Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





startup300: Referenzpreis der Aktie liegt bei 10 Euro

11.01.2019

Die startup300 AG hat heute den Antrag auf Einbeziehung aller 1.914.583 Aktien in den Dritten Markt der Wiener Börse für das Handelssegment "direct market plus" gestellt. Die Aktien der startup300 AG werden ab dem 21. Jänner 2019 gehandelt und der Referenzpreis wurde mit 10,00 Euro pro Aktie angesetzt, teilt das Unternehmen mit.

Die startup300 AG entwickelt und betreibt ein Ökosystem, die Start-ups und innovative Unternehmen mit Räumen, Kapital, Veranstaltungen, Beratung und Dienstleistungen dabei unterstützt, neue Geschäftsmodelle in der digitalen Transformation zu entwickeln oder bestehende zu verändern. Die startup300 AG hält außerdem Beteiligungen an strategischen Partnern und Start-Ups.

Die startup300 AG und ihre Tochterfirmen haben im Geschäftsjahr 2018 einen konsolidierten Umsatz von rund 4 Mio. Euro erwirtschaftet. Im laufenden Jahr will das Unternehmen den Angaben zufolge auch durch Zukäufe das Geschäft ausbauen.

Im ersten Halbjahr 2019 wird die Übernahme der Conda AG abgeschlossen durch eine Sachkapitalerhöhung aus dem genehmigten Kapital. Der Transaktion wurde ein Ausgabebetrag von 11,57 Euro je startup300-Aktie zu Grunde gelegt.

Der Vorstand erwartet, durch die geplante Entwicklung den Umsatz im Geschäftsjahr 2019 auf rund 6 bis 7 Mo. Euro steigern zu können.


Live-Kursliste, BSNgine
 
 
 
 


Bildnachweis

1. Bernhard Lehner, Startup 300, © www.jakoblehner.com   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar: Lenzing , Porr , VIG , Marinomed Biotech , Amag , FACC , Betbull Holding , startup300 , Kapsch TrafficCom , voestalpine , Warimpex , Wienerberger , S&T , SW Umwelttechnik , DO&CO , Cleen Energy .


Random Partner

Novomatic
Die Novomatic-Gruppe ist als Produzent und Betreiber einer der größten Gaming-Technologiekonzerne der Welt und beschäftigt mehr als 25.000 Mitarbeiter. Die Unternehmensgruppe verfügt über Standorte in 45 Ländern und exportiert innovatives Glücksspielequipment, Systemlösungen, Lotteriesystemlösungen und Dienstleistungen in mehr als 70 Staaten.

>> Besuchen Sie 48 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Bernhard Lehner, Startup 300, © www.jakoblehner.com


Autor
Christine Petzwinkler
Börse Social Network/Magazine


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Meistgelesen
>> mehr

Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr

Featured Partner Video

Tesla – ab heute S3XY?

Sein großes Versprechen hat Elon Musk eingelöst: Elektromobilität im eigenen Tesla ist nun ab 35.000 US-Dollar möglich. Eine Idee für den größten Automarkt der ...

startup300: Referenzpreis der Aktie liegt bei 10 Euro


11.01.2019

Die startup300 AG hat heute den Antrag auf Einbeziehung aller 1.914.583 Aktien in den Dritten Markt der Wiener Börse für das Handelssegment "direct market plus" gestellt. Die Aktien der startup300 AG werden ab dem 21. Jänner 2019 gehandelt und der Referenzpreis wurde mit 10,00 Euro pro Aktie angesetzt, teilt das Unternehmen mit.

Die startup300 AG entwickelt und betreibt ein Ökosystem, die Start-ups und innovative Unternehmen mit Räumen, Kapital, Veranstaltungen, Beratung und Dienstleistungen dabei unterstützt, neue Geschäftsmodelle in der digitalen Transformation zu entwickeln oder bestehende zu verändern. Die startup300 AG hält außerdem Beteiligungen an strategischen Partnern und Start-Ups.

Die startup300 AG und ihre Tochterfirmen haben im Geschäftsjahr 2018 einen konsolidierten Umsatz von rund 4 Mio. Euro erwirtschaftet. Im laufenden Jahr will das Unternehmen den Angaben zufolge auch durch Zukäufe das Geschäft ausbauen.

Im ersten Halbjahr 2019 wird die Übernahme der Conda AG abgeschlossen durch eine Sachkapitalerhöhung aus dem genehmigten Kapital. Der Transaktion wurde ein Ausgabebetrag von 11,57 Euro je startup300-Aktie zu Grunde gelegt.

Der Vorstand erwartet, durch die geplante Entwicklung den Umsatz im Geschäftsjahr 2019 auf rund 6 bis 7 Mo. Euro steigern zu können.


Live-Kursliste, BSNgine
 
 
 
 


Bildnachweis

1. Bernhard Lehner, Startup 300, © www.jakoblehner.com   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar: Lenzing , Porr , VIG , Marinomed Biotech , Amag , FACC , Betbull Holding , startup300 , Kapsch TrafficCom , voestalpine , Warimpex , Wienerberger , S&T , SW Umwelttechnik , DO&CO , Cleen Energy .


Random Partner

Novomatic
Die Novomatic-Gruppe ist als Produzent und Betreiber einer der größten Gaming-Technologiekonzerne der Welt und beschäftigt mehr als 25.000 Mitarbeiter. Die Unternehmensgruppe verfügt über Standorte in 45 Ländern und exportiert innovatives Glücksspielequipment, Systemlösungen, Lotteriesystemlösungen und Dienstleistungen in mehr als 70 Staaten.

>> Besuchen Sie 48 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Bernhard Lehner, Startup 300, © www.jakoblehner.com


Autor
Christine Petzwinkler
Börse Social Network/Magazine


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Meistgelesen
>> mehr

Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr

Featured Partner Video

Tesla – ab heute S3XY?

Sein großes Versprechen hat Elon Musk eingelöst: Elektromobilität im eigenen Tesla ist nun ab 35.000 US-Dollar möglich. Eine Idee für den größten Automarkt der ...