Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







06.08.2020

Wie geht es heute dem Deutsche Nebenwerte-Sektor?

Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 9:35 Uhr die Sartorius-Aktie am besten: 4,49% Plus. Dahinter BayWa mit +2,94% , Aareal Bank mit +2,6% , Suess Microtec mit +2,05% , Wacker Chemie mit +2,04% , Fraport mit +1,42% , Aixtron mit +1,29% , Pfeiffer Vacuum mit +1,22% , Bechtle mit +0,9% , Aurubis mit +0,84% , Evonik mit +0,7% , Fuchs Petrolub mit +0,68% , BB Biotech mit +0,64% , Fielmann mit +0,6% , SMA Solar mit +0,54% , Drägerwerk mit +0,52% , DMG Mori Seiki mit +0,25% , Klöckner mit +0,23% , Rhoen-Klinikum mit +0,23% , Bilfinger mit +0,19% , Deutsche Wohnen mit +0,17% und Carl Zeiss Meditec mit +0,08% Hochtief mit -0,03% , Rheinmetall mit -0,06% , Salzgitter mit -0,28% , Stratec Biomedical mit -0,31% , ProSiebenSat1 mit -0,44% , Dialog Semiconductor mit -2,92% und MorphoSys mit -3,62% .

Interessiert an folgenden Aktien und dazugehörigen strukturierten Produkten? Hier informieren!
Sartorius Aareal Bank
Suess Microtec Wacker Chemie
Fraport Aixtron
Pfeiffer Vacuum Bechtle
Aurubis Evonik
Fuchs Petrolub BB Biotech
Fielmann SMA Solar
Drägerwerk DMG Mori Seiki
Klöckner Rhoen-Klinikum
Bilfinger Deutsche Wohnen
Carl Zeiss Meditec Qiagen
Hochtief Rheinmetall
Salzgitter Stratec Biomedical
ProSiebenSat1 Dialog Semiconductor
MorphoSys

Weitere Highlights: Deutsche Wohnen ist nun 4 Tage im Plus (6,5% Zuwachs von 41,1 auf 43,77), ebenso Dialog Semiconductor 3 Tage im Plus (15,5% Zuwachs von 38,44 auf 44,4), SMA Solar 3 Tage im Plus (11,77% Zuwachs von 24,8 auf 27,72), Hochtief 3 Tage im Plus (7,1% Zuwachs von 69 auf 73,9), Evonik 3 Tage im Plus (6,38% Zuwachs von 22,87 auf 24,33), Rheinmetall 3 Tage im Plus (3,59% Zuwachs von 80,24 auf 83,12), Salzgitter 3 Tage im Plus (9,28% Zuwachs von 11,64 auf 12,72), Bilfinger 3 Tage im Plus (8,35% Zuwachs von 14,73 auf 15,96), Drägerwerk 7 Tage im Minus (7,91% Verlust von 83,4 auf 76,8).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Sartorius 67,09% (Vorjahr: 75,21 Prozent) im Plus. Dahinter Stratec Biomedical 59,34% (Vorjahr: 21,27 Prozent) und Drägerwerk 37,88% (Vorjahr: 19,58 Prozent). Fraport -56,29% (Vorjahr: 21,33 Prozent) im Minus. Dahinter Bilfinger -53,85% (Vorjahr: 35,71 Prozent) und Aareal Bank -42,15% (Vorjahr: 12,08 Prozent).

In der Monatssicht ist vorne: Wacker Chemie 26,37% vor Klöckner 13,27% , Stratec Biomedical 9,95% , Dialog Semiconductor 8,35% , Rheinmetall 7,5% , Deutsche Wohnen 7,23% , Aurubis 6,29% , Sartorius 5,77% , Evonik 4,78% , Bechtle 4,24% , Qiagen 2,58% , Aareal Bank 1,86% , SMA Solar 1,46% , Fielmann 1,21% , Fuchs Petrolub 0,82% , Salzgitter -0,2% , DMG Mori Seiki -0,49% , Carl Zeiss Meditec -0,54% , MorphoSys -0,73% , Drägerwerk -1,54% , BB Biotech -1,87% , Rhoen-Klinikum -2,23% , Aixtron -2,33% , Pfeiffer Vacuum -5,44% , Bilfinger -5,62% , BayWa -6,03% , ProSiebenSat1 -7% , Hochtief -8,71% , Suess Microtec -9,7% und Fraport -17,37% .

In der Wochensicht ist vorne: Dialog Semiconductor 14,88% vor Aareal Bank 13,64%, SMA Solar 8,2%, Bilfinger 5,7%, Deutsche Wohnen 4,19%, MorphoSys 4,09%, Aixtron 4%, Aurubis 2,29%, Evonik 2,23%, Suess Microtec 1,44%, Salzgitter 0,87%, Bechtle 0,66%, Wacker Chemie 0,43%, Klöckner 0,09%, Qiagen 0%, Rhoen-Klinikum 0%, DMG Mori Seiki -0,37%, Carl Zeiss Meditec -0,43%, BB Biotech -0,95%, Hochtief -1,07%, Rheinmetall -1,4%, Fielmann -1,57%, BayWa -3,37%, ProSiebenSat1 -4,05%, Fuchs Petrolub -4,13%, Stratec Biomedical -4,14%, Fraport -4,72%, Sartorius -4,95%, Pfeiffer Vacuum -5,11% und Drägerwerk -6,68%.

Am weitesten über dem MA200: Sartorius 33,18%, Stratec Biomedical 29,87% und Wacker Chemie 28,73%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Qiagen -100%, Fraport -39,67% und Bilfinger -32,38%.

Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Deutsche Nebenwerte ist -3,39% und reiht sich damit auf Platz 11 ein:

1. Energie: 25,45% Show latest Report (01.08.2020)
2. Computer, Software & Internet : 20,33% Show latest Report (01.08.2020)
3. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 17,65% Show latest Report (01.08.2020)
4. Börseneulinge 2019: 17,64% Show latest Report (01.08.2020)
5. Solar: 16,6% Show latest Report (01.08.2020)
6. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 8,01% Show latest Report (01.08.2020)
7. Post: 4,2% Show latest Report (01.08.2020)
8. Licht und Beleuchtung: 3,52% Show latest Report (01.08.2020)
9. Auto, Motor und Zulieferer: -2,16% Show latest Report (01.08.2020)
10. Konsumgüter: -3,1% Show latest Report (01.08.2020)
11. Deutsche Nebenwerte: -3,39% Show latest Report (01.08.2020)
12. Runplugged Running Stocks: -4,09%
13. Aluminium: -5,58%
14. Global Innovation 1000: -6,17% Show latest Report (01.08.2020)
15. Immobilien: -8,79% Show latest Report (01.08.2020)
16. MSCI World Biggest 10: -9,63% Show latest Report (01.08.2020)
17. Rohstoffaktien: -9,77% Show latest Report (01.08.2020)
18. Zykliker Österreich: -11,82% Show latest Report (01.08.2020)
19. Telekom: -12,75% Show latest Report (01.08.2020)
20. IT, Elektronik, 3D: -14,36% Show latest Report (01.08.2020)
21. Crane: -14,59% Show latest Report (01.08.2020)
22. Sport: -15,25% Show latest Report (01.08.2020)
23. Gaming: -18,32% Show latest Report (01.08.2020)
24. Media: -19,51% Show latest Report (01.08.2020)
25. Big Greeks: -20,1% Show latest Report (01.08.2020)
26. Stahl: -22,02% Show latest Report (01.08.2020)
27. OÖ10 Members: -22,91% Show latest Report (01.08.2020)
28. Versicherer: -24,62% Show latest Report (01.08.2020)
29. Bau & Baustoffe: -25,31% Show latest Report (01.08.2020)
30. Banken: -25,81% Show latest Report (01.08.2020)
31. Luftfahrt & Reise: -32,12% Show latest Report (01.08.2020)
32. Ölindustrie: -35,1% Show latest Report (01.08.2020)

Aktuelles zu den Companies (48h)
Social Trading Kommentare

SIGAVEST
zu SRT3 (05.08.)

Wir trennen uns mit einem kleinen Gewinn von Sartotius. Die Aktie scheiterte nach Bekanntgabe der Quartalszahlen am Allzeithoch bei rd. 340 Euro und konsolidiert jetzt, wie auch einige andere Unternehmen aus der Branche. Die Richtung der entwicklung und auch die Qualität der Firma stimmen. Wir hoffen, etwas günstiger in die Aktie zurückzukehren.

finelabels
zu ARL (03.08.)

Spekulationen über die Bewertung der IT-Tochter Aareon haben die Aktien der Aareal Bank heute angetrieben. Sie steigen aktuell über 10 Prozent auf € 17,30. Am Freitagabend hatte die Nachrichtenagentur Bloomberg berichtet, dass die Liste potenzieller Käufer bereits eingeengt worden sein und der Immobilienfinanzierer die nächste Gebotsrunde im August anstrebe. Dabei könnte Aareon mit bis zu einer Milliarde US-Dollar (€ 850 Mio) bewertet werden. Ich bleibe investiert.

Tiedemann
zu WCH (05.08.)

Dividendenausschüttung: 5,525 € --- Bilanz: -53,340 €

HenryDeCharles
zu FRA (05.08.)

Gut hab ich wohl beim Geschäftsmodell von fraport was falsch verstanden , ich dachte die bekommen in corona Zeit hohe Parkgebühren und würden guten Gewinn machen ... Abstoßen...

Schneeleopard
zu DRW3 (03.08.)

Hier muss man natürlich mit einrechnen, dass der Corona-Effekt ggf. nicht nachhaltig wirkt. Aber auch wenn wir in 2020 und 2021 nur vorübergehend sehr hohe Ergnisse sehen würden, würde das die aktuelle Bewertung trotzdem insgesamt günstig erscheinen lassen. Die erwartete positive Gewinnentwicklung könnte den Kurs bald wieder stützen.

Moneyboxer
zu HOT (06.08.)

Am Montag kamen die Hochtief Zahlen. Die Konsensschätzungen wurden übertroffen, Zahlen aber kein Feuerwerk, auf Grund von Corona. Hier eine kurze Zusammenfassung: https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/hochtief-mit-gewinneinbruch-prognose-nicht-moeglich-das-reicht-dem-markt-nicht-20204993.html?feed=ariva Interessant ist, dass seit Montag das Volumen und auch der Kurs wieder anspringen. Der Markt hat wohl schlimmeres befürchtet und das ARP könnte wieder laufen. Hier die Zahlen: https://www.hochtief.de/hochtief/mmdbdownload?id=200314&format=4




 

Bildnachweis

1. BSN Group Deutsche Nebenwerte Performancevergleich YTD, Stand: 06.08.2020

Aktien auf dem Radar:VIG, Mayr-Melnhof, Semperit, Warimpex, Frequentis, Palfinger, Flughafen Wien, Porr, Addiko Bank, Zumtobel, Polytec, ATX, ATX Prime, FACC, Wienerberger, Erste Group, CA Immo, OMV, RBI, Andritz, Bawag, BKS Bank Stamm, Gurktaler AG VZ, Wiener Privatbank, Eyemaxx Real Estate.


Random Partner

DGWA
Die Deutsche Gesellschaft für Wertpapier-Analyse DGWA ist eine in Frankfurt ansässige Corporate Boutique für globale Small- und Mid-Caps und bietet ihren Kunden maßgeschneiderte Finanzierungslösungen. Das Managementteam der DGWA war bisher in über 250 IPOs, Finanzierungen, Anleiheemissionen, Dual-Listings und Corporate Finance-Transaktionen involviert.

>> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Ausgewählte Events von BSN-Partnern


Meistgelesen
>> mehr





Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    #gabb #681

    Featured Partner Video

    Sporttagebuch: In Tschechien ist man flexibel

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 8. September 2020

    Sartorius, BayWa, Aareal Bank am besten (Peer Group Watch Deutsche Nebenwerte powered by Erste Group)


    06.08.2020

    Wie geht es heute dem Deutsche Nebenwerte-Sektor?

    Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 9:35 Uhr die Sartorius-Aktie am besten: 4,49% Plus. Dahinter BayWa mit +2,94% , Aareal Bank mit +2,6% , Suess Microtec mit +2,05% , Wacker Chemie mit +2,04% , Fraport mit +1,42% , Aixtron mit +1,29% , Pfeiffer Vacuum mit +1,22% , Bechtle mit +0,9% , Aurubis mit +0,84% , Evonik mit +0,7% , Fuchs Petrolub mit +0,68% , BB Biotech mit +0,64% , Fielmann mit +0,6% , SMA Solar mit +0,54% , Drägerwerk mit +0,52% , DMG Mori Seiki mit +0,25% , Klöckner mit +0,23% , Rhoen-Klinikum mit +0,23% , Bilfinger mit +0,19% , Deutsche Wohnen mit +0,17% und Carl Zeiss Meditec mit +0,08% Hochtief mit -0,03% , Rheinmetall mit -0,06% , Salzgitter mit -0,28% , Stratec Biomedical mit -0,31% , ProSiebenSat1 mit -0,44% , Dialog Semiconductor mit -2,92% und MorphoSys mit -3,62% .

    Interessiert an folgenden Aktien und dazugehörigen strukturierten Produkten? Hier informieren!
    Sartorius Aareal Bank
    Suess Microtec Wacker Chemie
    Fraport Aixtron
    Pfeiffer Vacuum Bechtle
    Aurubis Evonik
    Fuchs Petrolub BB Biotech
    Fielmann SMA Solar
    Drägerwerk DMG Mori Seiki
    Klöckner Rhoen-Klinikum
    Bilfinger Deutsche Wohnen
    Carl Zeiss Meditec Qiagen
    Hochtief Rheinmetall
    Salzgitter Stratec Biomedical
    ProSiebenSat1 Dialog Semiconductor
    MorphoSys

    Weitere Highlights: Deutsche Wohnen ist nun 4 Tage im Plus (6,5% Zuwachs von 41,1 auf 43,77), ebenso Dialog Semiconductor 3 Tage im Plus (15,5% Zuwachs von 38,44 auf 44,4), SMA Solar 3 Tage im Plus (11,77% Zuwachs von 24,8 auf 27,72), Hochtief 3 Tage im Plus (7,1% Zuwachs von 69 auf 73,9), Evonik 3 Tage im Plus (6,38% Zuwachs von 22,87 auf 24,33), Rheinmetall 3 Tage im Plus (3,59% Zuwachs von 80,24 auf 83,12), Salzgitter 3 Tage im Plus (9,28% Zuwachs von 11,64 auf 12,72), Bilfinger 3 Tage im Plus (8,35% Zuwachs von 14,73 auf 15,96), Drägerwerk 7 Tage im Minus (7,91% Verlust von 83,4 auf 76,8).

    Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Sartorius 67,09% (Vorjahr: 75,21 Prozent) im Plus. Dahinter Stratec Biomedical 59,34% (Vorjahr: 21,27 Prozent) und Drägerwerk 37,88% (Vorjahr: 19,58 Prozent). Fraport -56,29% (Vorjahr: 21,33 Prozent) im Minus. Dahinter Bilfinger -53,85% (Vorjahr: 35,71 Prozent) und Aareal Bank -42,15% (Vorjahr: 12,08 Prozent).

    In der Monatssicht ist vorne: Wacker Chemie 26,37% vor Klöckner 13,27% , Stratec Biomedical 9,95% , Dialog Semiconductor 8,35% , Rheinmetall 7,5% , Deutsche Wohnen 7,23% , Aurubis 6,29% , Sartorius 5,77% , Evonik 4,78% , Bechtle 4,24% , Qiagen 2,58% , Aareal Bank 1,86% , SMA Solar 1,46% , Fielmann 1,21% , Fuchs Petrolub 0,82% , Salzgitter -0,2% , DMG Mori Seiki -0,49% , Carl Zeiss Meditec -0,54% , MorphoSys -0,73% , Drägerwerk -1,54% , BB Biotech -1,87% , Rhoen-Klinikum -2,23% , Aixtron -2,33% , Pfeiffer Vacuum -5,44% , Bilfinger -5,62% , BayWa -6,03% , ProSiebenSat1 -7% , Hochtief -8,71% , Suess Microtec -9,7% und Fraport -17,37% .

    In der Wochensicht ist vorne: Dialog Semiconductor 14,88% vor Aareal Bank 13,64%, SMA Solar 8,2%, Bilfinger 5,7%, Deutsche Wohnen 4,19%, MorphoSys 4,09%, Aixtron 4%, Aurubis 2,29%, Evonik 2,23%, Suess Microtec 1,44%, Salzgitter 0,87%, Bechtle 0,66%, Wacker Chemie 0,43%, Klöckner 0,09%, Qiagen 0%, Rhoen-Klinikum 0%, DMG Mori Seiki -0,37%, Carl Zeiss Meditec -0,43%, BB Biotech -0,95%, Hochtief -1,07%, Rheinmetall -1,4%, Fielmann -1,57%, BayWa -3,37%, ProSiebenSat1 -4,05%, Fuchs Petrolub -4,13%, Stratec Biomedical -4,14%, Fraport -4,72%, Sartorius -4,95%, Pfeiffer Vacuum -5,11% und Drägerwerk -6,68%.

    Am weitesten über dem MA200: Sartorius 33,18%, Stratec Biomedical 29,87% und Wacker Chemie 28,73%.
    Am deutlichsten unter dem MA 200: Qiagen -100%, Fraport -39,67% und Bilfinger -32,38%.

    Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Deutsche Nebenwerte ist -3,39% und reiht sich damit auf Platz 11 ein:

    1. Energie: 25,45% Show latest Report (01.08.2020)
    2. Computer, Software & Internet : 20,33% Show latest Report (01.08.2020)
    3. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 17,65% Show latest Report (01.08.2020)
    4. Börseneulinge 2019: 17,64% Show latest Report (01.08.2020)
    5. Solar: 16,6% Show latest Report (01.08.2020)
    6. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 8,01% Show latest Report (01.08.2020)
    7. Post: 4,2% Show latest Report (01.08.2020)
    8. Licht und Beleuchtung: 3,52% Show latest Report (01.08.2020)
    9. Auto, Motor und Zulieferer: -2,16% Show latest Report (01.08.2020)
    10. Konsumgüter: -3,1% Show latest Report (01.08.2020)
    11. Deutsche Nebenwerte: -3,39% Show latest Report (01.08.2020)
    12. Runplugged Running Stocks: -4,09%
    13. Aluminium: -5,58%
    14. Global Innovation 1000: -6,17% Show latest Report (01.08.2020)
    15. Immobilien: -8,79% Show latest Report (01.08.2020)
    16. MSCI World Biggest 10: -9,63% Show latest Report (01.08.2020)
    17. Rohstoffaktien: -9,77% Show latest Report (01.08.2020)
    18. Zykliker Österreich: -11,82% Show latest Report (01.08.2020)
    19. Telekom: -12,75% Show latest Report (01.08.2020)
    20. IT, Elektronik, 3D: -14,36% Show latest Report (01.08.2020)
    21. Crane: -14,59% Show latest Report (01.08.2020)
    22. Sport: -15,25% Show latest Report (01.08.2020)
    23. Gaming: -18,32% Show latest Report (01.08.2020)
    24. Media: -19,51% Show latest Report (01.08.2020)
    25. Big Greeks: -20,1% Show latest Report (01.08.2020)
    26. Stahl: -22,02% Show latest Report (01.08.2020)
    27. OÖ10 Members: -22,91% Show latest Report (01.08.2020)
    28. Versicherer: -24,62% Show latest Report (01.08.2020)
    29. Bau & Baustoffe: -25,31% Show latest Report (01.08.2020)
    30. Banken: -25,81% Show latest Report (01.08.2020)
    31. Luftfahrt & Reise: -32,12% Show latest Report (01.08.2020)
    32. Ölindustrie: -35,1% Show latest Report (01.08.2020)

    Aktuelles zu den Companies (48h)
    Social Trading Kommentare

    SIGAVEST
    zu SRT3 (05.08.)

    Wir trennen uns mit einem kleinen Gewinn von Sartotius. Die Aktie scheiterte nach Bekanntgabe der Quartalszahlen am Allzeithoch bei rd. 340 Euro und konsolidiert jetzt, wie auch einige andere Unternehmen aus der Branche. Die Richtung der entwicklung und auch die Qualität der Firma stimmen. Wir hoffen, etwas günstiger in die Aktie zurückzukehren.

    finelabels
    zu ARL (03.08.)

    Spekulationen über die Bewertung der IT-Tochter Aareon haben die Aktien der Aareal Bank heute angetrieben. Sie steigen aktuell über 10 Prozent auf € 17,30. Am Freitagabend hatte die Nachrichtenagentur Bloomberg berichtet, dass die Liste potenzieller Käufer bereits eingeengt worden sein und der Immobilienfinanzierer die nächste Gebotsrunde im August anstrebe. Dabei könnte Aareon mit bis zu einer Milliarde US-Dollar (€ 850 Mio) bewertet werden. Ich bleibe investiert.

    Tiedemann
    zu WCH (05.08.)

    Dividendenausschüttung: 5,525 € --- Bilanz: -53,340 €

    HenryDeCharles
    zu FRA (05.08.)

    Gut hab ich wohl beim Geschäftsmodell von fraport was falsch verstanden , ich dachte die bekommen in corona Zeit hohe Parkgebühren und würden guten Gewinn machen ... Abstoßen...

    Schneeleopard
    zu DRW3 (03.08.)

    Hier muss man natürlich mit einrechnen, dass der Corona-Effekt ggf. nicht nachhaltig wirkt. Aber auch wenn wir in 2020 und 2021 nur vorübergehend sehr hohe Ergnisse sehen würden, würde das die aktuelle Bewertung trotzdem insgesamt günstig erscheinen lassen. Die erwartete positive Gewinnentwicklung könnte den Kurs bald wieder stützen.

    Moneyboxer
    zu HOT (06.08.)

    Am Montag kamen die Hochtief Zahlen. Die Konsensschätzungen wurden übertroffen, Zahlen aber kein Feuerwerk, auf Grund von Corona. Hier eine kurze Zusammenfassung: https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/hochtief-mit-gewinneinbruch-prognose-nicht-moeglich-das-reicht-dem-markt-nicht-20204993.html?feed=ariva Interessant ist, dass seit Montag das Volumen und auch der Kurs wieder anspringen. Der Markt hat wohl schlimmeres befürchtet und das ARP könnte wieder laufen. Hier die Zahlen: https://www.hochtief.de/hochtief/mmdbdownload?id=200314&format=4




     

    Bildnachweis

    1. BSN Group Deutsche Nebenwerte Performancevergleich YTD, Stand: 06.08.2020

    Aktien auf dem Radar:VIG, Mayr-Melnhof, Semperit, Warimpex, Frequentis, Palfinger, Flughafen Wien, Porr, Addiko Bank, Zumtobel, Polytec, ATX, ATX Prime, FACC, Wienerberger, Erste Group, CA Immo, OMV, RBI, Andritz, Bawag, BKS Bank Stamm, Gurktaler AG VZ, Wiener Privatbank, Eyemaxx Real Estate.


    Random Partner

    DGWA
    Die Deutsche Gesellschaft für Wertpapier-Analyse DGWA ist eine in Frankfurt ansässige Corporate Boutique für globale Small- und Mid-Caps und bietet ihren Kunden maßgeschneiderte Finanzierungslösungen. Das Managementteam der DGWA war bisher in über 250 IPOs, Finanzierungen, Anleiheemissionen, Dual-Listings und Corporate Finance-Transaktionen involviert.

    >> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Ausgewählte Events von BSN-Partnern


    Meistgelesen
    >> mehr





    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      #gabb #681

      Featured Partner Video

      Sporttagebuch: In Tschechien ist man flexibel

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 8. September 2020