Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







Magazine aktuell


#gabb aktuell



25.11.2021

 

Makhlouf/EZB: Inflation wird im Laufe von 2022 zurückgehen

CAI AV - CA Immo zieht 2022-Ziel zurück und prüft Rumänien-Verkauf

SLHN SW - SWISS LIFE: AKTIENRÜCKKAUF IN HÖHE VON CHF1 MRD AB 21. DEZ.

HSBA LN - HSBC - HSBC setzt sich nach einer Ergebniswende in Europa eine materielle Eigenkapitalrendite von rund 5 Prozent per Ende 2022 sowie 7 bis 8 Prozent Ende 2024 zum Ziel. Dies erklärt Europa-Chef Colin Bell im Interview der Börsen-Zeitung. Mit einer Fokussierung aufs Wholesale-Geschäft, ergänzt um Wealth Management und Private Banking, komme "nun die Performance zurück". Den Vorsteuergewinn im bisherigen Jahresverlauf beziffert er auf bereinigt 1,8 Milliarden Dollar nach einem Minus von 200 Millionen vor Jahresfrist. Die Erträge seien stabil. Sorgen wegen einer globalen Polarisierung treiben Bell nach eigenen Angaben nicht um. (BÖRSEN-ZEITUNG)

ADJ - Adler-Investoren wollen Antworten zur Zukunft des Unternehmens DAI - Daimler-Chef: Koalitionsplänen gut für E-Autos und Fortschritt

JEN - Jenoptik verkauft Vincorion an Star; Unternehmenswert EU130 Mio NDX1 - Nordex erhält Auftrag für 177-MW-Windpark aus Peru

PRY - Pacifico kauft 51,8 MW-Windprojekt in Polen; Prognoseanhebung

VOW3 - - Ob Herbert Diess VW-Chef bleiben kann, ist noch immer ungeklärt. Wichtige Entscheidungen über Investitionen und Vorstandspersonalien werden aber schon ohne den Amtsinhaber vorbereitet. Die Spitzen des Aufsichtsrats hatten sich am Dienstagabend getroffen, um darüber zu beraten, ob der 63-Jährige Vorstandsvorsitzender bleiben kann. Doch eine Annäherung hat es nicht gegeben. (Handelsblatt)

DBK/AEGON - Nach dem Abgang des designierten Deutsche-Bank-Aufsichtsratschefs Alexander Wynaendts vom niederländischen Versicherungskonzern Aegon geraten nach einem Bericht der Frankfurter FAZ die Modalitäten des damaligen Führungswechsels in die Kritik. Aegon schweigt sich zum einen über die Höhe von Beraterhonoraren aus, die Wynaendts 2020 noch monatelang erhielt. Zum anderen gewährte der Konzern Wynaendts' Nachfolger Lard Friese 1,23 Millionen Euro Begrüßungsgeld. Beides stößt auf Kritik der führenden niederländischen Aktionärsschutzvereinigung VEB. (FAZ)

Guten Morgen wünscht: ICF BANK AG Wertpapierhandelsbank Kaiserstrasse 1 60311 Frankfurt . Neben den Presseauszügen kann dieses Dokument Informationen enthalten, die durch die ICF BANK AG Wertpapierhandelsbank erarbeitet wurden. Obwohl wir sämtliche Angaben für verläßlich halten, kann für deren Richtigkeit keine Haftung übernommen werden. Dieses Dokument dient lediglich zur Information. Keinesfalls enthält diese Veröffentlichung Aufforderungen oder Empfehlungen zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Anlageinstrumenten. Die Informationen stellen keine Anlageberatung dar.


BSN Podcasts
Der Podcast für junge Anleger jeden Alters

Wiener Börse Plausch #24: Über S Immo, Valneva, Porr und ein Tier mit der Arschkarte




 

Bildnachweis

1. Frühstück, Österreich, Ei, food, http://www.shutterstock.com/de/pic-127156400/stock-photo-continental-breakfast-with-coffee-cheese-jelly-bread-rolls.html , (© www.shutterstock.com)   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:Porr, UBM, DO&CO, Telekom Austria, Kapsch TrafficCom, Lenzing, Zumtobel, SBO, VIG, voestalpine, Wolford, Frequentis, CA Immo, AMS, Cleen Energy, Frauenthal, Heid AG, Marinomed Biotech, Österreichische Post, startup300, Amag, Merck Co., BMW, Deutsche Post, Continental, Fresenius, Covestro, Deutsche Telekom, Bayer, HeidelbergCement, Noratis.


Random Partner

Wienerberger
Wienerberger ist der größte Ziegelproduzent weltweit. Das Unternehmen vereinigt die Geschäftsbereiche Clay Building Materials und Pipes & Pavers. Der Wertschöpfungsprozess ist die Fertigung und die Vermarktung von Baustoffen und Systemlösungen für Gebäude und Infrastruktur.

>> Besuchen Sie 67 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Mehr zum Thema

Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2S9Z0
AT0000A2NXY1
AT0000A296Q2
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    BSN MA-Event Telekom Austria
    BSN MA-Event Deutsche Post
    BSN MA-Event BMW
    BSN MA-Event BMW
    #gabb #979

    Featured Partner Video

    Wiener Börse Plausch #14: Wienerberger Wow, AT&S, Addiko Bank, FACC, Übernahmekommission Erste Group und a Message an Ru

    Team drajc, das sind die Börse Social Network Eigentümer Christian Drastil und Josef Chladek, quatscht in „Wiener Börse Plausch #14" wieder über das aktuelle Geschehen in ...

    Guten Morgen mit Deutsche Bank, Volkswagen, Adler, Jenoptik


    25.11.2021

     

    Makhlouf/EZB: Inflation wird im Laufe von 2022 zurückgehen

    CAI AV - CA Immo zieht 2022-Ziel zurück und prüft Rumänien-Verkauf

    SLHN SW - SWISS LIFE: AKTIENRÜCKKAUF IN HÖHE VON CHF1 MRD AB 21. DEZ.

    HSBA LN - HSBC - HSBC setzt sich nach einer Ergebniswende in Europa eine materielle Eigenkapitalrendite von rund 5 Prozent per Ende 2022 sowie 7 bis 8 Prozent Ende 2024 zum Ziel. Dies erklärt Europa-Chef Colin Bell im Interview der Börsen-Zeitung. Mit einer Fokussierung aufs Wholesale-Geschäft, ergänzt um Wealth Management und Private Banking, komme "nun die Performance zurück". Den Vorsteuergewinn im bisherigen Jahresverlauf beziffert er auf bereinigt 1,8 Milliarden Dollar nach einem Minus von 200 Millionen vor Jahresfrist. Die Erträge seien stabil. Sorgen wegen einer globalen Polarisierung treiben Bell nach eigenen Angaben nicht um. (BÖRSEN-ZEITUNG)

    ADJ - Adler-Investoren wollen Antworten zur Zukunft des Unternehmens DAI - Daimler-Chef: Koalitionsplänen gut für E-Autos und Fortschritt

    JEN - Jenoptik verkauft Vincorion an Star; Unternehmenswert EU130 Mio NDX1 - Nordex erhält Auftrag für 177-MW-Windpark aus Peru

    PRY - Pacifico kauft 51,8 MW-Windprojekt in Polen; Prognoseanhebung

    VOW3 - - Ob Herbert Diess VW-Chef bleiben kann, ist noch immer ungeklärt. Wichtige Entscheidungen über Investitionen und Vorstandspersonalien werden aber schon ohne den Amtsinhaber vorbereitet. Die Spitzen des Aufsichtsrats hatten sich am Dienstagabend getroffen, um darüber zu beraten, ob der 63-Jährige Vorstandsvorsitzender bleiben kann. Doch eine Annäherung hat es nicht gegeben. (Handelsblatt)

    DBK/AEGON - Nach dem Abgang des designierten Deutsche-Bank-Aufsichtsratschefs Alexander Wynaendts vom niederländischen Versicherungskonzern Aegon geraten nach einem Bericht der Frankfurter FAZ die Modalitäten des damaligen Führungswechsels in die Kritik. Aegon schweigt sich zum einen über die Höhe von Beraterhonoraren aus, die Wynaendts 2020 noch monatelang erhielt. Zum anderen gewährte der Konzern Wynaendts' Nachfolger Lard Friese 1,23 Millionen Euro Begrüßungsgeld. Beides stößt auf Kritik der führenden niederländischen Aktionärsschutzvereinigung VEB. (FAZ)

    Guten Morgen wünscht: ICF BANK AG Wertpapierhandelsbank Kaiserstrasse 1 60311 Frankfurt . Neben den Presseauszügen kann dieses Dokument Informationen enthalten, die durch die ICF BANK AG Wertpapierhandelsbank erarbeitet wurden. Obwohl wir sämtliche Angaben für verläßlich halten, kann für deren Richtigkeit keine Haftung übernommen werden. Dieses Dokument dient lediglich zur Information. Keinesfalls enthält diese Veröffentlichung Aufforderungen oder Empfehlungen zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Anlageinstrumenten. Die Informationen stellen keine Anlageberatung dar.


    BSN Podcasts
    Der Podcast für junge Anleger jeden Alters

    Wiener Börse Plausch #24: Über S Immo, Valneva, Porr und ein Tier mit der Arschkarte




     

    Bildnachweis

    1. Frühstück, Österreich, Ei, food, http://www.shutterstock.com/de/pic-127156400/stock-photo-continental-breakfast-with-coffee-cheese-jelly-bread-rolls.html , (© www.shutterstock.com)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Porr, UBM, DO&CO, Telekom Austria, Kapsch TrafficCom, Lenzing, Zumtobel, SBO, VIG, voestalpine, Wolford, Frequentis, CA Immo, AMS, Cleen Energy, Frauenthal, Heid AG, Marinomed Biotech, Österreichische Post, startup300, Amag, Merck Co., BMW, Deutsche Post, Continental, Fresenius, Covestro, Deutsche Telekom, Bayer, HeidelbergCement, Noratis.


    Random Partner

    Wienerberger
    Wienerberger ist der größte Ziegelproduzent weltweit. Das Unternehmen vereinigt die Geschäftsbereiche Clay Building Materials und Pipes & Pavers. Der Wertschöpfungsprozess ist die Fertigung und die Vermarktung von Baustoffen und Systemlösungen für Gebäude und Infrastruktur.

    >> Besuchen Sie 67 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Mehr zum Thema

    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2S9Z0
    AT0000A2NXY1
    AT0000A296Q2
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      BSN MA-Event Telekom Austria
      BSN MA-Event Deutsche Post
      BSN MA-Event BMW
      BSN MA-Event BMW
      #gabb #979

      Featured Partner Video

      Wiener Börse Plausch #14: Wienerberger Wow, AT&S, Addiko Bank, FACC, Übernahmekommission Erste Group und a Message an Ru

      Team drajc, das sind die Börse Social Network Eigentümer Christian Drastil und Josef Chladek, quatscht in „Wiener Börse Plausch #14" wieder über das aktuelle Geschehen in ...