Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Wie Snowflake, Rhoen-Klinikum, Patrizia Immobilien, Klondike Gold, PostNL und Suess Microtec für Gesprächsstoff sorgten

01.03.2024, 1728 Zeichen
Aktie Symbol SK
Perf.
Rhoen-Klinikum RHK 12.3 10.81%
PostNL PNL 1.312 5.30%
Suess Microtec SMHN 38.4 3.09%
Klondike Gold LBDP 0.036 -8.75%
Patrizia Immobilien P1Z 7.39 -10.21%
Snowflake SNOW 188.28 -18.14%


Social Comments zu den Gewinnern/Verlierern

Patrizia Immobilien
29.02 13:17
SEHEN | SEHEN2
Sehen-Erkennen-Handeln
Noch mehr Frustration gefällig? Bitte: Bei Patrizia der erwartete weitere Rücksetzer. Trotzdem auch hier beim aktuellen Kurs: Rund 40 % des verbliebenen mickrigen Börsenwertes ist Nettocash. Zieht man diesen vom Börsenwert ab, kommt man auf ein 2023er EBITDA-Multiple von 7. Und über 80 % der 2023er Umsätze waren wiederkehrende Umsätze aus der Vermögensverwaltung. Es gibt hier ein ganz erhebliches Aufwärtspotential für die Steigerungen aus Einmalerträgen - wenn der Transaktionsmarkt wieder in Gang kommt. Bis dahin hat man hier keine Schuldensorgen wie bei fast allen Immobilienunternehmen - weil es keine Schulden gibt. Trotzdem hat man das Aufwärtspotential, wenn die Zinsen sinken bzw. der Transaktionsmarkt für Immobilien wieder mehr in Bewegung kommt. Ca. 52 % der Aktien liegen beim Gründer. Nachfolgeregelung?


RHK

Rhoen-Klinikum am 29.2. 10,81%, Volumen 765% normaler Tage
» Details dazu hier

PNL

PostNL am 29.2. 5,30%, Volumen 179% normaler Tage
» Details dazu hier

SMHN

Suess Microtec am 29.2. 3,09%, Volumen 221% normaler Tage
» Details dazu hier

LBDP

Klondike Gold am 29.2. -8,75%, Volumen 0% normaler Tage
» Details dazu hier

P1Z

Patrizia Immobilien am 29.2. -10,21%, Volumen 606% normaler Tage
» Details dazu hier

SNOW

Snowflake am 29.2. -18,14%, Volumen 657% normaler Tage
» Details dazu hier

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Börsenradio Live-Blick, Mo. 22.4.24: DAX startet stark, Gewinne bröckeln aber, Bayer und Beiersdorf fest, warten auf SAP


 

Bildnachweis

1. Rhoen-Klinikum am 29.2. 10,81%, Volumen 765% normaler Tage

2. PostNL am 29.2. 5,30%, Volumen 179% normaler Tage

3. Suess Microtec am 29.2. 3,09%, Volumen 221% normaler Tage

4. Klondike Gold am 29.2. -8,75%, Volumen 0% normaler Tage

5. Patrizia Immobilien am 29.2. -10,21%, Volumen 606% normaler Tage

6. Snowflake am 29.2. -18,14%, Volumen 657% normaler Tage



Aktien auf dem Radar:Palfinger, Amag, SBO, Flughafen Wien, AT&S, Frequentis, EVN, EuroTeleSites AG, CA Immo, Erste Group, Mayr-Melnhof, S Immo, Uniqa, Bawag, Pierer Mobility, ams-Osram, Addiko Bank, Wiener Privatbank, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Kapsch TrafficCom, Agrana, Immofinanz, OMV, Österreichische Post, Strabag, Telekom Austria, VIG, Wienerberger, Warimpex, American Express.


Random Partner

Addiko Group
Die Addiko Gruppe besteht aus der Addiko Bank AG, der österreichischen Mutterbank mit Sitz in Wien (Österreich), die an der Wiener Börse notiert und sechs Tochterbanken, die in fünf CSEE-Ländern registriert, konzessioniert und tätig sind: Kroatien, Slowenien, Bosnien & Herzegowina (wo die Addiko Gruppe zwei Banken betreibt), Serbien und Montenegro.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Rhoen-Klinikum am 29.2. 10,81%, Volumen 765% normaler Tage


PostNL am 29.2. 5,30%, Volumen 179% normaler Tage


Suess Microtec am 29.2. 3,09%, Volumen 221% normaler Tage


Klondike Gold am 29.2. -8,75%, Volumen 0% normaler Tage


Patrizia Immobilien am 29.2. -10,21%, Volumen 606% normaler Tage


Snowflake am 29.2. -18,14%, Volumen 657% normaler Tage