Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Wiener Privatbank - Doch keine Dividende für 2023

27.05.2024, 930 Zeichen

Die Wiener Privatbank revidiert neuerlich ihren Dividenden-Vorschlag. Erst vor wenigen Tagen teilte die Bank mit, anstatt den bekanntgegebenen 0,40 Euro, im Sinne einer besonnenen Ausschüttungspolitik, doch nur 0,25 Euro je Aktie vorzuschlagen. Nun gibt es die Info, der Hauptversammlung vozuschlagen, für 2023 keine Dividende auszuzahlen. Dies habe der Vorstand beschlossen, da aufgrund der angespannten Lage des Immobilienmarktes Auswirkungen auf Kreditengagements der Bank zu erwarten seien, die Risikovorsorgen erfordern würden, so die Bank. Die Wiener Privatbank SE erwartet daher für das Geschäftsjahr 2024 auf Einzelinstitutsebene keinen Gewinn bzw. auf Konzernebene ein negatives Jahresergebnis im einstelligen Millionenbereich. Die genaue Höhe werde sich im Laufe des Geschäftsjahres weiter konkretisieren, teilt die Bank mit.

Die Kernkapitalquote der Bank belief sich per 31.12.2023 (vor Thesaurierung) auf 24,44 Prozent. 



BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Zertifikate Party Österreich 06/24: Österreich braucht eine breite Kapitalmarkt-Bewegung, Ideen dazu beim ZFA Award Austria 2024


 

Bildnachweis

1. Wiener Privatbank-Vorstand: v.l.n.r: Christoph Raninger & Eduard Berger; Credit: Wiener Privatbank , (© Aussender)   >> Öffnen auf photaq.com



Aktien auf dem Radar:Pierer Mobility, Immofinanz, Addiko Bank, Austriacard Holdings AG, Amag, RHI Magnesita, DO&CO, ATX, ATX Prime, ATX TR, Erste Group, Uniqa, RBI, UBM, Rosgix, EVN, voestalpine, Porr, Andritz, Frauenthal, Rosenbauer, Oberbank AG Stamm, Wolford, FACC, Agrana, CA Immo, Flughafen Wien, Österreichische Post, Telekom Austria, VIG, Wienerberger.


Random Partner

S Immo
Die S Immo AG ist eine Immobilien-Investmentgesellschaft, die seit 1987 an der Wiener Börse notiert. Die Gesellschaft investiert zu 100 Prozent in der Europäischen Union und setzt den Fokus dabei auf Hauptstädte in Österreich, Deutschland und CEE. Das Portfolio besteht aus Büros, Einkaufszentren, Hotels sowie aus Wohnimmobilien.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Wiener Privatbank-Vorstand: v.l.n.r: Christoph Raninger & Eduard Berger; Credit: Wiener Privatbank, (© Aussender)