Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







APA-OTS-Meldungen aus dem Finanzsektor in der "BSN Extended Version"
Wichtige Originaltextaussendungen aus der Branche. Wir ergänzen vollautomatisch Bilder aus dem Fundus von photaq.com und Aktieninformationen aus dem Börse Social Network. Wer eine Korrektur zu den Beiträgen wünscht: mailto:office@boerse-social.com . Wir wiederum übernehmen keinerlei Haftung für Augenerkrankungen aufgrund von geballtem Grossbuchstabeneinsatz der Aussender. Wir meinen: Firmennamen, die länger als drei Buchstaben sind, schreibt man nicht durchgängig in Grossbuchstaben (Versalien).


21.02.2019
Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
Quartalsbericht
Wien - Highlights.
Rekordumsatz im dritten Quartal\nBeide Segmente im Q3 mit Umsatzanstieg, erfreuliche EBIT-Entwicklung\nWertberichtigung in Höhe von EUR 4,0 Mio. verhinderte aber ein noch besseres Ergebnis\nZu Beginn des Wirtschaftsjahres führten zeitliche Verschiebungen innerhalb von Bestandsprojekten zu Umsatz- und EBIT-Rückgang\nNach neun Monaten: Umsatz 5,2 % über Vorjahresperiode, EBIT 4,9 % unter Vorjahresperiode\nAusblick auf das Wirtschaftsjahr: Umsatz über und EBIT auf Vorjahresniveau\n"Das dritte Quartal 2018/19 war für Kapsch TrafficCom sehr erfolgreich. Wir erzielten den höchsten Quartalsumsatz in der Konzerngeschichte und konnten gleichzeitig die Profitabilität deutlich steigern. Neue Großaufträge in Deutschland, eine dynamische Entwicklung des US-Geschäfts und ein neuer Vertrag in Polen sind nur einige, ausgesuchte Highlights", so Georg Kapsch, CEO von Kapsch TrafficCom.
Wenn nicht anders Q3 Q3 Q1-Q3 Q1-Q3 angegeben, alle 2017/18 2018/19 +/- 2017/18 2018/19 +/- Werte in EUR Mio. Umsatz 167,1 197,2 +18,1 % 506,9 533,1 +5,2 % EBIT 10,0 15,8 +57,1 % 35,3 33,6 -4,9 % EBIT-Marge 6,0 % 8,0 % +2,0 %p 7,0 % 6,3 % -0,7 %p Periodenergebnis 8,9 13,5 +52,5 % 22,9 21,9 -4,5 % Ergebnis je 0,70 1,07 +52,9 % 1,80 1,77 -1,9 % Aktie (EUR)

Wien, am 21. Februar 2019 - Ein starkes drittes Quartal half Kapsch TrafficCom die enttäuschenden Ergebnisse zu Beginn des Wirtschaftsjahres weitgehend wettzumachen. Das Unternehmen erwirtschaftete in den ersten drei Quartalen 2018/ 19 einen Umsatz von EUR 533,1 Mio. (+5,2 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum). Das EBIT betrug EUR 33,6 Mio. (-4,9 %). Zum Halbjahr lag das EBIT noch 29,5 % unter dem Vorjahreswert. Die Wertberichtigung eines Steuerguthabens in Brasilien in Höhe von EUR 4,0 Mio. verhinderte allerdings ein noch besseres Ergebnis. Die EBIT-Marge betrug 6,3 % (Vorjahr: 7,0 %).
Das Finanzergebnis der ersten drei Quartale betrug EUR -2,3 Mio. und war um EUR 1,8 Mio. besser als der Vorjahreswert. Dabei hoben sich der positive Einmaleffekt aufgrund des Verkaufs der Minderheitsbeteiligung am US-Unternehmen ParkJockey (EUR 5,1 Mio.) und negative Fremdwährungseffekte, insbesondere in Zusammenhang mit dem Südafrikanischen Rand, (EUR -5,3 Mio.) auf. Der Steueraufwand betrug EUR 9,4 Mio. (Vorjahr: EUR 7,7 Mio.). Das Periodenergebnis für Q1-Q3 2018/19 lag bei EUR 21,9 Mio. (Vorjahr: EUR 22,9 Mio.), was einem Ergebnis je Aktie von EUR 1,77 (Vorjahr: EUR 1,80) entspricht.
Der Free Cashflow lag mit EUR -32,7 Mio. deutlich unter dem Vorjahreswert von EUR +40,6 Mio. Ausschlaggebend dafür waren primär gestiegene Forderungen und Lagerbestände. Aufgrund des negativen Free Cashflows und der Dividendenausschüttung (EUR 19,5 Mio.) stieg die Nettoverschuldung auf EUR 42,9 Mio. (31. März 2018: Nettoguthaben von EUR 16,2 Mio.). Das entspricht einem Verschuldungsgrad von 18,3 %. Die Eigenkapitalquote war weiterhin stark bei 37,1 % (31. März 2018: 37,0 %).
Zwtl.: Segmentergebnisse.
In den ersten neun Monaten 2018/19 entfielen 76,3 % des Umsatzes auf das ETC- Segment und 23,7 % auf das IMS-Segment. Der Umsatz wurde zu 60,3 % in der Region Europa-Mittlerer Osten-Afrika (EMEA), zu 32,8 % in der Region Americas (Nord-, Mittel- und Südamerika) und zu 6,9 % die Region Asien-Pazifik (APAC) erwirtschaftet.
ETC (Electronic Toll Collection, Mautsegment). Wenn nicht anders angegeben, Q3 Q3 +/- Q1-Q3 2017/ Q1-Q3 2018/ +/- alle Werte 2017/18 2018/19 18 19 in EUR Mio. Umsatz 126,1 144,8 +14,8 % 386,9 406,9 +5,2 % EBIT 9,7 15,5 +59,3 % 41,8 40,3 -3,6 % EBIT-Marge 7,7 % 10,7 % +3,0 %p 10,8 % 9,9 % -0,9 %p

Kapsch TrafficCom steigerte den Umsatz des ETC-Segments im dritten Quartal 2018/ 19 auf EUR 144,8 Mio. Das ist ein Plus von 14,8 % gegenüber der Vergleichsperiode des Vorjahres. Die EBIT-Marge erreichte 10,7 % und lag drei Prozentpunkte über jener des Vorjahres.
In den ersten drei Quartalen 2018/19 stieg der ETC-Umsatz zur Vergleichsperiode des Vorjahres um 5,2 %, auf EUR 406,9 Mio. Dabei gelang es, einen Umsatzrückgang in der Region EMEA (-5,9 %) durch Umsatzanstiege in den Regionen Americas (+25,4 %) und APAC (+46,6 %) mehr als auszugleichen. Das ETC-EBIT lag bei EUR 40,3 Mio. und damit 3,6 % unter dem Wert des Vorjahres. Dieser Rückgang resultierte primär aus den schwachen Ergebnissen in den ersten Monaten dieses Wirtschaftsjahres.
In den ersten neun Monaten verkaufte Kapsch TrafficCom 10,58 Millionen On-Board Units (Vorjahr: 9,73 Mio.).
IMS (Intelligent Mobility Solutions, intelligente Mobilitätslösungen). Wenn nicht anders angegeben, Q3 Q3 +/- Q1-Q3 2017/ Q1-Q3 2018/ +/- alle Werte 2017/18 2018/19 18 19 in EUR Mio. Umsatz 41,0 52,4 +28,0 % 120,0 126,1 +5,2 % EBIT 0,3 0,3 -9,3 % -6,5 -6,7 -3,4 % EBIT-Marge 0,8 % 0,6 % -0,2 %p -5,4 % -5,3 % +0,1 %p

Der IMS-Umsatz im dritten Quartal 2018/19 legte gegenüber dem Vorjahr um 28,0 % auf EUR 52,4 Mio. zu. Das EBIT war mit EUR 0,3 Mio. wieder positiv.
In den ersten drei Quartalen 2018/19 stieg der Segmentumsatz um 5,2 % auf EUR 126,1 Mio. Dafür waren die Vertriebsregionen Americas (+10,0 %) und EMEA (+4,2 %) verantwortlich. Nur in der Region APAC sank der Umsatz von EUR 3,9 Mio. auf EUR 1,9 Mio. Das IMS-EBIT lag bei EUR -6,7 Mio. und somit auf Niveau des Vorjahres (EUR -6,5 Mio.).
Zwtl.: Ausblick.
Basierend auf den Ergebnissen für die ersten drei Quartale 2018/19 geht das Management für das laufende Wirtschaftsjahr von einem Umsatzanstieg aus. Das EBIT (exklusive Währungs- und Sondereffekte) wird voraussichtlich das Vorjahresniveau erreichen.
Der Austritt des Vereinigten Königreichs aus der EU (Brexit) im Frühjahr 2019 sollte keinen nennenswerten Einfluss auf die Ergebnisse von Kapsch TrafficCom haben. Der dortige Umsatz des Unternehmens bewegt sich im einstelligen Millionenbereich.
Den Bericht über die ersten drei Quartale 2018/19 sowie weitere Materialien zu den Ergebnissen finden Sie ab dem 21. Februar 2019, 7:35 Uhr (MEZ), unter: http: //kapsch.net/ktc/ir [http://kapsch.net/ktc/ir]

Anhänge zur Meldung: ---------------------------------------------- http://resources.euroadhoc.com/documents/2235/5/10268159/0/190221_Presseaussendung_KTC_Ergebnisse_Q1-Q3_2018_19_DE_.pdf
Emittent: Kapsch TrafficCom AG Am Europlatz 2 A-1120 Wien Telefon: +43 1 50811 1122 FAX: +43 1 50811 99 1122 Email: ir.kapschtraffic@kapsch.net WWW: www.kapschtraffic.com ISIN: AT000KAPSCH9 Indizes: Börsen: Wien Sprache: Deutsch


Kapsch TrafficCom
Akt. Indikation:  20.40 / 21.00
Uhrzeit:  22:30:34
Veränderung zu letztem SK:  -1.43%
Letzter SK:  21.00 ( -5.41%)



 

Bildnachweis

1. C.I.R.A. Jahreskonferenz 2018 Hans Lang (Kapsch TrafficCom), Christoph Boschan (Wiener Börse) , (© C.I.R.A./APA-Fotoservice/Bargad Fotograf/in: Nadine Bargad)   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar: UBM , Flughafen Wien , FACC , Kapsch TrafficCom , SBO , Addiko Bank , Uniqa , ATX Prime , Polytec , Rosenbauer , Österreichische Post , ATX , RBI , Immofinanz , voestalpine , Telekom Austria , OMV , DO&CO , Warimpex , Pierer Mobility AG , Strabag , Lenzing , SW Umwelttechnik , Bawag , Amag , AMS , Athos Immobilien , BTV AG , CA Immo , Cleen Energy , EVN.


Random Partner

Vienna International Airport
Die Flughafen Wien AG positioniert sich durch die geografische Lage im Zentrum Europas als eine der wichtigsten Drehscheiben zu den florierenden Destinationen Mittel- und Osteuropas. Der Flughafen Wien war 2016 Ausgangs- oder Endpunkt für über 23 Millionen Passagiere.

>> Besuchen Sie 51 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER

Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Meistgelesen
>> mehr



Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 22-23: S&T(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: S&T(1), Flughafen Wien(1), OMV(1), Bawag(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: AMS(1), Semperit(1), Fabasoft(1), VIG(1), Polytec(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Agrana(1), Österreichische Post(1), S Immo(1), AT&S(1)
    Star der Stunde: Porr 3.69%, Rutsch der Stunde: AT&S -1.43%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Fabasoft(3), OMV(3), S Immo(2), DO&CO(1), Österreichische Post(1), S&T(1), AT&S(1), Andritz(1), Kapsch TrafficCom(1)
    Star der Stunde: Warimpex 3.25%, Rutsch der Stunde: Flughafen Wien -2.08%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: S&T(2), Porr(1), Polytec(1), AT&S(1)
    Star der Stunde: Warimpex 1.56%, Rutsch der Stunde: Amag -3.36%

    Featured Partner Video

    Sebastian Wahl, VP Corp. Development von Latitude Base Metals

    - Wie kommt man als Europäer dazu in Peru eine Mine in Produktion zu bringen? - An welcher Börse werdet ihr euren RTO machen? - Ihr seid ja schon in Produktion? - Von welchem Rohstoff spr...

    Kapsch TrafficCom AG – Ergebnisse für die ersten drei Quartale 2018/19.


    21.02.2019
    Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
    Quartalsbericht
    Wien - Highlights.
    Rekordumsatz im dritten Quartal\nBeide Segmente im Q3 mit Umsatzanstieg, erfreuliche EBIT-Entwicklung\nWertberichtigung in Höhe von EUR 4,0 Mio. verhinderte aber ein noch besseres Ergebnis\nZu Beginn des Wirtschaftsjahres führten zeitliche Verschiebungen innerhalb von Bestandsprojekten zu Umsatz- und EBIT-Rückgang\nNach neun Monaten: Umsatz 5,2 % über Vorjahresperiode, EBIT 4,9 % unter Vorjahresperiode\nAusblick auf das Wirtschaftsjahr: Umsatz über und EBIT auf Vorjahresniveau\n"Das dritte Quartal 2018/19 war für Kapsch TrafficCom sehr erfolgreich. Wir erzielten den höchsten Quartalsumsatz in der Konzerngeschichte und konnten gleichzeitig die Profitabilität deutlich steigern. Neue Großaufträge in Deutschland, eine dynamische Entwicklung des US-Geschäfts und ein neuer Vertrag in Polen sind nur einige, ausgesuchte Highlights", so Georg Kapsch, CEO von Kapsch TrafficCom.
    Wenn nicht anders Q3 Q3 Q1-Q3 Q1-Q3 angegeben, alle 2017/18 2018/19 +/- 2017/18 2018/19 +/- Werte in EUR Mio. Umsatz 167,1 197,2 +18,1 % 506,9 533,1 +5,2 % EBIT 10,0 15,8 +57,1 % 35,3 33,6 -4,9 % EBIT-Marge 6,0 % 8,0 % +2,0 %p 7,0 % 6,3 % -0,7 %p Periodenergebnis 8,9 13,5 +52,5 % 22,9 21,9 -4,5 % Ergebnis je 0,70 1,07 +52,9 % 1,80 1,77 -1,9 % Aktie (EUR)

    Wien, am 21. Februar 2019 - Ein starkes drittes Quartal half Kapsch TrafficCom die enttäuschenden Ergebnisse zu Beginn des Wirtschaftsjahres weitgehend wettzumachen. Das Unternehmen erwirtschaftete in den ersten drei Quartalen 2018/ 19 einen Umsatz von EUR 533,1 Mio. (+5,2 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum). Das EBIT betrug EUR 33,6 Mio. (-4,9 %). Zum Halbjahr lag das EBIT noch 29,5 % unter dem Vorjahreswert. Die Wertberichtigung eines Steuerguthabens in Brasilien in Höhe von EUR 4,0 Mio. verhinderte allerdings ein noch besseres Ergebnis. Die EBIT-Marge betrug 6,3 % (Vorjahr: 7,0 %).
    Das Finanzergebnis der ersten drei Quartale betrug EUR -2,3 Mio. und war um EUR 1,8 Mio. besser als der Vorjahreswert. Dabei hoben sich der positive Einmaleffekt aufgrund des Verkaufs der Minderheitsbeteiligung am US-Unternehmen ParkJockey (EUR 5,1 Mio.) und negative Fremdwährungseffekte, insbesondere in Zusammenhang mit dem Südafrikanischen Rand, (EUR -5,3 Mio.) auf. Der Steueraufwand betrug EUR 9,4 Mio. (Vorjahr: EUR 7,7 Mio.). Das Periodenergebnis für Q1-Q3 2018/19 lag bei EUR 21,9 Mio. (Vorjahr: EUR 22,9 Mio.), was einem Ergebnis je Aktie von EUR 1,77 (Vorjahr: EUR 1,80) entspricht.
    Der Free Cashflow lag mit EUR -32,7 Mio. deutlich unter dem Vorjahreswert von EUR +40,6 Mio. Ausschlaggebend dafür waren primär gestiegene Forderungen und Lagerbestände. Aufgrund des negativen Free Cashflows und der Dividendenausschüttung (EUR 19,5 Mio.) stieg die Nettoverschuldung auf EUR 42,9 Mio. (31. März 2018: Nettoguthaben von EUR 16,2 Mio.). Das entspricht einem Verschuldungsgrad von 18,3 %. Die Eigenkapitalquote war weiterhin stark bei 37,1 % (31. März 2018: 37,0 %).
    Zwtl.: Segmentergebnisse.
    In den ersten neun Monaten 2018/19 entfielen 76,3 % des Umsatzes auf das ETC- Segment und 23,7 % auf das IMS-Segment. Der Umsatz wurde zu 60,3 % in der Region Europa-Mittlerer Osten-Afrika (EMEA), zu 32,8 % in der Region Americas (Nord-, Mittel- und Südamerika) und zu 6,9 % die Region Asien-Pazifik (APAC) erwirtschaftet.
    ETC (Electronic Toll Collection, Mautsegment). Wenn nicht anders angegeben, Q3 Q3 +/- Q1-Q3 2017/ Q1-Q3 2018/ +/- alle Werte 2017/18 2018/19 18 19 in EUR Mio. Umsatz 126,1 144,8 +14,8 % 386,9 406,9 +5,2 % EBIT 9,7 15,5 +59,3 % 41,8 40,3 -3,6 % EBIT-Marge 7,7 % 10,7 % +3,0 %p 10,8 % 9,9 % -0,9 %p

    Kapsch TrafficCom steigerte den Umsatz des ETC-Segments im dritten Quartal 2018/ 19 auf EUR 144,8 Mio. Das ist ein Plus von 14,8 % gegenüber der Vergleichsperiode des Vorjahres. Die EBIT-Marge erreichte 10,7 % und lag drei Prozentpunkte über jener des Vorjahres.
    In den ersten drei Quartalen 2018/19 stieg der ETC-Umsatz zur Vergleichsperiode des Vorjahres um 5,2 %, auf EUR 406,9 Mio. Dabei gelang es, einen Umsatzrückgang in der Region EMEA (-5,9 %) durch Umsatzanstiege in den Regionen Americas (+25,4 %) und APAC (+46,6 %) mehr als auszugleichen. Das ETC-EBIT lag bei EUR 40,3 Mio. und damit 3,6 % unter dem Wert des Vorjahres. Dieser Rückgang resultierte primär aus den schwachen Ergebnissen in den ersten Monaten dieses Wirtschaftsjahres.
    In den ersten neun Monaten verkaufte Kapsch TrafficCom 10,58 Millionen On-Board Units (Vorjahr: 9,73 Mio.).
    IMS (Intelligent Mobility Solutions, intelligente Mobilitätslösungen). Wenn nicht anders angegeben, Q3 Q3 +/- Q1-Q3 2017/ Q1-Q3 2018/ +/- alle Werte 2017/18 2018/19 18 19 in EUR Mio. Umsatz 41,0 52,4 +28,0 % 120,0 126,1 +5,2 % EBIT 0,3 0,3 -9,3 % -6,5 -6,7 -3,4 % EBIT-Marge 0,8 % 0,6 % -0,2 %p -5,4 % -5,3 % +0,1 %p

    Der IMS-Umsatz im dritten Quartal 2018/19 legte gegenüber dem Vorjahr um 28,0 % auf EUR 52,4 Mio. zu. Das EBIT war mit EUR 0,3 Mio. wieder positiv.
    In den ersten drei Quartalen 2018/19 stieg der Segmentumsatz um 5,2 % auf EUR 126,1 Mio. Dafür waren die Vertriebsregionen Americas (+10,0 %) und EMEA (+4,2 %) verantwortlich. Nur in der Region APAC sank der Umsatz von EUR 3,9 Mio. auf EUR 1,9 Mio. Das IMS-EBIT lag bei EUR -6,7 Mio. und somit auf Niveau des Vorjahres (EUR -6,5 Mio.).
    Zwtl.: Ausblick.
    Basierend auf den Ergebnissen für die ersten drei Quartale 2018/19 geht das Management für das laufende Wirtschaftsjahr von einem Umsatzanstieg aus. Das EBIT (exklusive Währungs- und Sondereffekte) wird voraussichtlich das Vorjahresniveau erreichen.
    Der Austritt des Vereinigten Königreichs aus der EU (Brexit) im Frühjahr 2019 sollte keinen nennenswerten Einfluss auf die Ergebnisse von Kapsch TrafficCom haben. Der dortige Umsatz des Unternehmens bewegt sich im einstelligen Millionenbereich.
    Den Bericht über die ersten drei Quartale 2018/19 sowie weitere Materialien zu den Ergebnissen finden Sie ab dem 21. Februar 2019, 7:35 Uhr (MEZ), unter: http: //kapsch.net/ktc/ir [http://kapsch.net/ktc/ir]

    Anhänge zur Meldung: ---------------------------------------------- http://resources.euroadhoc.com/documents/2235/5/10268159/0/190221_Presseaussendung_KTC_Ergebnisse_Q1-Q3_2018_19_DE_.pdf
    Emittent: Kapsch TrafficCom AG Am Europlatz 2 A-1120 Wien Telefon: +43 1 50811 1122 FAX: +43 1 50811 99 1122 Email: ir.kapschtraffic@kapsch.net WWW: www.kapschtraffic.com ISIN: AT000KAPSCH9 Indizes: Börsen: Wien Sprache: Deutsch


    Kapsch TrafficCom
    Akt. Indikation:  20.40 / 21.00
    Uhrzeit:  22:30:34
    Veränderung zu letztem SK:  -1.43%
    Letzter SK:  21.00 ( -5.41%)



     

    Bildnachweis

    1. C.I.R.A. Jahreskonferenz 2018 Hans Lang (Kapsch TrafficCom), Christoph Boschan (Wiener Börse) , (© C.I.R.A./APA-Fotoservice/Bargad Fotograf/in: Nadine Bargad)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar: UBM , Flughafen Wien , FACC , Kapsch TrafficCom , SBO , Addiko Bank , Uniqa , ATX Prime , Polytec , Rosenbauer , Österreichische Post , ATX , RBI , Immofinanz , voestalpine , Telekom Austria , OMV , DO&CO , Warimpex , Pierer Mobility AG , Strabag , Lenzing , SW Umwelttechnik , Bawag , Amag , AMS , Athos Immobilien , BTV AG , CA Immo , Cleen Energy , EVN.


    Random Partner

    Vienna International Airport
    Die Flughafen Wien AG positioniert sich durch die geografische Lage im Zentrum Europas als eine der wichtigsten Drehscheiben zu den florierenden Destinationen Mittel- und Osteuropas. Der Flughafen Wien war 2016 Ausgangs- oder Endpunkt für über 23 Millionen Passagiere.

    >> Besuchen Sie 51 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER

    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten



    Meistgelesen
    >> mehr



    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 22-23: S&T(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: S&T(1), Flughafen Wien(1), OMV(1), Bawag(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: AMS(1), Semperit(1), Fabasoft(1), VIG(1), Polytec(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Agrana(1), Österreichische Post(1), S Immo(1), AT&S(1)
      Star der Stunde: Porr 3.69%, Rutsch der Stunde: AT&S -1.43%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Fabasoft(3), OMV(3), S Immo(2), DO&CO(1), Österreichische Post(1), S&T(1), AT&S(1), Andritz(1), Kapsch TrafficCom(1)
      Star der Stunde: Warimpex 3.25%, Rutsch der Stunde: Flughafen Wien -2.08%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: S&T(2), Porr(1), Polytec(1), AT&S(1)
      Star der Stunde: Warimpex 1.56%, Rutsch der Stunde: Amag -3.36%

      Featured Partner Video

      Sebastian Wahl, VP Corp. Development von Latitude Base Metals

      - Wie kommt man als Europäer dazu in Peru eine Mine in Produktion zu bringen? - An welcher Börse werdet ihr euren RTO machen? - Ihr seid ja schon in Produktion? - Von welchem Rohstoff spr...