BSN
Fintech Finessen (B2C-Showcase hier)

Siltronic: Das kann man verstehen... (Michael Vaupel, Christoph Scherbaum)

Autor:
Christoph Scherbaum

Die Börsenblogger ist das einfache und direkte Sprachrohr von Journalisten und deren Kollegen, die teils schon mit jahrzehntelanger Arbeits- und Börsenerfahrung aufwarten können. Auch als professionelle Marktteilnehmer. Letztlich sind wir alle Börsenfans. Aber wir vertreten in diesem Blog auch eine ganz simple Philosophie: Wir wollen unabhängig von irgendwelchen Analysten, Bankexperten oder Gurus schreiben, was wir zum aktuellen (Börsen-)Geschehen denken, was uns beschäftigt. Das kommt Ihnen, dem Leser, zu Gute.

>> Website





>> zur Startseite mit allen Blogs

Da nimmt wohl jemand Gewinne mit: Die Siltronic AG (WKN: WAF300 / ISIN: DE000WAF3001) teilte am Freitag mit, dass der Aktionär „MainFirst SICAV“ mit Sitz in einem Ort mit dem schönen Namen Senningerberg im Großherzogtum Luxemburg die Beteiligung an Siltronic verringert hat.

Da die meldepflichtige Schwelle von 3% unterschritten wurde, handelte es sich um eine Pflichtmitteilung. Konkret: Laut der Meldung hat MainFirst SICAV den Anteil (Stimmrechte) an Siltronic von 4,42% auf 2,90% verringert. Wer will es ihnen verdenken: Die 12-Monats-Performance der Siltronic-Aktie liegt derzeit im Bereich von +405%!

Siltronic-Chart: boerse-frankfurt.de

Siltronic: Auf Jahressicht 405% zugelegt

Gleichzeitig ist zu bedenken, dass die Siltronic-Aktie Ende Juli schon bei über 90 Euro stand und danach rund 10 Euro abgebröckelt ist. Kann ich schon verstehen, wenn man sich da denkt „lieber mal einen großen Teil der Gewinne mitnehmen“. Vielleicht haben die genannten Investoren auch mit einem (mentalen) trailing stop gearbeitet. Nach dem Motto: Unser Stoppkurs liegt 10% unter dem aktuellen Kurs, und er wird nach oben nachgezogen, wenn die Aktie weiter anzieht. Nach der Logik würde dann ein Ausstieg gewissermaßen automatisch vorgegeben. Wie auch immer: Wenn ein größerer Aktionär einen Teil seiner Position verkauft, kann das tendenziell auch ein Warnsignal sein.

Und hier noch das Zitat zum Tag:

„Die Eltern pflegen zu sagen: Er betrügt ja nur mit Nadeln. Es auch mit Talern zu tun, wird er sich hüten. Ich finde die umgekehrte Schlussfolgerung richtiger: Warum sollte er nicht mit Talern betrügen, wenn er schon mit Nadeln betrügt? Man muss die Kinder eindringlich lehren, die Laster als solche zu hassen.“ – Michel de Montaigne

Ein Beitrag von Michael Vaupel

Michael Vaupel, diplomierter Volkswirt und Historiker (M.A.), Vollblut-Börsianer. Nach dem Studium Volontariat und Leitender Redakteur und Analyst diverser Börsenbriefe (Emerging Markets, Internet, Derivate, Rohstoffe). Er ist gefragter Interview- und Chatpartner (N24, CortalConsors). Ethisch korrektes Investieren ist ihm wichtig.
Seine kostenlosen Newsletter können Sie hier abonnieren. Weitere Informationen unter: www.vaupels-boersenwelt.de

 

(12.08.2017)


Random Partner #goboersewien

DGWA
Die Deutsche Gesellschaft für Wertpapier-Analyse DGWA ist eine in Frankfurt ansässige Corporate Boutique für globale Small- und Mid-Caps und bietet ihren Kunden maßgeschneiderte Finanzierungslösungen. Das Managementteam der DGWA war bisher in über 250 IPOs, Finanzierungen, Anleiheemissionen, Dual-Listings und Corporate Finance-Transaktionen involviert.

>> Besuchen Sie 54 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Plus, Minus, Aktie, Börse, Chart, Performance, Plusminus, Traden, Trader (Bild: Pixabay/geralt https://pixabay.com/de/börse-weltwirtschaft-mann-911609/ )


 Latest Blogs

» Vonovia-Buwog: Kosteneffekte von 30 Mio. Euro pro Jahr (Christine Petzwi...

» Lindt & Sprüngli: Gut, dass bald Weihnachten ist... (Ivan Tomasevic, Chr...

» Ein Blick auf die schönsten Momente (Vienna City Marathon)

» DAX nimmt wichtige Hürde; US-Steuerreform auf der Zielgeraden (Joche...

» S&P 500: US-Börsen bleiben auf Rekordjagd (Winfried Kronenberg, Christop...

» DAX-Analyse am Morgen: Mit Rückenwind in die neue Woche (Gastautor, Chri...

» Kommt sie oder kommt sie nicht? (Andreas Kern)

» Christina Noélle läutet die Opening Bell für Montag

» Liebe Grüße aus Tel Aviv! (Monika Kalbacher via Facebook)

» ATX-Trends: AT&S, Zumtobel, Palfinger, Raiffeisen, Erste Group (Mario Tu...


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Indizes
ATX 3279 -0.97 % 3406 3.72% 17:38:04
DAX 13104 0.27 % 13315 1.59% 17:39:33
Dow 24652 0.58 % 24840 0.76% 17:39:31
Nikkei 22553 -0.62 % 22985 1.88% 17:38:26
Gold 1256 0.34 % 1263 0.57% 17:39:34



Magazine aktuell

Geschäftsberichte

Siltronic: Das kann man verstehen... (Michael Vaupel, Christoph Scherbaum)


Da nimmt wohl jemand Gewinne mit: Die Siltronic AG (WKN: WAF300 / ISIN: DE000WAF3001) teilte am Freitag mit, dass der Aktionär „MainFirst SICAV“ mit Sitz in einem Ort mit dem schönen Namen Senningerberg im Großherzogtum Luxemburg die Beteiligung an Siltronic verringert hat.

Da die meldepflichtige Schwelle von 3% unterschritten wurde, handelte es sich um eine Pflichtmitteilung. Konkret: Laut der Meldung hat MainFirst SICAV den Anteil (Stimmrechte) an Siltronic von 4,42% auf 2,90% verringert. Wer will es ihnen verdenken: Die 12-Monats-Performance der Siltronic-Aktie liegt derzeit im Bereich von +405%!

Siltronic-Chart: boerse-frankfurt.de

Siltronic: Auf Jahressicht 405% zugelegt

Gleichzeitig ist zu bedenken, dass die Siltronic-Aktie Ende Juli schon bei über 90 Euro stand und danach rund 10 Euro abgebröckelt ist. Kann ich schon verstehen, wenn man sich da denkt „lieber mal einen großen Teil der Gewinne mitnehmen“. Vielleicht haben die genannten Investoren auch mit einem (mentalen) trailing stop gearbeitet. Nach dem Motto: Unser Stoppkurs liegt 10% unter dem aktuellen Kurs, und er wird nach oben nachgezogen, wenn die Aktie weiter anzieht. Nach der Logik würde dann ein Ausstieg gewissermaßen automatisch vorgegeben. Wie auch immer: Wenn ein größerer Aktionär einen Teil seiner Position verkauft, kann das tendenziell auch ein Warnsignal sein.

Und hier noch das Zitat zum Tag:

„Die Eltern pflegen zu sagen: Er betrügt ja nur mit Nadeln. Es auch mit Talern zu tun, wird er sich hüten. Ich finde die umgekehrte Schlussfolgerung richtiger: Warum sollte er nicht mit Talern betrügen, wenn er schon mit Nadeln betrügt? Man muss die Kinder eindringlich lehren, die Laster als solche zu hassen.“ – Michel de Montaigne

Ein Beitrag von Michael Vaupel

Michael Vaupel, diplomierter Volkswirt und Historiker (M.A.), Vollblut-Börsianer. Nach dem Studium Volontariat und Leitender Redakteur und Analyst diverser Börsenbriefe (Emerging Markets, Internet, Derivate, Rohstoffe). Er ist gefragter Interview- und Chatpartner (N24, CortalConsors). Ethisch korrektes Investieren ist ihm wichtig.
Seine kostenlosen Newsletter können Sie hier abonnieren. Weitere Informationen unter: www.vaupels-boersenwelt.de

 

(12.08.2017)


Random Partner #goboersewien

DGWA
Die Deutsche Gesellschaft für Wertpapier-Analyse DGWA ist eine in Frankfurt ansässige Corporate Boutique für globale Small- und Mid-Caps und bietet ihren Kunden maßgeschneiderte Finanzierungslösungen. Das Managementteam der DGWA war bisher in über 250 IPOs, Finanzierungen, Anleiheemissionen, Dual-Listings und Corporate Finance-Transaktionen involviert.

>> Besuchen Sie 54 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Plus, Minus, Aktie, Börse, Chart, Performance, Plusminus, Traden, Trader (Bild: Pixabay/geralt https://pixabay.com/de/börse-weltwirtschaft-mann-911609/ )


 Latest Blogs

» Vonovia-Buwog: Kosteneffekte von 30 Mio. Euro pro Jahr (Christine Petzwi...

» Lindt & Sprüngli: Gut, dass bald Weihnachten ist... (Ivan Tomasevic, Chr...

» Ein Blick auf die schönsten Momente (Vienna City Marathon)

» DAX nimmt wichtige Hürde; US-Steuerreform auf der Zielgeraden (Joche...

» S&P 500: US-Börsen bleiben auf Rekordjagd (Winfried Kronenberg, Christop...

» DAX-Analyse am Morgen: Mit Rückenwind in die neue Woche (Gastautor, Chri...

» Kommt sie oder kommt sie nicht? (Andreas Kern)

» Christina Noélle läutet die Opening Bell für Montag

» Liebe Grüße aus Tel Aviv! (Monika Kalbacher via Facebook)

» ATX-Trends: AT&S, Zumtobel, Palfinger, Raiffeisen, Erste Group (Mario Tu...


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Indizes
ATX 3279 -0.97 % 3406 3.72% 17:38:04
DAX 13104 0.27 % 13315 1.59% 17:39:33
Dow 24652 0.58 % 24840 0.76% 17:39:31
Nikkei 22553 -0.62 % 22985 1.88% 17:38:26
Gold 1256 0.34 % 1263 0.57% 17:39:34



Magazine aktuell

Geschäftsberichte