Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Wie Merck KGaA, Allianz, ThyssenKrupp, Bayer, WireCard und RWE für Gesprächsstoff im DAX sorgten

12.10.2018

DAX: -1,48%

Aktie Symbol SK
Perf.
Bayer BAYN 77.320 3.08%
WireCard WDI 159.550 2.11%
RWE RWE 17.320 1.26%
ThyssenKrupp TKA_DE 19.920 -3.11%
Allianz ALV 182.280 -3.38%
Merck KGaA MRK 86.160 -3.99%


Social Comments zu den Gewinnern/Verlierern

Bayer
11.10 07:38
DerProfessor | PROF01
Professor's Selection
Relative Outperformance. Urteil zu Glyphosat soll revidiert werden. "Gewinn"-mitnahme
10.10 04:53
Pitjupp | AUFGEHTS
Herewego
Bayer hat m.E. mit dem Monsanto-Deal alles richtig gemacht, auch wenn es fehlinformierte Umwelthardliner anders sehen. Bayer hat seine Position auf dem globalen Agrarmarkt damit stark ausgebaut. Ich erwarte kontinuierlich wachsende Umsätze in diesem riesigen Markt. Ich lauere auf noch weiter fallende Kurse um die Position aufzustocken.
WireCard
11.10 17:23
MavTrade | FMEUR100
FutureMarkets
Wirecard gewinnt die KaDeWe Group GmbH als Neukunden für Alipay-Zahlungen, Chinas führende Mobile-Payment-Lösung. Mit Hilfe von Wirecards Technologie wird die chinesische Bezahlmethode in das Kassensystem der zur Gruppe gehörigen Kaufhäuser integriert – zunächst in neun Kassen im KaDeWe in Berlin sowie jeweils einer im Operpollinger in München und im Alsterhaus in Hamburg. Eine spätere Integration in weitere Kassen ist geplant. Im Rahmen der Kooperation stellt Wirecard die Akzeptanz bereit und kümmert sich um die vollständige Abwicklung der Zahlungen. Die integrierte Technologie ist zur „Golden Week“ gestartet, einem wichtigen mehrtägigen chinesischen Feiertag, der traditionell sehr intensiv für Fernreisen genutzt wird.  Dank der Kooperation können das KaDeWe, der Oberpollinger und das Alsterhaus, die zu den bedeutendsten Warenhäusern Deutschlands und zu den renommiertesten in ganz Europa zählen, noch stärker vom Tourismusboom aus China profitieren. Jährlich verreisen über acht Millionen Chinesen nach Europa und geben mit durchschnittlich über 3000 Euro pro Reise fürs Shopping mehr als jede andere Nation weltweit aus. Für chinesische Konsumenten spielt die Markenbekanntheit eine entscheidende Rolle bei der Kaufentscheidung. Zu den von ihnen am stärksten nachgefragten Produkten gehören Marken- und Luxusprodukte wie etwa hochwertige Schuhe, Taschen, Uhren oder Schmuck, was ebenfalls zum Kernsortiment der KaDeWe Gruppe gehört. In diesem Umfeld können sich die Luxuskaufhäuser nun als attraktive Anbieter für chinesische Kunden etablieren. Durch die Akzeptanz von Zahlungen per Alipay gewinnen sie außerdem das Vertrauen einer jungen, online-affinen und finanzstarken Zielgruppe. So liegt das durchschnittliche Transaktionsvolumen bei einzelnen Händlern, die Alipay über Wirecard anbieten, bei gut 800 Euro. Die bislang höchste Einzeltransaktion, die mit Alipay via Wirecard gezahlt wurde, beträgt gut 40.000 Euro. https://www.wirecard.de/newsroom/pressemeldungen/newsdetail/wirecard-gewinnt-das-kadewe-den-oberpollinger-und-das-alsterhaus-fuer-alipay-zahlungen/ Diese Kooperation wird Wirecard nicht unbedingt eine hohe zusätzliche Abwicklung an Transaktionen bescheren. Eher ist diese Kooperation von diese renommierten Kaufhäusern ein Prestigegewinn für Wirecard und ist ein Beleg dafür, dass Wirecard nicht nur durch vermehrte Online Transaktionen wächst sondern auch durch die voranschreitende Digitalisierung des Offline Handels. Hierbei hat sich die Kooperation von Wirecard mit den Chinesischen Mobile Payment Apps wie WeChat und Alipay bereits ausgezahlt. Viele Kundenbeziehungen fangen erst in kleinerem an und werden dann nach und nach ausgeweitet, wie zuletzt auch bei der Kooperation von Wirecard mit dem Münchener Flughafen zu sehen war. 
11.10 17:22
MavTrade | FMEUR100
FutureMarkets
Wirecard gewinnt die KaDeWe Group GmbH als Neukunden für Alipay-Zahlungen, Chinas führende Mobile-Payment-Lösung. Mit Hilfe von Wirecards Technologie wird die chinesische Bezahlmethode in das Kassensystem der zur Gruppe gehörigen Kaufhäuser integriert – zunächst in neun Kassen im KaDeWe in Berlin sowie jeweils einer im Operpollinger in München und im Alsterhaus in Hamburg. Eine spätere Integration in weitere Kassen ist geplant. Im Rahmen der Kooperation stellt Wirecard die Akzeptanz bereit und kümmert sich um die vollständige Abwicklung der Zahlungen. Die integrierte Technologie ist zur „Golden Week“ gestartet, einem wichtigen mehrtägigen chinesischen Feiertag, der traditionell sehr intensiv für Fernreisen genutzt wird.  Dank der Kooperation können das KaDeWe, der Oberpollinger und das Alsterhaus, die zu den bedeutendsten Warenhäusern Deutschlands und zu den renommiertesten in ganz Europa zählen, noch stärker vom Tourismusboom aus China profitieren. Jährlich verreisen über acht Millionen Chinesen nach Europa und geben mit durchschnittlich über 3000 Euro pro Reise fürs Shopping mehr als jede andere Nation weltweit aus. Für chinesische Konsumenten spielt die Markenbekanntheit eine entscheidende Rolle bei der Kaufentscheidung. Zu den von ihnen am stärksten nachgefragten Produkten gehören Marken- und Luxusprodukte wie etwa hochwertige Schuhe, Taschen, Uhren oder Schmuck, was ebenfalls zum Kernsortiment der KaDeWe Gruppe gehört. In diesem Umfeld können sich die Luxuskaufhäuser nun als attraktive Anbieter für chinesische Kunden etablieren. Durch die Akzeptanz von Zahlungen per Alipay gewinnen sie außerdem das Vertrauen einer jungen, online-affinen und finanzstarken Zielgruppe. So liegt das durchschnittliche Transaktionsvolumen bei einzelnen Händlern, die Alipay über Wirecard anbieten, bei gut 800 Euro. Die bislang höchste Einzeltransaktion, die mit Alipay via Wirecard gezahlt wurde, beträgt gut 40.000 Euro. https://www.wirecard.de/newsroom/pressemeldungen/newsdetail/wirecard-gewinnt-das-kadewe-den-oberpollinger-und-das-alsterhaus-fuer-alipay-zahlungen/ Diese Kooperation wird Wirecard nicht unbedingt eine hohe zusätzliche Abwicklung an Transaktionen bescheren. Eher ist diese Kooperation von diese renommierten Kaufhäusern ein Prestigegewinn für Wirecard und ist ein Beleg dafür, dass Wirecard nicht nur durch vermehrte Online Transaktionen wächst sondern auch durch die voranschreitende Digitalisierung des Offline Handels. Hierbei hat sich die Kooperation von Wirecard mit den Chinesischen Mobile Payment Apps wie WeChat und Alipay bereits ausgezahlt. Viele Kundenbeziehungen fangen erst in kleinerem an und werden dann nach und nach ausgeweitet, wie zuletzt auch bei der Kooperation von Wirecard mit dem Münchener Flughafen zu sehen war. 
11.10 07:35
Einstein | PT78PT78
Platintrader 1000% Leidenschaft
***Wirecard Wiki vom Timing her schlecht***Ich konnte leider gestern hier nicht verkaufen, da der Handel über LUS das nur mit hohen Abschlägen zuläßt***Cash wird nun aufgebaut***Das könnte es aber nun gewesen sein mit der Marktbereinigung***Die Aktie dreht gerade ins Plus***Insgesamt konnte man heute früh den Ausverkauf zur Schnäppchenjagd nutzen***Aber auch das läßt sich im Wiki nur schwierig umsetzen***
RWE
09.10 08:25
Mandkind | EDM2049
Chancen entwickeln
Der Hambacher Forst war dann doch zuviel für die Aktie.
Allianz
11.10 13:44
JHoermann | NACHFAIR
Basis NACHHALTIG und FAIR
Allianz ist neu im Depot. "Die Allianz nimmt im Dow Jones Sustainability Index (DJSI) die Spitzenposition als nachhaltigstes Versicherungsunternehmen weltweit ein." - https://www.allianz.com/de/nachhaltigkeit/strategie-und-governance/ceo-statement/

BAYN

Bayer am 11.10. 3,08%, Volumen 251% normaler Tage
» Details dazu hier

WDI

WireCard am 11.10. 2,11%, Volumen 327% normaler Tage
» Details dazu hier

RWE

RWE am 11.10. 1,26%, Volumen 182% normaler Tage
» Details dazu hier

TKA_DE

ThyssenKrupp am 11.10. -3,11%, Volumen 117% normaler Tage
» Details dazu hier

ALV

Allianz am 11.10. -3,38%, Volumen 180% normaler Tage
» Details dazu hier

MRK

Merck KGaA am 11.10. -3,99%, Volumen 171% normaler Tage
» Details dazu hier

Bildnachweis

1. Bayer am 11.10. 3,08%, Volumen 251% normaler Tage

2. WireCard am 11.10. 2,11%, Volumen 327% normaler Tage

3. RWE am 11.10. 1,26%, Volumen 182% normaler Tage

4. ThyssenKrupp am 11.10. -3,11%, Volumen 117% normaler Tage

5. Allianz am 11.10. -3,38%, Volumen 180% normaler Tage

6. Merck KGaA am 11.10. -3,99%, Volumen 171% normaler Tage



Aktien auf dem Radar: Verbund , UBM , Lenzing , Buwog , Semperit , Zumtobel , S&T , Polytec , voestalpine , ATX Prime , ATX , Bawag Group , Uniqa , Andritz , KTM Industries , DO&CO , S Immo , Rosenbauer , OMV , CA Immo , Immofinanz , Agrana , Österreichische Post , SBO , Oberbank AG Stamm , Amag .


Random Partner

KTM
Die KTM Industries-Gruppe ist eine europäische Fahrzeug-Gruppe mit dem strategischen Fokus auf das globale Sportmotorradsegment und den automotiven high-tech Komponentenbereich. Mit ihren weltweit bekannten Marken KTM, Husqvarna Motorcycles, WP und Pankl zählt sie in ihren Segmenten jeweils zu den Technologie- und Marktführern.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Bayer am 11.10. 3,08%, Volumen 251% normaler Tage


WireCard am 11.10. 2,11%, Volumen 327% normaler Tage


RWE am 11.10. 1,26%, Volumen 182% normaler Tage


ThyssenKrupp am 11.10. -3,11%, Volumen 117% normaler Tage


Allianz am 11.10. -3,38%, Volumen 180% normaler Tage


Merck KGaA am 11.10. -3,99%, Volumen 171% normaler Tage