Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







13.08.2020

Technogym 
-0.07%

MoneyMusketiere (FSK20193): Technogym Aktien wurden gekauft. (13.08. 11:29)

>> mehr comments zu Technogym: www.boerse-social.com/launch/aktie/technogym

Technogym 
-0.07%

tradsam (14D00F28): Aktien von Technogym wurden gekauft. (13.08. 11:24)

>> mehr comments zu Technogym: www.boerse-social.com/launch/aktie/technogym

GlaxoSmithKline 
-1.48%

bibabutzebeyer (DIVI2014): 3230 € Dividende!  (13.08. 11:22)

>> mehr comments zu GlaxoSmithKline: www.boerse-social.com/launch/aktie/glaxosmithkline

Biofrontera 
11.45%

Scheid (SPECIAL2): Biofrontera: Eine interessante Sondersituation hat sich bei der Biotechaktie aufgetan. Die Papiere sind an den deutschen Börsen gelistet (ISIN DE0006046113), aber auch in den USA in Form von American Depositary Receipts, kurz ADRs (ISIN US09075G1058). Die ADR verbrieft 2 Basisaktien. Das bedeutet: Die ADR sollte also immer das Doppelte kosten. Hat sie auch bis Anfang August. Doch seitdem läuft der Kurs auseinander (Vergleichschart langfristig: https://tinyurl.com/yy4zorkz) Vergleichschart kurzfristig: https://tinyurl.com/y23dgeq6). Grund ist eine massive Spekulation von Robin-Hood-Tradern, die die ADRs aufgrund diverser Gerüchte nach oben treiben. In einschlägigen Diskussionsforen wie Stocktwits wurden zum Beispiel die Hautkrebs-Medikamente von Biofrontera genannt. Biofrontera wurde sogar als möglicher Produzent des russischen Covid-19-Impfstoffs herumgereicht – was natürlich Unsinn ist. Wie dem auch sei: Der gestrige Schlusskurs von rund 29 USD entspricht einem Kurs von circa 12,25 Euro bei der Basisaktie (29 USD geteilt durch zwei und unter Berücksichtigung des EURUSD-Wechselkurses von 1,184). Doch steht diese aktuell nur bei 4,20 EUR. Wie kommt diese Diskrepanz zustande? Normalerweise findet ein „natürlicher“ Ausgleich zwischen den Kursen statt, indem die US-Händler Aktien kaufen und diese in ADRs bündeln. Doch derzeit findet dieser Prozess nicht statt, weil aktuell eine Kapitalmaßnahme bei Biofrontera läuft: Das Unternehmen begibt gerade eine nachrangige Pflichtwandelschuldverschreibung. Diese ist eingeteilt in bis zu 2.638.150 Stück im Nennbetrag von je 3,00 EUR und in einem Gesamtnennbetrag von bis zu 7.914.450 EUR. Die Aktionäre bzw. Inhaber von Bezugsrechten wurden durch Bekanntmachung im Bundesanzeiger vom 29. Juli 2020 aufgefordert, ihr Bezugsrecht auf die Teilschuldverschreibungen zur Vermeidung des Ausschlusses in der Zeit vom 30. Juli 2020 bis einschließlich 13. August 2020 während der üblichen Geschäftszeiten auszuüben (Quelle: https://tinyurl.com/y4ddjweh). Normalerweise sorgt der ADR-Administrator BNY Mellon dafür, dass ein ständiger Ausgleich zwischen dem US-Handel und dem deutschen Handel stattfindet. https://www.bnymellon.com/de/de/what-we-do/solutions/depositary-receipts.jsp Allerdings ist dieser Prozess bis einschließlich 13. August unterbrochen. BNY Mellon erklärt dazu: „Our books are currently closed for issuance due to the rights offering.“ Folglich können derzeit keine neuen ADRs gebündelt werden und deshalb laufen die Kurse so stark auseinander. Auflösen sollte sich die Diskrepanz nach Abschluss der Kapitalmaßnahme von Biofrontera, also ab dem 14. August. Aufgrund der massiven Umsätze in den ADRs an den vergangenen Tagen (allein am 11. und 12. August wurden insgesamt fast 3 Mio. ADRs gehandelt), ist mit einer größeren Eindeckungswelle im deutschen Handel zu rechnen. Am Ende werden sich die Kurse wieder aneinander angleichen. Vermutlich werden die ADR fallen und der Aktienkurs steigen.   (13.08. 10:50)

>> mehr comments zu Biofrontera: www.boerse-social.com/launch/aktie/biofrontera

Deutsche Telekom 
2.00%

tradsam (14D00F29): Deutsche Telekom Aktien wurden in das Depot gekauft. Diese sind mit Turbo-Put-Scheinen abgesichert. (13.08. 10:46)

>> mehr comments zu Deutsche Telekom: www.boerse-social.com/launch/aktie/deutsche_telekom_ag

adidas 
2.07%

tradsam (14D00F29): Die Absicherung der adidas-Aktien erfolgt jetzt ohne Turbo-Puts da das Level zur Absicherung der Aktie nur mit Stopp-Loss erreicht wurde. (13.08. 10:23)

Covestro 
0.24%

tradsam (14D00F29): Covestro Aktien wurden in das Depot gekauft. Diese sind mit Turbo-Put-Scheinen abgesichert. (13.08. 10:18)

>> mehr comments zu Covestro: www.boerse-social.com/launch/aktie/covestro

Biofrontera 
11.45%

Scheid (WACHST2): Biofrontera: Eine interessante Sondersituation hat sich bei der Biotechaktie aufgetan. Die Papiere sind an den deutschen Börsen gelistet (ISIN DE0006046113), aber auch in den USA in Form von American Depositary Receipts, kurz ADRs (ISIN US09075G1058). Die ADR verbrieft 2 Basisaktien. Das bedeutet: Die ADR sollte also immer das Doppelte kosten. Hat sie auch bis Anfang August. Doch seitdem läuft der Kurs auseinander (Vergleichschart langfristig: https://tinyurl.com/yy4zorkz) Vergleichschart kurzfristig: https://tinyurl.com/y23dgeq6). Grund ist eine massive Spekulation von Robin-Hood-Tradern, die die ADRs nach oben treiben. Der gestrige Schlusskurs von rund 29 USD entspricht einem Kurs von circa 12,25 Euro bei der Basisaktie (29 USD geteilt durch zwei und unter Berücksichtigung des EURUSD-Wechselkurses von 1,184). Doch steht diese aktuell nur bei 4,20 EUR. Wie kommt diese Diskrepanz zustande? Normalerweise findet ein „natürlicher“ Ausgleich zwischen den Kursen statt, indem die US-Händler Aktien kaufen und diese in ADRs bündeln. Doch derzeit findet dieser Prozess nicht statt, weil aktuell eine Kapitalmaßnahme bei Biofrontera läuft: Das Unternehmen begibt gerade eine nachrangige Pflichtwandelschuldverschreibung. Diese ist eingeteilt in bis zu 2.638.150 Stück im Nennbetrag von je 3,00 EUR und in einem Gesamtnennbetrag von bis zu 7.914.450 EUR. Die Aktionäre bzw. Inhaber von Bezugsrechten wurden durch Bekanntmachung im Bundesanzeiger vom 29. Juli 2020 aufgefordert, ihr Bezugsrecht auf die Teilschuldverschreibungen zur Vermeidung des Ausschlusses in der Zeit vom 30. Juli 2020 bis einschließlich 13. August 2020 während der üblichen Geschäftszeiten auszuüben (Quelle: https://tinyurl.com/y4ddjweh). Normalerweise sorgt der ADR-Administrator BNY Mellon dafür, dass ein ständiger Ausgleich zwischen dem US-Handel und dem deutschen Handel stattfindet. https://www.bnymellon.com/de/de/what-we-do/solutions/depositary-receipts.jsp Allerdings ist dieser Prozess bis einschließlich 13. August unterbrochen. BNY Mellon erklärt dazu: „Our books are currently closed for issuance due to the rights offering.“ Folglich können derzeit keine neuen ADRs gebündelt werden und deshalb laufen die Kurse so stark auseinander. Auflösen sollte sich die Diskrepanz nach Abschluss der Kapitalmaßnahme von Biofrontera, also ab dem 14. August. Aufgrund der massiven Umsätze in den ADRs an den vergangenen Tagen (allein am 11. und 12. August wurden insgesamt fast 3 Mio. ADRs gehandelt), ist mit einer größeren Eindeckungswelle im deutschen Handel zu rechnen. Am Ende werden sich die Kurse wieder aneinander angleichen. Vermutlich werden die ADR fallen und der Aktienkurs steigen. (13.08. 10:00)

>> mehr comments zu Biofrontera: www.boerse-social.com/launch/aktie/biofrontera

Nvidia 
-0.13%

dasdigitaleauto (DDACASEX): Zukauf   (13.08. 09:54)

>> mehr comments zu Nvidia: www.boerse-social.com/launch/aktie/nvidia

Volkswagen Vz. 
0.14%

dasdigitaleauto (DDACASEX): Gewinnmitnahme Volkswagen   (13.08. 09:51)

>> mehr comments zu Volkswagen Vz.: www.boerse-social.com/launch/aktie/volkswagen_vz



 

Bildnachweis

1. wikifolio, Credit: beigestellt , (© Aussendung)   >> Öffnen auf photaq.com



Aktien auf dem Radar:Semperit, VIG, Marinomed Biotech, FACC, Warimpex, UBM, AMS, Österreichische Post, Zumtobel, Kapsch TrafficCom, Palfinger, SBO, Strabag, SW Umwelttechnik, Wolford.


Random Partner

Verbund
Verbund ist Österreichs führendes Stromunternehmen und einer der größten Stromerzeuger aus Wasserkraft in Europa. Mit Tochterunternehmen und Partnern ist Verbund von der Stromerzeugung über den Transport bis zum internationalen Handel und Vertrieb aktiv. Seit 1988 ist Verbund an der Börse.

>> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/partner