Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: Analysten erwarten nicht, dass die Osram-Minderheitsaktionäre ihre Aktien rasch an ams verkaufen


26.09.2020

Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Aus dem Equity Weekly der Erste Group: Wie bereits angekündigt, leitet ams nun den nächsten Schritt zur Integration von ams und Osram ein. Eine außerordentliche HV am 3. November soll den Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag absegnen. Dazu wird eine 75% Mehrheit benötigt, wobei ams aktuell 71% hält. Im Rahmen dieses Vertrages bietet ams den Osram-Aktionären auch an, ihre Aktien zu EUR 44,65/Aktie zu erwerben oder eine jährliche Ausgleichszahlung von EUR 2,24/Aktie netto zu leisten. Barabfindung und Ausgleichszahlung wurden bereits von einem unabhängigen Bewertungsgutachter bereits bestätigt.

Ausblick. Der Abschluss des Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrages stellt den nächsten Schritt im Übernahmeprozess dar. Wir rechnen damit, dass der Vertrag Anfang November abgesegnet wird. Die Barabfindung von EUR 44,65/Aktie liegt etwas über unseren Annahmen und dem Übernahmepreis von EUR 41/Aktie. Da die jährliche Ausgleichszahlung einer Rendite von etwa 4,5% auf den aktuellen Osram-Kurs entspricht, erwarten wir nicht, dass die Minderheitsaktionäre ihre Aktien rasch an ams verkaufen. Der Kursanstieg von knapp 15% bei Osram seit Ankündigung bekräftigt uns in dieser Annahme.


ams, Anbieter von Hochleistungssensorlösungen, kündigt die Markteinführung des weltweit kleinsten integrierten Moduls für die direkte Laufzeitmessung (ToF) an. Credit: ams © Aussender


Aktien auf dem Radar:Lenzing, Marinomed Biotech, Semperit, Addiko Bank, FACC, SBO, Strabag, Rosgix, Rosenbauer, AT&S, Erste Group, EVN, Verbund, Immofinanz, Mayr-Melnhof, OMV, Uniqa, ATX, Polytec Group, ATX Prime, S Immo, voestalpine, Wienerberger, UBM, Bawag, AMS, Andritz, Flughafen Wien, Wolford, Zumtobel, Signature AG.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner

Warimpex
Die Warimpex Finanz- und Beteiligungs AG ist eine Immobilienentwicklungs- und Investmentgesellschaft. Im Fokus der Geschäftsaktivitäten stehen der Betrieb und die Errichtung von Hotels in CEE. Darüber hinaus entwickelt Warimpex auch Bürohäuser und andere Immobilien.

>> Besuchen Sie 58 weitere Partner auf boerse-social.com/partner