Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





AT&S (AT0000969985)


22.03.2019:

15.620 ( -5.22 %)
33,014 Stück
(28.12.2018: 15.400)
15.57 / 15.79
 
0.37%
18:54:45


» ytd | » Eine Woche» Ein Monat» Drei Monate» 12 Monate» 2013» 2014» 2015» 2016» 2017» 2018

Periode 
Start-/Enddatum
der Periode wählen

Handelstage
Am Rad drehen und
Anzahl Handelstage einstellen
Performance Periode

1.43 %

Umsatz '19/'18 %
47 %


Das ist der 57. beste von 58 Handelstagen (%-Perf.)

Das ist der 50. beste von 58 Handelstagen (Preis)

Tage Steigend/Fallend
↑ 28    → 0    ↓ 30   
15.06  
  18.12

Periodenhoch am 25.01.19 (Kurs: 18.120 Δ% -13.8)


Periodentief am 10.01.19 (Kurs: 15.060 Δ% 3.72)

Volumen (Stück)

Ø Periode: 80,487

Durchschnittsperformance Wochentag

Mitglied in der BSN Peer-Group PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients)
Show latest Report (23.03.2019)

Für Zusatzliquidität im Orderbuch der AT&S-Aktien sorgen die Raiffeisen Centrobank AG als Specialist sowie die Market Maker Erste Group Bank AG, Hudson River Trading Europe, Hauck & Aufhäuser und Wood & Company Financial Services, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.


Best/Worst Volumen (Stück)
08.01.2019 305,349
09.01.2019 233,946
03.01.2019 218,766
20.03.2019 24,738
27.02.2019 25,548
18.02.2019 25,671
Best/Worst Days
18.03.2019 7.28%
15.01.2019 5.96%
25.01.2019 4.02%
08.01.2019 -5.94%
22.03.2019 -5.22%
14.02.2019 -4.33%
Pics



finanzmarktmashup.at News

23.03.2019

Lucha Bros! Win Big at Lucha Central Awards 2018 The reigning IMPACT Wrestling Tag Team Champions – the Lu...

15.03.2019

Inside the star-studded opening of the Shops at Hudson Ya... On March 14, I attended the grand opening of The Shops &a...

15.03.2019

Vergleichsplattform Geizhals.at erhöht Preise für Händler Weil Geizhals.at die Preise für gelistete Händler erhöht,...

18.12.2018

The Fed's next decision is its most important in recent m... The Federal Reserve's interest-rate-hike decision on Wedn...

18.11.2018

I partied at the Brooklyn club named the 2nd best thing t... Time Out recently released its list of the 50 best things...

15.11.2018

A sleek new device that looks like an Xbox lets you mine ... Coinmine, a startup backed by Coinbase Ventures and other...

31.10.2018

Deshalb blickt AT&S optimistisch in die Zukunft Die zunehmende Vernetzung des Lebens sorgt für gute Profi...



Social Trading Kommentare
18.03.2019
Th96tr | ARTINT
Artificial Intelligence
Heute in der Früh habe ich noch meine Enttäuschung über die Kursentwicklung kundgetan, jetzt sieht es wieder deutlich besser aus. Vielleicht ist dass der lang ersehnte Befreeiungssschlag und das Ende der Korrekturbewegung.  Abgesehen von der Kursentwicklung bin ich aber nichtsdestotrotz überzeugt von dem Geschäftsmodell. In diesem Sinne wünsche ich einen schönen Abend  
25.02.2019
Fuchs | PROFIT
Schnäppchen Jäger
E-Mobility: AT&S offeriert Leiterplatten- und Packaging-Technologien https://www.all-electronics.de/e-mobility-ats-offeriert-leiterplatten-und-packaging-technologien/
22.02.2019
Felizian | VALU1
ValueInvestor Fokus-Anlage
Die AT&S Aktie bildet eine ideale Ergänzung des ValueInvestor wikifolios. Das österreichische Unternehmen ist ein bedeutender Nischenplayer in der Halbleiterbranche und im Vergleich zu zahlreichen größeren Konkurrenten äußerst attraktiv bewertet. Im laufenden Geschäftsjahr (mit Ende März 2019) sollte es erstmals gelingen, bei den erzielten Umsätzen die Milliardengrenze nach oben zu durchbrechen. Bei einer prognostizierten operativen Marge von rund 25 Prozent könnte ein EBITA von etwa 250 Millionen Euro erreicht werden. Im Vergeich dazu befindet sich die derzeitige Marktkapitalisierung des Wertes nur knapp über 600 Millionen Euro, eine wahrliche attraktive Relation. Das Unternehmen schüttet im Gegensatz zu anderen Tech-Werten auch eine ansehnliche Dividende aus!
03.02.2019
Junolyst | 19920415
Chancen suchen und finden
> Geringere Smartphone-Nachfrage lässt Umsätze zurückgehen <    AT&S hat am Mittwochabend den Bericht für das dritte Quartal 2018/19 veröffentlicht. So wurde im abgelaufenen Quartal ein Umsatz i.H.v. 273,3 Mio. € (-2,5%) erreicht, der vor allem durch die Schwäche im Segment Mobile Devices & Substrates (-6,5%) aufgrund einer schwächeren Entwicklung im Bereich Smartphones verursacht war. Dies konnte auch nicht durch eine sehr gute Nachfrage im Bereich IC-Substrate kompensiert werden. Ebenfalls das Umsatzplus im Segment Automotive/Industrial/Medical (+7,2%) konnte den Umsatzrückgang nicht kompensieren. Nach zuletzt zwei schwächeren Quartalen (Q1 -2,0%; Q2 -3,4%) haben sich vor allem die beiden Bereiche Medical und Health sehr gut entwickelt. Die Nachfrage in den Bereichen Automotive und Industrial war u.a. durch Versorgungsengpässe bei Bauteilen belastet. Nach 9 Monaten ergab sich für den Konzern ein Umsatzplus von 3,2% auf 790,1 Mio. €, wobei beide Segmente (Mobile Devices & Substrates +4,4%; Automotive/Industrial/Medical +0,4%) den Umsatz leicht steigern konnten. Zugleich war der Umsatz einerseits durch negative Währungseffekte i.H.v. 11,3 Mio. € belastet, andererseits ergab sich durch die Umstellung auf IFRS 15 ein positiver Effekt i.H.v.  14,6 Mio. €.   Ergebnisseitig verzeichnete AT&S im dritten Quartal ebenfalls leichte Einbußen. So ging das EBITDA leicht überproportional um 4,3% auf 82,2 Mio. € (30,1% EBITDA-Marge) zurück. Dies war dem Segment  Mobile Devices & Substrates geschuldet, welches einen Margenrückgang von 37,6% auf 35,4% beim EBITDA verzeichnete. Das Segment Automotive/Industrial/Medical steigerte die Marge von 11,8% auf 16,3%, konnte den Rückgang aber nicht vollständig kompensieren. In den ersten 9 Monaten konnte das EBITDA um 15,9% auf 220,5 Mio. € (27,9% EBITDA-Marge) erhöht werden und basiert auf Margenverbesserungen in beiden Segmenten. Dabei sind vor allem Effizienz- und Produktivitätssteigerungen, der Wegfall von Anlaufkosten in Chongqing sowie ein verbesserter Produktmix zu nennen. Allerdings war das EBITDA auch durch einen positiven Währungseffekt i.H.v. rund 11 Mio. € beeinflusst.   Aufgrund der Nachfrageschwäche im Bereich Smartphones und Automotive hatte der Vorstand bereits Mitte Januar die Umsatzprognose von +6-8% auf etwa +3% reduziert und diese nun nochmals bestätigt. Die EBITDA-Marge wird weiter bei 24-26% erwartet. Zukünftig sieht das Management weiter positive Treiber beispielsweise durch Trends wie vernetzte Systeme, autonomes Fahren oder AI, wodurch sich erhöhte Datenraten bzw. -mengen und hohe Leistungsdichten ergeben, die zu steigenden Anforderungen an die Verbindungstechnik führen. Auch hält AT&S weiter am Ausbau der nächsten Kapazitätsstufe in Chongqing fest, die für die kommenden zwei bis drei Jahre geplant ist. Aufgrund von zeitlichen Verschiebungen der Liquiditätsabflüsse wird der Investitionsrahmen in diesem Jahr jedoch nur 100-120 Mio. € (alt: 140-160) betragen.   Insgesamt habe ich meine Umsatz- und Ergebnisschätzungen nur leicht überarbeitet. Ich erwarte für das aktuelle Geschäftsjahr 2018/19 einen Umsatzanstieg auf 1.021,2 Mio. € (+3,0%) und für 2019/20 um 6,7% auf 1.089,7 Mio. €. Beim EBITDA erwarte ich eine Marge von 24,9% in diesem Jahr und 21,6% im kommenden Jahr. Mittelfristig kalkuliere ich mit einer EBITDA-Marge von 23,1% und einem Umsatz von 1.392,8 Mio. € für das Jahr 2022/23. Aufgrund eines erhöhten Working Capital-Bedarfs reduziert sich das Kursziel im Rahmen der Überarbeitung leicht auf 36€ (alt: 38€). Mit einem KGV von 7,0 für dieses und 9,4 für das kommende Geschäftsjahr (Eps 2,52€/1,88€) erscheint die Aktie weiterhin äußerst attraktiv bewertet, dürfte aber durch den voraussichtlichen Margenrückgang im kommenden Jahr in der Entwicklung zunächst gehemmt sein. Aufgrund dessen wird die Aktie im wikifolio jedoch weiter reduziert.
01.02.2019
Alber | ETHIKMIX
Ethisch-ökologischer Mix
Diese Börsenwelt ist manchmal lustig. Vorgestern veröffentlichte AT+S sehr gute Zahlen (Umsatzsteigerung, Margensteigerung, Gewinnsteigerung) und was macht die Aktie? Sie wird schwächer und schwächer - alles merkwürdig.

Social Trades
22.03.2019 WeltgeldtagDE
Weltgeldtag
1000 Stück zu 15.7542 (buy)
22.03.2019 SPALEX
SPALEX LONGTERM
640 Stück zu 15.6573 (sell - Gain: -6.02% )
22.03.2019 Hermon
Hermon's Turnaround-Favoriten
20 Stück zu 15.7003 (buy)
22.03.2019 StyriaTrading
StyriaTrading Aktienstrategie
65 Stück zu 15.984 (sell - Gain: -17.74% )
22.03.2019 Manfredos
Goldenes Hufeisen
1 Stück zu 16.0819 (buy)

Die letzten 20 Tage der Periode
Chart
Peergroup Vergleich
Goldpartner
Infrastrukturpartner

BS-Hitparaden 2019
Indizes:

ATX:

AT:

DAX:

Dow Jones:

hello bank! 100:

BSN Watchlist:


Indizes
ATX 3032 -0.28% 10:11:10 (3040 -1.30% 22.03.)
DAX 11318 -0.41% 10:11:10 (11364 -1.61% 22.03.)
Dow 25510 0.03% 10:11:10 (25502 -1.77% 22.03.)
Nikkei 21140 -2.25% 10:11:10 (21627 0.09% 22.03.)
Gold 1313 -0.02% 22:00:00 (1313 0.26% 22.03.)
Bitcoin 3980 -0.54% 22:06:13 (4001 -0.20% 23.03.)

Serien 2019

Serien:
Alle aktuellen




Längste:
ATX | ATX Prime | DAX | DOW | hello bank! 100 | BSN Watchlist




Performance:
ATX | ATX Prime | DAX | DOW | hello bank! 100 | BSN Watchlist




ATX

ATS

BG

CAI

DOC

EBS

IIA

LNZ

OMV

RBI

SBO

SPI

TKA

UQA

VER

VIG

VOE

WIE




Österreich

AGR

AMS

BAH

BKS

CAT

EVN

FAA

FKA

FLU

MMK

PAL

POS

PYT

ROS

SAC

SEM

STR

UBM

VLA

WOL

WPB

WXF

ZAG




hello bank! 100 + BSN Watchlist

A8B

ABR

ADV

AIR

ALV

AMS

AMZ

ATS

B1C

BAH

BAS

BMW

BVF

CAI

CBK

CG3

CU1

DAI

DBK

DLG

DPW

DRI

DTE

EBS

EVN

EVT

FRE

GAZ

GFT

IFX

IIA

LEO

LHA

LIN

LNZ

M5Z

MRK

NEH

NEM

NFC

OMV

PBB

PYT

R6C

RBI

RHO

RWE

S92

SAP

SBO

SDF

SEM

SIE

TKA

TL0

UQA

VER

VIG

VLA

VOE

VOW

WDI

WIE

ZAG

0SC

21P

AAG

AB1

ADL

ADS

AFX

ALU

AMD

ANN

APA

AR4

ARL

AYI

B4B

B4T

B8F

BAF

BC8

BE

BKS

BNP

BP

BVB

CC1

COK

CON

CS

DBX

DIA

DPB

DUE

DWS

ECX

ELY

EV4

EVD

EVK

F

F0G

F3A

F3C

FDX

FIE

FIT

FME

FPH

FRA

FTE

G

G1A

G24

GBF

GEY

GG

GIL

GLE

GM

GMM

GSK

GVC

H24

HDD

HDM

HEI

HLE

HOT

HYQ

IBI

IBU

IGY

JEN

KCO

KO

KU2

L5A

LEG

LMI

LMT

LPK

LUK

LXS

MDO

MEO

MOR

MTX

MUF

MZB

NDA

NE

NEX

NTO

O2D

OSR

P1Z

PA8

PBY

PF8

PFV

PGN

PNL

PS4

PSM

PUM

QIA

QSC

RHK

RHM

RIB

RIO

ROG

RYA

SAC

SAN

SAX

SAZ

SBS

SCY

SGO

SHA

SHL

SKS

SKY

SNH

SPR

SWV

SY1

SYV

SZG

SZU

TC1

TCG

TEX

TFA

TFW

TIT

TLG

TLX

TN2

TOM

TR3

TWR

UA

UPS

V3S

VAO

VBK

VIV

VOD

VOS

VWS

WAC

WCH

WDL

WFC

WMH

WWE

ZAL

0SC

21P

6MK

A8B

AAG

AB1

ABE

ABR

ACB

ADL

ADS

ADV

AFX

AGR

AIR

ALU

ALU

ALV

AMD

AMS

AMZ

ANN

APA

AR4

ARL

ATH

ATS

AW2

AYI

B1C

B4B

B4T

B8F

BAC

BAF

BAH

BAL

BAS

BC8

BCO

BE

BEI

BET

BG

BKS

BMW

BNP

BP

BTC

BTL

BVB

BVF

C0Q

CAI

CAT

CBK

CBM

CC1

CG3

CHV

CIS

COK

CON

CRF

CS

CU1

DAI

DAX

DB1

DBI

DBK

DBX

DIA

DJI

DLG

DOC

DPB

DPW

DRI

DTE

DUE

DUP

DWH

DWS

EBS

ECX

ELY

ETE

EV4

EVD

EVK

EVN

EVT

F

F0G

F3A

F3C

FAA

FDX

FIE

FIT

FKA

FLU

FME

FPH

FRA

FRE

FTE

FXI

G

G1A

G24

GAZ

GBF

GE

GEY

GFT

GG

GIL

GLE

GM

GMM

GOS

GSK

GVC

H24

HDD

HDI

HDM

HEI

HLE

HOT

HST

HTO

HUS

HYQ

IBI

IBM

IBU

IFX

IGY

IIA

INL

JEN

JLG

JNJ

JPM

KCO

KO

KU2

L5A

LEG

LEO

LHA

LIN

LIN

LMI

LMT

LNZ

LPK

LTH

LUK

LXS

M5Z

MDO

MEO

MMK

MMM

MOH

MOR

MRK

MTX

MUF

MUX

MZB

NDA

NE

NEH

NEM

NEX

NFC

NKE

NTO

O2D

OBS

OBV

OMV

OSR

P1Z

PA8

PA9

PAL

PBB

PBY

PF8

PFE

PFV

PGN

PNL

POS

PRG

PS4

PSM

PUM

PYT

QIA

QSC

R6C

RBI

RHK

RHM

RHO

RIB

RIO

ROG

ROS

ROY

RWE

RYA

S92

SAC

SAN

SAP

SAX

SAZ

SBO

SBS

SCY

SDF

SEM

SGO

SHA

SHL

SIE

SKS

SKY

SMI

SNG

SNH

SPI

SPR

STR

SWV

SY1

SYV

SZG

SZU

TC1

TCG

TEX

TFA

TFW

TIT

TKA

TL0

TLG

TLX

TN2

TOM

TR3

TWR

UA

UBM

UNH

UPS

UQA

V3S

VAO

VBK

VER

VIG

VIV

VLA

VOD

VOE

VOS

VOW

VST

VWS

WAC

WBA

WCH

WDI

WDL

WDP

WEP

WFC

WIE

WMH

WMT

WOL

WPB

WWE

WXF

ZAG

ZAL




Magazine aktuell

Geschäftsberichte