Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Weiterer Zuwachs für die Wiener Börse - auch VST kommt in den direct market plus

14.01.2019

Die Liste jener Unternehmen, die sich für das neue Segment der Wiener Börse entschieden haben, wird beinahe täglich länger: Nun hat auch die VST Building Technologies AG, Anbieter von Technologielösungen für den Hochbau, ein Listing ihrer Aktien an der Wiener Börse geoutet. Sämtliche 510.000 auf den Inhaber lautenden VST-Aktien, mit einem rechnerischen Anteil am Grundkapital von 1,00 Euro, sollen im neuen Wiener Marktsegment "direct market plus" notieren, das ab 21. Januar 2019 startet, informiert die Gesellschaft. VST ist bereits mit ihrer Unternehmensanleihe ( ISIN DE000A1HPZD0 ) seit Oktober 2013 an der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet und möchte sich durch die Notierung der Aktien an der Wiener Börse am Kapitalmarkt breiter aufstellen, wie es heißt.

Kamil Kowalewski, Vorstand von VST, kommentiert: "Durch das Listing der VST-Aktien an der Wiener Börse möchten wir unsere Sichtbarkeit bei Investoren in Österreich erhöhen und dadurch das weitere Wachstum unserer Gesellschaft unterstützen. Wir haben uns auch für den Börsenplatz Wien entschieden, weil wir zum einen unseren Firmensitz in Leopoldsdorf bei Wien haben und zum anderen, weil Österreich neben Schweden und Deutschland zu den Kernmärkten unserer Geschäftstätigkeit gehört."

Christoph Boschan, CEO der Wiener Börse, erläutert: "Wir freuen uns sehr, dass wir mit VST ein kapitalmarkterfahrenes und in Österreich ansässiges Unternehmen für unser neues Börsensegment ,direct market plus' gewinnen konnten. Dass VST von der ersten Stunde an mit dabei ist, dürfte sich zusätzlich positiv für die Wahrnehmung bei Investoren auswirken."

 


Live-Kursliste, BSNgine
 
 
 
 


Bildnachweis

1. Wiener Börse, Eingangshalle, ATX,   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar: Valneva , Warimpex , EVN , Rosenbauer , Polytec , DO&CO , UBM , OMV , Palfinger , Zumtobel , Porr , Wienerberger , Österreichische Post , S Immo , Strabag , VIG , CA Immo , FACC , Verbund , SBO , Oberbank AG Stamm , AT&S , Bawag Group , Kapsch TrafficCom , bet-at-home.com , Mayr-Melnhof , AMS , Linz Textil Holding , Oberbank AG VZ , Wiener Privatbank , Flughafen Wien.


Random Partner

Strabag
Strabag SE ist ein europäischer Technologiekonzern für Baudienstleistungen. Das Angebot umfasst sämtliche Bereiche der Bauindustrie und deckt die gesamte Bauwertschöpfungskette ab. Durch das Engagement der knapp 72.000 MitarbeiterInnen erwirtschaftet das Unternehmen jährlich eine Leistung von rund 14 Mrd. Euro (Stand 06/17).

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Wiener Börse, Eingangshalle, ATX,


Autor
Christine Petzwinkler
Börse Social Network/Magazine


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Meistgelesen
>> mehr

Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr

Featured Partner Video

Goldene Weihnachtsgeschenke?

Während für gewöhnlich an den Tagen um Weihnachten und Neujahr herum an den Märkten verständlicherweise Ruhe herrscht, war es dieses Jahr denn doch etwas anders. Sogar an H...

Weiterer Zuwachs für die Wiener Börse - auch VST kommt in den direct market plus


14.01.2019

Die Liste jener Unternehmen, die sich für das neue Segment der Wiener Börse entschieden haben, wird beinahe täglich länger: Nun hat auch die VST Building Technologies AG, Anbieter von Technologielösungen für den Hochbau, ein Listing ihrer Aktien an der Wiener Börse geoutet. Sämtliche 510.000 auf den Inhaber lautenden VST-Aktien, mit einem rechnerischen Anteil am Grundkapital von 1,00 Euro, sollen im neuen Wiener Marktsegment "direct market plus" notieren, das ab 21. Januar 2019 startet, informiert die Gesellschaft. VST ist bereits mit ihrer Unternehmensanleihe ( ISIN DE000A1HPZD0 ) seit Oktober 2013 an der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet und möchte sich durch die Notierung der Aktien an der Wiener Börse am Kapitalmarkt breiter aufstellen, wie es heißt.

Kamil Kowalewski, Vorstand von VST, kommentiert: "Durch das Listing der VST-Aktien an der Wiener Börse möchten wir unsere Sichtbarkeit bei Investoren in Österreich erhöhen und dadurch das weitere Wachstum unserer Gesellschaft unterstützen. Wir haben uns auch für den Börsenplatz Wien entschieden, weil wir zum einen unseren Firmensitz in Leopoldsdorf bei Wien haben und zum anderen, weil Österreich neben Schweden und Deutschland zu den Kernmärkten unserer Geschäftstätigkeit gehört."

Christoph Boschan, CEO der Wiener Börse, erläutert: "Wir freuen uns sehr, dass wir mit VST ein kapitalmarkterfahrenes und in Österreich ansässiges Unternehmen für unser neues Börsensegment ,direct market plus' gewinnen konnten. Dass VST von der ersten Stunde an mit dabei ist, dürfte sich zusätzlich positiv für die Wahrnehmung bei Investoren auswirken."

 


Live-Kursliste, BSNgine
 
 
 
 


Bildnachweis

1. Wiener Börse, Eingangshalle, ATX,   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar: Valneva , Warimpex , EVN , Rosenbauer , Polytec , DO&CO , UBM , OMV , Palfinger , Zumtobel , Porr , Wienerberger , Österreichische Post , S Immo , Strabag , VIG , CA Immo , FACC , Verbund , SBO , Oberbank AG Stamm , AT&S , Bawag Group , Kapsch TrafficCom , bet-at-home.com , Mayr-Melnhof , AMS , Linz Textil Holding , Oberbank AG VZ , Wiener Privatbank , Flughafen Wien.


Random Partner

Strabag
Strabag SE ist ein europäischer Technologiekonzern für Baudienstleistungen. Das Angebot umfasst sämtliche Bereiche der Bauindustrie und deckt die gesamte Bauwertschöpfungskette ab. Durch das Engagement der knapp 72.000 MitarbeiterInnen erwirtschaftet das Unternehmen jährlich eine Leistung von rund 14 Mrd. Euro (Stand 06/17).

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Wiener Börse, Eingangshalle, ATX,


Autor
Christine Petzwinkler
Börse Social Network/Magazine


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Meistgelesen
>> mehr

Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr

Featured Partner Video

Goldene Weihnachtsgeschenke?

Während für gewöhnlich an den Tagen um Weihnachten und Neujahr herum an den Märkten verständlicherweise Ruhe herrscht, war es dieses Jahr denn doch etwas anders. Sogar an H...