Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: Analysten zu RBI: Kapitalquote ist solide


RBI
Akt. Indikation:  16.48 / 16.89
Uhrzeit:  08:15:24
Veränderung zu letztem SK:  2.11%
Letzter SK:  16.34 ( -0.97%)

21.03.2020

Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Mit der Publikation des Geschäftsberichtes passt die RBI ihren Ausblick für 2020 an die Corona-Krise an. Die makroökonomischen Prognosen wurden deutlich nach unten revidiert und die Bankengruppe erwartet nun eine kurze, aber schwere Rezession in der Eurozone (Annahme für 2020: 4% BIP-Rückgang) mit negativen Folgewirkungen auf RBI-Märkte in Osteuropa (Annahme für 2020: bis zu 6% BIP-Rückgang). Das Kreditwachstum wird daher geringer erwartet mit gleichzeitig stark steigenden Risikokosten, gegenüber 2019 könnten diese sich verdoppeln bis verdreifachen. Der Konzern-Return-on-Equity (ROE) wird mittelfristig unverändert bei etwa 11% erwartet, wobei die Auswirkungen auf das Konzernergebnis 2020 noch nicht abgeschätzt werden können. Die Dividendenpolitik (Ausschüttungsquote iHv. 20-50% des Konzernergebnisses) soll beibehalten werden und der Dividendenvorschlag für 2019 von EUR 1/Aktie (HV am 18. Juni) bleibt bestehen.

Ausblick. Die Revision des Ausblicks kam angesichts der Tragweite der Corona-Krise nicht überraschend. Dennoch bleiben zum jetzigen Zeitpunkt große Fragezeichen über Ausmaß und Dauer der Krise bestehen. Das RBI-Management erwartet eine V-förmige Wirtschaftsentwicklung mit Tiefpunkt im Q3/20 und Rückkehr zum Normalmodus im 4. Quartal. Positiv ist, dass der Dividendenvorschlag für 2019 – zumindest derzeit noch – aufrecht bleibt. Die Kapitalquote ist solide (CET 1 Ratio; Ende 2019: 13,9%) und CEO Strobl erwartet, dass der Zielwert von 13% auch in der derzeitigen Krise nicht unterschritten wird.


Company im Artikel
RBI
RBI, Raiffeisen Bank International, Credit: BSN © Aussender


Aktien auf dem Radar:Semperit, Frequentis, Österreichische Post, Warimpex, Agrana, Polytec, Rosgix, Wienerberger, FACC, Palfinger, Rosenbauer, Wolford, MTU Aero Engines, Münchener Rück, Erste Group, Strabag.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

DGWA
Die Deutsche Gesellschaft für Wertpapier-Analyse DGWA ist eine in Frankfurt ansässige Corporate Boutique für globale Small- und Mid-Caps und bietet ihren Kunden maßgeschneiderte Finanzierungslösungen. Das Managementteam der DGWA war bisher in über 250 IPOs, Finanzierungen, Anleiheemissionen, Dual-Listings und Corporate Finance-Transaktionen involviert.

>> Besuchen Sie 55 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr

Finanzmap-Suchen

Stadlauer Malzfabrik
Hornbach Wien Stadlau
Buwog Group Eingang Showroom




Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    BSN Vola-Event Semperit
    BSN Vola-Event Wirecard
    BSN MA-Event Erste Group
    BSN MA-Event Frequentis
    BSN MA-Event Strabag
    BSN MA-Event MTU Aero Engines
    BSN MA-Event Münchener Rück
    BSN Vola-Event Wirecard
    #gabb #621

    Featured Partner Video

    AUSTRIAN STOCK TALK: PALFINGER AG (2020) Deutsch

    Austrian Stock Talk by Wiener Börse: Kompakte Informationen für Investoren und die, die es noch werden wollen. Jetzt unseren Youtube-Kanal abonnieren! CEO der Palfinger AG Andreas Klauser...

    Inbox: Analysten zu RBI: Kapitalquote ist solide


    21.03.2020

    21.03.2020

    Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

    Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Mit der Publikation des Geschäftsberichtes passt die RBI ihren Ausblick für 2020 an die Corona-Krise an. Die makroökonomischen Prognosen wurden deutlich nach unten revidiert und die Bankengruppe erwartet nun eine kurze, aber schwere Rezession in der Eurozone (Annahme für 2020: 4% BIP-Rückgang) mit negativen Folgewirkungen auf RBI-Märkte in Osteuropa (Annahme für 2020: bis zu 6% BIP-Rückgang). Das Kreditwachstum wird daher geringer erwartet mit gleichzeitig stark steigenden Risikokosten, gegenüber 2019 könnten diese sich verdoppeln bis verdreifachen. Der Konzern-Return-on-Equity (ROE) wird mittelfristig unverändert bei etwa 11% erwartet, wobei die Auswirkungen auf das Konzernergebnis 2020 noch nicht abgeschätzt werden können. Die Dividendenpolitik (Ausschüttungsquote iHv. 20-50% des Konzernergebnisses) soll beibehalten werden und der Dividendenvorschlag für 2019 von EUR 1/Aktie (HV am 18. Juni) bleibt bestehen.

    Ausblick. Die Revision des Ausblicks kam angesichts der Tragweite der Corona-Krise nicht überraschend. Dennoch bleiben zum jetzigen Zeitpunkt große Fragezeichen über Ausmaß und Dauer der Krise bestehen. Das RBI-Management erwartet eine V-förmige Wirtschaftsentwicklung mit Tiefpunkt im Q3/20 und Rückkehr zum Normalmodus im 4. Quartal. Positiv ist, dass der Dividendenvorschlag für 2019 – zumindest derzeit noch – aufrecht bleibt. Die Kapitalquote ist solide (CET 1 Ratio; Ende 2019: 13,9%) und CEO Strobl erwartet, dass der Zielwert von 13% auch in der derzeitigen Krise nicht unterschritten wird.


    Company im Artikel
    RBI
    RBI, Raiffeisen Bank International, Credit: BSN © Aussender






    RBI
    Akt. Indikation:  16.48 / 16.89
    Uhrzeit:  08:15:24
    Veränderung zu letztem SK:  2.11%
    Letzter SK:  16.34 ( -0.97%)



     

    Bildnachweis

    1. RBI, Raiffeisen Bank International, Credit: BSN , (© Aussender)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Semperit, Frequentis, Österreichische Post, Warimpex, Agrana, Polytec, Rosgix, Wienerberger, FACC, Palfinger, Rosenbauer, Wolford, MTU Aero Engines, Münchener Rück, Erste Group, Strabag.


    Random Partner

    DGWA
    Die Deutsche Gesellschaft für Wertpapier-Analyse DGWA ist eine in Frankfurt ansässige Corporate Boutique für globale Small- und Mid-Caps und bietet ihren Kunden maßgeschneiderte Finanzierungslösungen. Das Managementteam der DGWA war bisher in über 250 IPOs, Finanzierungen, Anleiheemissionen, Dual-Listings und Corporate Finance-Transaktionen involviert.

    >> Besuchen Sie 55 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    RBI, Raiffeisen Bank International, Credit: BSN, (© Aussender)


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr

    Finanzmap-Suchen

    Stadlauer Malzfabrik
    Hornbach Wien Stadlau
    Buwog Group Eingang Showroom




    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      BSN Vola-Event Semperit
      BSN Vola-Event Wirecard
      BSN MA-Event Erste Group
      BSN MA-Event Frequentis
      BSN MA-Event Strabag
      BSN MA-Event MTU Aero Engines
      BSN MA-Event Münchener Rück
      BSN Vola-Event Wirecard
      #gabb #621

      Featured Partner Video

      AUSTRIAN STOCK TALK: PALFINGER AG (2020) Deutsch

      Austrian Stock Talk by Wiener Börse: Kompakte Informationen für Investoren und die, die es noch werden wollen. Jetzt unseren Youtube-Kanal abonnieren! CEO der Palfinger AG Andreas Klauser...