiffer Vacuum mit +0,7% , Suess Microtec mit +0,65% , Rheinmetall mit +0,64% , Wacker Chemie mit +0,58% , DMG Mori Seiki mit +0,56% , Bilfinger mit +0,52% , Evonik mit +0,51% , Fuchs Petrolub mit +0,51% , Sartorius mit +0,49% , Aurubis mit +0,47% , Stratec Biomedical mit +0,43% , Salzgitter mit +0,42% , Aixtron mit +0,4% , Bechtle mit +0,39% , Klöckner mit +0,38% , BayWa mit +0,34% , Deutsche Wohnen mit +0,31% , Aareal Bank mit +0,29% , Hochtief mit +0,28% , Drägerwerk mit +0,26% , SMA Solar mit +0,25% , ProSiebenSat1 mit +0,24% , Carl Zeiss Meditec mit +0,14% und Fraport mit +0,05% Rhoen-Klinikum mit -0,06% , MorphoSys mit -0,13% , Fielmann mit -0,15% und Dialog Semiconductor mit -0,73% .

Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Deutsche Nebenwerte ist -3,83% und reiht sich damit auf Platz 8 ein:

1. Energie: 35% Show latest Report (04.07.2020)
2. Computer, Software & Internet : 18,44% Show latest Report (11.07.2020)
3. Börseneulinge 2019: 15,82% Show latest Report (11.07.2020)
4. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 12,96% Show latest Report (04.07.2020)
5. Solar: 9,54% Show latest Report (04.07.2020)
6. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 7,32% Show latest Report (04.07.2020)
7. Licht und Beleuchtung: -1,62% Show latest Report (04.07.2020)
8. Deutsche Nebenwerte: -3,83% Show latest Report (04.07.2020)
9. Post: -4,52% Show latest Report (04.07.2020)
10. Aluminium: -5,25%
11. Auto, Motor und Zulieferer: -5,53% Show latest Report (11.07.2020)
12. Global Innovation 1000: -6,45% Show latest Report (04.07.2020)
13. Konsumgüter: -6,74% Show latest Report (04.07.2020)
14. Runplugged Running Stocks: -7,92%
15. Telekom: -9,98% Show latest Report (04.07.2020)
16. Immobilien: -10,64% Show latest Report (04.07.2020)
17. Zykliker Österreich: -12,71% Show latest Report (04.07.2020)
18. Rohstoffaktien: -12,77% Show latest Report (04.07.2020)
19. MSCI World Biggest 10: -12,8% Show latest Report (04.07.2020)
20. IT, Elektronik, 3D: -14,02% Show latest Report (04.07.2020)
21. Sport: -15,32% Show latest Report (04.07.2020)
22. Media: -18,36% Show latest Report (04.07.2020)
23. Big Greeks: -19,6% Show latest Report (11.07.2020)
24. Gaming: -20,57% Show latest Report (04.07.2020)
25. Versicherer: -22,36% Show latest Report (04.07.2020)
26. Bau & Baustoffe: -23,83% Show latest Report (11.07.2020)
27. Banken: -23,88% Show latest Report (11.07.2020)
28. OÖ10 Members: -23,95% Show latest Report (04.07.2020)
29. Crane: -23,98% Show latest Report (11.07.2020)
30. Stahl: -24,45% Show latest Report (04.07.2020)
31. Luftfahrt & Reise: -32,68% Show latest Report (04.07.2020)
32. Ölindustrie: -35,09% Show latest Report (04.07.2020)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

ArthurDent
zu BION (09.07.)

Die Position diese guten Dividendenzahlers verdoppele ich. Ein Wert für die Ewigkeit.

SystematiCK
zu SMHN (09.07.)

Ich habe heute die restliche Position bei SUESS MICROTEC verkauft, nachdem die Aktie weiterhin keinen Aufwärtsdrang entwickeln konnte. Unterm Strich steht hier ein sehr kleiner Verlust von weniger als 3,5% für die Gesamtposition. Die Aktie verbleibt aber auf meiner fokussierten Watchliste und ein Wiedereinstieg ist gut möglich, sobald die Aktie Fahrt aufnehmen sollte.

SystematiCK
zu SMHN (07.07.)

Ich habe heute deutlich meine Position bei SUESS MICROTEC verkleinert. Hierbei habe ich das Kriterium des Zeit-Stops angewendet. Die Aktie ist bereits seit 10 Trading-Tagen im wikifolio ohne im PLus zu notieren. Zusätzlich hat es heute Intraday einen ordentlich Abverkauf gegeben, der die Aktie unter das vorherige Ausbruchslevel bei 13,62€ gedrückt hat. Allerdings konnte die Aktie dann wieder oberhalb von diesem unter starkem Volumen schließen. Ob das heute vielleicht nur ein Shakeout gewesen ist, bleibt abzuwarten. Sollte die Aktie wieder nach oben drehen, so ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass ich die Position wieder aufstocken werde.

Wolfgang921
zu EVK (08.07.)

Kauflimit bei 21€.

SEHEN
zu SZG (10.07.)

Nach DIESER Hauptversammlung ist die Kursentwicklung schon ziemlich enttäuschend. Ich hatte mit dem Signal zu einer starken Aufwärtsbewegung gerechnet, da die Lagedarstellung des Konzern sehr viel schlechter hätte sein können. Zudem signaliisert der zeitnaheste Index der Deutschen Bundesbank für die Wirtschaftsaktivität eine V-Förmige Erholung: https://boerse.ard.de/anlagestrategie/konjunktur/der-wirtschaft-in-echtzeit-auf-der-spur100.html Wie weit diese trägt, das ist freilich offen. Aber da die Aktie der Salzgitter AG nicht wegen der Unternehmenslage so extremst tief notiert, sondern als Spielball zur Konjunkturentwicklung "mißbraucht" wird, sollte diese Erholungsbewegung eigentlich zu stark steigenden Kursen führen. Ein fairer Wert ist sicherlich oberhalb der 50 Euro Marke zu taxieren.

SEHEN
zu SZG (09.07.)

Jemand hat wichtige Minuten und Aussagen der Hauptversammlung von gestern herausgeschrieben: https://www.wallstreet-online.de/community/posting-drucken/64338110. Das sollte jetzt der Auftakt zu einer Kursrallye sein.

SIGAVEST
zu AIXA (06.07.)

Der Vorsichtsverkauf in der vorletzten Woche ging nicht auf. Die Aktie fing sich knapp unter 10 Euro und stieg wieder dynamisch an. Da Aixtron ein Hersteller von Spezialmaschinen für die Halbleiterindustrie ist und die Anforderungen immer spezieller werden, hat Aixtron durchaus die Chance wichtige Nischen zu besetzten. Im Bereich der LED`s ist man gut positioniert und auch beim 5G-Ausbau sollte man sich ein stück vom Kuchen abschneiden können. Eine EK-Quote von über 80% deutet auf ein sehr solides Polster hin. Oberhalb von 11,50 Euro verbessert sich auch das Chartbild signifikant. Dann sollte ein Rallye starten in Richtung 18/19 Euro.

Talon57
zu DLG (08.07.)

Nachkauf - Kursfantasie, Charttechnik.

Growthbill
zu DLG (06.07.)

Reduktion, weil mir Gewichtung durch Aktienkursanstieg zu hoch wurde. Somit ergibt sich auch wieder Cash für weitere Ideen.



 

Bildnachweis

1. BSN Group Deutsche Nebenwerte Performancevergleich YTD, Stand: 11.07.2020



Aktien auf dem Radar:Semperit, Kapsch TrafficCom, Frequentis, Zumtobel, FACC, Amag, AMS, Marinomed Biotech, Andritz, CA Immo, Erste Group, Linz Textil Holding, Porr, Rosenbauer, Telekom Austria, Wienerberger, Stadlauer Malzfabrik AG.


Random Partner

Palfinger
Palfinger zählt zu den international führenden Herstellern innovativer Hebe-Lösungen, die auf Nutzfahrzeugen und im maritimen Bereich zum Einsatz kommen. Der Konzern verfügt über 5.000 Vertriebs- und Servicestützpunkte in über 130 Ländern in Europa, Nord- und Südamerika sowie Asien.

>> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/partner