Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





WIFI Management Forum: Führungskräfteschmiede feiert 20-Jahres-Jubiläum

20.01.2020
Wien (OTS) - Das WIFI Management Forum, Österreichs kompakte und praxisnahe Führungskräfteschmiede, feiert 2020 sein 20-jähriges Bestehen. Der Startschuss erfolgte am 28. Oktober 1999 mit der Veranstaltung „Netzwerk und Betriebssystem – Wissen für EntscheiderInnen“. Seither stieg die Zahl der Veranstaltungen von 50 auf 370 Seminare mit 3000 TeilnehmerInnen pro Jahr. In Summe durchliefen 45000 Führungskräfte aus ganz Österreich Managementtrainings am Management Forum und nutzten die exklusive Plattform, um neue Impulse und Inputs für ihre Karriere zu erhalten. 2020 sind es bereits 80 TrainerInnen, die die Führungskräfte als Coaches und ModeratorInnen bei ihrer persönlichen Entwicklung begleiten. „In all den Jahren blieben wir unserem Motto ,Ihr Erfolg ist unser Ziel‘ treu und vermittelten Führungskräften die #KompetenzFürMorgen“, betont Mag. Johanna Hoffmann-Handler, Leiterin des WIFI Management Forums.
Über den Anstieg des Frauenanteils an SeminarteilnehmerInnen zeigt sich Hoffmann-Handler erfreut. Waren es 2000 noch 35 Prozent Frauen, die Managementtrainings im Forum besuchten, stieg dieser Anteil 2019 auf 43 Prozent und eine weitere Zunahme wird erwartet.
Zwtl.: Die Zukunft des Lernens
Aktuelle Entwicklungen am Markt rasch aufzugreifen und in Form von Kurzseminaren am Puls der Zeit umzusetzen, ist das Erfolgsrezept des WIFI Management Forums seit seiner Gründung. Themen wie Controlling, Bilanzanalyse, Marketing, Rhetorik, Zeitmanagement, Stimm- und Sprachtraining zählen zu den Dauerbrennern und werden seit 20 Jahren gerne gebucht. In Zukunft werden Angebote zu Souveränität und Gelassenheit, Flexibilität, New Work, Umgang mit Konflikten und Gesprächsführung boomen.
Entscheidende Veränderungen zeigen sich auch in der Art des Lernens. Die Trainingsmethoden gehen stärker in Richtung Austausch, Vernetzung und Lerntransfer − das bedeutet, die Themen sofort im Seminar mit praxisrelevanten Fragen zu verknüpfen. „Neue Anforderungen verlangen eine neue Trainergeneration: weg vom Frontalvortrag hin zur teilnehmerzentrierten Interaktion mit unseren KundInnen“, weiß Hoffmann-Handler und ergänzt: „Webinare, Podcasts, Kurzimpulse und Einzelcoachings gewinnen an Stellenwert zusätzlich zu den klassischen Seminaren und Kurzlehrgängen.“
Zwtl.: Die neue Generation der Führungskräfte
Führungskräfte wünschen sich Sicherheit und Souveränität im Auftreten. Das bringt bessere Priorisierung der Aufgaben und damit Gelassenheit, die zu einer guten Atmosphäre im Unternehmen beiträgt. Besonders moderne Arbeitsmethoden verlangen Umgang auf Augenhöhe und daher gefestigte Führungspersönlichkeiten. War früher der autoritäre Führungsstil unumstritten, sind heute kritische und eigenverantwortliche MitarbeiterInnen gefragt. Die Führungskraft schafft als „Facilitator“ die optimalen Rahmenbedingungen für effizientes und innovatives Arbeiten. „Vom Vorgesetzten zum Coach und Ermöglicher – die Rolle der Führungskräfte hat sich geändert und wird dies in Zukunft weiterhin. Das Management Forum ist der perfekte Partner, wenn es darum geht, die geforderten Führungsskills zu entwickeln“, sagt Mag. Johanna Hoffmann-Handler, Leiterin des WIFI Management Forums.
Zwtl.: Die Angebote im Jubiläumsjahr
Im Jubiläumsjahr 2020 finden zahlreiche öffentlichkeitswirksame Aktionen statt, wie die Präsentation des Jubiläums-Seminarprogramms, Gewinnspiele und Rabattaktionen. Besonders interessant: Am 20.2.2020 erhalten KundInnen 20 Prozent auf alle Management Forum-Angebote. Informationen dazu finden Interessierte unter www.wifi.at/managementforum.
 

Aktien auf dem Radar:Mayr-Melnhof, Kapsch TrafficCom, Addiko Bank, FACC, Warimpex, UBM, voestalpine, Bawag, Zumtobel, Agrana, Cleen Energy, Erste Group, Immofinanz, OMV, Palfinger, Porr, Rosenbauer, Semperit, Stadlauer Malzfabrik AG, Pierer Mobility AG, LINDE, Allianz, Deutsche Boerse, Deutsche Bank, Apple, Tesla, S&T, RBI, MTU Aero Engines, Continental, Münchener Rück.


Random Partner

Novomatic
Die Novomatic-Gruppe ist als Produzent und Betreiber einer der größten Gaming-Technologiekonzerne der Welt und beschäftigt mehr als 25.000 Mitarbeiter. Die Unternehmensgruppe verfügt über Standorte in 45 Ländern und exportiert innovatives Glücksspielequipment, Systemlösungen, Lotteriesystemlösungen und Dienstleistungen in mehr als 70 Staaten.

>> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER