Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Personensuche Günter Luntsch - 674 Treffer

20.01.2021

PIR-Group by dad.at: S&T nach Super-Dienstag wieder über 20

[pic1] Tagesgewinner war am Dienstag S&T mit 9,74% auf 20,28 (213% üblicher Tagesumsätze, 1-Week-Performance 6,57%) vor Verbund mit 4,67% auf 77,25 (90% Vol.; 1W 4,46%) und Polytec Group mit 3,41% auf 8,48 (88% Vol.; 1W -2,08%). Die Tagesverlierer: Evotec mit -2,61% auf 28,77 (152% üblicher Tagesumsätze, 1-Week-Performance -1,34%), Addiko Bank mit -1,45% auf 9,50 (95% Vol.; 1W 0,53%), UBM mit -1,09% auf 36,30 (120% Vol.; 1W -3,71%) Die höchsten Tagesumsätze hatten Evotec (57,72 Mio.), Erste Group (41,43) und Verbund (36,14). Umsatzausreisser nach oben gegenüber dem 2021er-Tagesschnitt gab es bei Warimpex (274%), S&T (213%) und S Immo (193%). Die beste Aktie in der 1-Monats-Sicht ist Lenzing mit 25,58%, die beste ytd ist Lenzing mit 18,6%. Am schwächsten tendierten startup300 mit -5,91% (Monatssicht) und Flughafen Wien mit -6,73% (ytd). Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Lenzing 18,6% (Vorjahr: 0 Prozent) im Plus. Dahinter Porr 14,42% (Vorjahr: -16,45 Prozent), Polytec Group 12,92% (Vorjahr: -13,18 ...


19.01.2021

ATX geht fester aus dem Handel, Verbund sehr stark

[pic1]Der ATX gewann am Dienstag 0,41% auf 3002,26 Punkte. Year-to-date liegt der ATX nun 7,98% im Plus. Es gab bisher 10 Gewinntage und 2 Verlusttage. Auf das Jahreshoch fehlen 0%, vom Low ist man 7,98% entfernt. Der statistisch beste Wochentag 2021 ist der Donnerstag mit 1,76%, der schwächste ist der Freitag mit -0,86%. Die ATX-Stundenentwicklung vom Dienstag: In der Eröffnungsstunde bis 8 Uhr um +0,57 fester auf 3006,9 Punkte, dann 3002,9 (9 Uhr), 3007,9 (10 Uhr), 3010,9 (11 Uhr), 3016,9 (12 Uhr), 3021,9 (13 Uhr), 3019,9 (14 Uhr), 3008,9 (15 Uhr) und schliesslich der Schluss bei -0,03 Prozent mit 3007,9 Punkten. Das ergab eine Tagesperformance von +0,41%, der 7. beste von 12 Handelstagen bezogen auf die Performance. Siehe auch https://www.wikifolio.com/de/de/w/wfdrastil1. Das ist der 6. schlechteste Handelstag (prozentuell) dieses Jahr. Tagesgewinner war am Dienstag Verbund mit 4,67% auf 77,25 (90% üblicher Tagesumsätze, 1-Week-Performance 4,46%) vor DO&CO mit 2,44% auf 62,90 (95% Vol.; 1W 0,16%) und ...


19.01.2021

PIR-Group by dad.at: Wienerberger geht in Richtung 30

[pic1] Tagesgewinner war am Montag Wienerberger mit 2,56% auf 28,90 (104% üblicher Tagesumsätze, 1-Week-Performance 3,51%) vor Immofinanz mit 2,37% auf 17,68 (97% Vol.; 1W 2,61%) und S Immo mit 2,35% auf 18,26 (105% Vol.; 1W 5,67%). Die Tagesverlierer: DO&CO mit -3,31% auf 61,40 (86% üblicher Tagesumsätze, 1-Week-Performance -8,36%), Flughafen Wien mit -3,30% auf 27,80 (89% Vol.; 1W -2,80%), Strabag mit -2,93% auf 28,15 (71% Vol.; 1W -1,40%) Die höchsten Tagesumsätze hatten Erste Group (37,77 Mio.), Verbund (35,79) und Evotec (19,41). Umsatzausreisser nach oben gegenüber dem 2021er-Tagesschnitt gab es bei startup300 (412%), UBM (394%) und Porr (142%). Die beste Aktie in der 1-Monats-Sicht ist Lenzing mit 22,63%, die beste ytd ist Lenzing mit 15,82%. Am schwächsten tendierten startup300 mit -5,91% (Monatssicht) und Flughafen Wien mit -8,7% (ytd). Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Lenzing 15,82% (Vorjahr: 0 Prozent) im Plus. Dahinter Porr 12,25% (Vorjahr: -16,45 Prozent), Palfinger 11,2% (Vorjahr: -11, ...


18.01.2021

ATX am Montag deutlich stärker, grosse Titel ganz vorne

[pic1]Der ATX gewann am Montag 1,42% auf 2989,87 Punkte. Year-to-date liegt der ATX nun 7,53% im Plus. Es gab bisher 9 Gewinntage und 2 Verlusttage. Auf das Jahreshoch fehlen 0,12%, vom Low ist man 7,53% entfernt. Der statistisch beste Wochentag 2021 ist der Donnerstag mit 1,76%, der schwächste ist der Freitag mit -0,86%. Die aktuell längste Serie: Bawag mit 3 Tagen Plus in Folge (Performance: 4.27%) - die längste Serie dieses Jahr: Wienerberger 5 Tage (Performance: 7.67%). Die ATX-Stundenentwicklung vom Montag: In der Eröffnungsstunde bis 8 Uhr um -0,61 schwächer auf 2929,9 Punkte, dann 2938,9 (9 Uhr), 2949,9 (10 Uhr), 2957,9 (11 Uhr), 2974,9 (12 Uhr), 2967,9 (13 Uhr), 2981,9 (14 Uhr), 2986,9 (15 Uhr) und schliesslich der Schluss bei +0,07 Prozent mit 2988,9 Punkten. Das ergab eine Tagesperformance von +1,42%, der 3. beste von 11 Handelstagen bezogen auf die Performance. Siehe auch https://www.wikifolio.com/de/de/w/wfdrastil1. Das ist der 3. beste Handelstag (prozentuell) dieses Jahr. Tagesgewinner war am ...


18.01.2021

A.o. Do&Co-HV: Warum Attila Dogudan vor Zuversicht strotzt (Günter Luntsch)

A.o. Do&Co-HV. Es baut wirklich auf, wenn man in depressiven Zeiten wie diesen jemanden lachen und vor Zuversicht strotzen sieht. Das war das Bild, das uns Attila Dogudan vermittelte. Ich würde Do&Co als einen der Hauptbetroffenen der internationalen Covid-Beschränkungen sehen. Aber Dogudan schmeißt nicht alles hin, Dogudan schaut in die Zukunft. Das tut gut. In der A.o. HV am 15.1.2021 ging es um die Berechtigung zur Begebung einer Wandelanleihe, bedingte Kapitalerhöhung also. Bis zu 1,350.000 Aktien sollen dafür neu ausgegeben werden, bei 2 Euro Nominale entspricht das einer Erhöhung des Grundkapitals um bis zu 2,700.000 Euro. Nach kurzer Einleitung durch den AR-Vorsitzenden Andreas Bierwirth erklärte Vorstandsvorsitzender Dogudan ohne Umschweife, dass es ihm darum gegangen sei, "den Cash-Burn so gering wie möglich zu halten". Nach British und Iberia im letzten Geschäftsjahr habe man nun auch einen Standort von Delta erhalten, in Detroit, diese Airline habe 380 Flugzeuge. Wir müssten uns nun darauf ...


23.11.2020

HV Erste Group Bank AG: Treichl, Spalt, Bosek, der sogar von Rupert-Heinrich Staller ge...

[pic1] HV Erste Group Bank AG 10.11.2020. Ich habe nicht verstanden, warum ich in Corona-Zeiten schriftlich aufgefordert werde, mich persönlich in eine Erste-Filiale zu begeben, um mich zur virtuellen Erste-HV anzumelden, an der ich nicht physisch teilnehmen soll, um die Verbreitung des Virus zu stoppen. Früher war das alles einfacher, da konnte ich mich einfach online anmelden. Aber diese Zeiten sind vorbei, mittlerweile ist persönliches Erscheinen in der Bank notwendig. ARV Friedrich Rödler eröffnete um 10 Uhr die HV, Notar Brix erläuterte die Formalitäten. Wir erfuhren, dass einige Mitglieder des Aufsichtsrats persönlich anwesend seien. Auch das darf man bei einer virtuellen HV hinterfragen, wo möglichst wenige Menschen physisch zusammenkommen sollen, aber natürlich ist das grundsätzlich lobenswert, dass sie zur HV kommen. Peter Bosek war verhindert, da in Quarantäne. Deloitte sei eingeschränkt beauftragt mit der Prüfung des Nichtfinanzberichts gewesen. AR-Mitglied Brian D. O´Neill sei im Dezember 2019 ...


09.11.2020

HV der Maschinenfabrik Heid AG: Noch Schockstarre (Günter Luntsch)

[pic1] HV der Maschinenfabrik Heid AG. Es herrschte beklemmende Stimmung in der Wiener Innenstadt. Corona-Depression sowieso, Gastronomie ist zu, Touristen gibt es keine. An diesem 5.11.2020 um 9 Uhr, als die HV der Maschinenfabrik Heid AG begann, war in der Wiener City noch viel Polizei unterwegs, der Terroranschlag war gerade zwei Tage her, die Schockstarre war noch spürbar. Und obwohl bereits vorab angekündigt worden war, dass es Vorstand und Aufsichtsrat dieses Mal aufgrund von Corona-Einreiseschwierigkeiten wahrscheinlich nicht auf die HV schaffen werden, und obwohl klar war, dass es coronabedingt heuer kein geselliges Beisammensein im Anschluss an die HV geben wird können, fanden sich sechs Aktionäre im Notariat Schüssler am Kohlmarkt ein, dem Ort der HV. Notar Schüssler erläuterte das Procedere und informierte die Anwesenden, dass Vorstand und Aufsichtsrat wegen Covid 19 nicht nach Österreich kommen konnten. Zum Vorsitzenden der HV wurde Johann Donabauer gewählt, der 20 Jahre lang Geschäftsführer der ...


02.11.2020

Bawag-HV 30.10.2020: Am Weltspartag geht es um die Bawag-Aktie (Günter Luntsch)

Bawag-HV 30.10.2020. Weltspartag 2020. Kein Weltspartag wie immer. Heuer sitze ich vor dem Bildschirm und schaue die HV der BAWAG Group AG, die um 14 Uhr beginnt. ARV Egbert Fleischer freut sich über das Ergebnis von 5,22 Euro pro Aktie im Jahr 2019. Zu dem ich als mehrfacher Kunde einiges beigetragen habe. Als P.S.K.-Kunde seit fast 50 Jahren wirft man nicht einfach alles hin, wenn es einen neuen Eigentümer gibt, auch wenn die Bawag in der Bezirkshauptstadt schon seit Jahren ihre Pforten geschlossen hat. Man macht ja fast alles online, den mir zugewiesenen Kundenbetreuer kenne ich nicht einmal. Nachteil dieser virtuellen Beziehung: Neue Geschäfte mache ich dort nicht. Die BAWAG ist ein bisserl weit weg vom Kunden, das ist mein Eindruck. Dass sie trotzdem so einen schönen Gewinn machen hat können, das freut mich als Aktionär der ersten Stunde natürlich. Ich bin seit dem IPO dabei, mit etwa einem Drittel im Minus, wie wohl so mancher andere auch. CEO Anas Abuzaakouk erzählt vom Nettogewinn in Höhe von 459 Mio ...



Ausgewählte Events von BSN-Partnern


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Ausgewählte Events von BSN-Partnern


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr