Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Wie Wirecard, Bayer, adidas, MTU Aero Engines, Merck KGaA und Deutsche Boerse für Gesprächsstoff im DAX sorgten

08.07.2020

Aktuelle Aktion: Spezial-Angebot für Leser & Freunde des Börse Social Network

DAX: -0,92%

Aktie Symbol SK
Perf.
Wirecard WDI 3.149 22.96%
Merck KGaA MRK 109.8 1.01%
Deutsche Boerse DB1 168 0.51%
MTU Aero Engines MTX 154.9 -2.09%
adidas ADS 241 -2.78%
Bayer BAYN 63.75 -4.94%


Social Comments zu den Gewinnern/Verlierern

Wirecard
07.07 12:45
BerndderBernd | BERNDS
Bernds Trading
Bitter... aber daraus werde ich lernen!
07.07 11:39
PixelInvestment | GEWVER
Gewinner-Verlierer
Mit den Aktien von WIRECARD sind wir fast wieder beim Einstiegskurs. Viel Grün bleibt nicht mehr. Von Anfang an war klar, dass das was wir machen, nichts mit seriösem Investment zu tun hat. Es ist reine Zockerei!!! Zu verlockend war auch die Vorstellung (und vielleicht wird es auch noch so kommen), dass das Geschäft von WIRECARD inklusive des Namens so oder so ähnlich weitergeführt wird. Der Finanzdienstleister ist aber ein lupenreiner "Verlierer", so wie es für dieses Portfolio definiert ist. OK, dann zocken wir mal munter weiter. Es gibt für unser Portfolio nämlich kaum etwas zu verlieren. Zu verlieren gibt es höchstens ein paar Euro, den Glauben an Turnarounds oder die Hoffnung, dass alles schon irgendwie wieder werden wird. Im Gegensatz zu vielen Alt-Anlegern sind wir hier auf einer äußerst komfortablen Seite!
07.07 10:45
Silberpfeil60 | AKTIEN01
Wachstumsstrategie
Gläubiger und Aktionäre können ins Fall https://www.godmode-trader.de/aktien/wirecard-kurs,123492 unter Umständen die normalerweise streng geheimen Abschlussberichte von Wirtschaftsprüfern einsehen. Der Wirtschaftsprofessor Kai-Uwe Marten von der Universität Ulm beruft sich im Gespräch mit der dpa in diesem Zusammenhang auf den infolge diverser Skandale eingeführten Paragraf 321a des Handelsgesetzbuches. „All jene, die Forderungen haben (Banken, Lieferanten, in bestimmten Fällen auch Aktionäre) können Einsicht in die Prüfungsberichte der vergangenen drei Jahre beantragen, sobald das Insolvenzverfahren eröffnet ist", sagte Marten. Bei Aktionären gelte, dass sie ein Prozent des Unternehmens oder Aktien im Wert von mindestens 100.000 Euro halten müssten, um Zugriff auf die Berichte zu erhalten. Seit Beginn des Skandals um Wirecard wird auch die Rolle der Wirtschaftsprüfer (hier: EY) geprüft. Fachmann Marten nimmt EY in Schutz. „Es ist ein großer Unterschied, ob man eine normale gesetzliche Abschlussprüfung durchführt oder gezielt nach Betrug sucht", erklärt er. EY habe lediglich den Auftrag gehabt zu prüfen, ob der Konzernabschluss von Wirecard mit den gesetzlichen internationalen Rechnungslegungsstandards übereinstimme.
MTU Aero Engines
06.07 14:09
Growthbill | 00001963
Innovation und Wachstum
Verkauf MTU, da aus meiner Sicht der größte Teil an Potential gelaufen ist. Die Aussagen heute zeigen, dass nun auch MTU auf Jahre keine Besserung erwartet. Warum sollte dann der Kurs explodieren? Hoffe, ich finde besseres, obwohl der Deal durch Einstieg in der Krise sehr gut war.
Bayer
07.07 15:30
FSCInvest | LONGFSC
Megatrend Global
Der Kurs ist heute wieder ~5% gefallen. Offenbar sind in den USA doch noch nicht alle rechtlichen Angelegenheiten geklärt und es könnte nun doch wieder größerer Ärger in Form von höheren finanziellen Belastungen auf Bayer zukommen. Die Ungewissheit ist also wieder da und der Kurs spiegelt die Situation wieder.   Generell halte ich den aktuellen Kurs weiterhin für günstig mit Blick auf das beträchtliche Ertragspotenzial von Bayer. Die Frage ist jedoch wie lange das noch gehen soll und was sich letztlich auch die Politik gefallen lässt. Es wäre nicht die erste Deutsche Firma die im Ausland ausgenommen wird. Somit wird das investieren in deutsche Unternehmen leider immer weniger interessant.
07.07 07:55
tradsam | 14D00F29
DAX Werte mit Absicherung
Bei den Aktien von Bayer wurde das Stopp-Loss ausgelöst.

WDI

Wirecard am 7.7. 22,96%, Volumen 252% normaler Tage
» Details dazu hier

MRK

Merck KGaA am 7.7. 1,01%, Volumen 75% normaler Tage
» Details dazu hier

DB1

Deutsche Boerse am 7.7. 0,51%, Volumen 48% normaler Tage
» Details dazu hier

MTX

MTU Aero Engines am 7.7. -2,09%, Volumen 101% normaler Tage
» Details dazu hier

ADS

adidas am 7.7. -2,78%, Volumen 59% normaler Tage
» Details dazu hier

BAYN

Bayer am 7.7. -4,94%, Volumen 142% normaler Tage
» Details dazu hier

 

Bildnachweis

1. Wirecard am 7.7. 22,96%, Volumen 252% normaler Tage

2. Merck KGaA am 7.7. 1,01%, Volumen 75% normaler Tage

3. Deutsche Boerse am 7.7. 0,51%, Volumen 48% normaler Tage

4. MTU Aero Engines am 7.7. -2,09%, Volumen 101% normaler Tage

5. adidas am 7.7. -2,78%, Volumen 59% normaler Tage

6. Bayer am 7.7. -4,94%, Volumen 142% normaler Tage



Aktien auf dem Radar:Semperit, DO&CO, Wienerberger, Warimpex, Rosenbauer, Zumtobel, Addiko Bank, FACC, Bawag, EVN, Kapsch TrafficCom, Lenzing, Österreichische Post, Signature AG.


Random Partner

Unicredit Onemarkets
"onemarkets" steht für die europaweite Kompetenz der UniCredit bei Anlage- und Hebelprodukten. Anleger finden ein breites Angebot an linearen Zertifikaten, strukturierten Anlage- und Hebelprodukten sowie strukturierten Fonds.

>> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Wirecard am 7.7. 22,96%, Volumen 252% normaler Tage


Merck KGaA am 7.7. 1,01%, Volumen 75% normaler Tage


Deutsche Boerse am 7.7. 0,51%, Volumen 48% normaler Tage


MTU Aero Engines am 7.7. -2,09%, Volumen 101% normaler Tage


adidas am 7.7. -2,78%, Volumen 59% normaler Tage


Bayer am 7.7. -4,94%, Volumen 142% normaler Tage