Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





WKÖ-Wirtschaftsparlament: Anträge der Fraktionen

30.11.2023, 3041 Zeichen
Wien (OTS) - Beim heutigen Wirtschaftsparlament der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) brachten die Fraktionen - Österreichischer Wirtschaftsbund (ÖWB), Industrie Liste (IL), der Sozialdemokratische Wirtschaftsverband (SWV), die Freiheitliche Wirtschaft (FW), und die Grüne Wirtschaft (GW) – ihre Anträge ein.
In zwei Dringlichkeitsanträgen des ÖWB und der Grünen Wirtschaft forderten die Fraktionen das Wirtschaftsparlament auf, sich bei der Bundesregierung für eine deutliche Entlastung des Faktors Arbeit, in Form einer Lohnnebenkostensenkung, einzusetzen. Die Anträge wurden einstimmig angenommen.
Zwtl.: Anträge zu Arbeit und Soziales
Der Antrag des ÖWB „Qualifizierte Zuwanderung erleichtern“ wurde mehrheitlich angenommen. Mehrheitlich abgelehnt wurde der Antrag des SWV „Wohnbauoffensive und Zweckbindung von Wohnbaufördergeldern“. Die FW-Anträge „Rettet die Bauwirtschaft – KIM-Verordnung abschaffen“ und „Leistung muss sich wieder mehr lohnen“ wurden mehrheitlich angenommen. Ebenso mehrheitlich angenommen wurde der Antrag der GW zur Adaptierung der Rot-Weiß-Rot-Karte „Visum für Bewerber:innen schaffen“. Der GW-Antrag „Dialogkonferenz zur Arbeitszeit der Zukunft“ wurde mehrheitlich abgelehnt.
Zwtl.: Anträge zu Konjunktur und Steuern
Der ÖWB-Antrag „Abgabenquote senken statt Erbschafts – und Vermögenssteuer“ wurde mehrheitlich angenommen. Einstimmig angenommen wurde der ÖWB-Antrag „Entlastungspaket für Kleinstunternehmen und EPU“. Der Antrag der Industrie Liste „Maßnahmen zur nachhaltigen Reduktion der Abgabenquote auf 40 % bis 2030“ wurde in abgeänderter Form mehrheitlich angenommen. Mehrheitlich abgelehnt wurde der SWV-Antrag „Echte Unterstützung für Selbstständige, EPU & KMU statt Förderchaos & Übergewinne für Großkonzerne“. Der Antrag des SWV „Handwerkerbonus – Wann, wenn nicht jetzt?“ wurde mehrheitlich angenommen. Mehrheitlich abgelehnt wurde der FW-Antrag „Statt neuer Steuern – Konjunkturpaket für unsere Wirtschaft“.
Zwtl.: Anträge zu Energie und Umwelt
Der ÖWB-Antrag „Nachhaltige Energiepolitik für mehr Resilienz“ wurde mehrheitlich angenommen. Ebenso wurde der SWV-Antrag „Stopp für Anhebungspfad der CO2 Steuer!“ mehrheitlich angenommen. Abgelehnt wurden die beiden GW-Anträge „Mehrwertsteuererleichterung für nachhaltige Unternehmen“ und „Planungssicherheit für Unternehmen – Klimaschutzgesetz jetzt!“.
Zwtl.: Anträge zur Wirtschaftskammerorganisation
Zum SWV-Antrag „Zukunft gemeinsam gestalten - Die Sozialpartnerschaft als Zukunftsgarant für sozialen Frieden und wirtschaftliche Stabilität“ wurde von ÖWB, IL, SWV und GW ein Abänderungsantrag „Resolution Zukunft gemeinsam gestalten - Zukunftspartnerschaft für österreichischen Fortschritt“ eingebracht, der
mehrheitlich angenommen wurde. Abgelehnt wurde der GW-Antrag „Diversität und Geschlechtergerechtigkeit bei WKO-Materialien“. Die beiden GW-Anträge „Keine rein männlichen Podien bei WKÖ-Veranstaltungen“ und „Lieferkettengesetz - Wirtschaftskammer als Servicestelle für Unternehmen“ wurden vom ÖWB abgeändert und mehrheitlich angenommen. (PWK439/ES/NIS/DK)

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

SportWoche Podcast #98: Reggie Amartey - der sportlich-musikalische neue Co-Podcaster in dieser Podcast-Reihe stellt sich vor


 

Aktien auf dem Radar:Frequentis, RHI Magnesita, Semperit, Amag, Pierer Mobility, Marinomed Biotech, Bawag, Rosgix, Rosenbauer, ams-Osram, RBI, S Immo, Oberbank AG Stamm, Austriacard Holdings AG, Addiko Bank, Agrana, CA Immo, Erste Group, EVN, Flughafen Wien, Immofinanz, Österreichische Post, Strabag, Telekom Austria, UBM, Uniqa, VIG, Wienerberger, Warimpex, DAIMLER TRUCK HLD..., BMW.


Random Partner

Semperit
Die börsennotierte Semperit AG Holding ist eine international ausgerichtete Unternehmensgruppe, die mit ihren beiden Divisionen Semperit Industrial Applications und Semperit Engineered Applications Produkte aus Kautschuk entwickelt, produziert und in über 100 Ländern weltweit vertreibt.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER