Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Austrian Visual Worldwide Roadshow 2021

Do&Co

Indikation:  81.40 / 82.30   ( -0.18%22:30:49 

Slides ansehen

Do&Co-Statement zur Präsentation

20.06.2021

Das konsequente Verfolgen aller Restrukturierungsmaßnahmen sowie die zusätzliche Liquidität durch die im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2020/2021 ausgegebene Wandelschuldverschreibung haben DO & CO in die Lage versetzt all seinen Verpflichtungen aus eigener Kraft nachzukommen und gleichzeitig ideale Voraussetzungen für zukünftiges Wachstum geschaffen. DO & CO ist mit all seinen Divisionen und auch unterschiedlichen Märkten, sowohl mit den bestehenden Geschäftsmodellen als auch mit neu entwickelten Produkten sehr gut auf diese Marktöffnungen vorbereitet. Der Gewinn neuer Großkunden, wie Delta Air Lines in Detroit oder Jet Blue in Los Angeles, San Diego und Palm Springs, oder die Intensivierung der Geschäftsbeziehung mit der Formel 1 oder Etihad zeigen, dass DO & CO weiterhin ein sehr wettbewerbsfähiges Produktportfolio anbietet, welches insbesondere von qualitätsorientierten Kunden, auch in der Krise, sehr gerne in Anspruch genommen wird.

zum CEO-Graph

Polytec

Indikation:  11.80 / 11.90   ( 0.08%22:53:50 

Slides ansehen

Polytec-Statement zur Präsentation

17.06.2021

Das Unternehmen mit Hauptsitz in Hörsching/Oberösterreich beschäftigt weltweit ca. 3.600 Mitarbeiter und bietet seinen Kunden seit über 35 Jahren Erfahrung und Know-how als Komplettanbieter im Bereich Spritzguss, als Spezialist für faserverstärkte Kunststoffe sowie als Hersteller von Originalzubehörteilen. Polytec zählt renommierte Weltmarken der Automobil- und Nutzfahrzeugindustrie zu ihren Kunden, beliefert zunehmend aber auch Märkte außerhalb dieses Sektors. Wichtigste Erfolgskriterien sind in beiden Fällen innovative Technologien, perfekte Qualität und absolute Liefertreue kombiniert mit wettbewerbsfähigen Preisen. Sowohl im Bereich Automotive als auch im Bereich Non-Automotive bietet Polytec in allen Segmenten eine sehr hohe Wertschöpfungstiefe. Sie umfasst Design und Projektentwicklung ebenso wie die Herstellung von Werkzeugen und Halbzeugen für Faserverbundwerkstoffe, Bauteilsimulation und -prüfung sowie nahezu alle verfügbaren kunststoffverarbeitenden Technologien. Darüber hinaus überzeugt Polytec in nachgelagerten Prozessen wie Lackierung und Montage sowie Just-in-Time- oder Just-in-Sequence-Lieferung mit exzellenter Performance.

zum CEO-Graph

Strabag

Indikation:  42.50 / 42.90   ( 0.47%22:51:31 

Slides ansehen

Strabag-Statement zur Präsentation

16.06.2021

2020 zeigt, dass außergewöhnliche Zeiten auch außergewöhnliche Ergebnisse liefern können. Während der Leistungsrückgang etwas geringer ausfiel, als noch zur Jahresmitte erwartet, lag die EBIT-Marge, unsere wichtigste Kennzahl, mit 4,3 % weit höher, als bisher angepeilt. Der Auftragsbestand zum Jahresende und auch zum Q1 erreichte mit erstmals über € 20 Mrd. ein Rekordniveau.
Unser Aktienkurs hatte bereits zum 16.11.2020 wieder sein Vorkrisenniveau erreicht. Die guten Ergebniszahlen aber insbesondere der Beschlussvorschlag der Kernaktionäre, dieses Jahr die Dividende auf € 6,90 je Aktie anzuheben, haben den Kurs entsprechend beflügelt. Die ausgezeichnete Liquiditätssituation von Strabag lässt eine Ausschüttung in dieser Höhe jedenfalls zu.

zum CEO-Graph

Flughafen Wien

Indikation:  31.55 / 31.70   ( 0.08%22:53:50 

Slides ansehen

Flughafen Wien-Statement zur Präsentation

15.06.2021

COVID-19-Krise belastet Luftfahrt weiter massiv: Flughafen-Wien-Gruppe im Q1/2021 mit 88,7% weniger Passagieren und einem Umsatzrückgang von 64,4%, EBITDA sinkt um 95,9%, bleibt mit € 2,4 Mio. aber positiv, Nettoergebnis liegt bei minus € 25,0 Mio.

„Grüner Pass ist der Schlüssel zur Reisefreiheit“
„Die dramatischen Zahlen unterstreichen, dass die Flugbranche dringend die Weiterführung der Corona-Kurzarbeit braucht, nur so kann eine Kündigungswelle verhindert werden. Zwar steigen die Buchungen, aber Flugverkehr und Tourismus sind noch nicht über dem Berg“, kommentierte Dr. Günther Ofner, Vorstand der Flughafen Wien AG, die Quartalszahlen. “Wer in den Urlaub fliegen will, sollte jetzt buchen, bevor die Ticketpreise wieder steigen. Wer geimpft, genesen oder getestet ist, kann wieder reisen und sollte daher diese Chance auch ergreifen, der Grüne Pass ist dabei der Schlüssel zur Freiheit“, sagte Ofner weiter.

„Der internationale Impffortschritt stimmt vorsichtig optimistisch“
„Die Pandemie hat die Luftfahrt weiterhin fest im Griff, im April 2021 verzeichnen wir nicht mal 10% der Passagiere wie vor der Krise. Der mittlerweile in ganz Europa erkennbare Fortschritt bei den Impfungen und die Lockerungen der Reisebestimmungen eröffnen aber neue Perspektiven für die Rückkehr zu Reisefreiheit. Mit seiner neuen Einreiseverordnung hat Österreich die Quarantänepflicht für die Einreise aus beliebten Urlaubsländern, wie Griechenland, Italien, Spanien, Frankreich und viele mehr, aufgehoben. Damit und mit der stärkeren Verankerung des 3-G-Prinzips „Getestet, geimpft, genesen“ steht einem entspannten Reisesommer nichts mehr im Wege. Also buchen Sie jetzt und profitieren Sie von günstigen Flugpreisen“, empfiehlt Mag. Julian Jäger, Vorstand der Flughafen Wien AG, fest.

zum CEO-Graph

Österreichische Post

Indikation:  43.70 / 44.00   ( -0.11%22:27:49 

Slides ansehen

Österreichische Post-Statement zur Präsentation

14.06.2021

Der Österreichische Post-Konzern – im Folgenden Österreichische Post, Konzern bzw. Post genannt – ist mit rund 23.000 Mitarbeiter*innen und einem jährlichen Umsatz von über zwei Mrd EUR führender Logistik- und Postdienstleister des Landes. Als Teil der kritischen Infrastruktur gewährleistet die Österreichische Post die Versorgungssicherheit des Landes. Das Kerngeschäft bilden die Beförderung von Briefen, Werbesendungen, Printmedien, Paketen sowie verschiedene Logistik- und Mehrwertdienstleistungen. Im flächendeckendsten Filialnetz Österreichs werden neben Services zu Post und Telekommunikation auch Finanzdienstleistungen angeboten.

zum CEO-Graph

Marinomed

Indikation:  122.00 / 125.00   ( -0.40%22:51:35 

Slides ansehen

Marinomed-Statement zur Präsentation

08.06.2021

Höhere Ausgaben für Forschung und Entwicklung (F&E) haben bei Marionmed im ersten Quartal den Verlust vergrößert. Zum einen konnte der Umsatz wegen der gesteigerten Nachfrage nach Virusblockern auf Basis des aus Rotalgen gewonnenen Wirkstoffs Carragelose mehr als verdoppelt werden. Die kontinuierlich steigenden Carragelose-Deckungsbeiträge ermöglichen es aber zum anderen, in die F&E-Projekte zu investieren und die Weiterentwicklung sowohl der Carragelose- als auch der Marinosolv-Plattform voranzutreiben. Diese laufenden Aktivitäten sind Investitionen in Marinomeds Zukunft.

zum CEO-Graph

Mayr-Melnhof

Indikation:  180.00 / 181.00   ( 0.17%22:49:50 

Slides ansehen

Mayr-Melnhof-Statement zur Präsentation

08.06.2021

Die Mayr-Melnhof Gruppe konnte das Geschäftsjahr 2020 trotz herausfordernder Rahmenbedingungen mit einer soliden Mengen- und Cash-Flow-Entwicklung abschließen. Die Konzentration des Geschäftsportfolios auf Karton und Kartonverpackungen für Güter des täglichen Bedarfes ermöglichte eine gewisse Resilienz. Bei gut gefüllten Auftragsbüchern sehen wir auch für 2021 eine wachsende Nachfrage nach Karton und Verpackungen. Angesichts des anhaltenden Anstieges der Inputpreise für Fasern, Energie, Chemikalien und Logistik steht aktuell deren Weitergabe im Fokus. Zielsetzung ist es, in der zweiten Jahreshälfte 2021 im laufenden Geschäft des Konzerns nach einem erwarteten Ergebnisrückgang im 2. Quartal wieder an das Ertragsniveau des 1. Quartals anzuschließen.

zum CEO-Graph

evotec

Indikation:  36.46 / 36.69   ( -0.83%22:53:50 

Slides ansehen

evotec-Statement zur Präsentation

06.06.2021

Evotec verzeichnete im Geschäftsjahr 2020 einen Umsatzanstieg von 12 % auf 500,9 Mio. € (507,7 Mio. € bei konstanten Wechselkursen) (2019: 446,4 Mio. €) trotz der Herausforderungen der globalen COVID-19-Pandemie und der damit verbundenen Verzögerung von Meilensteinzahlungen sowie der ab April wegfallenden Zahlungen von Sanofi für den Standort Toulouse (18,0 Mio. €). Im Geschäftsjahr 2021 rechnet Evotec mit Umsatzerlösen in Höhe von 550 - 570 Mio. €, was bei konstanten Wechselkursen einer Spanne von 565 - 585 Mio. € entspricht. Zudem erwartet das Unternehmen einen Anstieg des bereinigten Konzern-EBITDA auf 105 - 120 Mio. € (rund 115 - 130 Mio. € bei konstanten Wechselkursen). Mit dem Aktionsplan 2025, „The data-driven R&D Autobahn to Cures“, ist kürzlich Evotecs jüngster strategischer Fahrplan vorgestellt worden. Seine acht Bausteine sollen 2021 umgesetzt werden und fügen sich perfekt in die Strategie von mehr Wachstum und Innovation bis 2025 und darüber hinaus. Startpunkt für die meisten Elemente der Unternehmensstrategie ist der Einsatz von Humandatenbanken und moderner künstlicher Intelligenz für eine schnellere Wirkstoffforschung und -entwicklung.

Frequentis

Indikation:  27.70 / 28.30   ( -0.36%22:47:50 

Slides ansehen

Frequentis-Statement zur Präsentation

02.06.2021

Sehr gutes operatives Ergebnis im Jahr 2020 für Frequentis trotz der Pandemie. Ich freue mich auf ihre Fragen: investor@frequentis.com, Stefan Marin

zum CEO-Graph

Porr

Indikation:  16.42 / 16.62   ( 0.12%22:33:49 

Slides ansehen

Porr-Statement zur Präsentation

31.05.2021

Mit einem Auftragsbestand von EUR 7,1 Mrd. erreichte die Porr im Jahr 2020, trotz der Ausnahmesituation durch Covid-19, ein neues All-Time-High. In dem herausfordernden Jahr erzielte sie eine Produktionsleistung von EUR 5,2 Mrd., massive Einschränkungen durch die Pandemie und Neubewertungen von Projekten führten zu einem negativen Ergebnis vor Steuern von EUR 51 Mio. Dennoch erreichte man eine verbesserte Bilanzstruktur und Fortschritte im Zukunftsprogramm 2025. Unverändert vorangetrieben wurden das wiederholt ausgezeichnete nachhaltige Engagement und fortschrittliche Digitaltechnologien. So startet die Porr das Jahr 2021 mit positivem Aufwind und voll auf Kurs.

zum CEO-Graph

AT&S

Indikation:  36.35 / 36.65   ( 0.27%22:45:50 

Slides ansehen

AT&S-Statement zur Präsentation

27.05.2021

AT&S hat ein herausforderndes Jahr – geprägt durch die Corona-Pandemie – mit einer beindruckenden Performance abgeschlossen und bei Umsatz und Ergebnis eine Steigerung im zweistelligen Bereich erreicht. Der Konzernumsatz lag mit 1.188,2 Mio. € (VJ: 1.000,6 Mio. €) und einer Steigerung von 19 % auf Rekordniveau. Währungsbereinigt stieg der Konzernumsatz sogar um 22 %. Das EBITDA mit 245,7 Mio. € (VJ: 194,5 Mio. €) konnte fast an die historischen Höchststände aus dem Geschäftsjahr 2018/19 anknüpfen. Die EBITDA-Marge lag bei 20,7 % und somit über dem Vorjahreswert von 19,4 %. Damit hat AT&S erneut das resiliente Geschäftsmodell unter Beweis gestellt und bewiesen, dass sich das Unternehmen auch in unsicheren Zeiten stetig weiterentwickelt. AT&S hat in der Vergangenheit die Voraussetzungen geschaffen, schnell reagieren zu können, und gleichzeitig konsequent an der Fortsetzung der Wachstumsstrategie zu arbeiten. Auf diesem Weg ist AT&S voll auf Kurs.

zum CEO-Graph

Erste Group

Indikation:  32.15 / 32.29   ( -0.06%22:53:50 

Slides ansehen

zum CEO-Graph

Pierer Mobility

Indikation:  72.80 / 74.70   ( 1.17%22:48:50 

Slides ansehen

Pierer Mobility -Statement zur Präsentation

20.05.2021

Pierer Mobility Group - The Leading European Powered Two-Wheeler Group. Our DNA: Continued Growth, High Innovation Rate, Premium Brands, Pioneer in Powered Two-Wheeler (PTW)-Elektrification. This presentation informs about: market data, unit sales, registrations, strategic partnerships, group figures and much more main topics, for example about electrification/ offroad & urban e-mobility, ESG, etc. For further information please contact the IR team at: ir@pierermobility.com or +43 (0) 7242 / 69 402.

Agrana

Indikation:  20.20 / 20.30   ( 0.00%22:27:49 

Slides ansehen

Agrana-Statement zur Präsentation

20.05.2021

Trotz der außergewöhnlichen Rahmenbedingungen durch die COVID-19-Pandemie konnte Agrana Geschäftsjahr 2020/21 ein solides Ergebnis erzielen. Insgesamt zeigt sich einmal mehr, dass die stabile Geschäftsentwicklung zu einem Gutteil auf die Diversifikation in die Geschäftssegmente Frucht, Stärke und Zucker zurückzuführen ist. Basierend auf Agranas langfristig ausgerichteter Dividendenpolitik wird der Vorstand der Hauptversammlung heuer die Ausschüttung einer Dividende von 0,85 € je Aktie vorschlagen (Vorjahresdividende: 0,77 € je Aktie).

zum CEO-Graph

Rosenbauer

Indikation:  51.60 / 52.60   ( 0.19%22:45:50 

Slides ansehen

Rosenbauer-Statement zur Präsentation

19.05.2021

Der Rosenbauer Konzern hat 2020 in einem konjunkturell rückläufigen Umfeld sein Geschäft weiter ausgebaut und erstmals die 1-Milliarde-Euro-Grenze geknackt. Der Umsatz lag demnach trotz maßgeblicher Einschränkungen durch die Covid-19 Pandemie mit 1.044,2 Mio € klar über dem Wert des Vorjahres. Das EBIT erreichte ebenfalls eine historische Rekordmarke. Eine hohe Diversifikation nach Produkten und Märkten sowie die Tatsache, dass die Kunden von Rosenbauer überwiegend aus dem öffentlichen Sektor stammen, machen das Geschäftsmodell des Konzerns besonders resilient.

zum CEO-Graph

Verbund

Indikation:  74.85 / 75.25   ( -0.07%22:53:50 

Slides ansehen

Verbund-Statement zur Präsentation

17.05.2021

Das Geschäftsjahr 2020 war für Verbund trotz Covid-19-Krise eines der erfolgreichsten in der Unternehmensgeschichte. Das zeigt sich nicht nur im sehr guten Ergebnis, sondern auch in der guten Aktienkursentwicklung. Das nachhaltige Verbund-Geschäftsmodell hat sich somit als krisenresistent erwiesen. Das Unternehmen verfügt aufgrund der in den letzten Jahren umgesetzten Maßnahmen und der energiewirtschaftlichen Entwicklungen über eine hohe strategische Flexibilität und Widerstandskraft gegen externe Einflüsse.

zum CEO-Graph

Andritz

Indikation:  47.58 / 48.00   ( 0.06%22:53:50 

Slides ansehen

Andritz-Statement zur Präsentation

17.05.2021

International technology Group Andritz showed solid business development in the first quarter of 2021 in spite of the overall unchanged and difficult economic environment. At over 1.7 billion euros, order intake reached a high level and the company’s net income practically doubled despite a slight decline in revenue compared to the previous year’s reference period. 

zum CEO-Graph

UBM

Indikation:  40.80 / 41.50   ( 0.12%22:30:49 

Slides ansehen

UBM-Statement zur Präsentation

13.05.2021

Erneut Rekord-Dividende bei UBM Development. Trotz der starken Position im besonders von der Pandemie betroffenen Hotelbetriebsgeschäft ist das Ergebnis vor Steuern (EBT) nur um weniger als 12% auf €62,3 Mio. gesunken. Der Nettogewinn lag mit €40,8 Mio. sogar im zweistelligen Prozentbereich über den Erwartungen der Kapitalmarkt-Analysten. Daher schlägt der Vorstand und Aufsichtsrat der UBM der Hauptversammlung eine Dividende pro Aktie auf dem Rekord-Niveau von € 2,20 vor (Consensus: € 1,90). Das erstmals durch die Rating-Agentur ISS durchgeführte ESG-Rating hat die UBM auf Anhieb in die Top 15 Prozent der nachhaltigsten Unternehmen der Branche katapultiert. Folgerichtig hat UBM als eines der ersten Unternehmen einen ESG-Ausschuss im Aufsichtsrat installiert und einen ESG-Bericht publiziert, der erstmals nach GRI(Global Reporting Initiative)-Standards erstellt wurde.

zum CEO-Graph

Addiko Bank

Indikation:  13.85 / 14.60   ( -0.52%22:44:50 

Slides ansehen

Addiko Bank-Statement zur Präsentation

11.05.2021

Die Addiko Gruppe ist eine auf Konsumenten und SME spezialisierte Bank im mittel- und südosteuropäischen Raum, dem wohl letzten Emerging Market innerhalb Europas. In diesem ist die Finanzintermediation noch immer gering, und daher bestehen attraktive Wachstumschancen durch digitale Transformation. Mittels der Digitalisierung von einfachen Kredit- und Kontoprodukten will Addiko seinen Kunden ein nutzerfreundliches, komfortables und schnelles Bankerlebnis ermöglichen. Die Spezialisierung der Addiko Gruppe auf die Kreditvergabe in diesen Bereichen wird durch ein umsichtiges Risikomanagement konsequent unterstützt, was sich in der soliden Entwicklung Finanzkennzahlen und einer robusten Portfolioqualität widerspiegelt.

zum CEO-Graph

Wienerberger

Indikation:  32.56 / 32.66   ( -0.52%22:53:50 

Slides ansehen

Wienerberger -Statement zur Präsentation

10.05.2021

Krisenfeste Performance 2020 und starke Plattform für weiteres Wachstum. Wienerberger hat sich auch im Geschäftsjahr 2020 auf die Transformation des Produktportfolios konzentriert, wobei dieses laufend optimiert und durch intelligente Systemlösungen erweitert wurde. Wienerberger wird ihre Wachstumsstrategie auch im Geschäftsjahr 2021 vorantreiben. Dabei bleibt der Fokus auf Operational Excellence, organischem Wachstum durch Innovation, externem Wachstum durch M&A sowie wesentlichen Verbesserungen im Bereich ESG.

zum CEO-Graph

Immofinanz

Indikation:  19.42 / 19.52   ( 0.10%22:33:49 

Slides ansehen

Immofinanz-Statement zur Präsentation

10.05.2021

Die Pandemie und die damit verbundenen Unterstützungen für unsere Mieter bzw. krisenbedingt negative Effekte aus der Bewertung spiegeln sich zwar in unserem Konzernergebnis wider. Unser Vermietungsgrad ist mit 96% allerdings unverändert auf sehr hohem Niveau, unser FFO 1 als Gradmesser für die operative Ertragskraft ist sogar leicht gestiegen, und wir verfügen zum Jahresende über liquide Mittel von mehr als einer Milliarde Euro. Das ist eine starke Basis – sowohl mit Blick auf das noch anhaltende Krisenumfeld als auch auf die Erholungs- und Wachstumsphase danach. Insofern konnten wir das Jahr 2020 aus einer Position der Stärke abschließen. Gerne steht Ihnen das IR-Team unter: investor@immofinanz.com oder +43 1 88090-2291 zur Verfügung.

zum CEO-Graph

S Immo

Indikation:  21.65 / 21.80   ( 0.12%22:53:50 

Slides ansehen

S Immo-Statement zur Präsentation

06.05.2021

"Die vorliegende Präsentation bietet Ihnen einen Überblick über das Geschäftsjahr 2020 sowie Einblick in die Strategie und das Geschäftsmodell der S IMMO. Gleichzeitig erhalten Sie eine Übersicht über die letzten An- und Verkäufe sowie das Projektentwicklungspotenzial der Gesellschaft in ihren Märkten. Gerne steht Ihnen unser Investor Relations Director, Andreas Feuerstein, für Fragen unter andreas.feuerstein@simmoag.at oder telefonisch unter Tel.: +43 1 22795-1125 zur Verfügung."

zum CEO-Graph

Warimpex

Indikation:  1.19 / 1.23   ( 1.26%22:50:50 

Slides ansehen

Warimpex-Statement zur Präsentation

04.05.2021

Das vergangene Jahr war gesellschaftlich wie wirtschaftlich von der Covid19-Pandemie geprägt. Im Warimpex-Konzern waren die wesentlichen Effekte der Corona-Krise vor allem im ersten Halbjahr 2020 spürbar. Die Entwicklung der zweiten Jahreshälfte verlief vergleichsweise stabil. Warimpex steht zu Beginn des aktuellen Geschäftsjahres 2021 weiterhin auf solidem wirtschaftlichem Fundament. 73 % unseres Gesamtportfolios umfassen Büroimmobilien mit vertraglich gesicherter, langfristiger Vermietung. Hier waren kaum Auswirkungen erkennbar. Attraktive Standorte und die hohe Qualität der Assets sind dabei ein wesentlicher Vorteil. So wurden fast alle unsere Büroimmobilien in den vergangenen Jahren neu errichtet oder umfassend revitalisiert sowie deren Nachhaltigkeit zertifiziert.

zum CEO-Graph

Palfinger

Indikation:  36.00 / 36.20   ( 0.28%22:51:31 

Slides ansehen

Palfinger-Statement zur Präsentation

03.05.2021

Trotz Cyberattacke und Pandemie ist Palfinger nicht zu stoppen

zum CEO-Graph

VIG

Indikation:  23.25 / 23.35   ( 0.22%22:43:50 

Slides ansehen

VIG-Statement zur Präsentation

03.05.2021

„Der Anspruch der VIG ist auch in außergewöhnlichen Zeiten unverändert: Das zu schützen, was zählt! Diese Präsentation fasst die Kernaspekte des Geschäftsmodells und die Highlights 2020 zusammen. Für mehr Informationen zum Geschäftsjahr 2020 werfen Sie einen Blick in unseren Online-Bericht und das Video von Frau Prof. Stadler unter https://geschaeftsbericht.vig/2020. Gerne steht Ihnen das IR-Team unter investor.relations@vig.com oder +43 (0) 50 390 – 21919 für Fragen zur Verfügung.“

zum CEO-Graph

Knaus Tabbert

Indikation:  66.37 / 67.38   ( -0.19%22:58:50 

Slides ansehen

Knaus Tabbert-Statement zur Präsentation

03.05.2021

Caravaning ist in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Der Urlaub auf vier Rädern liegt im Trend: Rund 235.000 Freizeitmobile wurden 2020 in Europa neu zugelassen. Tendenz: steigend. Knaus Tabbert besetzt mit seinen Marken Knaus, Tabbert, Weinsberg, T@B und Morelo Spitzenpositionen.

Kathrein


Slides ansehen

Kathrein-Statement zur Präsentation

20.04.2021

"Einmal im Quartal wirft das Kathrein Portfoliomanagement einen ausführlichen Blick auf die Finanzmärkte. Eingangs fassen ein kurzer Rückblick und ein geraffter Ausblick die wichtigsten Informationen zusammen, dann wird die Hausmeinung vorgestellt."

FACC

Indikation:  9.77 / 9.86   ( 1.71%22:53:50 

Slides ansehen

FACC-Statement zur Präsentation

15.04.2021

Liebe InvestorInnen, nach einem für die Luftfahrt extrem herausfordernden Jahr 2020, hat sich FACC auf das neue Marktumfeld eingestellt und sieht klar die Chancen der Zukunft. Auf den Folien wirft der oberösterreichische Technologiekonzern einen Blick zurück und lenkt den Blick aber auch auf die Strategie der Zukunft. Eventuelle Fragen bitte direkt an den Group Treasurer und Leiter des IR-Bereichs, Florian Heindl (investor.relations@facc.com).

zum CEO-Graph

S&T

Indikation:  19.54 / 19.77   ( 0.18%22:51:35 

Slides ansehen

beaconsmind


Slides ansehen

beaconsmind-Statement zur Präsentation

07.04.2021

Die folgende Präsentation soll Ihnen einen Überblick zur Location-Based Marketing Lösung von beaconsmind geben und veranschaulichen, welche Mehrwerte das Unternehmen für Retail-Unternehmen schafft. Auf Slide 2 ist die Nutzung der Lösung am Point-Of-Sale veranschaulicht und Slide 3 unterstreicht die Relevanz von Location-Based Marketing im Omnichannel-Mix. Neben der Veranschaulichung von Einsatzbeispielen, sog. Use-Cases finden sich auch Inhalte zur Software und Hardware von beaconsmind.

Durchsuchen Sie alle 30 Präsentationen


Jahr 2021


Random Historische Messen


Historische Roadshows


New York Roadshow 2019