Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: Palfinger - Analysten sehen einige Kurstrigger


23.01.2021

Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Aus dem Equity Weekly der Erste Group: In unserem neuen Company Report stufen wir die Palfinger-Aktie auf Akkumulieren hoch (zuvor: Halten) mit neuem Kursziel EUR 34,1 (zuvor: EUR 24,20). Mit seinem Orderbuch auf Vor-Corona-Niveau und ersten positiven Aussagen zum Geschäftsverlauf im 1. Quartal 2021 erwarten wir, dass Palfinger heuer wieder auf den Wachstumspfad zurückkehrt. Das Unternehmen präsentiert am 25. Februar seine Ergebnisse für 2020, für die wir dank der stabilen Krannachfrage seitens der Bauwirtschaft ebenfalls optimistischer wurden. Wir rechnen mit einem Umsatz 2020 von EUR 1,55 Mrd. und einem Nettogewinn von EUR 50 Mio.

Ausblick. Wir denken auch, dass das Mittelfristziel mit einem Umsatz von EUR 2 Mrd. bis 2024 realistisch ist. Die Nachfragetrends in der Bauwirtschaft sorgen für langfristiges Wachstum im LAND-Bereich während der SEA-Bereich von der 2019 abgeschlossenen Restrukturierung profitieren sollte. Auch der Service-Bereich sollte mit Aufhebung der Reiserestriktionen wieder angekurbelt werden. Bei der Profitabilität rechnen wir ab 2022 mit einem Überschreiten der angepeilten EBIT-Marge von 10%. Ein weiterer Kurstrigger könnte die Auflösung der Kreuzbeteiligung mit Sany werden bei Erreichen eines Kursniveaus von EUR 31,35/Aktie. Dadurch könnte sich der Streubesitz auf 43% erhöhen und die Verschuldungskennzahlen weiter verbessern. Auch die jetzt schon bestehenden signifikanten Abschläge auf EV/EBITDA-Basis, die unsere positive Empfehlung untermauern, würden sich nochmals erhöhen.

 

Palfinger Marine: 114 Palfinger Krane für Seagreen Offshore Wind Farm, Credit: Palfinger Marine © Aussendung



Aktien auf dem Radar:Zumtobel, CA Immo, Erste Group, Warimpex, Addiko Bank, UBM, Cleen Energy, Polytec Group, VIG, ATX, ATX Prime, ATX TR, Wienerberger, FACC, Marinomed Biotech, Frequentis, voestalpine, OMV, AMS, Lenzing, RBI, Verbund, Wolford, Rosenbauer, RHI Magnesita, Agrana, Oberbank AG Stamm, EVN, Österreichische Post.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner

OMV
Die OMV fördert und vermarktet Öl und Gas, Energielösungen und petrochemische Produkte. Mit einem Konzernumsatz von 19 Mrd. Euro und einem Mitarbeiterstand von rund 22.500 im Jahr 2016 ist die OMV Aktiengesellschaft eines der größten börsennotierten Industrieunternehmen Österreichs.

>> Besuchen Sie 61 weitere Partner auf boerse-social.com/partner