Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Wie Infineon, Sartorius, Zalando, RWE, Münchener Rück und Covestro für Gesprächsstoff im DAX sorgten

30.11.2023, 2193 Zeichen

DAX: +1,09%

Aktie Symbol SK
Perf.
Infineon IFX 35.7 4.16%
Sartorius SRT3 294.5 3.48%
Zalando ZAL 22.08 3.42%
Covestro 1COV 48.6 -0.61%
Münchener Rück MUV2 387.5 -0.67%
RWE RWE 39.26 -0.76%


Social Comments zu den Gewinnern/Verlierern

Infineon
27.11 06:41
Scheid | SPECIAL
Special Situations
Der Chiphersteller Infineon hat das vergangene Geschäftsjahr trotz einer Investitionsoffensive mit Rekordwerten bei Umsatz und Gewinn abgeschlossen. Die Erlöse kletterten um 15 Prozent auf 16,31 Mrd. Euro. Das Segmentergebnis hat sogar doppelt so stark auf 4,4 Mrd. Euro zugelegt. Auch der Ausblick kam an der Börse gut an: Zwar sind Geschäftsaussichten für die kommenden Monate alles andere als rosig. Dennoch traut sich der Chiphersteller weiteres Wachstum zu. Demnach soll der Umsatz im Geschäftsjahr 2023/24 auf 16,5 Mrd. bis 17,5 Mrd. Euro steigen. Wegen der unklaren charttechnischen Lage sehe ich aktuell keinen Handlungsbedarf.
RWE
29.11 16:44
DanielLimper | DLWIAUST
DaLi_UmkehrTREND ohne Hebel
29.11.2023: 50 ST. Gewinnmitnahme per Ziel
29.11 10:38
JochenGehlert | ERS2018
elrayosolar
Heute wurde die Position geschlossen in: RWE + 3,32 % Ertrag


IFX

Infineon am 29.11. 4,16%, Volumen 180% normaler Tage
» Details dazu hier

SRT3

Sartorius am 29.11. 3,48%, Volumen 94% normaler Tage
» Details dazu hier

ZAL

Zalando am 29.11. 3,42%, Volumen 119% normaler Tage
» Details dazu hier

1COV

Covestro am 29.11. -0,61%, Volumen 64% normaler Tage
» Details dazu hier

MUV2

Münchener Rück am 29.11. -0,67%, Volumen 83% normaler Tage
» Details dazu hier

RWE

RWE am 29.11. -0,76%, Volumen 122% normaler Tage
» Details dazu hier

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Party #593: Offenbar Investoren-Rotation bei Wienerberger mit dem HS-Effekt, hohe Kursziele für AT&S und Valneva


 

Bildnachweis

1. Infineon am 29.11. 4,16%, Volumen 180% normaler Tage

2. Sartorius am 29.11. 3,48%, Volumen 94% normaler Tage

3. Zalando am 29.11. 3,42%, Volumen 119% normaler Tage

4. Covestro am 29.11. -0,61%, Volumen 64% normaler Tage

5. Münchener Rück am 29.11. -0,67%, Volumen 83% normaler Tage

6. RWE am 29.11. -0,76%, Volumen 122% normaler Tage



Aktien auf dem Radar:DO&CO, Rosenbauer, Flughafen Wien, Austriacard Holdings AG, Addiko Bank, Amag, VIG, Porr, Uniqa, AT&S, Frequentis, Lenzing, Mayr-Melnhof, SBO, voestalpine, Athos Immobilien, Stadlauer Malzfabrik AG, Oberbank AG Stamm, BKS Bank Stamm, Zumtobel, UBM, Polytec Group, Agrana, CA Immo, Erste Group, EVN, Immofinanz, Österreichische Post, Strabag, Telekom Austria, Wienerberger.


Random Partner

VIG
Die Vienna Insurance Group (VIG) ist mit rund 50 Konzerngesellschaften und mehr als 25.000 Mitarbeitern in 30 Ländern aktiv. Bereits seit 1994 notiert die VIG an der Wiener Börse und zählt heute zu den Top-Unternehmen im Segment “prime market“ und weist eine attraktive Dividendenpolitik auf.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Infineon am 29.11. 4,16%, Volumen 180% normaler Tage


Sartorius am 29.11. 3,48%, Volumen 94% normaler Tage


Zalando am 29.11. 3,42%, Volumen 119% normaler Tage


Covestro am 29.11. -0,61%, Volumen 64% normaler Tage


Münchener Rück am 29.11. -0,67%, Volumen 83% normaler Tage


RWE am 29.11. -0,76%, Volumen 122% normaler Tage