Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: Uniqa als Platzhirsch


Uniqa
Akt. Indikation:  7.15 / 7.19
Uhrzeit:  13:20:00
Veränderung zu letztem SK:  -0.42%
Letzter SK:  7.20 ( 0.00%)

26.06.2017

Zugemailt von / gefunden bei: Uniqa Group Communication (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

UNIQA Oberösterreich mit 18,9 Prozent Marktanteil eindeutig Platzhirsch im Bundesland * Mit 40,0 Prozent Marktanteil unangefochtener Marktführer in der Krankenversicherung * Kräftiges Wachstum über Markt in der KFZ-, Sach- und Unfallversicherung um 3,4 Prozent * Verrechnetes Prämienvolumen 2016 bei 445,2 Millionen Euro

UNIQA Oberösterreich erreichte im vergangenen Jahr nach der Fusion mit den Einzelgesellschaften Salzburger Landes-Versicherung, Raiffeisen Versicherung und FinanceLife ein verrechnetes Prämienvolumen von 445,2 Millionen Euro. Mit einem Marktanteil von 18,9 Prozent ist UNIQA Oberösterreich eindeutig der Versicherer mit der stärksten Präsenz unter den im Bundesland tätigen Versicherern. "Unser Erfolgsrezept ist der persönliche Kontakt zu unseren Kunden. Wir sind dort, wo der Kunde uns sucht und immer da, wenn der Kunde uns braucht - persönlich, telefonisch oder online", so Landesdirektor Hans Christian Schwarz.

In der Krankenversicherung legte das verrechnete Prämienvolumen um 2,9 Prozent auf 101,6 Millionen Euro zu. Mit einem Marktanteil von 40,0 Prozent in der Krankenversicherung und 26,5 Prozent in der Unfallversicherung verteidigt UNIQA Oberösterreich in diesen beiden Sparten klar die unangefochtene Marktführerschaft. Während der Markt im Schnitt um 2,3 Prozent in der Sparte KFZ-, Sach- und Unfallversicherung zulegte, wuchs UNIQA Oberösterreich mit einem Prämienvolumen von 207,2 Millionen Euro um 3,4 Prozent.

Wachstumsziele für 2017 Im aktuellen Jahr forciert UNIQA Oberösterreich vor allem individuelle Versicherungspakete für Klein- und Mittelbetriebe (KMUs). Schwarz: "Wer ein Unternehmen gründet, denkt im ersten Moment oft nicht an die Risikoabsicherung über eine Versicherung. Hier wollen wir mehr Bewusstsein schaffen und maßgeschneiderte Versicherungen anbieten."

Ein weiterer Schwerpunkt liegt im Bereich Vorsorge. UNIQA motiviert Kunden zu einem gesunden und aktiven Lebensstil und übernimmt bei Unfall oder Krankheit die Kosten für die medizinische Betreuung im Spital und beim Arzt. Dies gilt im Privat- als auch im Firmenkundenbereich: In den letzten Jahren gibt es immer mehr Bedarf in Unternehmen, für die Mitarbeiter im Bereich der Gruppenkrankenversicherung eigene Modelle zu schnüren und Zusatzbenefits zu schaffen. "Stand bis vor ein paar Jahren der Firmenwagen an oberster Stelle so haben mittlerweile Unfall- und Krankenvorsorge oder Firmenpension Priorität. Um diesen neuen Anforderungen gerecht zu werden haben wir unsere Firmenproduktpalette entsprechend erweitert und angepasst. So gibt es für jede Anfrage eine individuelle Lösung", ist Schwarz überzeugt.

In der UNIQA Landesdirektion Oberösterreich betreuen 604 Mitarbeiter und exklusive Vertriebspartner 366.777 Kunden mit 1,4 Millionen Verträgen. Mit 17 ServiceCentern sowie 40 GeneralAgentur-Standorten ist UNIQA Oberösterreich flächendeckend vor Ort vertreten.

UNIQA Österreich Rund 6.000 Mitarbeiter von UNIQA Österreich betreuen 3,5 Millionen Kunden mit rund 9,9 Millionen Versicherungsverträgen. Die ausgeprägte Serviceorientierung und Kundennähe wird durch die neun Landesdirektionen und über 400 Servicestellen unterstrichen. UNIQA Österreich erreichte 2016 einen Marktanteil von rund 21 Prozent und ist damit der größte unter den mehr als 50 in Österreich tätigen Versicherern. UNIQA ist - laut unabhängigen Untersuchungen - seit Jahren die bekannteste Versicherungsmarke in Österreich und auch jene, der die Österreicher das größte Vertrauen entgegenbringen.

Company im Artikel

Uniqa

 
Mitglied in der BSN Peer-Group ATX
Show latest Report (24.06.2017)
 
Für Zusatzliquidität im Orderbuch der Uniqa-Aktien sorgen die Raiffeisen Centrobank AG als Specialist sowie die Market Maker Erste Group Bank AG, Hudson River Trading Europe, Oddo Seydler Bank AG, Société Générale S.A., Spire Europe Limited und Wood & Company Financial Services, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



Uniqa Tower © diverse Handypics mit freundlicher Genehmigung von photaq.com-Freunden


Aktien auf dem Radar:CA Immo, Bawag, Wienerberger, Kapsch TrafficCom, Lenzing, Marinomed Biotech, BKS Bank Stamm, voestalpine, Andritz, Strabag, RBI, Zumtobel, Österreichische Post, Frequentis, Palfinger, Oberbank AG Stamm, FACC, Immofinanz, Deutsche Wohnen, Volkswagen Vz., Vonovia SE, Delivery Hero, Biofrontera, MorphoSys, BioNTech, S Immo, Deutsche Boerse, Deutsche Bank.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

Wiener Privatbank
Die Wiener Privatbank ist eine unabhängige Privatbank mit Sitz in Wien, deren Anspruch darin liegt, die besten Investmentchancen am globalen Markt für ihre Kunden zu identifizieren. Zu den Kunden zählen Family Offices, Privatinvestoren, Institutionen sowie Stiftungen im In- und Ausland.

>> Besuchen Sie 65 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2P469
AT0000A2QMV3
AT0000A28JF6
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    BKS Stamm: Steiler Kursanstieg, Spekulationen und ein "Schade"
    Star der Stunde: Frequentis 2.27%, Rutsch der Stunde: Marinomed Biotech -1.11%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: S&T(3), Fabasoft(1), UBM(1), Rosenbauer(1), Kapsch TrafficCom(1), Mayr-Melnhof(1), VIG(1), SBO(1)
    ATX TR zu Mittag im Plus: Frequentis, UBM und vor allem Lenzing gesucht
    BSN Vola-Event Lenzing
    Star der Stunde: Bawag 0.7%, Rutsch der Stunde: SBO -1.02%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 11-12: S&T(2), EVN(1), OMV(1), Uniqa(1)
    Unser Robot findet: Deutsche Wohnen, Volkswagen, Vonovia und weitere Aktien auffällig
    Star der Stunde: Erste Group 0.68%, Rutsch der Stunde: Semperit -0.4%

    Featured Partner Video

    Einen Reim auf die EM machen

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 12. Juli 2021

    Inbox: Uniqa als Platzhirsch


    26.06.2017

    26.06.2017

    Zugemailt von / gefunden bei: Uniqa Group Communication (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

    UNIQA Oberösterreich mit 18,9 Prozent Marktanteil eindeutig Platzhirsch im Bundesland * Mit 40,0 Prozent Marktanteil unangefochtener Marktführer in der Krankenversicherung * Kräftiges Wachstum über Markt in der KFZ-, Sach- und Unfallversicherung um 3,4 Prozent * Verrechnetes Prämienvolumen 2016 bei 445,2 Millionen Euro

    UNIQA Oberösterreich erreichte im vergangenen Jahr nach der Fusion mit den Einzelgesellschaften Salzburger Landes-Versicherung, Raiffeisen Versicherung und FinanceLife ein verrechnetes Prämienvolumen von 445,2 Millionen Euro. Mit einem Marktanteil von 18,9 Prozent ist UNIQA Oberösterreich eindeutig der Versicherer mit der stärksten Präsenz unter den im Bundesland tätigen Versicherern. "Unser Erfolgsrezept ist der persönliche Kontakt zu unseren Kunden. Wir sind dort, wo der Kunde uns sucht und immer da, wenn der Kunde uns braucht - persönlich, telefonisch oder online", so Landesdirektor Hans Christian Schwarz.

    In der Krankenversicherung legte das verrechnete Prämienvolumen um 2,9 Prozent auf 101,6 Millionen Euro zu. Mit einem Marktanteil von 40,0 Prozent in der Krankenversicherung und 26,5 Prozent in der Unfallversicherung verteidigt UNIQA Oberösterreich in diesen beiden Sparten klar die unangefochtene Marktführerschaft. Während der Markt im Schnitt um 2,3 Prozent in der Sparte KFZ-, Sach- und Unfallversicherung zulegte, wuchs UNIQA Oberösterreich mit einem Prämienvolumen von 207,2 Millionen Euro um 3,4 Prozent.

    Wachstumsziele für 2017 Im aktuellen Jahr forciert UNIQA Oberösterreich vor allem individuelle Versicherungspakete für Klein- und Mittelbetriebe (KMUs). Schwarz: "Wer ein Unternehmen gründet, denkt im ersten Moment oft nicht an die Risikoabsicherung über eine Versicherung. Hier wollen wir mehr Bewusstsein schaffen und maßgeschneiderte Versicherungen anbieten."

    Ein weiterer Schwerpunkt liegt im Bereich Vorsorge. UNIQA motiviert Kunden zu einem gesunden und aktiven Lebensstil und übernimmt bei Unfall oder Krankheit die Kosten für die medizinische Betreuung im Spital und beim Arzt. Dies gilt im Privat- als auch im Firmenkundenbereich: In den letzten Jahren gibt es immer mehr Bedarf in Unternehmen, für die Mitarbeiter im Bereich der Gruppenkrankenversicherung eigene Modelle zu schnüren und Zusatzbenefits zu schaffen. "Stand bis vor ein paar Jahren der Firmenwagen an oberster Stelle so haben mittlerweile Unfall- und Krankenvorsorge oder Firmenpension Priorität. Um diesen neuen Anforderungen gerecht zu werden haben wir unsere Firmenproduktpalette entsprechend erweitert und angepasst. So gibt es für jede Anfrage eine individuelle Lösung", ist Schwarz überzeugt.

    In der UNIQA Landesdirektion Oberösterreich betreuen 604 Mitarbeiter und exklusive Vertriebspartner 366.777 Kunden mit 1,4 Millionen Verträgen. Mit 17 ServiceCentern sowie 40 GeneralAgentur-Standorten ist UNIQA Oberösterreich flächendeckend vor Ort vertreten.

    UNIQA Österreich Rund 6.000 Mitarbeiter von UNIQA Österreich betreuen 3,5 Millionen Kunden mit rund 9,9 Millionen Versicherungsverträgen. Die ausgeprägte Serviceorientierung und Kundennähe wird durch die neun Landesdirektionen und über 400 Servicestellen unterstrichen. UNIQA Österreich erreichte 2016 einen Marktanteil von rund 21 Prozent und ist damit der größte unter den mehr als 50 in Österreich tätigen Versicherern. UNIQA ist - laut unabhängigen Untersuchungen - seit Jahren die bekannteste Versicherungsmarke in Österreich und auch jene, der die Österreicher das größte Vertrauen entgegenbringen.

    Company im Artikel

    Uniqa

     
    Mitglied in der BSN Peer-Group ATX
    Show latest Report (24.06.2017)
     
    Für Zusatzliquidität im Orderbuch der Uniqa-Aktien sorgen die Raiffeisen Centrobank AG als Specialist sowie die Market Maker Erste Group Bank AG, Hudson River Trading Europe, Oddo Seydler Bank AG, Société Générale S.A., Spire Europe Limited und Wood & Company Financial Services, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



    Uniqa Tower © diverse Handypics mit freundlicher Genehmigung von photaq.com-Freunden






    Uniqa
    Akt. Indikation:  7.15 / 7.19
    Uhrzeit:  13:20:00
    Veränderung zu letztem SK:  -0.42%
    Letzter SK:  7.20 ( 0.00%)



     

    Bildnachweis

    1. Uniqa Tower , (© diverse Handypics mit freundlicher Genehmigung von photaq.com-Freunden)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:CA Immo, Bawag, Wienerberger, Kapsch TrafficCom, Lenzing, Marinomed Biotech, BKS Bank Stamm, voestalpine, Andritz, Strabag, RBI, Zumtobel, Österreichische Post, Frequentis, Palfinger, Oberbank AG Stamm, FACC, Immofinanz, Deutsche Wohnen, Volkswagen Vz., Vonovia SE, Delivery Hero, Biofrontera, MorphoSys, BioNTech, S Immo, Deutsche Boerse, Deutsche Bank.


    Random Partner

    Wiener Privatbank
    Die Wiener Privatbank ist eine unabhängige Privatbank mit Sitz in Wien, deren Anspruch darin liegt, die besten Investmentchancen am globalen Markt für ihre Kunden zu identifizieren. Zu den Kunden zählen Family Offices, Privatinvestoren, Institutionen sowie Stiftungen im In- und Ausland.

    >> Besuchen Sie 65 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Uniqa Tower, (© diverse Handypics mit freundlicher Genehmigung von photaq.com-Freunden)


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2P469
    AT0000A2QMV3
    AT0000A28JF6
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      BKS Stamm: Steiler Kursanstieg, Spekulationen und ein "Schade"
      Star der Stunde: Frequentis 2.27%, Rutsch der Stunde: Marinomed Biotech -1.11%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: S&T(3), Fabasoft(1), UBM(1), Rosenbauer(1), Kapsch TrafficCom(1), Mayr-Melnhof(1), VIG(1), SBO(1)
      ATX TR zu Mittag im Plus: Frequentis, UBM und vor allem Lenzing gesucht
      BSN Vola-Event Lenzing
      Star der Stunde: Bawag 0.7%, Rutsch der Stunde: SBO -1.02%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 11-12: S&T(2), EVN(1), OMV(1), Uniqa(1)
      Unser Robot findet: Deutsche Wohnen, Volkswagen, Vonovia und weitere Aktien auffällig
      Star der Stunde: Erste Group 0.68%, Rutsch der Stunde: Semperit -0.4%

      Featured Partner Video

      Einen Reim auf die EM machen

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 12. Juli 2021