BSN
Fintech Finessen (B2C-Showcase hier)

DAX-Anleger rechnen mit einer starken zweiten Jahreshälfte (Christoph Scherbaum)

© www.shutterstock.com

Autor:
Christoph Scherbaum

Die Börsenblogger ist das einfache und direkte Sprachrohr von Journalisten und deren Kollegen, die teils schon mit jahrzehntelanger Arbeits- und Börsenerfahrung aufwarten können. Auch als professionelle Marktteilnehmer. Letztlich sind wir alle Börsenfans. Aber wir vertreten in diesem Blog auch eine ganz simple Philosophie: Wir wollen unabhängig von irgendwelchen Analysten, Bankexperten oder Gurus schreiben, was wir zum aktuellen (Börsen-)Geschehen denken, was uns beschäftigt. Das kommt Ihnen, dem Leser, zu Gute.

>> Website





>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

In den vergangenen Wochen hat der DAX seine Jagd nach neuen Rekordständen und der 13.000-Punkte-Marke unterbrochen. Allerdings scheint die Verschnaufpause langsam zu Ende zu gehen. Für den Rest des Jahres sind Privatanleger ohnehin optimistisch eingestellt.

Laut einer aktuellen Umfrage des Deutschen Derivate Verbands (DDV) geht knapp die Hälfte der Privatanleger in Deutschland davon aus, dass der Leitindex DAX bis Jahresende ansteigen wird. 46 Prozent, damit etwa genauso viel wie im Vorjahr, erwarten in den verbleibenden Monaten weiter steigende oder sogar stark steigende Kurse. 20 Prozent sind der Meinung, dass es keine größeren Veränderungen geben wird. Hingegen erwartet immerhin knapp ein Drittel der Befragten bis zum Jahresende fallende oder stark fallende Kurse beim DAX, heißt es weiter.

DAX-Chart: finanztreff.de

„Fast alle Privatanleger in Deutschland, die Wertpapiere besitzen, konnten in den vergangenen Monaten ihr Vermögen signifikant vermehren. Mit Blick auf den deutschen Leitindex DAX bleiben die meisten Anleger auch weiterhin optimistisch gestimmt. Gerade im derzeitigen Niedrigzinsumfeld gilt: Wer für sein Alter vorsorgen will, kommt an Wertpapieren nicht vorbei. Dabei dürften Aktien aus dem DAX und Zertifikate mit DAX-Unternehmen als Basiswert auch künftig besonders gefragt sein“, so Dr. Hartmut Knüppel, geschäftsführender Vorstand des DDV.

 

(12.07.2017)

Männer, Bodybuilder, Muskeln, Sport, Kraft, stark, Stärke, Power, http://www.shutterstock.com/de/pic-179500097/stock-photo-muscular-bodybuilder-guy-doing-exercises-with-dumbbells-over-black-background.html, (© www.shutterstock.com)


 Latest Blogs

» Siemens und der Aktienrückkauf (Michael Vaupel, Christoph Scherbaum)

» Barrick Gold: Wie ist der Stand der Dinge bei Acacia? (Michael Vaupel, C...

» Goldpreis mit kräftiger Kurserholung – 200 Tage Linie überschritten (tra...

» TecDAX: Tech-Nebenwerte auf der Überholspur (Christian Scheid, Christoph...

» DAX mit Erholungsversuch - Negative Faktoren bleiben (Jochen Stanzl)

» Commerzbank läutet die Opening Bell für Dienstag

» DAX-Analyse am Morgen: Neue Verluste zum Wochenstart (Christoph Scherbaum)

» ATX-Trends: ams und die Zahlen zum 1. Halbjahr (Mario Tunkowitsch, Wiene...

» PayPal mit Ausbruch in die Finanz-Revolution? (trading-treff.de, Christo...

» Trading nach dem Wetteralgorithmus KW30 (trading-treff.de, Christoph Sch...


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Indizes
ATX 3159 -0.11 % 3206 1.47% 12:44:17
DAX 12209 -0.25 % 12281 0.58% 12:44:56
Dow 21513 -0.31 % 21592 0.37% 12:44:14
Nikkei 19976 -0.62 % 20000 0.12% 12:44:29
Gold 1256 0.51 % 1251 -0.43% 12:44:14



Fachheft aktuell

Geschäftsberichte

DAX-Anleger rechnen mit einer starken zweiten Jahreshälfte (Christoph Scherbaum)


In den vergangenen Wochen hat der DAX seine Jagd nach neuen Rekordständen und der 13.000-Punkte-Marke unterbrochen. Allerdings scheint die Verschnaufpause langsam zu Ende zu gehen. Für den Rest des Jahres sind Privatanleger ohnehin optimistisch eingestellt.

Laut einer aktuellen Umfrage des Deutschen Derivate Verbands (DDV) geht knapp die Hälfte der Privatanleger in Deutschland davon aus, dass der Leitindex DAX bis Jahresende ansteigen wird. 46 Prozent, damit etwa genauso viel wie im Vorjahr, erwarten in den verbleibenden Monaten weiter steigende oder sogar stark steigende Kurse. 20 Prozent sind der Meinung, dass es keine größeren Veränderungen geben wird. Hingegen erwartet immerhin knapp ein Drittel der Befragten bis zum Jahresende fallende oder stark fallende Kurse beim DAX, heißt es weiter.

DAX-Chart: finanztreff.de

„Fast alle Privatanleger in Deutschland, die Wertpapiere besitzen, konnten in den vergangenen Monaten ihr Vermögen signifikant vermehren. Mit Blick auf den deutschen Leitindex DAX bleiben die meisten Anleger auch weiterhin optimistisch gestimmt. Gerade im derzeitigen Niedrigzinsumfeld gilt: Wer für sein Alter vorsorgen will, kommt an Wertpapieren nicht vorbei. Dabei dürften Aktien aus dem DAX und Zertifikate mit DAX-Unternehmen als Basiswert auch künftig besonders gefragt sein“, so Dr. Hartmut Knüppel, geschäftsführender Vorstand des DDV.

 

(12.07.2017)

Männer, Bodybuilder, Muskeln, Sport, Kraft, stark, Stärke, Power, http://www.shutterstock.com/de/pic-179500097/stock-photo-muscular-bodybuilder-guy-doing-exercises-with-dumbbells-over-black-background.html, (© www.shutterstock.com)


 Latest Blogs

» Siemens und der Aktienrückkauf (Michael Vaupel, Christoph Scherbaum)

» Barrick Gold: Wie ist der Stand der Dinge bei Acacia? (Michael Vaupel, C...

» Goldpreis mit kräftiger Kurserholung – 200 Tage Linie überschritten (tra...

» TecDAX: Tech-Nebenwerte auf der Überholspur (Christian Scheid, Christoph...

» DAX mit Erholungsversuch - Negative Faktoren bleiben (Jochen Stanzl)

» Commerzbank läutet die Opening Bell für Dienstag

» DAX-Analyse am Morgen: Neue Verluste zum Wochenstart (Christoph Scherbaum)

» ATX-Trends: ams und die Zahlen zum 1. Halbjahr (Mario Tunkowitsch, Wiene...

» PayPal mit Ausbruch in die Finanz-Revolution? (trading-treff.de, Christo...

» Trading nach dem Wetteralgorithmus KW30 (trading-treff.de, Christoph Sch...


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Partner
Indizes
ATX 3159 -0.11 % 3206 1.47% 12:44:17
DAX 12209 -0.25 % 12281 0.58% 12:44:56
Dow 21513 -0.31 % 21592 0.37% 12:44:14
Nikkei 19976 -0.62 % 20000 0.12% 12:44:29
Gold 1256 0.51 % 1251 -0.43% 12:44:14



Fachheft aktuell

Geschäftsberichte