Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







Magazine aktuell


#gabb aktuell



22.03.2017, 7186 Zeichen

Tagesgewinner war am Dienstag Barrick Gold mit 2,05% auf 19,45 (88% üblicher Tagesumsätze, 1-Week-Performance 9,27%) vor Wienerberger mit 1,20% auf 19,77 (125% Vol.; 1W 4,30%) und WCM Beteiligungs- und Grundbesitz-AG mit 0,84% auf 3,02 (152% Vol.; 1W 2,10%). Die Tagesverlierer: Deutsche Bank mit -6,92% auf 16,00 (274% üblicher Tagesumsätze, 1-Week-Performance -11,79%), YY Inc. mit -5,34% auf 47,00 (176% Vol.; 1W 0,28%), Vipshop mit -5,12% auf 13,54 (171% Vol.; 1W 0,59%)

Die höchsten Tagesumsätze hatten Glencore (42402,21 Mio.),  Royal Dutch Shell (23642,17) und Apple (10690,33). Umsatzausreisser nach oben gegenüber dem 2017er-Tagesschnitt gab es bei Deutsche Bank (274%),  Münchener Rück (190%) und  E.ON (190%).

Die beste Aktie in der 1-Monats-Sicht ist AMS mit 20,87%, die beste ytd ist AMS mit 83,39%. Am schwächsten tendierten Valeant mit -33,17% (Monatssicht) und Nordex mit -34,43% (ytd).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs AMS 83.39% (Vorjahr: -13.86 Prozent) im Plus. Dahinter bet-at-home.com 38.64% (Vorjahr: 65.61 Prozent), ADVA Optical Networking 33.39% (Vorjahr: -30.59 Prozent). 
Am schlechtesten YTD: Nordex -34.43% (Vorjahr: -37.74 Prozent), dann Valeant -26.17% (Vorjahr: -85.81 Prozent), Valneva -16.35% (Vorjahr: -18.11 Prozent). 

Weitere Highlights: WCM Beteiligungs- und Grundbesitz-AG ist nun 4 Tage im Plus (2,45% Zuwachs von 2,94 auf 3,02), ebenso BB Biotech 7 Tage im Minus (6,96% Verlust von 58,9 auf 54,8), Berkshire Hathaway 6 Tage im Minus (3,38% Verlust von 175,39 auf 169,47), K+S 4 Tage im Minus (6,27% Verlust von 23,11 auf 21,66), Volkswagen 3 Tage im Minus (4,1% Verlust von 143,8 auf 137,9), ADVA Optical Networking 3 Tage im Minus (3,01% Verlust von 10,62 auf 10,29), JinkoSolar 3 Tage im Minus (8,99% Verlust von 17,46 auf 15,89).

Gestoppte bzw. gedrehte Serien: Kapsch TrafficCom -0,02% auf 41,89, davor 9 Tage im Plus (4,75% Zuwachs von 40 auf 41,9),  Nestlé -0,45% auf 77,1, davor 8 Tage im Plus (3,27% Zuwachs von 75 auf 77,45), Glencore -4,24% auf 330,1, davor 7 Tage im Plus (12,28% Zuwachs von 307 auf 344,7), GoPro -3% auf 8,4, davor 4 Tage im Plus (19,61% Zuwachs von 7,24 auf 8,66), jd.com -4,41% auf 30,32, davor 4 Tage im Plus (1,12% Zuwachs von 31,37 auf 31,72), 

Top Flop

Folgende Aktien befinden sich auf Periodenhoch- bzw. tief (ytd): Telekom Austria (6,19) mit 10,27% ytd, Wienerberger (19,77) mit 19,85% ytd, WCM Beteiligungs- und Grundbesitz-AG (3,02) mit 15,52% ytd, Volkswagen Vz. (134,4) mit 0,79% ytd, Deutsche Bank (16,01) mit -7,22% ytd, Volkswagen (137,9) mit 0,84% ytd, K+S (21,66) mit -4,54% ytd, Porsche Automobil Holding(50,01) mit -3,34% ytd.

Am weitesten über dem MA200: AMS 61,78%, Evotec 45,38% und Polytec 44,47%. 
Am deutlichsten unter dem MA 200: Valeant -46,24%, Nordex -38,72% und GoPro -26,5%.

Aktuelles zu den Companies (48h)

Hier geht es zum hello bank! 100-Universum (Zusammensetzung, Performance, Umsätze, Statistiken).




BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Party #594: Warum der ÖNB-Treasury-Direktor (obwohl er dürfte) kaum Ö-Aktien kauft, Matejka-Idee hoffentlich umgesetzt




 

Bildnachweis

1. Hello bank! , (© Martina Draper/photaq)   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:Rosenbauer, Flughafen Wien, Porr, Austriacard Holdings AG, Amag, Addiko Bank, VIG, Uniqa, ATX, ATX TR, Andritz, Frequentis, Lenzing, Mayr-Melnhof, Athos Immobilien, Wienerberger, Polytec Group, S Immo, Strabag, Oberbank AG Stamm, BKS Bank Stamm, Pierer Mobility, Marinomed Biotech, Agrana, CA Immo, Erste Group, EVN, Immofinanz, Österreichische Post, Telekom Austria.


Random Partner

Hypo Oberösterreich
Sicherheit, Nachhaltigkeit und Kundenorientierung sind im Bankgeschäft Grundvoraussetzungen für den geschäftlichen Erfolg. Die HYPO Oberösterreich ist sicherer Partner für mehr als 100.000 Kunden und Kundinnen. Die Bank steht zu 50,57 Prozent im Eigentum des Landes Oberösterreich. 48,59 Prozent der Aktien hält die HYPO Holding GmbH. An der HYPO Holding GmbH sind die Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG, die Oberösterreichische Versicherung AG sowie die Generali AG beteiligt.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A382G1
AT0000A2B667
AT0000A32406
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Addiko Bank(1), AT&S(1)
    Star der Stunde: Marinomed Biotech 2.88%, Rutsch der Stunde: Warimpex -1.23%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Porr(3), Verbund(1), SBO(1)
    BSN MA-Event Warimpex
    BSN MA-Event Covestro
    BSN Vola-Event Covestro
    Star der Stunde: Flughafen Wien 0.56%, Rutsch der Stunde: SBO -0.95%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: AT&S(1)
    Star der Stunde: CA Immo 1.52%, Rutsch der Stunde: OMV -0.62%

    Featured Partner Video

    Börsenradio Live-Blick, Mo. 29.01.24 - Bayer vorerst Partycrasher für DAX-Rekord, Heidelberg Materials US-Fantasie, Pierer Mobility neu

    Christian Drastil mit dem schnellen Live-Blick aus dem Studio des Börsenradio-Partners audio-cd.at in Wien wieder intraday mit Kurslisten, Statistiken und News aus Frankurt und Wien. Es ist Montag,...

    Books josefchladek.com

    Vladyslav Krasnoshchok
    Bolnichka (Владислава Краснощока
    2023
    Moksop

    Elena Helfrecht
    Plexus
    2023
    Void

    Masahisa Fukase Yohko / 深瀬 昌久 洋子

    1978
    Asahi Sonorama

    Ray Mortenson
    Meadowland
    1983
    Lustrum Press

    François Jonquet
    Forage
    2023
    Void

    Hello bank! 100 detailliert: Barrick Gold mit nettem Comeback


    22.03.2017, 7186 Zeichen

    Tagesgewinner war am Dienstag Barrick Gold mit 2,05% auf 19,45 (88% üblicher Tagesumsätze, 1-Week-Performance 9,27%) vor Wienerberger mit 1,20% auf 19,77 (125% Vol.; 1W 4,30%) und WCM Beteiligungs- und Grundbesitz-AG mit 0,84% auf 3,02 (152% Vol.; 1W 2,10%). Die Tagesverlierer: Deutsche Bank mit -6,92% auf 16,00 (274% üblicher Tagesumsätze, 1-Week-Performance -11,79%), YY Inc. mit -5,34% auf 47,00 (176% Vol.; 1W 0,28%), Vipshop mit -5,12% auf 13,54 (171% Vol.; 1W 0,59%)

    Die höchsten Tagesumsätze hatten Glencore (42402,21 Mio.),  Royal Dutch Shell (23642,17) und Apple (10690,33). Umsatzausreisser nach oben gegenüber dem 2017er-Tagesschnitt gab es bei Deutsche Bank (274%),  Münchener Rück (190%) und  E.ON (190%).

    Die beste Aktie in der 1-Monats-Sicht ist AMS mit 20,87%, die beste ytd ist AMS mit 83,39%. Am schwächsten tendierten Valeant mit -33,17% (Monatssicht) und Nordex mit -34,43% (ytd).

    Year-to-date lag per letztem Schlusskurs AMS 83.39% (Vorjahr: -13.86 Prozent) im Plus. Dahinter bet-at-home.com 38.64% (Vorjahr: 65.61 Prozent), ADVA Optical Networking 33.39% (Vorjahr: -30.59 Prozent). 
    Am schlechtesten YTD: Nordex -34.43% (Vorjahr: -37.74 Prozent), dann Valeant -26.17% (Vorjahr: -85.81 Prozent), Valneva -16.35% (Vorjahr: -18.11 Prozent). 

    Weitere Highlights: WCM Beteiligungs- und Grundbesitz-AG ist nun 4 Tage im Plus (2,45% Zuwachs von 2,94 auf 3,02), ebenso BB Biotech 7 Tage im Minus (6,96% Verlust von 58,9 auf 54,8), Berkshire Hathaway 6 Tage im Minus (3,38% Verlust von 175,39 auf 169,47), K+S 4 Tage im Minus (6,27% Verlust von 23,11 auf 21,66), Volkswagen 3 Tage im Minus (4,1% Verlust von 143,8 auf 137,9), ADVA Optical Networking 3 Tage im Minus (3,01% Verlust von 10,62 auf 10,29), JinkoSolar 3 Tage im Minus (8,99% Verlust von 17,46 auf 15,89).

    Gestoppte bzw. gedrehte Serien: Kapsch TrafficCom -0,02% auf 41,89, davor 9 Tage im Plus (4,75% Zuwachs von 40 auf 41,9),  Nestlé -0,45% auf 77,1, davor 8 Tage im Plus (3,27% Zuwachs von 75 auf 77,45), Glencore -4,24% auf 330,1, davor 7 Tage im Plus (12,28% Zuwachs von 307 auf 344,7), GoPro -3% auf 8,4, davor 4 Tage im Plus (19,61% Zuwachs von 7,24 auf 8,66), jd.com -4,41% auf 30,32, davor 4 Tage im Plus (1,12% Zuwachs von 31,37 auf 31,72), 

    Top Flop

    Folgende Aktien befinden sich auf Periodenhoch- bzw. tief (ytd): Telekom Austria (6,19) mit 10,27% ytd, Wienerberger (19,77) mit 19,85% ytd, WCM Beteiligungs- und Grundbesitz-AG (3,02) mit 15,52% ytd, Volkswagen Vz. (134,4) mit 0,79% ytd, Deutsche Bank (16,01) mit -7,22% ytd, Volkswagen (137,9) mit 0,84% ytd, K+S (21,66) mit -4,54% ytd, Porsche Automobil Holding(50,01) mit -3,34% ytd.

    Am weitesten über dem MA200: AMS 61,78%, Evotec 45,38% und Polytec 44,47%. 
    Am deutlichsten unter dem MA 200: Valeant -46,24%, Nordex -38,72% und GoPro -26,5%.

    Aktuelles zu den Companies (48h)

    Hier geht es zum hello bank! 100-Universum (Zusammensetzung, Performance, Umsätze, Statistiken).




    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Party #594: Warum der ÖNB-Treasury-Direktor (obwohl er dürfte) kaum Ö-Aktien kauft, Matejka-Idee hoffentlich umgesetzt




     

    Bildnachweis

    1. Hello bank! , (© Martina Draper/photaq)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Rosenbauer, Flughafen Wien, Porr, Austriacard Holdings AG, Amag, Addiko Bank, VIG, Uniqa, ATX, ATX TR, Andritz, Frequentis, Lenzing, Mayr-Melnhof, Athos Immobilien, Wienerberger, Polytec Group, S Immo, Strabag, Oberbank AG Stamm, BKS Bank Stamm, Pierer Mobility, Marinomed Biotech, Agrana, CA Immo, Erste Group, EVN, Immofinanz, Österreichische Post, Telekom Austria.


    Random Partner

    Hypo Oberösterreich
    Sicherheit, Nachhaltigkeit und Kundenorientierung sind im Bankgeschäft Grundvoraussetzungen für den geschäftlichen Erfolg. Die HYPO Oberösterreich ist sicherer Partner für mehr als 100.000 Kunden und Kundinnen. Die Bank steht zu 50,57 Prozent im Eigentum des Landes Oberösterreich. 48,59 Prozent der Aktien hält die HYPO Holding GmbH. An der HYPO Holding GmbH sind die Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG, die Oberösterreichische Versicherung AG sowie die Generali AG beteiligt.

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A382G1
    AT0000A2B667
    AT0000A32406
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Addiko Bank(1), AT&S(1)
      Star der Stunde: Marinomed Biotech 2.88%, Rutsch der Stunde: Warimpex -1.23%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Porr(3), Verbund(1), SBO(1)
      BSN MA-Event Warimpex
      BSN MA-Event Covestro
      BSN Vola-Event Covestro
      Star der Stunde: Flughafen Wien 0.56%, Rutsch der Stunde: SBO -0.95%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: AT&S(1)
      Star der Stunde: CA Immo 1.52%, Rutsch der Stunde: OMV -0.62%

      Featured Partner Video

      Börsenradio Live-Blick, Mo. 29.01.24 - Bayer vorerst Partycrasher für DAX-Rekord, Heidelberg Materials US-Fantasie, Pierer Mobility neu

      Christian Drastil mit dem schnellen Live-Blick aus dem Studio des Börsenradio-Partners audio-cd.at in Wien wieder intraday mit Kurslisten, Statistiken und News aus Frankurt und Wien. Es ist Montag,...

      Books josefchladek.com

      Vladyslav Krasnoshchok
      Bolnichka (Владислава Краснощока
      2023
      Moksop

      Giulia Šlapková & Miroslav Šlapka
      Seeing Vyšehrad
      2023
      Self published

      Rudolf J.Boeck
      Städtisches Strandbad "Gänsehäufel"
      1954
      Stadtbauamt der Stadt Wien

      Kurama
      Koumori
      2023
      in)(between gallery

      Tommaso Protti
      Terra Vermelha
      2023
      Void