Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: Wochen-Resumé zu Lenzing, Do&Co, Warimpex, Flughafen, Andritz, Palfinger ...


23.01.2021

Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Aus dem Equity Weekly der Erste Group: Diese Woche glückte dem ATX mit einem Wochenplus von 1% der Sprung über die 3.000 Punkte-Marke, womit sich der österreichische Leitindex auf das Niveau kurz vor der Corona-Krise zurückkämpfte. Von den ATX-Schwergewichten waren besonders die Zykliker Andritz und voestalpine gesucht, die wir auch auf Akkumulieren hochgestuft haben. Der österreichische Aktienmarkt folgte der international positiven Anlegerstimmung. Die ersten Q4-Berichte aus Übersee toppten die Erwartungen, und die US-Börsen begrüßten den Amtswechsel des US-Präsidenten. Wenig Überraschendes kam von der EZB, die ihren im Dezember eingeschlagenen geldpolitischen Kurs fortsetzt. Der Aufwärtstrend des ATX hat sich etwas abgeflacht, wir erwarten den Leitindex kommende Woche daher am ehesten im Bereich der 3.000-Punkte.

Stärkster ATX-Wert diese Woche war abermals Lenzing, die mit einem Wochenplus von 10,3% die EUR 100-Marke durchbrach. Eine positive Broker-Empfehlung und eine mögliche Ausweitung der FFP2-Masken-Produktion sorgten für Auftrieb.

DO & CO bildete diese Woche das Schlusslicht im ATX mit -3,4%. Das Catering-Unternehmen begab eine 5-jährige Wandelanleihe über EUR 100 Mio. mit einem Kupon von 1,75%.

SBO präsentierte vorläufige Eckdaten zu 2020. Wie erwartet drückten die gedrosselten Explorations- und Produktionsaktivitäten der Öl- und Gasbran- che auf die Ergebnisse, dennoch konnte dank eines hohen positiven Cash- flows die Nettoliquidität aufgebaut werden. Das Management sieht zudem die Talsohle erreicht, auch wenn das Niveau in der 1. Hälfte 2021 noch niedrig bleiben dürfte.

Der Flughafen Wien erwartet nach dem Einbruch der Passagierzahlen 2020 um 75%, heuer einen Anstieg auf 15,9 Mio. Fluggäste. Dies entspricht zwar nur einem Passagieraufkommen von 40% des Jahres 2019, sollte aber dennoch eine Rückkehr in die schwarzen Zahlen ermöglichen.

Wir haben diese Woche drei neue Aktienanalysen veröffentlicht, für voestalpine, Palfinger und Warimpex. Die voestalpine-Aktie haben wir auf Akku- mulieren hochgestuft. Die Stahlpreise haben sich seit Sommer schneller und deutlicher erholt als erwartet und sollten dank der wiedererstarkenden Nachfrage insbesondere aus dem Automobilsektor auch weiter gut unter- stützt bleiben.

Auch für die Palfinger-Aktie sind wir optimistischer geworden und heben unsere Empfehlung auf Akkumulieren. Mit seinem Orderbuch auf Vor- Corona-Niveau und ersten positiven Aussagen zum Geschäftsverlauf im 1. Quartal 2021 erwarten wir, dass das Unternehmen heuer wieder auf den Wachstumspfad zurückkehrt.

Die Warimpex stufen wir weiter mit Kaufen ein. Die Aktie notiert mit Abschlägen von rund 50% auf den Buchwert, obwohl das unter der Pandemie leidende Hotelgeschäft nur einen Anteil von 12% am Portfolio ausmacht.

Ausblick: Kommende Woche stehen keine Unternehmensereignisse im Börsenkalender. Die EVN handelt ex-Dividende.

Den ATX erwarten wir weiterhin im Bereich der 3.000 Punkte.


Woche, Monat, Kalender - https://de.depositphotos.com/24522765/stock-photo-calendar.html © https://depositphotos.com


Aktien auf dem Radar:Zumtobel, CA Immo, Erste Group, Warimpex, Addiko Bank, UBM, Cleen Energy, Polytec Group, VIG, ATX, ATX Prime, ATX TR, Wienerberger, FACC, Marinomed Biotech, Frequentis, voestalpine, OMV, AMS, Lenzing, RBI, Verbund, Wolford, Rosenbauer, RHI Magnesita, Agrana, Oberbank AG Stamm, EVN, Österreichische Post.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner

startup300
startup300 ist ein Unternehmen, das auf einer hochkarätigen Community aus leiden­schaftlichen Unternehmern, Investoren, Startups und Visionären errichtet ist. Sie betreiben eine Plattform mit Know-how, Kapital, Ausbildung und Räumen, um neue Geschäfts­modelle im digitalen Wandel zu bauen oder bestehende zu verändern.

>> Besuchen Sie 61 weitere Partner auf boerse-social.com/partner