Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





WBNÖ Ecker/Servus: Wirtschaftsbund Niederösterreich unterstützt Unternehmerin Angelika Winzig für die EU-Wahl

26.02.2024, 1686 Zeichen
St. Pölten (OTS) - Der Wirtschaftsbund Niederösterreich begrüßt die Nominierung von Angelika Winzig, als Nummer 2 auf der Liste hinter Reinhold Lopatka, zur Europawahl. Als eine erfahrene Unternehmerin, die über 25 Jahre lang ein erfolgreiches Unternehmen in der Pulverbeschichtungs- und Farbenkonfektionierungsbranche geleitet hat, verkörpert Angelika Winzig die Werte von Innovation, Integrität und unternehmerischem Geist. „Ihr Engagement für die Stärkung der Wirtschaft und die Förderung nachhaltiger Lösungen macht sie zu einer idealen Vertreterin Österreichs auf europäischer Ebene,“ betont WBNÖ Landesobmann WKNÖ Präsident Wolfgang Ecker
„Im Hinblick auf die anstehende EU-Wahl, ist es wichtig, Unternehmerinnen und Unternehmer zu unterstützen, die bereit sind, die Interessen der österreichischen Wirtschaft auf internationaler Ebene zu vertreten. Dies hat Angelika Winzig bis jetzt schon als Delegationsleiterin bewiesen“ erklärt WBNÖ Direktor Harald Servus
Angelika Winzig aus Oberösterreich ist seit 2019 Mitglied des Europäischen Parlaments und war zuvor als Abgeordnete im National- und Bundesrat aktiv. „Ich freue mich über das Vertrauen und die Unterstützung, die ich vom Wirtschaftsbund Niederösterreich erhalte. Ich werde weiterhin dafür kämpfen, dass Österreich in Europa eine wirtschaftlich starke Kraft bleibt, um im internationalen Wettbewerb zu bestehen,“ so EU- Kandidatin Angelika Winzig
Neben Angelika Winzig unterstützt der Wirtschaftsbund Niederösterreich auch zwei Unternehmer aus Niederösterreich: Gerald Spiess auf Listenplatz 17 (43 Jahre, Sollenau – Bezirk Wr. Neustadt) und Christina Eisenhut auf Listenplatz 34 (34 Jahre, Kirchberg an der Pielach – Bezirk St. Pölten Land)

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Party #628: Schönwetter an der Börse, UBM will nicht nackt dastehen, Spoiler Astrid Wagner, Zertifikate und Dividenden


 

Aktien auf dem Radar:Rosenbauer, Frequentis, SBO, Austriacard Holdings AG, Addiko Bank, RHI Magnesita, EVN, VIG, Wienerberger, Pierer Mobility, Bawag, UBM, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Agrana, Amag, CA Immo, Erste Group, Flughafen Wien, Immofinanz, Kapsch TrafficCom, Palfinger, Österreichische Post, Telekom Austria, Uniqa, Covestro, Deutsche Telekom, Intel, JP Morgan Chase, Deutsche Boerse, Beiersdorf.


Random Partner

Uniqa
Die Uniqa Group ist eine führende Versicherungsgruppe, die in Österreich und Zentral- und Osteuropa tätig ist. Die Gruppe ist mit ihren mehr als 20.000 Mitarbeitern und rund 40 Gesellschaften in 18 Ländern vor Ort und hat mehr als 10 Millionen Kunden.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER