Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Wolford: Operatives Plus für Ende nächsten Jahres angepeilt

23.07.2020

Der Wäschekonzern Wolford erzielte im Geschäftsjahr 2019/20 einen Umsatz von 118,5 Mio. Euro und lag damit um 13,6 Prozent unter dem Vorjahreswert von 137,2 Mio. Euro. Infolge der Lockdown-Maßnahmen infolge der Corona-Pandemie seien die Einkäufe von Luxuswaren in den Monaten März bis April weltweit komplett zum Erliegen gekommen, so das Unternehmen. Bei Wolford brachen die Umsätze im März und April 2020 um rund 60 Prozent ein. Das operative Ergebnis (EBIT) sank im abgelaufenen Geschäftsjahr von -9 Mio. Euro im Vorjahr auf -28,7 Mio. Euro. Der Verlust nach Steuern beläuft sich auf -27,42 Mio. Euro (-11,10 Mio. Euro im Vorjahr). Das im Herbst 2019 neu angetretene Vorstandsteam reagierte umgehend mit einem Krisenplan inklusive des Einsatzes von Kurzarbeit. Angesichts der starken Nachfrage stieg Wolford Ende März 2020 in die Produktion von Schutzmasken ein und stellte ein Teil der Produktionsanlagen um.

In der zweiten Jahreshälfte 2020 wird der Fokus des Managements laut Geschäftsbericht klar auf der Umsetzung der bereits definierten Neustrukturierungen liegen, hinzu kommen gezielte Maßnahmen zur Umsatzstabilisierung, etwa durch den weiteren Ausbau des Online-Geschäfts. "Vor dem Hintergrund der Corona-Krise, deren Auswirkungen auf die Umsatzerlöse voraussichtlich bis Mitte des Kalenderjahres 2021 spürbar sein werden, plant das Management erst für Ende des Kalenderjahres 2021 eine Rückkehr in die Gewinnzone auf operativer Ebene. Mit einem positiven operativen Ergebnis (EBIT) für das Gesamtjahr rechnet Wolford erst ab dem übernächsten Geschäftsjahr", wie aus dem Geschäftsbericht hervorgeht.

"Im Zuge des Verkaufs der Liegenschaft in Bregenz hat sich die Wolford AG den nötigen Spielraum verschafft, um die Gestaltung der Zukunft in die Hand nehmen zu können. Das ist unsere Chance - und diese wollen wir nutzen," betont das neue Vorstands-Team im Vorwort des Geschäftsberichts, der sich in diesem Jahr effizienzbewusst auf die wesentlichen Informationen für die Aktionäre beschränkt.




 

Bildnachweis

1. Wolford erstellt Schutzmasken: Doppellagiges, hochwertiges, atmungsaktives Material ermöglicht ungehindertes Atmen beim Tragen. Die absolut wasserabweisende Verarbeitung sorgt für eine perfekte Abdeckung mit optimaler Passform Dank feinster Nähtechnik. Hochelastische, extradünne Bänder sorgen dafür, dass die Maske einwandfrei sitzt. Vor dem Verpacken wird die Maske mit UV-Licht behandelt, um Bakterien, Viren und Keime abzutöten. Bei 60°C waschen, Credit: Wolford , (© Aussender)   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:Lenzing, Marinomed Biotech, Semperit, Addiko Bank, FACC, SBO, Strabag, Rosgix, Rosenbauer, AT&S, Erste Group, EVN, Verbund, Immofinanz, Mayr-Melnhof, OMV, Uniqa, ATX, Polytec Group, ATX Prime, S Immo, voestalpine, Wienerberger, UBM, Bawag, AMS, Andritz, Flughafen Wien, Wolford, Zumtobel, Signature AG.


Random Partner

Wiener Börse
Die Wiener Börse wurde im Jahr 1771 als eine der ersten Börsen weltweit gegründet. Zu den Hauptgeschäftsbereichen zählen der Handel am Kassamarkt und der Handel mit strukturierten Produkten. Zusätzliche Leistungen umfassen Datenverkauf, Indexentwicklung und -management sowie Seminare und Lehrgänge.

>> Besuchen Sie 58 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Wolford erstellt Schutzmasken: Doppellagiges, hochwertiges, atmungsaktives Material ermöglicht ungehindertes Atmen beim Tragen. Die absolut wasserabweisende Verarbeitung sorgt für eine perfekte Abdeckung mit optimaler Passform Dank feinster Nähtechnik. Hochelastische, extradünne Bänder sorgen dafür, dass die Maske einwandfrei sitzt. Vor dem Verpacken wird die Maske mit UV-Licht behandelt, um Bakterien, Viren und Keime abzutöten. Bei 60°C waschen, Credit: Wolford, (© Aussender)


Autor
Christine Petzwinkler
Börse Social Network/Magazine


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: Fabasoft(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Fabasoft(2), Lenzing(2), Verbund(2), Österreichische Post(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Andritz(1)
    Star der Stunde: Palfinger 4.62%, Rutsch der Stunde: voestalpine -1.25%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: FACC(2), AT&S(1), Andritz(1), S&T(1), EVN(1), voestalpine(1)
    Star der Stunde: FACC 2.39%, Rutsch der Stunde: Amag -3.68%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: RBI(2), Porr(1), Wienerberger(1), EVN(1), Petro Welt Technologies(1)
    Star der Stunde: OMV 4.25%, Rutsch der Stunde: Österreichische Post -0.63%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: RBI(1), Uniqa(1), OMV(1), Österreichische Post(1), S&T(1)

    Featured Partner Video

    Interview Mike Mandl | Wie du den passenden Sport für dich findest

    Jeder Mensch braucht andere Bewegungsformen, um gesund zu bleiben. Die traditionelle chinesische Medizin (TCM) teilt Menschen in Grundtypen ein und je nachdem, welches Element bei dir am stärksten ...

    Wolford: Operatives Plus für Ende nächsten Jahres angepeilt


    23.07.2020

    Der Wäschekonzern Wolford erzielte im Geschäftsjahr 2019/20 einen Umsatz von 118,5 Mio. Euro und lag damit um 13,6 Prozent unter dem Vorjahreswert von 137,2 Mio. Euro. Infolge der Lockdown-Maßnahmen infolge der Corona-Pandemie seien die Einkäufe von Luxuswaren in den Monaten März bis April weltweit komplett zum Erliegen gekommen, so das Unternehmen. Bei Wolford brachen die Umsätze im März und April 2020 um rund 60 Prozent ein. Das operative Ergebnis (EBIT) sank im abgelaufenen Geschäftsjahr von -9 Mio. Euro im Vorjahr auf -28,7 Mio. Euro. Der Verlust nach Steuern beläuft sich auf -27,42 Mio. Euro (-11,10 Mio. Euro im Vorjahr). Das im Herbst 2019 neu angetretene Vorstandsteam reagierte umgehend mit einem Krisenplan inklusive des Einsatzes von Kurzarbeit. Angesichts der starken Nachfrage stieg Wolford Ende März 2020 in die Produktion von Schutzmasken ein und stellte ein Teil der Produktionsanlagen um.

    In der zweiten Jahreshälfte 2020 wird der Fokus des Managements laut Geschäftsbericht klar auf der Umsetzung der bereits definierten Neustrukturierungen liegen, hinzu kommen gezielte Maßnahmen zur Umsatzstabilisierung, etwa durch den weiteren Ausbau des Online-Geschäfts. "Vor dem Hintergrund der Corona-Krise, deren Auswirkungen auf die Umsatzerlöse voraussichtlich bis Mitte des Kalenderjahres 2021 spürbar sein werden, plant das Management erst für Ende des Kalenderjahres 2021 eine Rückkehr in die Gewinnzone auf operativer Ebene. Mit einem positiven operativen Ergebnis (EBIT) für das Gesamtjahr rechnet Wolford erst ab dem übernächsten Geschäftsjahr", wie aus dem Geschäftsbericht hervorgeht.

    "Im Zuge des Verkaufs der Liegenschaft in Bregenz hat sich die Wolford AG den nötigen Spielraum verschafft, um die Gestaltung der Zukunft in die Hand nehmen zu können. Das ist unsere Chance - und diese wollen wir nutzen," betont das neue Vorstands-Team im Vorwort des Geschäftsberichts, der sich in diesem Jahr effizienzbewusst auf die wesentlichen Informationen für die Aktionäre beschränkt.




     

    Bildnachweis

    1. Wolford erstellt Schutzmasken: Doppellagiges, hochwertiges, atmungsaktives Material ermöglicht ungehindertes Atmen beim Tragen. Die absolut wasserabweisende Verarbeitung sorgt für eine perfekte Abdeckung mit optimaler Passform Dank feinster Nähtechnik. Hochelastische, extradünne Bänder sorgen dafür, dass die Maske einwandfrei sitzt. Vor dem Verpacken wird die Maske mit UV-Licht behandelt, um Bakterien, Viren und Keime abzutöten. Bei 60°C waschen, Credit: Wolford , (© Aussender)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Lenzing, Marinomed Biotech, Semperit, Addiko Bank, FACC, SBO, Strabag, Rosgix, Rosenbauer, AT&S, Erste Group, EVN, Verbund, Immofinanz, Mayr-Melnhof, OMV, Uniqa, ATX, Polytec Group, ATX Prime, S Immo, voestalpine, Wienerberger, UBM, Bawag, AMS, Andritz, Flughafen Wien, Wolford, Zumtobel, Signature AG.


    Random Partner

    Wiener Börse
    Die Wiener Börse wurde im Jahr 1771 als eine der ersten Börsen weltweit gegründet. Zu den Hauptgeschäftsbereichen zählen der Handel am Kassamarkt und der Handel mit strukturierten Produkten. Zusätzliche Leistungen umfassen Datenverkauf, Indexentwicklung und -management sowie Seminare und Lehrgänge.

    >> Besuchen Sie 58 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Wolford erstellt Schutzmasken: Doppellagiges, hochwertiges, atmungsaktives Material ermöglicht ungehindertes Atmen beim Tragen. Die absolut wasserabweisende Verarbeitung sorgt für eine perfekte Abdeckung mit optimaler Passform Dank feinster Nähtechnik. Hochelastische, extradünne Bänder sorgen dafür, dass die Maske einwandfrei sitzt. Vor dem Verpacken wird die Maske mit UV-Licht behandelt, um Bakterien, Viren und Keime abzutöten. Bei 60°C waschen, Credit: Wolford, (© Aussender)


    Autor
    Christine Petzwinkler
    Börse Social Network/Magazine


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: Fabasoft(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Fabasoft(2), Lenzing(2), Verbund(2), Österreichische Post(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Andritz(1)
      Star der Stunde: Palfinger 4.62%, Rutsch der Stunde: voestalpine -1.25%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: FACC(2), AT&S(1), Andritz(1), S&T(1), EVN(1), voestalpine(1)
      Star der Stunde: FACC 2.39%, Rutsch der Stunde: Amag -3.68%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: RBI(2), Porr(1), Wienerberger(1), EVN(1), Petro Welt Technologies(1)
      Star der Stunde: OMV 4.25%, Rutsch der Stunde: Österreichische Post -0.63%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: RBI(1), Uniqa(1), OMV(1), Österreichische Post(1), S&T(1)

      Featured Partner Video

      Interview Mike Mandl | Wie du den passenden Sport für dich findest

      Jeder Mensch braucht andere Bewegungsformen, um gesund zu bleiben. Die traditionelle chinesische Medizin (TCM) teilt Menschen in Grundtypen ein und je nachdem, welches Element bei dir am stärksten ...