Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







20.04.2024, 7811 Zeichen

In der Wochensicht ist vorne: Wells Fargo 6,87% vor Nestlé 2,36%, Procter & Gamble 1,81%, JP Morgan Chase 1,65%, Chevron 0,65%, Johnson & Johnson 0,26%, Exxon -0,41%, Microsoft -5,4%, Apple -6,54% und General Electric -8,67%.

In der Monatssicht ist vorne: Exxon 6% vor Wells Fargo 5,86% , Chevron 2,16% , Nestlé 1,52% , Procter & Gamble -2,28% , JP Morgan Chase -4,12% , Microsoft -5,29% , Johnson & Johnson -5,31% , Apple -6,29% und General Electric -11,68% . Weitere Highlights: Procter & Gamble ist nun 5 Tage im Plus (1,81% Zuwachs von 155,33 auf 158,14), ebenso Wells Fargo 3 Tage im Plus (6,98% Zuwachs von 56,41 auf 60,35), Chevron 3 Tage im Plus (2,38% Zuwachs von 156,28 auf 160), Johnson & Johnson 3 Tage im Plus (2,4% Zuwachs von 144,45 auf 147,91), Apple 4 Tage im Minus (6,54% Verlust von 176,55 auf 165).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Wells Fargo 22,61% (Vorjahr: 19,21 Prozent) im Plus. Dahinter Exxon 19,9% (Vorjahr: -9,36 Prozent) und General Electric 9,26% (Vorjahr: -3,34 Prozent). Apple -14,3% (Vorjahr: 48,18 Prozent) im Minus. Dahinter Johnson & Johnson -5,63% (Vorjahr: -11,27 Prozent) und Nestlé -2,33% (Vorjahr: -8,99 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: Wells Fargo 28,48%, JP Morgan Chase 14,21% und Exxon 11,5%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Apple -9,64%, Johnson & Johnson -6,7% und Nestlé -4,5%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 8:35 Uhr die Johnson & Johnson-Aktie am besten: 1,14% Plus. Dahinter Nestlé mit +0,53% , JP Morgan Chase mit +0,31% und Procter & Gamble mit +0,2% Apple mit -0,02% , Wells Fargo mit -0,02% , Exxon mit -0,25% , Microsoft mit -0,35% und Chevron mit -0,38% .



Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group MSCI World Biggest 10 ist 6,01% und reiht sich damit auf Platz 3 ein:

1. Versicherer: 8,71% Show latest Report (13.04.2024)
2. Bau & Baustoffe: 7,96% Show latest Report (20.04.2024)
3. MSCI World Biggest 10: 6,01% Show latest Report (13.04.2024)
4. Deutsche Nebenwerte: 4,34% Show latest Report (20.04.2024)
5. Ölindustrie: 3,94% Show latest Report (13.04.2024)
6. Immobilien: 2,9% Show latest Report (20.04.2024)
7. Computer, Software & Internet : 1,18% Show latest Report (20.04.2024)
8. Aluminium: -0,38%
9. Auto, Motor und Zulieferer: -0,69% Show latest Report (20.04.2024)
10. Banken: -1% Show latest Report (20.04.2024)
11. Global Innovation 1000: -1,25% Show latest Report (20.04.2024)
12. Sport: -1,25% Show latest Report (13.04.2024)
13. Konsumgüter: -1,7% Show latest Report (20.04.2024)
14. Telekom: -2,51% Show latest Report (13.04.2024)
15. Rohstoffaktien: -2,96% Show latest Report (13.04.2024)
16. Zykliker Österreich: -3,35% Show latest Report (13.04.2024)
17. Licht und Beleuchtung: -3,95% Show latest Report (20.04.2024)
18. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: -4,61% Show latest Report (13.04.2024)
19. Post: -5,07% Show latest Report (13.04.2024)
20. Gaming: -6,48% Show latest Report (20.04.2024)
21. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): -6,9% Show latest Report (13.04.2024)
22. Luftfahrt & Reise: -8,94% Show latest Report (20.04.2024)
23. Runplugged Running Stocks: -11,03%
24. IT, Elektronik, 3D: -14,06% Show latest Report (20.04.2024)
25. Stahl: -14,42% Show latest Report (13.04.2024)
26. Energie: -16,04% Show latest Report (20.04.2024)

Social Trading Kommentare

SK1977
zu JNJ (16.04.)

Der Pharmariese übertrifft im ersten Quartal die Gewinnerwartung und erhöht die Dividende um 4,2% Die Aktie eignet sich für Valueanleger und Dividendenjäger. Für das wikifolio Suendenaktien ist das Unternehmen jedoch zu brav! Das wikifolio "Sündenaktien" auf einen Blick: - Diversifikation in derzeit 27 Aktien - weltweit tätige Unternehmen mit     etablierten Geschäftsmodellen - kein kurzfristiges Trading - keine Hebelprodukte  - Das wikifolio soll langfristig von den Geschäften der ausgewählten Aktien profitieren.  - Top 5 Unternehmen nach Performance: 1. Rheinmetall mit +56,20 % 2. DraftKings mit +33,16 % 3. Hermes mit +26,37% 4. ExxonMobil mit +19,02% 5. Cameco mit +15,93% Stand vom 16.04.24 um 14:45 Uhr  https://www.onvista.de/news/2024/04-16-johnson-johnson-schlaegt-gewinnerwartungen-und-erhoeht-erneut-die-dividende-41121433-19-26261636?utm_source=ov&utm_medium=android%20app&utm_campaign=share

DanielLimper
zu AAPL (17.04.)

16.04.2024: 60% Absicherung gg. Verluste

Jovido
zu WFC (19.04.)

Gewinnmitnahme in Banks Finance Insurance (DE000LS9TXJ8)! Verlauf: US9497461015 Wells Fargo / 19.04.2024 12:46h / Kurs 54,550 / Stück 1.872 / Wert 102.117,600 EUR / Gewinn +20.184,410 EUR / +24,64%

SK1977
zu XONA (15.04.)

ExxonMobil ist die Nr. 5 der Top 5 im Wikifolio "Sündenaktien"!  Mit einer himmlischen Rendite von +20,29% muss sich das Unternehmen Rheinmetall, DraftKings und Hermès und Cameco geschlagen geben. Im Depot befinden sich 27 Aktien aus sieben Sündenbereichen. Das Wikifolio steht aktuell in der Gesamtperformance bei +9,6 %. Interessant ist jedoch, dass die Top 5 im Depot aus verschiedenen Branchen stammen und die Rüstungsindustrie nicht alle Branchen outperformt.  1. Rheinmetall mit +57,95 % 2. DraftKings mit +33,50 % 3. Hermes mit +26,65 % 4. Cameco mit +20,43 % 5. ExxonMobil mit +20,29 % Stand vom 15.04.24    

iq4dev
zu MSFT (19.04.)

IQ4-Portfolio: Letzte Transaktionen mit leichtem Minus In den letzten Transaktionen des IQ4 Algorithmus hat das System erneut Positionen geöffnet und geschlossen. Am Freitagmorgen war das Transaktionsvolumen nach wie vor hoch. Die wichtigsten Transaktionen, Gewinne und Verluste der letzten Stunden umfassen: Drägerwerk (Vz): +0,3% Gewinn Euronext: +4,3% Gewinn Microsoft, Gewinnabsicherung: +12,1% Gewinn gesichert und erneut Position eröffnet BMW (St): -1,9% Verlust Siemens: -2,5% Verlust Air Liquide: -0,8% Verlust Microsoft (Neue Position): -2,3% Verlust LEG Immobilien: -1,3% Verlust Diese Transaktionen haben das Portfolio leicht mit aktuell -0,2% ins Minus gedrückt.

Dopatka
zu MSFT (18.04.)

Negativ-Cash durch Deckelung von Microsoft auf 10% des Gesamt-wikifolios ausgeglichen. 

Thomasius
zu CHV (15.04.)

Chevron verkauft - Gewinnmitnahme!

DanielLimper
zu CHV (15.04.)

15.04.2024: 33% Nachkauf




BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

SportWoche Podcast #110: Bob Anthony, Profiboxer aus Linz mit Titelambitionen


 

Bildnachweis

1. BSN Group MSCI World Biggest 10 Performancevergleich YTD, Stand: 20.04.2024

2. Ente, Schwimmente, Badeente, Thailand, groß, gross, Größe, Grösse, jack_photo / Shutterstock.com, jack_photo / Shutterstock.com , (© www.shutterstock.com)   >> Öffnen auf photaq.com



Aktien auf dem Radar:Marinomed Biotech, SBO, Rosenbauer, Austriacard Holdings AG, Flughafen Wien, Warimpex, Bawag, Erste Group, Lenzing, Cleen Energy, Gurktaler AG Stamm, Linz Textil Holding, S Immo, Stadlauer Malzfabrik AG, Verbund, Wolford, Wolftank-Adisa, Wiener Privatbank, Agrana, Amag, CA Immo, EVN, Immofinanz, OMV, Österreichische Post, Semperit, Telekom Austria, Uniqa, VIG, Wienerberger, Frequentis.


Random Partner

Erste Asset Management
Die Erste Asset Management versteht sich als internationaler Vermögensverwalter und Asset Manager mit einer starken Position in Zentral- und Osteuropa. Hinter der Erste Asset Management steht die Finanzkraft der Erste Group Bank AG. Den Kunden wird ein breit gefächertes Spektrum an Investmentfonds und Vermögensverwaltungslösungen geboten.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner