Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





WKÖ-Gewerbe und Handwerk: Wichtiger Schulterschluss mit Gemeinden beim Handwerkerbonus

22.04.2024, 2225 Zeichen
Wien (OTS) - „In der derzeit so schwierigen Baukonjunktur ist der Handwerkerbonus eine ganz wichtige Maßnahme, um die Wertschöpfung vor Ort zu steigern und Beschäftigung in den Regionen zu halten“, sagt Renate Scheichelbauer-Schuster, Obfrau der Bundessparte Gewerbe und Handwerk in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ). „Wir freuen uns deshalb sehr über die Ankündigung von Gemeindebund-Präsident Johannes Pressl, dass die Gemeindeämter und Bürgerservicestellen jenen Menschen, die niemanden haben, der für sie einen Online-Antrag stellen könnte, unter die Arme greifen werden. Damit unterstützen die Gemeinden und Städte nicht nur ihre Bürger:innen, sondern stärken auch die Handwerksbetriebe in den Regionen, die den Menschen vor Ort Arbeits- und Ausbildungsplätze sichern. Natürlich sind auch unsere Handwerksbetriebe in ganz Österreich bereit, die Antragsteller zu unterstützen.“
Der Handwerkerbonus gilt rückwirkend ab 1. März, es können also schon jetzt jederzeit Arbeiten beauftragt werden. Die Online-Anträge können dann ab 15. Juli eingereicht werden. Wer keine Möglichkeit hat, einen Online-Antrag zu stellen und dafür auch auf keine Freunde, Verwandten oder Bekannten zurückgreifen kann, kann sich an die Bürgerservicestellen bzw. Gemeindeämter wenden oder auch den Handwerksbetrieb des Vertrauens in ganz Österreich fragen.
„Es sollen alle Konsument:innen bestmöglich vom Handwerkerbonus profitieren können. Gefördert werden Arbeitsleistungen für die Renovierung, Sanierung, sowie den Neu- und Zubau von im Inland privat genutztem Wohn- und Lebensbereich. 2024 werden 20 Prozent von maximal 10.000 Euro Arbeitskosten refundiert. Durch die Zusammenarbeit der Kommunen mit der lokalen Wirtschaft wird das möglich - mit diesem Schulterschluss wird der Handwerkerbonus ganz sicher eine Erfolgsgeschichte schreiben“, sagt Scheichelbauer-Schuster: „Die Stärke unserer Handwerksbetriebe ist, dass sie ganz nahe bei den Menschen sind. Service liegt in der DNA des Gewerbe und Handwerks: Unsere Betriebe werden Antragssteller bei Bedarf deshalb ebenfalls gerne beraten.“ (PWK151/HSP)
Weitere Informationen: [https://www.wko.at/oe/gewerbe-handwerk/handwerker... .-juli-2024] (https://www.wko.at/oe/gewerbe-handwerk/handwerker... .-juli-2024)

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

SportWoche Podcast #110: Bob Anthony, Profiboxer aus Linz mit Titelambitionen


 

Aktien auf dem Radar:Marinomed Biotech, SBO, Rosenbauer, Austriacard Holdings AG, Flughafen Wien, Warimpex, Bawag, Erste Group, Lenzing, Cleen Energy, Gurktaler AG Stamm, Linz Textil Holding, S Immo, Stadlauer Malzfabrik AG, Verbund, Wolford, Wolftank-Adisa, Wiener Privatbank, Agrana, Amag, CA Immo, EVN, Immofinanz, OMV, Österreichische Post, Semperit, Telekom Austria, Uniqa, VIG, Wienerberger, Frequentis.


Random Partner

Raiffeisen Zertifikate
Raiffeisen Zertifikate ist der führende österreichische Anbieter, der mit über 5.000 Anlage- und Hebelprodukten seit mehr als 20 Jahren in der DACH-Region genauso wie in vielen Märkten Zentral- und Osteuropas zu Hause ist. Einfach kompetent und schnell Marktentwicklungen handelbar zu machen, dafür steht Raiffeisen Zertifikate - Egal ob auf Aktien, Aktien-Indizes, Rohstoffe oder einzelne Themen basierend. Raiffeisen Zertifikate ist eine Marke der Raiffeisen Bank International AG.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER