Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: Do&Co - Kleinere Akquisitionen könnten für zusätzliche Aktientreiber sorgen


Lufthansa
Akt. Indikation:  7.90 / 7.99
Uhrzeit:  13:00:03
Veränderung zu letztem SK:  -0.40%
Letzter SK:  7.98 ( -1.51%)

14.12.2019

Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Aus dem Equity Weekly der Erste Group : DO&CO bleibt für uns eine klare Kaufempfehlung mit Kurspotential von mehr als 40% zu unserem neuen Kursziel von EUR 112 (zuvor: EUR 102,50).

Ausblick. Die Halbjahreszahlen stellten einmal mehr die hervorragende Marktstellung des Unternehmens im Premium Airline Catering unter Beweis. Sogar bevor die neuen Großaufträge für British Airways und Iberia 2020 ihren vollen Effekt zeigen können, legte DO&CO bei Umsatz und operativem Ergebnis zweistellig zu. Während alle jüngsten Großausschreibungen im Airline Catering erfolgreich gewonnen wurden, könnten weitere kleinere Akquisitionen (zum Beispiel Spin-offs resultierend aus dem geplanten Verkauf der Lufthansa Catering-Tochter an Gategroup) für zusätzliche Aktientreiber sorgen. Unsere neue Schätzungen berücksichtigen neben den IFRS 16 Effekten, eine dynamischer als ursprünglich erwartete Umsatzentwicklung, bessere Margen in den Segmenten Event Catering und RLH (Restaurants, Lounges und Hotels) gegenüber gedämpfteren Margen im Airline Catering sowie höhere Minderheiten (diese spiegeln die exzellente Performance in der Türkei wider). Für das heurige Wirtschaftsjahr 2019/20 rechnen wir mit einem Umsatz von EUR 984,9 Mio. (+16,2% j/j) und einem Nettogewinn von EUR 26 Mio. (-1,7% j/j).


Company im Artikel
Lufthansa
Do&Co-HV 12.7.2018


Aktien auf dem Radar:Semperit, DO&CO, Wienerberger, Warimpex, Rosenbauer, Zumtobel, Addiko Bank, FACC, Bawag, EVN, Kapsch TrafficCom, Lenzing, Österreichische Post, Signature AG.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

Agrana
Die Agrana Beteiligungs-AG ist ein Nahrungsmittel-Konzern mit Sitz in Wien. Agrana erzeugt Zucker, Stärke, sogenannte Fruchtzubereitungen und Fruchtsaftkonzentrate sowie Bioethanol. Das Unternehmen veredelt landwirtschaftliche Rohstoffe zu vielseitigen industriellen Produkten und beliefert sowohl lokale Produzenten als auch internationale Konzerne, speziell die Nahrungsmittelindustrie.

>> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr





Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    #gabb #646

    Featured Partner Video

    Wenn du zu wenig "weiß" nach Wimbledon mitbringst - mit Sebastian Ofner

    Sebastian Ofner ist derzeit die Nummer 163 der Tenniswelt. Im Gespräch mit Michael Knöppel erzählt er über das große Ziel es in die Top 100 zu schaffen, wieso er in Wimbledon nicht genug weiße Ausr...

    Inbox: Do&Co - Kleinere Akquisitionen könnten für zusätzliche Aktientreiber sorgen


    14.12.2019

    14.12.2019

    Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

    Aus dem Equity Weekly der Erste Group : DO&CO bleibt für uns eine klare Kaufempfehlung mit Kurspotential von mehr als 40% zu unserem neuen Kursziel von EUR 112 (zuvor: EUR 102,50).

    Ausblick. Die Halbjahreszahlen stellten einmal mehr die hervorragende Marktstellung des Unternehmens im Premium Airline Catering unter Beweis. Sogar bevor die neuen Großaufträge für British Airways und Iberia 2020 ihren vollen Effekt zeigen können, legte DO&CO bei Umsatz und operativem Ergebnis zweistellig zu. Während alle jüngsten Großausschreibungen im Airline Catering erfolgreich gewonnen wurden, könnten weitere kleinere Akquisitionen (zum Beispiel Spin-offs resultierend aus dem geplanten Verkauf der Lufthansa Catering-Tochter an Gategroup) für zusätzliche Aktientreiber sorgen. Unsere neue Schätzungen berücksichtigen neben den IFRS 16 Effekten, eine dynamischer als ursprünglich erwartete Umsatzentwicklung, bessere Margen in den Segmenten Event Catering und RLH (Restaurants, Lounges und Hotels) gegenüber gedämpfteren Margen im Airline Catering sowie höhere Minderheiten (diese spiegeln die exzellente Performance in der Türkei wider). Für das heurige Wirtschaftsjahr 2019/20 rechnen wir mit einem Umsatz von EUR 984,9 Mio. (+16,2% j/j) und einem Nettogewinn von EUR 26 Mio. (-1,7% j/j).


    Company im Artikel
    Lufthansa
    Do&Co-HV 12.7.2018



    Was noch interessant sein dürfte:


    Dr. Bock Industries und RBI vs. Gurktaler AG VZ und Immofinanz – kommentierter KW 50 Peer Group Watch Rosinger Index Members

    Qualcomm Incorporated und Semtech Corporation vs. Shinko Electric Industries und Unimicron Technology Corp – kommentierter KW 50 Peer Group Watch PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients)

    voestalpine und bet-at-home.com vs. Amag und Polytec – kommentierter KW 50 Peer Group Watch OÖ10 Members

    Apache Corp. und Fuchs Petrolub vs. Noble Corp plc und Transocean – kommentierter KW 50 Peer Group Watch Ölindustrie

    Apple und Microsoft vs. Wells Fargo und Exxon – kommentierter KW 50 Peer Group Watch MSCI World Biggest 10

    Flughafen Wien und TUI AG vs. Thomas Cook Group und Air Berlin – kommentierter KW 50 Peer Group Watch Luftfahrt & Reise





    Lufthansa
    Akt. Indikation:  7.90 / 7.99
    Uhrzeit:  13:00:03
    Veränderung zu letztem SK:  -0.40%
    Letzter SK:  7.98 ( -1.51%)



     

    Bildnachweis

    1. Do&Co-HV 12.7.2018   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Semperit, DO&CO, Wienerberger, Warimpex, Rosenbauer, Zumtobel, Addiko Bank, FACC, Bawag, EVN, Kapsch TrafficCom, Lenzing, Österreichische Post, Signature AG.


    Random Partner

    Agrana
    Die Agrana Beteiligungs-AG ist ein Nahrungsmittel-Konzern mit Sitz in Wien. Agrana erzeugt Zucker, Stärke, sogenannte Fruchtzubereitungen und Fruchtsaftkonzentrate sowie Bioethanol. Das Unternehmen veredelt landwirtschaftliche Rohstoffe zu vielseitigen industriellen Produkten und beliefert sowohl lokale Produzenten als auch internationale Konzerne, speziell die Nahrungsmittelindustrie.

    >> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Do&Co-HV 12.7.2018


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      #gabb #646

      Featured Partner Video

      Wenn du zu wenig "weiß" nach Wimbledon mitbringst - mit Sebastian Ofner

      Sebastian Ofner ist derzeit die Nummer 163 der Tenniswelt. Im Gespräch mit Michael Knöppel erzählt er über das große Ziel es in die Top 100 zu schaffen, wieso er in Wimbledon nicht genug weiße Ausr...