Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Wiener Börse Party 2024 in the Making, 1. März (Finanzbildung nicht nur für die Jugend)

02.03.2024, 1323 Zeichen

Freitag, 1. März

Entspannt. Von der GenZ kann man viel lernen, sie wissen, was sie wollen, sie chillen gerne, sie tun die Dinge, die ihnen Spass machen. Und vor allem: Sie sind klug. Ich bin jedesmal angetan, wieviel Wissen meine jungen Podcastgäste haben, wieviel Neugierde. Schönheitsfehler: Viele können so entspannt sein, weil sie vom Geld ihrer Eltern leben, die nicht so entspannt leben konnten und ordentlich reinhackeln mussten. Ich glaube, wenn sich das politische Mindset dahingehend ändert, dass die Jugend gehört wird, so wird auch ein Umdenken zu mehr Leistungsgedanken kommen. Dies zb in Klimafragen, aber auch in der Geldanlage, man ist wütend über die Besteuerung. Junge Leute kennen sich über Podcasts, Tutorials oder Finfluencer längst besser aus als ihre Eltern. Sogar viel besser. Ich meine: Wenn man von Finanzbildung spricht und nur die Schulen meint, macht man einen Fehler. Denn es sind die Erwachsenen, die Finanzbildung bräuchten. Das zeigt auch die unglaubliche Diskussion um die WP-KESt, im Zuge derer potenzieller Neugestaltung man bei unter 10 Jahren von Spekulation spricht. Ach ja: Der Entspannteste überhaupt ist mein knapp 16jähriger Sohn, der ruht in seiner Mitte, dass es Inspiration pur ist.

Alle Tageseinträge: http://christian-drastil.com/boerse    
Spotify: http://www.audio-cd.at/spotify 


(02.03.2024)

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Party #628: Schönwetter an der Börse, UBM will nicht nackt dastehen, Spoiler Astrid Wagner, Zertifikate und Dividenden


 

Bildnachweis

1. Wiener Börse Party



Aktien auf dem Radar:Rosenbauer, Frequentis, SBO, Austriacard Holdings AG, Addiko Bank, RHI Magnesita, EVN, VIG, Wienerberger, Pierer Mobility, Bawag, UBM, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Agrana, Amag, CA Immo, Erste Group, Flughafen Wien, Immofinanz, Kapsch TrafficCom, Palfinger, Österreichische Post, Telekom Austria, Uniqa, Covestro, Deutsche Telekom, Intel, JP Morgan Chase, Deutsche Boerse, Beiersdorf.


Random Partner

Palfinger
Palfinger zählt zu den international führenden Herstellern innovativer Hebe-Lösungen, die auf Nutzfahrzeugen und im maritimen Bereich zum Einsatz kommen. Der Konzern verfügt über 5.000 Vertriebs- und Servicestützpunkte in über 130 Ländern in Europa, Nord- und Südamerika sowie Asien.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Wiener Börse Party


 Latest Blogs

» Österreich-Depots: Weekend-Bilanz (Depot Kommentar)

» Börsegeschichte 12.4.: Bitte wieder so wie 2012 (Börse Geschichte) (Börs...

» Reingehört bei UBM (boersen radio.at)

» Dividenden-Info von Amag und Palfinger, Research zu Strabag, Valneva, Fl...

» Wiener Börse Party #628: Schönwetter an der Börse, UBM will nicht nackt ...

» Nachlese: Alexandra Bolena, Gold-Rally, Societe Generale Produkt auf ste...

» Wiener Börse zu Mittag fester: Verbund, Semperit, RBI gesucht, D-Blick D...

» Börsenradio Live-Blick 12/4: DAX, ATX und vor allem Gold (72.000 Euro fü...

» Zertifikat des Tages #7: Neues Société Generale Produkt, das direkt und ...

» ATX-Trends: Verbund, Bawag, RBI, UBM, Flughafen Wien ...