Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.








Magazine aktuell


#gabb aktuell



23.04.2021

AI FP - Air Liquide bestätigt Jahrsziele trotz Umsatzrückgang
BION SW - BB Biotech erzielt im ersten Quartal 2021 Gewinn
LHN SW - LafargeHolcim steigert Umsatz im 1. Quartal und verdoppelt Gewinn

ARL - Aareal soll vor CEO-Entscheidung HV abwarten, fordert Petrus DAI - Daimler hebt Margenausblick auf 10%-12% an; China erholt sich SOW - Software AG verdient deutlich weniger
SAP - SAP erwartet 2021 niedrigeren Cashflow als im Vorjahr

VOW3 - Ein neues Gutachten des Kraftfahrtbundesamtes (KBA) hat die Anklage gegen Ex-VW-Chef Martin Winterkorn erschüttert. Das Landgericht Braunschweig hatte die Bundesbehörde beauftragt, die Auswirkungen der Betrugssoftware von VW auf die Fahrzeugemissionen darzulegen. Bisherige Erläuterungen der Staatsanwaltschaft hatten dem Gericht nicht ausgereicht. In der Stellungnahme teilte das KBA nun mit, dass bis heute nicht sicher geklärt ist, ob VW-Fahrzeuge auch ohne den Einsatz der Betrugssoftware die Grenzwerte eingehalten hätten. Unstrittig ist, dass Millionen VW-Dieselfahrzeuge lange Zeit auf dem Prüfstand sehr viel sauberer unterwegs waren als im Straßenbetrieb. Dagegen blieb ungeklärt, welchen Effekt das Ein- oder Ausschalten der umstrittenen Softwarefunktion in der Prüfsituation auf dem Rollenstand hat. (Business Insider)

VOW3 - Bei Volkswagen zeichnet sich das Ende einer Ära ab. Betriebsratschef Bernd Osterloh, ein machtvoller Pragmatiker, der manchen als heimlicher Regent in Wolfsburg gilt, plant nach Informationen der FAZ seinen Rückzug aus dem Aufsichtsrat des Autokonzerns und aus der Betriebsratsarbeit. Der Gewerkschafter, der im September 65 Jahre alt wird, hat dem Vernehmen nach ein Angebot, Personalvorstand bei der Lastwagen-Tochter von VW, Traton, zu werden. (FAZ)

VOW3 - Endgültig entschieden ist die Sache noch nicht. Doch wenn nicht kurz vor Torschluss im Aufsichtsrat von Volkswagen jemand querschießt, wird die frühere McKinsey-Beraterin und spätere Staatssekretärin im Bundesverteidigungsministerium Katrin Suder das neu geschaffene IT-Ressort im Vorstand von Volkswagen leiten. Wie die FAZ aus informierten Kreisen erfuhr, entscheidet der Aufsichtsrat endgültig in der ersten Maiwoche. (FAZ)

VOW3 - Der Chipmangel in der Autoindustrie trifft auch den Autohersteller Audi. Das Unternehmen stoppe wegen Problemen bei der Versorgung mit Halbleitern am Standort Neckarsulm kommende Woche teilweise die Produktion. "Aufgrund fehlender Halbleiter-Teile findet bei den Modellen A6 und A7 in der Woche von 26. bis 30. April keine Produktion statt", teilte das Unternehmen der Augsburger Allgemeinen mit. Die betroffenen Mitarbeiter gehen für diese Zeit in Kurzarbeit. (AZ)

BOSCH - Bosch will bis 2024 eine Milliarde Euro in die serienreife Entwicklung der mobilen und stationären Brennstoffzelltechnologie investieren, die Wasserstoff in Strom wandelt. Das teilte Bosch-Chef Volkmar Denner bei einer Onlinekonferenz anlässlich der Jahreszahlenpräsentation mit. Die Schwaben setzen sich damit klar vom VW-Konzern ab. (Handelsblatt)

Guten Morgen wünscht: ICF BANK AG Wertpapierhandelsbank Kaiserstrasse 1 60311 Frankfurt . Neben den Presseauszügen kann dieses Dokument Informationen enthalten, die durch die ICF BANK AG Wertpapierhandelsbank erarbeitet wurden. Obwohl wir sämtliche Angaben für verläßlich halten, kann für deren Richtigkeit keine Haftung übernommen werden. Dieses Dokument dient lediglich zur Information. Keinesfalls enthält diese Veröffentlichung Aufforderungen oder Empfehlungen zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Anlageinstrumenten. Die Informationen stellen keine Anlageberatung dar.




 

Bildnachweis

1. Frühstück, Österreich, Ei, food, http://www.shutterstock.com/de/pic-127156400/stock-photo-continental-breakfast-with-coffee-cheese-jelly-bread-rolls.html , (© www.shutterstock.com)   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:Wienerberger, Rosenbauer, Erste Group, Zumtobel, FACC, Amag, Verbund, VIG, Marinomed Biotech, Andritz, EVN, Gurktaler AG Stamm, Palfinger, Porr, Strabag, UBM, Oberbank AG Stamm, CA Immo, S Immo.


Random Partner

Immofinanz
Die Immofinanz ist ein börsenotierter gewerblicher Immobilienkonzern, der seine Aktivitäten auf die Segmente Einzelhandel und Büro in sieben Kernmärkten in Europa (Österreich, Deutschland, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Rumänien und Polen) fokussiert. Zum Kerngeschäft zählen die Bewirtschaftung und die Entwicklung von Immobilien.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2QDK5
AT0000A26J44
AT0000A2P4H2
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: Frequentis(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: AT&S(1), AMS(1), EVN(1)
    BSN Vola-Event Siemens Energy
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Uniqa(1)
    Star der Stunde: Rosenbauer 1.27%, Rutsch der Stunde: Telekom Austria -0.64%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Lenzing(2), EVN(1)
    Star der Stunde: AT&S 0.73%, Rutsch der Stunde: Wienerberger -0.98%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: S&T(1)
    Star der Stunde: Kapsch TrafficCom 1.99%, Rutsch der Stunde: FACC -0.67%

    Featured Partner Video

    Feine Happen statt Blechsalat

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 9. Mai 2021

    Guten Morgen mit Volkswagen, Bosch, BB Biotech, SAP, Aareal ...


    23.04.2021

    AI FP - Air Liquide bestätigt Jahrsziele trotz Umsatzrückgang
    BION SW - BB Biotech erzielt im ersten Quartal 2021 Gewinn
    LHN SW - LafargeHolcim steigert Umsatz im 1. Quartal und verdoppelt Gewinn

    ARL - Aareal soll vor CEO-Entscheidung HV abwarten, fordert Petrus DAI - Daimler hebt Margenausblick auf 10%-12% an; China erholt sich SOW - Software AG verdient deutlich weniger
    SAP - SAP erwartet 2021 niedrigeren Cashflow als im Vorjahr

    VOW3 - Ein neues Gutachten des Kraftfahrtbundesamtes (KBA) hat die Anklage gegen Ex-VW-Chef Martin Winterkorn erschüttert. Das Landgericht Braunschweig hatte die Bundesbehörde beauftragt, die Auswirkungen der Betrugssoftware von VW auf die Fahrzeugemissionen darzulegen. Bisherige Erläuterungen der Staatsanwaltschaft hatten dem Gericht nicht ausgereicht. In der Stellungnahme teilte das KBA nun mit, dass bis heute nicht sicher geklärt ist, ob VW-Fahrzeuge auch ohne den Einsatz der Betrugssoftware die Grenzwerte eingehalten hätten. Unstrittig ist, dass Millionen VW-Dieselfahrzeuge lange Zeit auf dem Prüfstand sehr viel sauberer unterwegs waren als im Straßenbetrieb. Dagegen blieb ungeklärt, welchen Effekt das Ein- oder Ausschalten der umstrittenen Softwarefunktion in der Prüfsituation auf dem Rollenstand hat. (Business Insider)

    VOW3 - Bei Volkswagen zeichnet sich das Ende einer Ära ab. Betriebsratschef Bernd Osterloh, ein machtvoller Pragmatiker, der manchen als heimlicher Regent in Wolfsburg gilt, plant nach Informationen der FAZ seinen Rückzug aus dem Aufsichtsrat des Autokonzerns und aus der Betriebsratsarbeit. Der Gewerkschafter, der im September 65 Jahre alt wird, hat dem Vernehmen nach ein Angebot, Personalvorstand bei der Lastwagen-Tochter von VW, Traton, zu werden. (FAZ)

    VOW3 - Endgültig entschieden ist die Sache noch nicht. Doch wenn nicht kurz vor Torschluss im Aufsichtsrat von Volkswagen jemand querschießt, wird die frühere McKinsey-Beraterin und spätere Staatssekretärin im Bundesverteidigungsministerium Katrin Suder das neu geschaffene IT-Ressort im Vorstand von Volkswagen leiten. Wie die FAZ aus informierten Kreisen erfuhr, entscheidet der Aufsichtsrat endgültig in der ersten Maiwoche. (FAZ)

    VOW3 - Der Chipmangel in der Autoindustrie trifft auch den Autohersteller Audi. Das Unternehmen stoppe wegen Problemen bei der Versorgung mit Halbleitern am Standort Neckarsulm kommende Woche teilweise die Produktion. "Aufgrund fehlender Halbleiter-Teile findet bei den Modellen A6 und A7 in der Woche von 26. bis 30. April keine Produktion statt", teilte das Unternehmen der Augsburger Allgemeinen mit. Die betroffenen Mitarbeiter gehen für diese Zeit in Kurzarbeit. (AZ)

    BOSCH - Bosch will bis 2024 eine Milliarde Euro in die serienreife Entwicklung der mobilen und stationären Brennstoffzelltechnologie investieren, die Wasserstoff in Strom wandelt. Das teilte Bosch-Chef Volkmar Denner bei einer Onlinekonferenz anlässlich der Jahreszahlenpräsentation mit. Die Schwaben setzen sich damit klar vom VW-Konzern ab. (Handelsblatt)

    Guten Morgen wünscht: ICF BANK AG Wertpapierhandelsbank Kaiserstrasse 1 60311 Frankfurt . Neben den Presseauszügen kann dieses Dokument Informationen enthalten, die durch die ICF BANK AG Wertpapierhandelsbank erarbeitet wurden. Obwohl wir sämtliche Angaben für verläßlich halten, kann für deren Richtigkeit keine Haftung übernommen werden. Dieses Dokument dient lediglich zur Information. Keinesfalls enthält diese Veröffentlichung Aufforderungen oder Empfehlungen zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Anlageinstrumenten. Die Informationen stellen keine Anlageberatung dar.




     

    Bildnachweis

    1. Frühstück, Österreich, Ei, food, http://www.shutterstock.com/de/pic-127156400/stock-photo-continental-breakfast-with-coffee-cheese-jelly-bread-rolls.html , (© www.shutterstock.com)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Wienerberger, Rosenbauer, Erste Group, Zumtobel, FACC, Amag, Verbund, VIG, Marinomed Biotech, Andritz, EVN, Gurktaler AG Stamm, Palfinger, Porr, Strabag, UBM, Oberbank AG Stamm, CA Immo, S Immo.


    Random Partner

    Immofinanz
    Die Immofinanz ist ein börsenotierter gewerblicher Immobilienkonzern, der seine Aktivitäten auf die Segmente Einzelhandel und Büro in sieben Kernmärkten in Europa (Österreich, Deutschland, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Rumänien und Polen) fokussiert. Zum Kerngeschäft zählen die Bewirtschaftung und die Entwicklung von Immobilien.

    >> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten



    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2QDK5
    AT0000A26J44
    AT0000A2P4H2
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: Frequentis(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: AT&S(1), AMS(1), EVN(1)
      BSN Vola-Event Siemens Energy
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Uniqa(1)
      Star der Stunde: Rosenbauer 1.27%, Rutsch der Stunde: Telekom Austria -0.64%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Lenzing(2), EVN(1)
      Star der Stunde: AT&S 0.73%, Rutsch der Stunde: Wienerberger -0.98%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: S&T(1)
      Star der Stunde: Kapsch TrafficCom 1.99%, Rutsch der Stunde: FACC -0.67%

      Featured Partner Video

      Feine Happen statt Blechsalat

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 9. Mai 2021