Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







25.09.2020

Bayer 
-1.68%

DanielLimper (DLWIAUST): 25.09.2020: Verlustbegrenzung 40 ST. (25.09. 11:41)

Gazprom 
-4.69%

DanielLimper (DLWIAUST): 25.09.2020: Verlustbegrenzung 250 ST.   (25.09. 11:38)

>> mehr comments zu Gazprom: www.boerse-social.com/launch/aktie/gazprom

Siemens 
-2.50%

Stetigkeit (090363): Wurdekurz vor der Abspaltung der Energiesparte mit 48% Gewinn verkauft.  Warte ab, wie sich der Kurs nach Abspaltung entwickelt. (25.09. 11:14)

Talanx 
-2.39%

Stetigkeit (090363): Leider hat sich die Aktie in den letzten Tagen negativ entwickelt und die Dynamik hat sich dabei verstärkt. Bleibt aber auf der Whatchlist da Abstand zur 200 Tg-Linie eigentlich positiv ist. (25.09. 10:41)

>> mehr comments zu Talanx: www.boerse-social.com/launch/aktie/talanx

BASF 
-1.71%

tradsam (14D00F29): BASF Aktien wurden in das Depot gekauft. Diese sind mit Turbo-Put-Scheinen abgesichert. (25.09. 09:39)

Fresenius 
-2.14%

tradsam (14D00F29): Fresenius SE Aktien wurden in das Depot gekauft. Diese sind mit Turbo-Put-Scheinen abgesichert. (25.09. 09:29)

ElringKlinger 
-0.23%

finelabels (FLB1899): Geglückt ist mein Einstieg in den deutschen Nebenwert ElringKlinger. Die Aktie notiert nach nur wenigen Tagen mit rd. 8 Prozent im Plus. ElringKlinger ist für mich einer der intressantesten Automobilzuliefer wegen der zukunftsträchtigen Ausrichtung auf Komponenten für E-Autos und Wasserstofftechnologie. Charttechnisch kommt hinzu, dass die Aktie nun eine entscheidende Hürde bei € 6.40 genommen hat. Sollte sich dies per Wochenschluss - d.h. per heute 17.30 Uhr - bestätigen, so kann die Aktie die nächsten Ziele bei € 8.30 und € 9.60 in Angriff nehmen. Das Bankhaus Metzler hat kürzlich ElringKlinger von "Sell" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von € 3 auf € 10  angehoben. Analyst Jürgen Pieper vollzog damit eine Kehrtwende bei der Beurteilung der Aktie und begründete dies mit der Neuausrichtung des Autozulieferers, bei der dieser künftig stärker auf Batterie- und Brennstoffzellen-Komponenten setze. Auch hiernach beträgt das Kurspotential über 50 Prozent. ElringKlinger ist schon heute Zulieferer von Tesla und dürfte von den anhaltenden Trends zur E-Mobilität langfristig überproportional profitieren. (25.09. 07:56)

>> mehr comments zu ElringKlinger: www.boerse-social.com/launch/aktie/elringklinger_ag

adidas 
-1.49%

finelabels (FLB1899): Adiidas notiert mit einem Kursgewinn von rd 11 Prozent in meinem Depot. Die Commerzbank erhöht heute das Kursziel für Adidas von € 263 auf € 322. Buy. Das Kurspotential beträgt demnach weitere 15 Prozent. (25.09. 07:37)

Tesla 
-1.98%

rockinvestment (20TST002): Man kann beim battery day von Tesla von einer Enttäuschung sprechen. Und tatsächlich wurden einige Erwartungen beim Battery Day nicht erfüllt, wie etwa die Vorstellung einer Batterie mit einer Lebensdauer von einer oder sogar zwei Millionen Kilometern.   Batteriekosten halbieren sich – ab 2022 Aber die größte Enttäuschung war wohl, dass die Kostenreduzierung bei der Batterieproduktion um bemerkenswerte 56 Prozent erst im Jahr 2022 in großen Stückzahlen umgesetzt wird.    Akku und Karosserie wachsen zusammen Eine wirklich revolutionäre Neuerung ging indes etwas unter, nämlich die Integration der Akkuzellen in die Karosserie. So lässt sich sowohl am Akkupaket als auch an der Karosserie Material einsparen, was zu einer Kostensenkung um immerhin acht Prozent führ. (24.09. 20:46)

Tesla 
-1.98%

rockinvestment (TST001): Man kann beim battery day von Tesla von einer Enttäuschung sprechen. Und tatsächlich wurden einige Erwartungen beim Battery Day nicht erfüllt, wie etwa die Vorstellung einer Batterie mit einer Lebensdauer von einer oder sogar zwei Millionen Kilometern.   Batteriekosten halbieren sich – ab 2022 Aber die größte Enttäuschung war wohl, dass die Kostenreduzierung bei der Batterieproduktion um bemerkenswerte 56 Prozent erst im Jahr 2022 in großen Stückzahlen umgesetzt wird.    Akku und Karosserie wachsen zusammen Eine wirklich revolutionäre Neuerung ging indes etwas unter, nämlich die Integration der Akkuzellen in die Karosserie. So lässt sich sowohl am Akkupaket als auch an der Karosserie Material einsparen, was zu einer Kostensenkung um immerhin acht Prozent führ.   (24.09. 20:45)



 

Bildnachweis

1. wikifolio, Credit: beigestellt , (© Aussendung)   >> Öffnen auf photaq.com



Aktien auf dem Radar:Marinomed Biotech, Kapsch TrafficCom, Semperit, Amag, SBO, FACC, Uniqa, VIG, CA Immo, Zumtobel, Strabag, Warimpex, Rosgix, Rosenbauer, Palfinger, Porr, Frequentis, Autobank, Erste Group, Flughafen Wien, Lenzing, Rath AG, SW Umwelttechnik, BASF, SAP, HelloFresh, OMV.


Random Partner

RCB
Die Raiffeisen Centrobank AG hat sich als führende Investmentbank positioniert. Sie deckt das gesamte Spektrum an Dienstleistungen und Produkte rund um Aktien, Derivate und Eigenkapitaltransaktionen ab und gilt als Pionier und Marktführer im Bereich Strukturierte Produkte.

>> Besuchen Sie 57 weitere Partner auf boerse-social.com/partner