Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Wienerberger - 2. Quartal lief wegen Aufhol-Effekt besser als erwartet

27.07.2020

Wienerberger hat im Halbjahr einen Umsatz in Höhe von 1.640 Mio. Euro (HJ 2019: 1.736 Mio. Euro), ein bereinigtes EBITDA von 255 Mio. Euro (HJ 2019: 290 Mio. Euro) erzielt. Laut Unternehmen verlief das zweite Quartal trotz Lockdown-Maßnahmen aufgrund der Coronaviruskrise "besser als erwartet". Die Nachfrage nach  intelligenten und nachhaltigen Lösungen von Wienerberger sei aufgrund des Nachholbedarfs, der während des Lockdowns entstanden war, relativ rasch zurückgekehrt, betont das Unternehmen. "Aufgrund dieses Effekts war die Nachfrage im Juni besonders stark. Ein ähnlicher Trend sei jedoch für den Rest des Jahres nicht abzusehen: "Obwohl sich die Absatzvolumina in Q2, getrieben durch den während des Lockdowns entstandenen Nachholbedarf, relativ rasch normalisierten, ist die weitere Entwicklung der Volumina in der zweiten Jahreshälfte 2020 nach wie vor nur begrenzt vorhersehbar. Wienerberger erwartet eine Abschwächung gegenüber dem im Juni verzeichneten hohen Niveau, sobald der Nachholbedarf von April und Mai abgebaut ist", so das Unternehmen. Derzeit wird ür das Gesamtjahr 2020 für die unterschiedlichen Endmärkte in den verschiedenen Regionen mit einem Rückgang von bis zu -15  Prozent erwartet. CEO Heimo Scheuch: "Unter der Annahme, dass es zu keinen weiteren signifikanten Lockdowns in unseren Schlüsselmärkten kommt und dass die Preisgestaltung robust bleibt, erwarten wir für 2020 ein bereinigtes EBITDA im Bereich von 460 bis 480 Mio. Euro". (2019: bereinigtes EBITDA bei 587 Mio. Euro).




 

Bildnachweis

1. Wienerberger, Ziegel, Hausbau, Credit: photaq.com , (© https://de.depositphotos.com)   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:Mayr-Melnhof, Kapsch TrafficCom, Marinomed Biotech, UBM, FACC, SBO, Zumtobel, DO&CO, Immofinanz, Lenzing, S Immo, Porr, Rosgix, Agrana, AT&S, Palfinger, Strabag, Telekom Austria, Uniqa, AMS, Josef Manner & Comp. AG, Rath AG, LINDE, Deutsche Telekom, Allianz, MTU Aero Engines, E.ON , Deutsche Bank, BASF, Delivery Hero.


Random Partner

Andritz
Andritz ist ein österreichischer Konzern für Maschinen- und Anlagenbau mit Hauptsitz in Graz. Benannt ist das Unternehmen nach dem Grazer Stadtbezirk Andritz. Das Unternehmen notiert an der Wiener Börse und unterhält weltweit mehr als 250 Produktionsstätten sowie Service- und Vertriebsgesellschaften.

>> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Wienerberger, Ziegel, Hausbau, Credit: photaq.com, (© https://de.depositphotos.com)


Autor
Christine Petzwinkler
Börse Social Network/Magazine


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Ausgewählte Events von BSN-Partnern


Meistgelesen
>> mehr





Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    BSN MA-Event LINDE
    #gabb #678

    Featured Partner Video

    Colin Bletsky, COO von MustGrow Biologics Corp. (WKN A2PNS7)

    - Colin, in welchem Bereich arbeitet ihr? - Seid ihr dann ein Konkurrent von Bayer? - In welchem Stadium seid ihr jetzt? - Du sprichst immer von Technologie - ist es eine Technologie oder ein Produ...

    Wienerberger - 2. Quartal lief wegen Aufhol-Effekt besser als erwartet


    27.07.2020

    Wienerberger hat im Halbjahr einen Umsatz in Höhe von 1.640 Mio. Euro (HJ 2019: 1.736 Mio. Euro), ein bereinigtes EBITDA von 255 Mio. Euro (HJ 2019: 290 Mio. Euro) erzielt. Laut Unternehmen verlief das zweite Quartal trotz Lockdown-Maßnahmen aufgrund der Coronaviruskrise "besser als erwartet". Die Nachfrage nach  intelligenten und nachhaltigen Lösungen von Wienerberger sei aufgrund des Nachholbedarfs, der während des Lockdowns entstanden war, relativ rasch zurückgekehrt, betont das Unternehmen. "Aufgrund dieses Effekts war die Nachfrage im Juni besonders stark. Ein ähnlicher Trend sei jedoch für den Rest des Jahres nicht abzusehen: "Obwohl sich die Absatzvolumina in Q2, getrieben durch den während des Lockdowns entstandenen Nachholbedarf, relativ rasch normalisierten, ist die weitere Entwicklung der Volumina in der zweiten Jahreshälfte 2020 nach wie vor nur begrenzt vorhersehbar. Wienerberger erwartet eine Abschwächung gegenüber dem im Juni verzeichneten hohen Niveau, sobald der Nachholbedarf von April und Mai abgebaut ist", so das Unternehmen. Derzeit wird ür das Gesamtjahr 2020 für die unterschiedlichen Endmärkte in den verschiedenen Regionen mit einem Rückgang von bis zu -15  Prozent erwartet. CEO Heimo Scheuch: "Unter der Annahme, dass es zu keinen weiteren signifikanten Lockdowns in unseren Schlüsselmärkten kommt und dass die Preisgestaltung robust bleibt, erwarten wir für 2020 ein bereinigtes EBITDA im Bereich von 460 bis 480 Mio. Euro". (2019: bereinigtes EBITDA bei 587 Mio. Euro).




     

    Bildnachweis

    1. Wienerberger, Ziegel, Hausbau, Credit: photaq.com , (© https://de.depositphotos.com)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Mayr-Melnhof, Kapsch TrafficCom, Marinomed Biotech, UBM, FACC, SBO, Zumtobel, DO&CO, Immofinanz, Lenzing, S Immo, Porr, Rosgix, Agrana, AT&S, Palfinger, Strabag, Telekom Austria, Uniqa, AMS, Josef Manner & Comp. AG, Rath AG, LINDE, Deutsche Telekom, Allianz, MTU Aero Engines, E.ON , Deutsche Bank, BASF, Delivery Hero.


    Random Partner

    Andritz
    Andritz ist ein österreichischer Konzern für Maschinen- und Anlagenbau mit Hauptsitz in Graz. Benannt ist das Unternehmen nach dem Grazer Stadtbezirk Andritz. Das Unternehmen notiert an der Wiener Börse und unterhält weltweit mehr als 250 Produktionsstätten sowie Service- und Vertriebsgesellschaften.

    >> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Wienerberger, Ziegel, Hausbau, Credit: photaq.com, (© https://de.depositphotos.com)


    Autor
    Christine Petzwinkler
    Börse Social Network/Magazine


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Ausgewählte Events von BSN-Partnern


    Meistgelesen
    >> mehr





    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      BSN MA-Event LINDE
      #gabb #678

      Featured Partner Video

      Colin Bletsky, COO von MustGrow Biologics Corp. (WKN A2PNS7)

      - Colin, in welchem Bereich arbeitet ihr? - Seid ihr dann ein Konkurrent von Bayer? - In welchem Stadium seid ihr jetzt? - Du sprichst immer von Technologie - ist es eine Technologie oder ein Produ...