BSN
Fintech Finessen (B2C-Showcase hier)

Inbox: Agrana mit starkem Zahlenmaterial


12.05.2017

Zugemailt von / gefunden bei: Agrana (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

AGRANA mit deutlichem EBIT-Anstieg im Geschäftsjahr 2016|17

Ergebnisverbesserung in allen Segmenten

Wien, 12. Mai 2017

  • Konzernumsatz: 2.561,3 Mio. € (+3,4 %; Vorjahr: 2.477,6 Mio. €)

  • Ergebnis der Betriebstätigkeit (EBIT): 172,4 Mio. € (+33,6 %; Vorjahr: 129,0 Mio. €)

  • Alle drei Segmente trugen zur deutlichen Ergebnisverbesserung bei

  • Ergebnis je Aktie: 7,13 € (+22,5 %; Vorjahr: 5,82 €)

  • Erfolgreiche Kapitalerhöhung und Erhöhung des Streubesitzes

  • Eigenkapitalquote: 56,9 % (Vorjahr: 53,5 %)

  • Dividendenvorschlag wie im Vorjahr bei 4,00 € je Aktie

  • Ausblick 2017|18: weiterer moderater Anstieg bei Umsatz und EBIT erwartet

    Der internationale Zucker-, Stärke- und Fruchtkonzern AGRANA legt erneut eine erfolgreiche Jahresbilanz vor. Das Ergebnis der Betriebstätigkeit (EBIT) konnte im Geschäftsjahr 2016|17 um 33,6 % gesteigert werden und erreichte 172,4 Mio. € (Vorjahr: 129,0 Mio. €). AGRANAs Konzernumsatz verbesserte sich um 3,4 % auf 2.561,3 Mio. € (Vorjahr: 2.477,6 Mio. €). „Erfreulich ist, dass alle drei Segmente Zucker, Stärke und Frucht, von unterschiedlichen Ergebnisniveaus ausgehend, zur deutlichen Verbesserung beitrugen und wir unsere gesteckten Jahresziele mehr als erfüllen konnten. Während im Segment Zucker das EBIT durch gestiegene Verkaufspreise verbessert werden konnte, sorgten im Segment Stärke höhere Absatzmengen erneut für einen Ergebnisanstieg. Im Segment Frucht führte v.a. die Erholung im Fruchtsaftkonzentratgeschäft zu einem deutlichen EBIT-Anstieg“, erläutert CEO Johann Marihart das abgelaufene Geschäftsjahr.

Company im Artikel

Agrana

Für Zusatzliquidität im Orderbuch der Agrana-Aktien sorgen die Raiffeisen Centrobank AG als Specialist sowie die Market Maker Hauck & Aufhäuser und Oddo Seydler Bank AG, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



Hannes Haider (Agrana) © Martina Draper/photaq


(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Indizes
ATX 3185 0.27 % 3197 0.37% 10:51:09
DAX 12174 -0.45 % 12221 0.38% 10:52:20
Dow 21812 -0.40 % 21842 0.14% 10:52:19
Nikkei 19435 0.26 % 19375 -0.31% 10:51:11
Gold 1288 0.11 % 1286 -0.14% 10:52:19



Fachheft aktuell

Geschäftsberichte

Inbox: Agrana mit starkem Zahlenmaterial


12.05.2017

12.05.2017

Zugemailt von / gefunden bei: Agrana (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

AGRANA mit deutlichem EBIT-Anstieg im Geschäftsjahr 2016|17

Ergebnisverbesserung in allen Segmenten

Wien, 12. Mai 2017

  • Konzernumsatz: 2.561,3 Mio. € (+3,4 %; Vorjahr: 2.477,6 Mio. €)

  • Ergebnis der Betriebstätigkeit (EBIT): 172,4 Mio. € (+33,6 %; Vorjahr: 129,0 Mio. €)

  • Alle drei Segmente trugen zur deutlichen Ergebnisverbesserung bei

  • Ergebnis je Aktie: 7,13 € (+22,5 %; Vorjahr: 5,82 €)

  • Erfolgreiche Kapitalerhöhung und Erhöhung des Streubesitzes

  • Eigenkapitalquote: 56,9 % (Vorjahr: 53,5 %)

  • Dividendenvorschlag wie im Vorjahr bei 4,00 € je Aktie

  • Ausblick 2017|18: weiterer moderater Anstieg bei Umsatz und EBIT erwartet

    Der internationale Zucker-, Stärke- und Fruchtkonzern AGRANA legt erneut eine erfolgreiche Jahresbilanz vor. Das Ergebnis der Betriebstätigkeit (EBIT) konnte im Geschäftsjahr 2016|17 um 33,6 % gesteigert werden und erreichte 172,4 Mio. € (Vorjahr: 129,0 Mio. €). AGRANAs Konzernumsatz verbesserte sich um 3,4 % auf 2.561,3 Mio. € (Vorjahr: 2.477,6 Mio. €). „Erfreulich ist, dass alle drei Segmente Zucker, Stärke und Frucht, von unterschiedlichen Ergebnisniveaus ausgehend, zur deutlichen Verbesserung beitrugen und wir unsere gesteckten Jahresziele mehr als erfüllen konnten. Während im Segment Zucker das EBIT durch gestiegene Verkaufspreise verbessert werden konnte, sorgten im Segment Stärke höhere Absatzmengen erneut für einen Ergebnisanstieg. Im Segment Frucht führte v.a. die Erholung im Fruchtsaftkonzentratgeschäft zu einem deutlichen EBIT-Anstieg“, erläutert CEO Johann Marihart das abgelaufene Geschäftsjahr.

Company im Artikel

Agrana

 
 
 
Für Zusatzliquidität im Orderbuch der Agrana-Aktien sorgen die Raiffeisen Centrobank AG als Specialist sowie die Market Maker Hauck & Aufhäuser und Oddo Seydler Bank AG, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



Hannes Haider (Agrana) © Martina Draper/photaq



Was noch interessant sein dürfte:


Inbox: Wer errät, wer der grösste Anleger an der Wiener Börse ist?

Vor Marktstart: Unser Robot zum DAX; Deutsche Telekom und Vonovia je 6 Tage im Plus (#fintech #bsngine)

Bafin prüft streng: Hohe Hürden für den Verkauf alter Lebensversicherungen und beliebtes Getränk: Die Welt in Weinlaune (Top Media Extended)

Vor Marktstart: Unser Robot zum DAX; Deutsche Bank, Deutsche Telekom und Vonovia je 5 Tage im Plus (#fintech #bsngine)

Hello bank! 100 detailliert: Valeant, Nordex und GoPro am weitesten unter dem MA200

Inbox: CMC begrüsst BaFin-Entscheid zu CFDs

Inbox: Da schau her: Buwog geht Kapitalerhöhung per sofort an

Inbox: Porr-"Familie" und Hinteregger-Familie planen Grossfamilie

Inbox: Gründerin der Wiener Börse feiert 300. Geburtstag



Hannes Haider (Agrana), (© Martina Draper/photaq)


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Partner
Indizes
ATX 3185 0.27 % 3197 0.37% 10:51:09
DAX 12174 -0.45 % 12221 0.38% 10:52:20
Dow 21812 -0.40 % 21842 0.14% 10:52:19
Nikkei 19435 0.26 % 19375 -0.31% 10:51:11
Gold 1288 0.11 % 1286 -0.14% 10:52:19



Fachheft aktuell

Geschäftsberichte